Selen Vorteile für Stoffwechsel und Gesundheit (+ Nahrungsquellen)

Vitamin D wird in der Gesundheitsgemeinschaft immer mehr wegen seiner Bedeutung für den menschlichen Körper diskutiert. Aber heute möchte ich über einen anderen Nährstoff sprechen, der oft vergessen wird - Selen. Selen ist ein kritischer Nährstoff für den Stoffwechsel und die allgemeine Gesundheit, aber viele Menschen wissen nicht viel darüber (oder warum es so wichtig ist).


Was ist Selen?

Selen ist ein Mineral, das für die allgemeine Gesundheit von entscheidender Bedeutung ist. Selenmangel ist in den USA ziemlich selten, stellt jedoch in einigen Regionen Europas und anderen Teilen der Welt mit Selenmangel ein zunehmendes Problem dar. Auch eine Selenmangelhaftigkeit (nicht genügend Selen, aber kein Mangel) kann ebenfalls ein Problem sein.

Ein Artikel veröffentlicht inMikrobielle Ökologie in Gesundheit und Krankheitberichtet, dass 500 Millionen bis 1 Milliarde Menschen weltweit einen Selenmangel haben. Noch mehr bekommen nicht genug Selen für eine optimale Gesundheit (obwohl sie technisch nicht mangelhaft sind).


Es ist wichtig zu beachten, dass wir im Gegensatz zu einigen anderen Vitaminen und Mineralstoffen nur Selen aus Nahrungsquellen beziehen und es im Allgemeinen nicht empfohlen wird, Selen zu ergänzen, auch wenn es mangelhaft ist. Mehr dazu gleich.

Wie Selen dem Körper zugute kommt

Selen ist ein starkes Antioxidans, das viele Funktionen im Körper beeinflusst:

Reduziert das Krebsrisiko

Einige Untersuchungen legen nahe, dass ausreichende Selenwerte eine schützende Wirkung gegen Krebs haben können. Eine Doppelblindstudie von 1996 (weder die Forscher noch die Teilnehmer wussten, wer Selen und wer ein Placebo erhielt) ergab, dass die Aufnahme von Selen mit einem insgesamt signifikant verringerten Risiko verbunden war, an Krebs zu sterben und insgesamt an Krebs zu erkranken. Aufgrund dieses signifikanten Unterschieds wurde der verblindete Teil der Studie vorzeitig beendet. Das bedeutet, dass die Forscher es nicht länger für ethisch vertretbar hielten, einige Personen einem Placebo zuzuweisen.

Laut dem Ärztekomitee für verantwortungsvolle Medizin hilft Selen auf folgende Weise, sich gegen Krebs zu verteidigen:




  • Hilft Antioxidantien, freie Radikale zu bekämpfen, die die Zellen schädigen
  • Verlangsamt das Tumorwachstum
  • Beschleunigt die Entfernung von Krebszellen

Während diese wichtige Studie ziemlich alt ist, stützen neuere Forschungen ihre Ergebnisse. Eine Metaanalyse von 2016 ergab, dass eine hohe Aufnahme von Selen in die Nahrung mit einem verringerten Krebsrisiko verbunden war.

Verbessert die Schilddrüse und den Stoffwechsel

Die Schilddrüsenfunktion ist entscheidend für einen gesunden Stoffwechsel. Selen spielt eine wichtige Rolle für die Gesundheit der Schilddrüse. Tatsächlich gibt es mehr Selen pro Gramm in der Schilddrüse als irgendwo sonst im Körper.

Die Synthese von Schilddrüsenhormonen (T4) erzeugt viele freie Radikale, denen Selen entgegenwirken kann. Ohne Selen kann oxidativer Stress (und damit verbundene Probleme) auftreten.

Selen wird auch zur Hormonregulation benötigt. T4 ist nicht bioaktiv, bis es von bestimmten Enzymen beaufschlagt und in T3 umgewandelt wird. T3 bestimmt den Stoffwechsel des Körpers. Wenn irgendetwas “ durcheinander kommt ” Während dieses komplizierten Prozesses können Schilddrüsen- und Stoffwechselfunktionen leiden.


Fazit: Die Aufnahme von Selen kann dazu beitragen, die Symptome von Hashimoto zu lindern. Fragen Sie jedoch immer Ihren Arzt. Es gibt ein empfindliches Gleichgewicht zwischen zu viel und zu wenig für Hashimotos Patienten.

