Rezept für rote Himbeerblättertees

Ich habe jahrelang rotes Himbeerblatt verwendet. Es ist ein erstaunliches vielseitiges und sehr nahrhaftes Kraut mit einem köstlichen Geschmack, der dem normalen schwarzen Tee ähnelt (jedoch ohne Koffein).


Wenn ich schwanger bin, verwende ich im späten zweiten und dritten Trimester roten Himbeerblättertee als Teil meiner Schwangerschaftsmischung. Obwohl roter Himbeerblättertee oft empfohlen und angepriesen wird, weil er die Uteruskontraktionen erhöhen und die Wehen verkürzen kann, könnte sein Hauptvorteil in seinem Nährwert liegen.

Warum roter Himbeerblättertee während der Schwangerschaft?

Roter Himbeerblättertee wird am häufigsten während der Schwangerschaft empfohlen, und statistisch gesehen empfehlen bis zu 63% der Hebammen ihren Kunden rotes Himbeerblatt.


Die Forschung ist etwas gespalten darüber, wie viel der Verzehr von roten Himbeerblättern während der Schwangerschaft einer arbeitenden Frau zugute kommen kann. Neuere klinische Studien haben jedoch ergeben, dass:

Die Ergebnisse legen nahe, dass das Himbeerblattkraut von Frauen während ihrer Schwangerschaft zu dem Zweck konsumiert werden kann, für den es eingenommen wird, dh um die Wehen ohne identifizierte Nebenwirkungen für die Frauen oder ihre Babys zu verkürzen. Die Ergebnisse legen auch nahe, dass die Einnahme des Arzneimittels die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft vor und nach der Schwangerschaft verringern könnte. Ein unerwarteter Befund in dieser Studie scheint darauf hinzudeuten, dass Frauen, die Himbeerblätter einnehmen, möglicherweise weniger wahrscheinlich einen künstlichen Membranbruch erhalten oder einen Kaiserschnitt, eine Pinzette oder eine Vakuumgeburt benötigen als die Frauen in der Kontrollgruppe. (Quelle)

Während festgestellt wurde, dass rote Himbeeren die erste Phase der Wehen nicht verkürzen, verkürzte sie die zweite Phase der Wehen (Drücken) um fast zehn Minuten und verringerte das Risiko einer Pinzettenabgabe ohne nachteilige Auswirkungen für Mutter oder Kind. (Quelle)

Eine andere Studie an Ratten zeigte, dass RRL die Kontraktionsintensität sowohl stärken als auch verringern konnte, jedoch die Fähigkeit des Körpers, in die Wehen oder die Dauer zu gehen, nicht beeinträchtigte. (Quelle)




Die wichtigsten Erkenntnisse sind, dass das rote Himbeerblatt in keiner der veröffentlichten veröffentlichten Studien nachteilige Auswirkungen auf Mutter oder Kind hatte und einen potenziell positiven Einfluss zeigte. Obwohl viele Wissenschaftler eine zehnminütige Reduzierung der Wehen im zweiten Stadium als statistisch nicht signifikant betrachten würden, weiß ich, dass die meisten schwangeren Frauen (einschließlich mir selbst) in Betracht ziehen würden, fast zehn Minuten weniger stark zu pushen.

Obwohl rote Himbeerblätter möglicherweise nicht in der Vergangenheit medizinisch oder klinisch verwendet wurden, werden sie von vielen Hebammen und schwangeren Frauen seit langem verwendet. Viele behaupten, dass RRL dazu beigetragen hat, ihre Arbeit und Genesung zu verbessern, verglichen mit früheren Arbeiten, als sie es nicht benutzt hatten. Dies war auch meine persönliche Erfahrung, und aus diesem Grund wende ich mich während der Schwangerschaft immer an RRL.

Skeptiker könnten dem entgegenwirken, dass dies größtenteils der Placebo-Effekt sein könnte, aber da keine nachteiligen Auswirkungen vorliegen und das Placebo einen erheblichen Prozentsatz der Zeit wirkt, würde ich es immer noch für einen Versuch wert halten.

