Optimale Ernährung für eine gesunde Schwangerschaft

Oh, Schwangerschaft …. Diese wundervolle Zeit, in der jeder unerwünschte Ratschläge gibt und sich Ihr Körper auf eine Weise verändert, die Sie nicht für möglich gehalten haben. Da ich jetzt selbst im dritten Schwangerschaftstrimester bin und anfange, mich wirklich “ zu fühlen ” schwanger, dachte ich, ich würde meinen eigenen völlig unaufgeforderten Rat für eine gesunde Schwangerschaft geben. (Wenn Sie schwanger sind, erhalten Sie wahrscheinlich Ratschläge von der Kassiererin des Lebensmittelgeschäfts, Verwandten und völlig Fremden. Warum also nicht?) Ich bin kein Arzt, keine Hebamme oder kein Mediziner, nur eine andere Mutter, die auch dort gewesen ist!

Dies ist erst das fünfte Mal, dass ich alle Freuden der Schwangerschaft erlebt habe (lesen Sie hier über meine früheren Schwangerschaften), daher behaupte ich sicherlich nicht, alle Antworten zu haben, dachte aber, ich würde teilen, was ich gelernt habe der Weg!

Eine gesunde Schwangerschaft beginnt vor der Empfängnis

Aus Erfahrung weiß ich, dass der beste Zeitpunkt für den Beginn einer gesunden Schwangerschaft vor Ihrer Empfängnis liegt. Ein starkes Ernährungssystem erhöht nicht nur Ihre Chancen auf eine gesunde Empfängnis, sondern hilft Ihrem Körper auch dabei, die Übergänge der frühen Schwangerschaft ohne all die Beschwerden zu bewältigen.

Für diejenigen, die mit einer Schwangerschaft zu kämpfen haben, kann die Optimierung der Ernährungs- und Lebensstilfaktoren einen enormen Unterschied bei der erfolgreichen natürlichen Empfängnis bewirken.

Positive Ernährungs- und Lebensgewohnheiten tragen auch dazu bei, die Beschwerden während der Schwangerschaft zu minimieren und sicherzustellen, dass das Baby auch eine optimale Ernährung erhält.

Schwangerschaftsernährung

Die Gewährleistung einer optimalen Ernährung während der Schwangerschaft ist eines der besten Geschenke, die Sie Ihrem Baby machen können. Ärzte warnen vor zu vermeidenden Lebensmitteln (Aufschnitt, überschüssiges Koffein, Weichkäse, Alkohol usw.), aber nur wenige geben detaillierte Ratschläge, wie eine optimale Schwangerschaftsernährung aussehen sollte.



Ich musste diese Gewässer während meiner ersten Schwangerschaften auf jeden Fall selbst befahren, und ich habe festgestellt, dass meine Schwangerschaften viel einfacher geworden sind, da sich meine Ernährung und Gesundheit verbessert haben.

Leider muss für viele Frauen die beste Ernährung für Babys während der Schwangerschaft vergessen werden, um all die konventionelle Weisheit zu vergessen, die ihnen jemals über gesunde Ernährung gesagt wurde.

Fettarme Ernährung - nicht gut!

“ Gesunde Vollkornprodukte ” - auch nicht so gut!

Den Blutzucker den ganzen Tag mit kleinen Kohlenhydrat-Snacks stabil halten - nicht wirklich!

Der Körper einer Frau baut während der Schwangerschaft buchstäblich einen ganzen Menschen auf, und als solche benötigt sie viele hochwertige Quellen für alle Dinge, die zur Unterstützung des menschlichen Körpers benötigt werden - hauptsächlich Proteine, Fette, Gemüse und Obst sowie bestimmte Nahrungsergänzungsmittel Sie kann nicht ausreichend aus dem Essen kommen. Das richtige Essen während der Schwangerschaft kommt nicht nur dem Baby, sondern auch der Mutter zugute … vom Hormonausgleich bis zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen.

