Sehen Sie einen Stern, der seine Helligkeit ändert

Künstlerisches Konzept des Sterns Sheliak oder Beta Lyrae. Es sind wirklich zwei Sterne, die sich von unserem irdischen Standpunkt aus in den Schatten stellen. Bild über Fahad Sulehria bei novacelestia.com.


Heute Nacht zoomen wir auf einen veränderlichen Stern – einen Stern, dessen Helligkeit sich ändert – in der Nähe des hellen SternsVegaim kleinen, aber markanten Sternbild Harfe Lyra.

So finden Sie es. Ein dunkler Himmel bringt an Dezemberabenden die vier eher schwachen Sterne links von Vega zum Vorschein. Diese Sterne bilden aParallelogramm– eine vierseitige Figur mit ihren gegenüberliegenden Seiten gleich lang und parallel zueinander. Drei Finger auf Armlänge reichen aus, um dieses kleine Parallelogramm von Sternen zu überdecken.


Die beiden Sterne auf der linken Seite des Parallelogramms sind Sulafat und Sheliak. Sheliak – auch bekannt als Beta Lyrae – ist der veränderliche Stern.

Animation des verfinsterten Doppelsterns über Wikimedia Commons

Dieser Stern variiert, weil – obwohl Sheliak für das Auge einzeln aussieht – es wirklich einDoppelstern, oder zwei Sterne, die sich umeinander drehen. Sheliak ist eine besondere Art von Doppelsternsystem, bekannt als anVerdunkelung binär. Ein Stern im Sheliak-System blockiert in regelmäßigen Abständen das Licht seines Begleitsterns, von unserem irdischen Standpunkt aus gesehen. Diese Blockierung eines Sterns durch den anderen führt dazu, dass die Helligkeit von Sheliak alle 6,5 Tage schwächer wird.

Normalerweise sind Sheliak und Sulafat gleich hell. Aber wenn einer von Sheliaks Sternen den anderen in den Schatten stellt, ist Sheliak der schwächere Stern. Finde heute Abend zuerst die brillante Vega, dann Sheliak und Sulafat. Sehen Sie, ob Sheliak schwächer aussieht als Sulafat.




Künstlerisches Konzept des Sterns Sheliak oder Beta Lyrae. Es sind wirklich zwei Sterne, die sich von unserem irdischen Standpunkt aus in den Schatten stellen. Bild über Fahad Sulehria bei novacelestia.com.

Übrigens, in unserer westlichen Skylore repräsentiert die Konstellation, die all diese Sterne enthält – Lyra – eine Harfe. In der griechischen Mythologie wurde Lyra mit dem Mythos von Orpheus in Verbindung gebracht, dem Musiker, dessen Musik so süß war, dass der König der Götter, Zeus, sowohl Orpheus als auch seine Harfe in den Nachthimmel stellte. Lyra war auch als König Arthurs Harfe (Talyn Arthur) und König Davids Harfe bekannt. Den Römern war es als Tympanon (Trommel) und Canticum (Lied) bekannt.

In unserer modernen Zeit hält der Stern Sheliak einen eigenen Takt – keinen musikalischen, sondern einen visuellen –, da die Helligkeit dieses veränderlichen Sterns in einer beobachtbaren Regelmäßigkeit zu- und abnimmt.

Fazit: Sheliak ist ein veränderlicher Stern im Sternbild Lyra die Harfe. Sie können seine Helligkeitsänderungen in einem Zyklus von 6,5 Tagen bemerken.


Mit der Planisphere von ForVM können Sie ganz einfach Sterne und Konstellationen zu jedem Tag und zu jeder Zeit lokalisieren.

Algol ist der Dämonenstern

Epsilon Lyrae: Berühmter Doppel-Doppelstern