Procyon ist der kleine Hundestar

Dunkler Nachthimmel über schneebedecktem Hang mit immergrünen Bäumen.

Größer anzeigen. | Orion mit seinen Hunden. Die Hundesterne sind Sirius im Sternbild Canis Major und Procyon im Sternbild Canis Minor. Auf diesem Foto ist Orion oben rechts. Beachten Sie, dass die 3 Sterne des Orionsgürtels auf den hellsten Stern auf diesem Foto, Sirius, zeigen. Procyon ist der helle Stern ganz links auf dem Foto. Procyon und Sirius bilden mit dem hellen Stern Beteigeuze im Orion ein großes Dreieck. Foto aufgenommen vonDaniel McVeyüber dem White River National Forest, Colorado.


Es ist schwer, an Procyon – den kleinen Hundestern – zu denken, ohne auch an den anderen Hundestern zu denken.Sirius. Wenn Sie zur richtigen Jahreszeit (oder zur richtigen Nachtzeit) suchen, können Sie Sirius immer finden, weil es der hellste Stern am Himmel ist. Procyon ist immer in der Nähe seines helleren Bruders auf der Himmelskuppel. Procyon ist nicht annähernd so hell wie Sirius. Es ist der achthellste Stern am Himmel und der sechsthellste der Sterne, die von den bevölkerungsreichsten Regionen der nördlichen Hemisphäre aus leicht sichtbar sind.

Suchen Sie in den Winter- und Frühlingsmonaten abends nach Procyon. Im März eines jeden Jahres befindet sich Procyon am frühen Abend auf oder nahe dem Meridian (höchster Punkt am Himmel). Im Juni geht Procyon nicht lange nach Einbruch der Dunkelheit unter.


Sternkarte mit großem Dreieck mit beschrifteten Sternen.

Procyon ist an Winter- und Frühlingsabenden leicht zu finden, in einem großen Muster aus 3 hellen Sternen, das als Winterdreieck bekannt ist.

Procyon ist der hellste Stern in Canis Minor the Lesser Dog. Diese Konstellation ist klein, mit nur einem anderen bemerkenswerten Stern namens Gomeisa. Canis Minor wird manchmal als Hot Dog bezeichnet. Procyon wird manchmal auch als Kleiner Hundestern oder Kleiner Hundestern bezeichnet. Unsere Grafik zeigt Procyon als Mitglied des WinterdreiecksAsterismus. Mit anderen Worten, diese Sterne sind keine anerkannte Konstellation – nur eine Gruppe von auffälligen Sternen, die zufällig ein Dreiecksmuster auf der Himmelskuppel bilden.

Schwacher als blau-weißer Sirius im Süden, weißer Procyon ist geringfügig heller als orange-rotBeteigeuzein den Westen. Die beste Zeit, um Procyon zu sehen, ist am Abend im Spätwinter bis Frühling, wenn das Winterdreieck (Sirius, Procyon, Beteigeuze) am höchsten am Himmel steht. BeiGröße0,4, hat Procyon fast die gleiche Helligkeit wie das nahe gelegene Beteigeuze im Orion, mit einer durchschnittlichen Helligkeit von 0,45. (Denken Sie daran, dass im Größensystem größere Zahlen schwächer sind.)

Sehr heller Stern inmitten eines schwarzen Sternenfeldes.

Bild überYunji Kitahara.




Procyon-Wissenschaft. Der Stern Procyon nähert sich dem Endstadium seiner Lebenszeit und entwickelt sich von einem normalen reifen Stern zu den aufgeblasenen Riesenstadien des Alters.

Normale Sterne verbringen den Großteil ihres Lebens damit, Wasserstoff in Helium umzuwandeln. Wenn der verfügbare Wasserstoff zur Neige geht, wird ein Stern größer und seine Oberfläche wird kühler. Letztendlich wird Procyon ein roter Riesenstern, viel größer und heller als die Sonne, aber das ist noch einige Millionen Jahre in der Zukunft.