Lebensmittel, auf die Sie sich während der Empfängnis, Schwangerschaft und Stillzeit konzentrieren sollten:

  • Protein: Die meisten Frauen benötigen täglich mehr als 80 Gramm Protein für eine gesunde Schwangerschaft. Einige Untersuchungen zeigen ein geringeres Risiko für Präklampsie und andere Komplikationen mit ausreichend Protein, und einige Frauen berichten von weniger morgendlicher Übelkeit, wenn sie so viel Protein konsumieren.
  • Fette: Dies ist oft die größte Hürde für viele Frauen, aber der Konsum ausreichender Fette ist für die Organ- und Gehirnentwicklung des Babys von entscheidender Bedeutung. Frauen sollten sich auf gesunde Quellen wie Fleisch (einschließlich rotes Fleisch), Butter, Eier, Oliven / Öl, Kokosnuss / Öl, Nüsse, begrenzte Milchprodukte usw. konzentrieren.
  • Gemüse und Früchte: Gemüse und Obst enthalten eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen, die während der Schwangerschaft hilfreich sind. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel grünem Blattgemüse kann auch dazu beitragen, den Vitamin-K-Spiegel zu erhöhen.
  • Wasser: Das Blutvolumen einer Frau steigt während der Schwangerschaft tatsächlich an und ihr Körper muss Flüssigkeit bereitstellen, um das Fruchtwasser, in dem sich das Baby befindet, wieder aufzufüllen. Das Trinken von ausreichend Wasser (normalerweise etwa eine Gallone pro Tag) kann helfen, die morgendliche Übelkeit zu bekämpfen und Verstopfung vorzubeugen und stellen Sie sicher, dass Mutter und Baby richtig hydratisiert sind.

Lebensmittel, die während der Empfängnis, Schwangerschaft und Stillzeit vermieden werden sollten

  • Koffein: Es gibt viele widersprüchliche Meinungen darüber, ob und wie viel Koffein während der Schwangerschaft sicher ist. Es ist sicherlich nicht notwendig und wird am besten vermieden. Wenn Sie Koffein konsumieren, beschränken Sie sich auf eine Tasse pro Tag und nicht auf Soda.
  • Verarbeitete Lebensmittel: Mit bis zu 200 Chemikalien im Nabelschnurblut einiger Babys gibt es sicherlich gute Gründe, unnötige Chemikalien in Lebensmitteln oder in der Umwelt zu vermeiden. Verarbeitete Lebensmittel bieten auch wenig Nahrung und können zu Verstopfung und Blutzuckerinstabilität führen (was zu morgendlicher Übelkeit führen kann).
  • Pflanzenöle und Fette: Wie ich bereits erklärt habe, sind pflanzliche Öle und andere Omega-6-Fette dem Körper fremd und werden nicht benötigt. Sie wurden sogar mit Zellmutationen und Krebs in Verbindung gebracht und sollten insbesondere von schwangeren Frauen aufgrund der raschen Zellentwicklung des ungeborenen Kindes vermieden werden.
  • Getreide und Zucker: Getreide und Zucker sind sicherlich nicht die nährstoffreichsten Lebensmittel, und bei manchen Menschen können sie sogar gesundheitliche Probleme verursachen. Schwangere sollten sich auf die bioverfügbarsten und dichtesten Nahrungsquellen konzentrieren, dh Fleisch, Fette und Gemüse / Obst anstelle von Getreide, Zucker und Backwaren wählen.

Ergänzungen für eine gesunde Schwangerschaft

Der Bedarf an Nahrungsergänzungsmitteln kann je nach Frau variieren. Alle Nahrungsergänzungsmittel sollten von einem Arzt oder einer Hebamme genehmigt werden, um die Sicherheit während der Schwangerschaft zu gewährleisten. Im Allgemeinen haben schwangere Frauen einen höheren Nährstoffbedarf und häufig sind Nahrungsergänzungsmittel der einzige Weg, um ausreichende Nährstoffe zu erhalten.

