Angst vor Blitz und Donner? Sie haben Astraphobie

Lassen Sie Ihre Haustiere niemals gruselige Filme ansehen. Nie eine gute Idee! Bildnachweis: John Veldboom über Flickr

Donner und Blitz können auch für Haustiere beängstigend sein. Bild über John Veldboom über Flickr


Gewitter sind unberechenbar. Sie können sich manchmal schnell intensivieren und schädliche Winde, Wolken-Boden-Blitze, die nach unten stürzen, Tornados oder vielleicht Überschwemmungen erzeugen. Ich weiß, als ich ein Kind war, hatte ich nachts Angst vor lautem Donner und Blitz, aber heute genieße ich es. Es ist das Unbekannte, das Menschen Angst macht … und Haustiere. Wenn Sie Blitz und Donner fürchten, wie viele Kinder, Haustiere und einige Erwachsene, dann haben Sie (und sie)Astraphobie.

Was sind die Symptome? About.com sagt:


Astraphobie kann einige Symptome verursachen, die denen anderer Phobien ähneln, sowie einige, die einzigartig sind. Schwitzen, Zittern und Weinen können während eines Gewitters oder sogar kurz vor Beginn auftreten. Sie können während des Sturms ständige Beruhigung suchen. Die Symptome werden oft verstärkt, wenn Sie alleine sind.

Darüber hinaus suchen viele Menschen mit Astraphobie Schutz außerhalb des normalen Schutzes vor dem Sturm. Sie können sich beispielsweise unter der Decke oder sogar unter dem Bett verstecken. Sie können in den Keller, einen Innenraum (z. B. ein Badezimmer) oder sogar in einen Schrank gehen. Sie können die Vorhänge schließen und versuchen, die Geräusche des Sturms auszublenden.

Ein weiteres ziemlich häufiges Symptom ist die Besessenheit von Wettervorhersagen. Sie können während der Regenzeit an den Wetterkanal gefesselt sein oder Stürme online verfolgen. Sie können möglicherweise keine Aktivitäten außerhalb Ihres Hauses durchführen, ohne zuerst die Wetterberichte zu überprüfen. In extremen Fällen kann Astraphobie schließlich zu Agoraphobie oder Angst führen, das Haus zu verlassen.

LautIowa Veterinary Medical Association, Donner und Blitz gehören zu den häufigsten Phobien bei Hunden.




Verhaltensforscher sind sich noch nicht sicher, welcher Teil des Sturms Hunde am meisten erschreckt, ob sie auf Blitze, Donner, Wind um das Haus oder das Geräusch von Regen auf dem Dach reagieren. Einige Hunde beginnen sogar eine halbe Stunde oder länger vor einem Sturm zu laufen und zu jammern. Sie reagieren möglicherweise auf einen plötzlichen Luftdruckabfall oder die elektrische Ladung der Luft.

Gefällt Ihnen ForVM bisher? Melden Sie sich noch heute für unseren kostenlosen täglichen Newsletter an!

Bildquelle: Wikimedia Commons

Bild über Wikimedia Commons

Wovor muss man Angst haben? Die meisten Stürme sind harmlos, für manche sogar beruhigend und nährend für Pflanzen und Wildtiere. Donner kann uns natürlich nicht schaden, aber Blitzeinschläge können tödlich sein. Blitztote durchschnittlich 50-55 pro Jahr in den USA, basierend auf einem 30-Jahres-ZeitraumDurchschnitt berechnet von NOAA. Aber Blitze sind nicht das tödlichste Wetterphänomen. Durchschnittlich etwa 109 in den USA sterben jedes Jahr an den Folgen von starken Winden in einem Tornado, lautAccuwetter. Etwa 200 in den USA sterben jährlich durch Sturzfluten (Accuwetter). Das tödlichste Wetterphänomen sind Hitzewellen. Ein kürzlichlernenschlug vor, dass in den USA jährlich durchschnittlich 400 Todesfälle aufgrund von Hitze auftreten, wobei die höchsten Sterberaten bei Personen ab 65 Jahren auftreten.


Blitzeinschläge sind jedoch tödlich, weshalb Sie bei Donner ins Haus gehen sollten. Die meisten Todesfälle durch Blitzschlag ereignen sich typischerweise im Frühjahr und Sommer, wenn reichlich instabile Luft vorhanden ist, um starke Aufwinde und starke Gewitter mit gefährlichen Wolken-Boden-Blitzen zu erzeugen.

Was ist die Behandlung von Astraphobie? Wenn Ihr Kind oder Ihr Haustier Angst hat, beruhigen und kuscheln Sie es. Festgehalten zu werden scheint manchen Menschen zu helfen. In ähnlicher Weise schwören manche Leute daraufDonnermäntelfür Hunde, und seien Sie sich bewusst, dass Sie kein teures kaufen müssen. Und ein altes, eng gewickeltes T-Shirt für Ihr Haustier könnte genauso gut funktionieren. Wenn die Angst Ihres Kindes schwerwiegend ist oder länger als sechs Monate anhält, sollten Sie sich professionell behandeln lassen, damit die kindliche Angst vor Stürmen im Erwachsenenalter nicht zu einer ausgewachsenen Phobie wird.

Fazit: Was macht Ihnen beim Wetter am meisten Angst? Verstecken sich Ihre Haustiere bei Gewitter unter einem Bett? Lass uns wissen!