Derzeit wird Procyon als F5IV-V-Stern bezeichnet, wobei F5 im Wesentlichen die Farbe oder Temperatur der Sternoberfläche angibt und IV-V bedeutet, dass es sich in einer Übergangsphase zwischen denHauptfolge(V) und Unterzwerg (IV) Perioden.

Nur 11,4Lichtjahreentfernt ist Procyon einer unserer nächsten Sternennachbarn. Sie ist etwa 1,4-mal so massiv wie die Sonne und hat etwa den doppelten Durchmesser. Etwas mehr als siebenmal heller als die Sonne, strahlt die heißere Oberfläche von Procyon (ungefähr 11.300 °F oder 6.260 °C, verglichen mit ungefähr 10.000 °F oder 5540 °C für die Sonne) mehr von der höheren Energie, aber kürzeren Wellenlängen des Lichts. Als solche ist sie fast achtmal energiereicher (leuchtender) als die Sonne.


Procyon ist ein Doppelstern mit einem schwachen Weißen Zwerg als Begleiter, der außer in Teleskopen nicht sichtbar ist. Der Weiße Zwerg, Procyon B, ist in seiner Evolution weiter fortgeschritten als Procyon und hat tatsächlich das Ende der Linie erreicht. Er produziert keine stabile Wasserstofffusion mehr und gilt als „toter“ Stern. Die vernünftige Annahme ist, dass diese beiden Sterne gleichzeitig entstanden sind, so dass die Tatsache, dass Procyon B bereits eine stellare Leiche geworden ist, darauf hindeutet, dass er ursprünglich etwas massereicher gewesen sein muss als Procyon. Massivere Sterne neigen dazu, ihren Brennstoff heißer und schneller zu verbrennen, was dazu führt, dass sie früher ausbrennen.

Zwei kleine, pelzige, süße Waschbären mit abgerundeten Ohren, schwarzen Masken über den Augen und schwarzen Nasen, die in die Kamera schauen.

„Procyon“ ist auch die Gattungsbezeichnung der Waschbären. Bild überMuseum für Zoologie der University of Michigan.

Procyon in Geschichte und Mythologie. Procyon ist der Alpha-Stern des Sternbildes Canis Minor der kleine Hund. In der Mythologie ist Canis Minor der kleinere von zwei Jagdgefährten von Orion dem Jäger. Das Sternbild Canis Major stellt den Großen Hund dar, hervorgehoben durchSirius, der hellste Stern am Himmel (nach der Sonne).

Der Name Procyon stammt aus dem Griechischen und bedeutet „vor dem Hund“, ein Hinweis auf den Aufgang dieses Sterns kurz vor Sirius, dem größeren Hundestern im Sternbild Canis Major. Die Aufgangszeit von Procyon war im alten Ägypten besonders wichtig, da der spiralförmige Aufgang – oder der Aufgang kurz vor der Sonne – des Sirius die jährliche Überschwemmung des Nils ankündigte. So war der Aufstand von Procyon kurz vor Sirius eine noch voreiligere Warnung.


Procyon steigt immer noch vor Sirius auf, wenn man von mittleren nördlichen Breiten aus sieht, wie denen im Norden der Vereinigten Staaten.

Aber aus dem Süden der USA und ähnlichen Breiten – zum Beispiel Kairo in Ägypten – erhebt sich Sirius nun vor Procyon! So würde ein Beobachter in Kairo heute feststellen, dass Sirius einige Minuten vor Procyon aufsteht und der Grund für den Namen „vor dem Hund“ entfällt. Diese Veränderung ist auf eine Art langfristiges Wackeln der Erdbewegung zurückzuführen, das als bezeichnet wirdPräzession.

Nebenbei: „Procyon“ ist auch die Gattungsbezeichnung der Waschbären. Anscheinend deutete die Bezeichnung „before the dog“ darauf hin, dass Biologen Waschbären einst als Vorläufer der Hunde in der Evolutionssequenz betrachteten – eine Idee, die nicht mehr favorisiert wird.

Die Position von Procyon ist RA 07h 39m 18,1/17,7s, Dez +05° 13′ 29/20″.

Fazit: Der Star Procyon ist der Little Dog Star. So finden Sie Procyon in Ihrem Himmel.