Reduziert die Unfruchtbarkeit

Es wurde viel über die männliche Fruchtbarkeit und den Selengehalt geforscht. Das meiste deutet darauf hin, dass Selenmangel ein Grund für männliche Unfruchtbarkeit ist. Eine Studie veröffentlicht in derLanzettezeigt, dass Selen die männliche Fruchtbarkeit verbessert, indem es die Spermienmotilität unterstützt.

Der Schwerpunkt lag jedoch weniger auf der Aufnahme von Selen und der weiblichen Fruchtbarkeit. Eine Studie ergab, dass Selenmangel männliche und weibliche Unfruchtbarkeit, Fehlgeburten, Präeklampsie, fetale Wachstumsbeschränkung, Frühgeburten, Schwangerschaftsdiabetes und geburtshilfliche Cholestase (ein Leber- und Gallenproblem) verursachen kann. Dies ist ein besonders interessanter Befund, da viele dieser Probleme nicht leicht auf eine Ursache zurückzuführen sind.

Hilft bei der Entgiftung

Selen ist ein wichtiger Baustein in der Glutathionproduktion. Glutathion ist das “ Master-Antioxidans ” Das hilft dem Körper, Antioxidantien zu produzieren und zu recyceln. Dies ist wichtig für die Zellgesundheit. Es bindet auch an Schwermetalle und andere Toxine und hilft ihnen, sich zum Stuhl zu bewegen, um ausgeschieden zu werden. Es gibt viele Untersuchungen, die zeigen, dass die Aufnahme von Selen bei der Entgiftung von Schwermetallen helfen kann.


Kann Herz-Kreislauf-Erkrankungen reduzieren

Es wird angenommen, dass die Bedeutung von Selen für die Reduzierung von oxidativem Stress ein Grund dafür ist, dass Selen zur Reduzierung von Herzerkrankungen beitragen kann. Laut einer Studie aus dem Jahr 2001 hat Selen auch gezeigt, dass es Entzündungen reduziert, die Oxidation von Cholesterinpartikeln verhindert und das Verklumpen von Blutplättchen verhindert.

Die Forschung, die sich auf die direkte Beziehung von Selen zu Herzerkrankungen konzentriert, ist jedoch widersprüchlich. Eine Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass kein Zusammenhang zwischen Selenspiegeln und Herzerkrankungen besteht. Eine Metaanalyse ergab, dass niedrige Selenkonzentrationen mit einer koronaren Herzkrankheit verbunden waren. Es sind jedoch weitere Forschungsarbeiten erforderlich.

Eine Studie veröffentlicht in derInternationale Zeitschrift für Kardiologiefanden heraus, dass die gleichzeitige Ergänzung mit Selen und CoQ10 einen signifikanten Effekt auf die Verringerung der Mortalität bei Herzerkrankungen hatte. Vielleicht ist die Kombination dieser beiden Ergänzungen der Schlüssel.

Verbessert die Funktion des Immunsystems

Selen ist unglaublich wichtig für die Immunfunktion, aber es ist nicht vollständig verstanden, wie es funktioniert. Was wir wissen ist, dass Selen-defiziente Lymphozyten (weiße Blutkörperchen des Immunsystems) als Reaktion auf die Zellteilung weniger in der Lage sind, sich zu vermehren. Selen hilft auch dabei, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und freie Radikale zu bekämpfen. Dies entlastet das Immunsystem.

Virale und bakterielle Infektionen können bei Vorhandensein eines Selenmangels schwerwiegender sein. Beispielsweise können gutartige Stämme von Coxsackie- und Influenza-Viren zu hoch pathogenen Stämmen mutieren. Zusätzlich sahen Menschen mit HIV, dass sich die therapeutischen Ergebnisse durch eine Selensupplementierung verbesserten.

Anzeichen eines Selenmangels

Selen ist normalerweise leicht aus einer gesunden Ernährung zu gewinnen, aber in einigen Fällen kann Selen in Lebensmitteln, die auf selenarmen Böden angebaut werden, niedrig sein. In den USA ist der Boden in Selen normalerweise hoch genug (mit Ausnahme einiger weniger Orte, einschließlich des Nordwestens und Neuenglands).

