Parker Solar Probe fängt einen Blick auf die Venus ein

Große, knackige, weiß umrandete Kugel mit gesprenkelter Oberfläche und kurzen dünnen weißen Linien gegen das Sternenfeld.

Die Parker Solar Probe flog im Juli 2020 an der Venus vorbei und nahm dieses Bild des Planeten mit streifigen kosmischen Strahlen, Staub und Hintergrundsternen auf. Bild überNASA.


NASAfreigegebendieses spektakuläre Bild der Venus am 24. Februar 2021, aufgenommen von derParker Solarsondewährend ihres Vorbeiflugs an der Venus im Juli 2020. Die am 12. August 2018 gestartete Sonnensonde fliegt während ihrer siebenjährigen Mission insgesamt sieben Mal in der Nähe der Venus vorbei, um dieSchwerkraft hilftes muss dazu beitragen, das Fahrzeug in die Nähe der Sonnenoberfläche immer näher zu bringen.

Parker Solarsondemachte seinen viertenvon sieben geplanten Venus-Schwerkraftunterstützungen am 20. Februar 2021.


Der Weitfeld-Imager für Parker Solar Probe (WISPR) nahm das Bild der Venus während des dritten Durchlaufs des Planeten durch die Parker Solar Probe am 11. Juli 2020 auf. Die Nachtseite der Venus wurde aufgenommen, und der helle Rand ist wahrscheinlich Nachtglühen oder Licht, das von Sauerstoffatomen hoch in der Atmosphäre emittiert wird, die sich zu rekombinieren Moleküle auf der Nachtseite. Die große dunkle Fläche nahe dem Zentrum der Venus ist Aphrodite Terra, eine breite Hochlandregion auf der Oberfläche. Die Raumsonde war 7.693 Meilen (12.380 km) entfernt, als sie dieses Bild aufnahm.

Die im Bild zu sehenden Streifen werden typischerweise durch eine Vielzahl von Objekten verursacht, darunter geladene Partikel, von Weltraumstaubkörnern reflektiertes Sonnenlicht und Materialpartikel, die nach dem Aufprall mit den Staubkörnern aus dem Raumfahrzeug ausgestoßen werden. Der seltsame schwarze Fleck in der Nähe des Bodens ist ein Artefakt des WISPR-Instruments.

Um das vollständige Bild zu sehen, einschließlich Orion mit seinem Gürtel und dem berühmten Nebel unten rechts im Bild, besuchen SieParker Solar Probe-Webseite der NASA.

Diese Gravitationshilfen mit Hilfe der Venus werden die Parker Solar Probe übrigens für ihren achten und neunten Nahflug an der Sonne aufstellen, der für den 29. April und 9. August 2021 geplant ist. Insgesamt hat die Sonde 24 geplante Umlaufbahnen um die Sonne während seiner siebenjährigen Mission. Während dieser Zeit sagt die NASA gerne, dass die Sonde die Sonne 'berühren' wird, dh innerhalb der Sonnenatmosphäre fliegt. Bei jedem seiner Streiche an der Sonne vorbei,NASA sagtebricht die Parker Solar Probe ihre eigenen Sonnennähe-Rekorde.




Letztendlich wird die Parker Solar Probe innerhalb von 4 Millionen Meilen (6 Millionen km) an die Sonnenoberfläche herankommen.

Fazit: Während die Parker Solar Probe die Venus für eine Schwerkraftunterstützung nutzte, richtete sie ihre Kamera auf den Planeten und machte dieses bemerkenswerte Bild.

Über die NASA

Noch ein paar Mondkalender 2021! Bestellen Sie Ihre, bevor sie weg sind.