Wir werden hoffentlich weitere Untersuchungen darüber sehen, wie RRL auf die Gebärmutter einwirken kann oder nicht oder die Stärke von Kontraktionen beeinflusst, aber die verfügbaren Untersuchungen zeigen, dass es zumindest sicher zu konsumieren ist und keine nachteiligen Auswirkungen hat.


Meiner Meinung nach ist der wahre Vorteil des roten Himbeerblatts sein Nährstoffgehalt. Der Bedarf an während der Schwangerschaft wichtigen Nährstoffen wie Eisen, B-Vitaminen, Vitamin C und Magnesium ist bei schwangeren Frauen im zweiten und dritten Trimester besonders hoch. Alle diese Nährstoffe sind in roten Himbeerblättern enthalten. Es ist auch reich an entzündungshemmenden Tanninen und kann das Verdauungssystem beruhigen.

Roter Himbeerblatt-Schwangerschaftstee-Rezept5 von 2 Stimmen

Roter Himbeerblatt-Schwangerschaftstee-Rezept

Dieses köstliche Rezept für roten Himbeerblättertee gibt einen Schub an Vitamin C und Magnesium. Es ist besonders nahrhaft während der Schwangerschaft und ist von der Hebamme zugelassen! Kurs Getränkevorbereitungszeit 5 Minuten Kochzeit 5 Minuten Gesamtzeit 10 Minuten Portionen 8 Gallonen Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 4 Tassen getrocknetes Bio-Himbeerblatt
  • 1 Tasse getrocknetes Luzerneblatt
  • 1 Tasse Brennnesselblatt
  • & frac12; Tasse getrocknetes Löwenzahnblatt

Anleitung

  • Alle Zutaten mischen und in einem luftdichten Behälter aufbewahren.
  • So brauen Sie eine Tasse: Gießen Sie 8 Unzen kochendes Wasser über 1 Esslöffel der Teemischung und lassen Sie sie vor dem Trinken mindestens 5 Minuten ziehen.
  • So brauen Sie eine Gallone: ​​Fügen Sie & frac34; Tasse Teemischung in eine Kanne mit 1 Gallone kochendem Wasser. Rühren und ziehen lassen, während es abkühlt. Die Kräuter abseihen und in einem Krug oder Glas im Kühlschrank aufbewahren, um sie nach Wunsch kalt zu verzehren.

Anmerkungen

Sobald Ihre Kräuter alle zusammen gemischt sind, haben Sie genug, um ungefähr 8 Gallonen Tee zu machen.

Ernährung

Servieren: 1 Tasse | Natrium: 7 mg

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!

Warum andere Kräuter hinzufügen?

Red Raspberry Leaf ist für sich genommen sehr nahrhaft und kann absolut alleine verzehrt werden, aber ich bevorzuge es, die drei zusätzlichen Kräuter wegen ihrer ernährungsphysiologischen Vorteile hinzuzufügen:

Alfalfa:


Alfalfa ist bekannt als der 'Vater aller Lebensmittel'. und ist reich an vielen Nährstoffen, einschließlich Magnesium, Kalzium, Eisen, Kalium, Silizium und Spurenelementen sowie Vitamin E, Vitamin C und Vitamin K, die für die Blutgerinnung notwendig sind. Lesen Sie hier über die Vorteile von Luzerne.

Nessel:

Brennnessel soll entzündungshemmend, immunfördernd und gut für die Verdauung sein und ist ein weiteres kraftvolles Kraut.

Löwenzahnblatt:

Löwenzahn ist auch reich an vielen Vitaminen und Mineralstoffen und soll auch gut für das Blut sein. Es kann eine normalisierende Wirkung auf den Blutdruck haben und bei der Verdauung und der Harngesundheit helfen (alles vorteilhaft während der Schwangerschaft).

Schon mal roten Himbeerblättertee genommen? Wie hast du es benutzt?