Anzeichen eines Mangels sind:

  • Anomalien der Haut, Fingernägel, Haare und Blutzellen
  • männliche Unfruchtbarkeit
  • Herzkrankheit (Keshan-Krankheit)
  • Arthritis (Kashin-Beck-Krankheit)

Menschen mit dem höchsten Risiko für Selenmangel sind Menschen, die in Gebieten leben, in denen Mangel besteht, die sich einer Nierendialyse unterziehen, HIV-positiv sind oder deren Ernährung hauptsächlich aus verarbeiteten Lebensmitteln besteht (die Verarbeitung zerstört Selen).

Selenmangel oder -mangel sind bei Personen mit anderen gesundheitlichen Problemen häufig schädlicher. Selenmangel führt zu biochemischen Veränderungen, die Menschen für bestimmte Krankheiten prädisponieren können. Zusätzlich kann ein Selenmangel den Jodmangel verschlimmern.

Anzeichen von Selentoxizität

Selen ist ein kritischer Nährstoff für eine optimale Gesundheit, aber zu viel kann schädlich sein. Der Balanceakt von Selen ist sehr empfindlich. Ich würde nicht empfehlen, zuerst ohne Rat Ihres Arztes zu ergänzen. Selen aus Nahrungsquellen sollte in Ordnung sein, wenn Sie sich ausgewogen ernähren.

Selentoxizität kann verursachen:

  • Knoblauchatem
  • Übelkeit
  • Durchfall
  • Hautausschläge
  • Reizbarkeit
  • Metallischer Geschmack im Mund
  • Spröde Haare oder Nägel
  • Verlust von Haaren oder Nägeln
  • Verfärbte Zähne
  • Probleme mit dem Nervensystem

Schwere Symptome sind Atembeschwerden, Zittern, Nierenversagen, Herzinfarkt und Herzinsuffizienz.

Nahrungsquellen für Selen

Selen kann im Gegensatz zu den meisten anderen Vitaminen in relativ geringen Mengen toxisch werden.Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, Selen aus der Nahrung zu nehmen, anstatt es zu ergänzen.Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, genug Selen für eine Vollwertkost zu erhalten, solange Sie in einem Gebiet leben, das nicht unter einem niedrigen Selengehalt im Boden leidet. Hier sind einige der besten Quellen:

  • Paranüsse - Paranüsse sind die beste Selenquelle und enthalten im Durchschnitt fast 2 Tage Selen in einer Nuss (die empfohlene Tagesdosis für Selen beträgt ca. 55 µg).
  • Pilze
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Brokkoli
  • Spinat
  • Rosenkohl
  • Spargel
  • Sonnenblumenkerne
  • Chia-Samen
  • Weidegeflügel
  • Gras gefüttertes Rindfleisch
  • Weideier
  • Sardinen
  • Wild gefangener Lachs
  • Heilbutt
  • Lamm- oder Rinderleber

Der beste Weg, der Ernährung Selen hinzuzufügen, besteht darin, nach natürlichen Nahrungsquellen zu suchen und jede Woche eine Vielzahl davon zu essen. Essen in der Saison oder ein Abonnement für die Lieferung von Produkten kann eine großartige Lösung sein.

Wie immer ist es am besten, die Ernährung auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen und individuell anzupassen (möglicherweise unter der Obhut eines Ernährungsberaters oder eines Arztes, wenn Sie an einer Schilddrüse oder einer anderen Erkrankung leiden)!

Dieser Artikel wurde von medizinisch überprüftDr. Lauren Jefferis, Facharzt für Innere Medizin und Pädiatrie, undDr. Jennifer Walker, eine Internistin. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen oder mit einem Arzt bei SteadyMD zusammenzuarbeiten.

Haben Sie Ihre Selenaufnahme erhöht? Was ist Ihnen an Ihrer Gesundheit aufgefallen?

Quellen:

