Seltener Schnee in der Atacama-Wüste, Chile

Neue Bilder zeigen einen extrem seltenen Schneefall auf SüdamerikasAtacama-Wüste, einer der trockensten Orte der Erde. DieBildgebendes Spektroradiometer mit mittlerer Auflösung(MODIS) auf dem Terra-Satelliten hat diese Bilder am 7. Juli 2011 aufgenommen. Laut BBC News hat eine Kaltfront bis zu 80 Zentimeter Schnee auf die Wüste geworfen.


Das obere Bild bietet eine fotoähnliche, natürliche Farbansicht des Schnees. Über der weißen Wüste hängen ein paar Wolken, die die Aussicht etwas trüben. Das untere Bild, das sowohl sichtbares als auch infrarotes Licht enthält, hilft bei der Unterscheidung zwischen Schnee und Wolken. Schnee ist dunkelrot, während Wolken hellere Orange- und Weißtöne haben.

Sichtbares Lichtbild des Schneefalls. Bildquelle: NASA/MODIS


Sicht- und Infrarotlichtbild des Schneefalls. Bildquelle: NASA/MODIS

Fazit: Terra-Satellitenbilder zeigen einen seltenen Schnee in der Atacama-Wüste in Chile, aufgenommen am 7. Juli 2011 mit dem Moderate-Resolution Imaging Spectroradiometer (MODIS).

Über das NASA Earth Observatory

Marc Imhoff feiert 10 Jahre Terra-Satellit




John Murray: NASA hilft Flugzeugen, Stürme, Turbulenzen und Verspätungen zu vermeiden

Bilder von den Fotobotschaftern der ESO