Diese Grundnahrungsmittel sind solche, die während der Schwangerschaft häufig von Vorteil sind:

  • Probiotika: Am besten aus hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln, fermentierten Lebensmitteln und Getränken wie Wasserkefir und Kombucha gewonnen. Da ein Baby mit einem sterilen Darm geboren wird und sich dann seine Darmbakterien aufgrund der nützlichen (oder nicht nützlichen) Darmflora der Mutter zu entwickeln beginnen, ist dies ein wichtiger Faktor! Angemessene Probiotika können auch dazu beitragen, das Risiko einer Strep der Gruppe B zu verringern, und haben sogar dazu beigetragen, die Strep der Gruppe B vor der Entbindung loszuwerden, wenn probiotische Ergänzungsmittel oder organischer Naturjoghurt vaginal verwendet werden.
  • Omega-3-Fettsäuren, DHA, RHA- Angemessene gute Fette sind für die Entwicklung des Babys unbedingt erforderlich, und es ist schwierig, genug von der Ernährung zu bekommen. Die Ergänzung hochwertiger Quellen dieser Fette kann dazu beitragen, das Risiko von Komplikationen zu verringern und dem Baby die notwendigen Nährstoffe für eine gute Entwicklung zu geben. Sardinen sind eine großartige Nahrungsquelle.
  • Vitamin-D- Dieser Artikel berichtet, dass “ im Vergleich zu Frauen, die täglich 400 IE Vitamin D einnahmen, diejenigen, die 4.000 IE einnahmen, halb so häufig Schwangerschaftsdiabetes, schwangerschaftsbedingten Bluthochdruck oder Präeklampsie entwickelten, sagt Wagner. Es war auch weniger wahrscheinlich, dass sie vorzeitig gebären. ” Der Vitamin-D-Bedarf variiert, aber viele Ärzte schlagen jetzt mindestens 4.000 IE und bis zu 10.000 IE pro Tag vor. Dies kann auch aus fermentiertem Lebertran gewonnen werden.
  • Folsäure- Folsäure ist eine weitere wichtige Ergänzung, die für ihre vorbeugende Wirkung gegen Spina bifida und andere Entwicklungsprobleme bekannt ist. Die aktuelle Empfehlung beträgt 400 Mikrogramm, obwohl viele Ärzte 2.000 Mikrogramm oder mehr für eine optimale Entwicklung empfehlen und Folsäure wasserlöslich und schwer zu überdosieren ist.
  • Eisen- Anämie kann während der Entbindung schwerwiegende Komplikationen verursachen und ist leicht zu verhindern. Wenn Blutuntersuchungen zeigen, dass der Eisengehalt niedrig ist, können Eisenpräparate erforderlich sein, aber Dinge wie das Kochen mit Gusseisenpfannen, der Verzehr von mit rotem Fleisch / Gras gefütterter Leber und der Verzehr einer Vielzahl von Fetten und Gemüse können zur Optimierung des Eisengehalts beitragen. Ich persönlich ziehe es vor, dies aus der Nahrung zu bekommen, anstatt Nahrungsergänzungsmittel.

Kräuter während der Schwangerschaft

Konsultieren Sie einen qualifizierten Kräuterkundler, eine Hebamme oder einen Arzt, bevor Sie während der Schwangerschaft Kräuter einnehmen! Diese Tabelle enthält eine grundlegende Aufschlüsselung der Kräuter, die hilfreich sind und die vermieden werden sollten.

Wenn Ihr Arzt oder Ihre Hebamme zustimmt, können einige Kräuter während der Schwangerschaft sehr nützlich sein. Mein Favorit ist es, einen starken Tee zuzubereiten, den ich während der Schwangerschaft mit den folgenden Kräutern trinke:

  • Rotes Himbeerblatt (4 Teile)
  • Brennnesselblatt (1 Teil)
  • Alfalfa-Blatt (1 Teil)
  • Pfefferminze (1 Teil oder weniger) - optional

Ich mische diese getrockneten Kräuter und mache einen starken Tee, indem ich 3/4 Tasse oder mehr in ein großes Glas gebe, mit kochendem Wasser fülle und über Nacht sitzen lasse. Ich belaste mich und halte mich im Kühlschrank gefroren.