  1. Haug, Anna et al. Advances in Pediatrics., US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin, Dezember 2007, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2556185/.
  2. Clark, L. C., Combs, J. R., Turnbull, B. W., Slate, E. H., Chalker, D. K., Chow, J.,. . . Taylor, J. R. (1996, 25. Dezember). Auswirkungen der Selensupplementation zur Krebsprävention bei Patienten mit Hautkarzinom. Eine Randomisierte Kontrollierte Studie. Studiengruppe Ernährungsprävention von Krebs. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/8971064/
  3. A. (2012, 20. Juli). Wie Selen zum Schutz vor Krebs beiträgt. Abgerufen von https://web.archive.org/web/20181003165810/https://www.pcrm.org/health/cancer-resources/diet-cancer/nutrition/how-selenium-helps-protect-against-cancer
  4. Cai, X., Wang, C., Yu, W., Fan, W., Wang, S., Shen, N.,. . . Wang, F. (2016, 20. Januar). Selenexposition und Krebsrisiko: Eine aktualisierte Metaanalyse und Meta-Regression. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26786590/
  5. E. E. Mazokopakis, J. A. Papadakis, M. G. Papadomanolaki, A. G. Batistakis, T. G. Giannakopoulos, E. E. Protopapadakis & E. S. Ganotakis (2007, Juli). Auswirkungen einer 12-monatigen Behandlung mit L-Selenomethionin auf die Serum-Anti-TPO-Spiegel bei Patienten mit Hashimoto-Thyreoiditis. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17696828/
  6. Drutel, A., Archambeaud, F. & Caron, P. (2013, Februar). Selen und die Schilddrüse: Weitere gute Nachrichten für Ärzte. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23046013/
  7. Van, E. J., Albusta, A. Y., Fedorowicz, Z., Carter, B. & Pijl, H. (2014, März). Selensupplementation für Hashimoto-Thyreoiditis: Zusammenfassung einer systematischen Übersicht von Cochrane. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24847462/
  8. Rayman, M. P. (2000, 15. Juli). Die Bedeutung von Selen für die menschliche Gesundheit. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10963212/
  9. H. D. Mistry, F. Broughton, C. W. Redman & L. Poston (2012, Januar). Selen in der reproduktiven Gesundheit. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21963101/.
  10. Li, Y. F., Dong, Z., Chen, C., Li, B., Gao, Y., Qu, L.,. . . Chai, Z. (2012, 16. Oktober). Eine organische Selensupplementation erhöht die Quecksilberausscheidung und verringert den oxidativen Schaden bei langfristig quecksilberbelasteten Bewohnern aus Wanshan, China. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/23033886/
  11. M. & M. (2001, 01. Februar). Vitamin E und Atherosklerose: Über die Prävention der LDL-Oxidation hinaus Das Journal of Nutrition | Oxford Academic. Abgerufen von https://academic.oup.com/jn/article/131/2/366S/4686917
  12. G. Flores-Mateo, A. Navas-Acien, R. Pastor-Barriuso & E. Guallar (2006, Oktober). Abgerufen von https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC1829306/.
  13. S., S., M., R., J., T., M.,. . . E., M. (2006, 22. Februar). Auswirkungen der Selensupplementierung auf Inzidenz und Mortalität von Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Sekundäranalysen in einer randomisierten klinischen Studie Amerikanisches Journal für Epidemiologie | Oxford Academic. Abgerufen von https://academic.oup.com/aje/article/163/8/694/104620.
  14. Kardiovaskuläre Mortalität und N-terminales proBNP nach kombinierter Supplementation mit Selen und Coenzym Q10 reduziert: Eine prospektive randomisierte doppelblinde, placebokontrollierte Doppeljahresstudie bei älteren schwedischen Bürgern. (n.d.). Abgerufen von https://www.internationaljournalofcardiology.com/article/S0167-5273(12)00593-1/abstract
  15. A., R. McKenzie, J., C., R., B. & J., G. (2003, 01. Mai). Selen im Immunsystem Das Journal of Nutrition | Oxford Academic. Abgerufen von https://academic.oup.com/jn/article/133/5/1457S/4558526.
  16. Selen in Grafschaften der konterminösen Staaten. (n.d.). Abgerufen von https://mrdata.usgs.gov/geochem/doc/averages/se/usa.html
  17. Neu erkannte Anzeichen eines Selenmangels beim Menschen Ernährungsberichte | Oxford Academic. (1989, 01. April). Abgerufen von https://academic.oup.com/nutritionreviews/article-abstract/47/4/117/1855553
  18. Büro für Nahrungsergänzungsmittel - Selen. (n.d.). Abgerufen von https://ods.od.nih.gov/factsheets/Selenium-HealthProfessional/#h6
  19. Büro für Nahrungsergänzungsmittel - Selen. (n.d.). Abgerufen von https://ods.od.nih.gov/factsheets/Selenium-Consumer/
  20. H. Steinbrenner, S. Al-Quraishy, ​​M. A. Dkhil, F. Wunderlich & H. Sies (2015, 15. Januar). Nahrungsselen in der adjuvanten Therapie von viralen und bakteriellen Infektionen. Abgerufen von https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25593145/