Rotes Himbeerblatt:
Rotes Himbeerblatt: Es ist ein rundum ausgezeichnetes Kraut für die Schwangerschaft. Es ist ein Uterus-Tonikum, wirkt abortiv und beugt Infektionen vor. Hilft bei der Vorbeugung von Krämpfen und Anämie. Verhindert übermäßige Blutungen während und nach der Geburt und erleichtert den Geburtsprozess durch Stimulierung der Kontraktionen.

Pfefferminze:
Pfefferminze: Kann nach dem ersten Trimester verwendet werden, um die Verdauung zu unterstützen, den Magen zu beruhigen und Übelkeit zu überwinden. Es ist ein Allover-Stärker und Reiniger für den ganzen Körper.

Alfalfa-Blatt und Brennnesselblatt:
Can schützt vor übermäßigen Blutungen, da sie Vitamin K enthalten. verbessert die Nierenfunktion und beugt Hämorrhoiden vor.

Weston A. Preisdiät:

Die Weston A. Price Foundation bietet detailliertere Vorschläge für die Ernährung während der Schwangerschaft und Stillzeit, und ich befolge viele ihrer Richtlinien, obwohl ich die Körner in keiner Form einbeziehe und nicht immer in der Lage bin, so viel Rohmilch zu konsumieren. Fragen Sie immer Ihren eigenen Arzt oder Ihre Hebamme, um herauszufinden, welche Diät für Sie während der Schwangerschaft am besten geeignet ist.

Von der Weston A. Price-Website:

“ Fermentiertes Lebertran zur Versorgung von 20.000 IE Vitamin A und 2000 IE Vitamin D pro Tag

Täglich 1 Liter Vollmilch, vorzugsweise roh und von mit Weide gefütterten Kühen

Täglich 4 Esslöffel Butter, vorzugsweise von mit Weide gefütterten Kühen

Täglich 2 oder mehr Eier, vorzugsweise von Weidehühnern

Täglich zusätzliches Eigelb, das zu Smoothies, Salatdressings, Rühreiern usw. hinzugefügt wird.

3-4 Unzen frische Leber, ein- oder zweimal pro Woche (Wenn Sie angewiesen wurden, die Leber zu meiden, weil Sie befürchten, zu viel Vitamin A zu bekommen, lesen Sie unbedingt Vitamin A Saga)

Frische Meeresfrüchte, 2-4 mal pro Woche, insbesondere wilder Lachs, Schalentiere und Fischeier

Täglich frisches Rind- oder Lammfleisch, immer mit dem Fett verzehrt

Täglich fettiger Fisch oder Schmalz für Vitamin D.

2 Esslöffel Kokosöl täglich, zum Kochen oder Smoothies usw. verwendet.

Lacto-fermentierte Gewürze und Getränke

Knochenbrühen in Suppen, Eintöpfen und Saucen

Eingeweichte Vollkornprodukte

Frisches Gemüse und Obst

Lebensmittel zu vermeiden

  • TransFettsäuren (z. B. hydrierte Öle)
  • Fast Food
  • Kommerzielle frittierte Lebensmittel
  • Zucker
  • Weißes Mehl
  • Alkoholfreie Getränke
  • Koffein
  • Alkohol
  • Zigaretten
  • Medikamente (sogar verschreibungspflichtige Medikamente) ”

Interessiert an einer natürlicheren Schwangerschaft?

Melden Sie sich für die weltweit erste Schwangerschaft anWoche für Woche Serieaus einer * natürlichen * Perspektive! Die Serie wurde von meinem Freund Genevieve von Mama Natural erstellt und zeigt Ihnen, was jede Woche mit Baby, Mama und mehr los ist. Sie werden natürliche Heilmittel für verschiedene Schwangerschaftssymptome entdecken und sich auf Ihre beste und natürlichste Geburt vorbereiten!
Klicken Sie auf das Bild unten, um jetzt Zugriff zu erhalten!

wöchentliche Schwangerschaftsaktualisierungen aus natürlicher Sicht - lila
Diät und Ernährungsoptionen, um während der Schwangerschaft und Stillzeit gesund zu bleiben.