Einjähriges Jubiläum der Tornado-Tragödie in Joplin, Missouri

Die Überreste der Joplin High School ein Jahr, nachdem der tödliche EF-5-Tornado durch die Stadt gezogen war. Bildquelle: Daniel Dix


Der 22. Mai 2011 war ein sonniger Tag in Joplin, Missouri, an dem die Leute zur Kirche und zum Abschluss gingen. Es war ein Sonntag, ein Ruhetag. Anfangs bestand in der Region in den Morgenstunden des 22. Mai keine erhöhte Bedrohung durch Unwetter. Ein Gebiet mit geringem Risiko wurde im gesamten Gebiet hervorgehoben, aber es gab nichts, was eine große Bedrohung für große, heftige Tornados rechtfertigte. An diesem Abend bereitete sich die Stadt Joplin auf einen heftigen Tornado vor, der um 17.41 Uhr zuschlug. CDT. Nicht nur die Stadt war schockiert, sondern auch Meteorologen waren schockiert über die schnelle Entwicklung dieses Sturms. Heute – 22. Mai 2012 – ist der einjährige Jahrestag der Tragödie in Joplin, Missouri. Der EF-5-Tornado tötete 161 Menschen und war damit der tödlichste Einzeltornado, der die Vereinigten Staaten seit Beginn der modernen Aufzeichnungen von Tornados im Jahr 1950 traf. Mit einem Schaden von über drei Milliarden Dollar ist der EF-5-Tornado der teuerste Tornado der Weltgeschichte. Ein Jahr später sammelt die Stadt immer noch die Stücke auf, aber die Stadt bleibt und baut sich wieder auf.

Werfen Sie einen Blick auf eine 360-Grad-Perspektive der Joplin High School auf der Rückseite über Daniel Dix


Die US-Marine half bei den Aufräumarbeiten in Joplin, Missouri. Bildquelle: U.S. Navy Foto von Lt. j.g. Ryan Sullivan/Freigegeben

Dieser Beitrag enthält Videos dieser Erfahrungen, die viele Menschen in Joplin, Missouri, erlebt haben. Sehen Sie sich zumindest ein paar an. Sie sind mächtig.

Der EF-5 Joplin, Missouri Tornado wird seindasTornado-Meteorologen werden noch Jahre davon sprechen. Vor Joplin sprachen wir über den EF-5-Tornado, der am 4. Mai 2007 die Stadt Greensburg, Kansas zerstörte. Die für uns alle wichtige Botschaft hinter Joplin, Missouri, lautet: Was ist schief gelaufen? Warum sind so viele gestorben und wie können wir bei zukünftigen Tornados einen ähnlichen Verlust an Menschenleben verhindern? Der Warnprozess war in dieser Situation sehr schlecht, und wenn Sie nicht zu Hause waren und Radar beobachteten, war die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Tornado auf Joplin näherte, sehr gering. Als der Tornado einschlug, waren viele Menschen auf den Straßen unterwegs, was zu weiteren Verletzten und Toten führte. Der Tornado war groß – über eine Meile breit – und war vom Regen eingehüllt. Als sich der Tornado dem Gebiet näherte, war es für viele zu spät, um Schutz zu suchen.

Wie es passiert ist:




Radarbilder (Reflexionsvermögen/Geschwindigkeit) zeigen die Tornado-Signatur und die Trümmerkugel, während der EF5-Tornado aus Joplin, MO . stößt

Die erste Tornado-Warnung wurde gegen 17:10 Uhr für den nördlichen Kreis Jasper ausgegeben, der die Stadt Joplin nicht umfasste. Die Sirenen wurden im ganzen Landkreis gezündet. Um 17:17 Uhr wurde jedoch südlich der aktuellen, die sich bis nach Joplin erstreckte, eine weitere Tornado-Warnung ausgegeben. Zu diesem Zeitpunkt wurden jedoch keine Sirenen eingeschaltet. Der Tornado befand sich eindeutig im südlichen Zweig des Sturms, und das Hauptaugenmerk lag auf dem nördlichen Teil des Sturms im Landkreis Jasper. Um 17:41 Uhr dringt der Tornado durch die Innenstadt von Joplin. Im obigen Bild sehen Sie die Trümmerkugel auf dem Radar, die praktisch die Trümmer des Sturms zeigt, die sich in der Luft befinden. Wenn Trümmer in der Luft fliegen, nimmt das Radar sie auf und zeigt ein hohes Reflexionsvermögen, wodurch uns eine Trümmerkugel auf dem Radar angezeigt wird.

Beobachten Sie die vollständige Entwicklung des Tornados von Joplin, Missouri, der als Trichterwolke beginnt und sich schnell in einen großen, zerstörerischen Keiltornado steigert. Atemberaubendes Video:

Eine andere Gruppe von Sturmjägern, Jeff und Kathryn Piotrowski, zielte auf diesen Sturm ab, als er durch Joplin drängte. Erstaunliches Filmmaterial als der Sturm zuschlägt und nur verheerende Reaktionen (4:45) von Jeff Piotrowski, als er in die Nachwehen der Zerstörung geht:


Vielleicht trifft dieses von allen Videos in der Nähe von zu Hause. Viele Leute fuhren auf den Straßen und der Autobahn, als dieses Superzellen-Gewitter durch Joplin zog. In diesem Video fuhr ein Lkw-Fahrer blindlings direkt in den Tornado, ohne es zu wissen. WARNUNG: Ich gebe zu, dies ist wahrscheinlich eines der gruseligsten Youtube-Videos, die ich je von einem Tornado gesehen habe. Die folgende Sendung enthält Szenen, die Ihr sittliches Empfinden verletzen könnten.

Der LKW-Fahrer schreibt:

„Ja, ich bin ok, ich fuhr einen 18-Wheeler, und ich habe kein anderes Filmmaterial, ich wusste nicht einmal, dass ich in einen Tornado fahren würde, ich habe es nur aufgenommen, um meine Kamera auf meinem Handy auszuprobieren. Meine Kamera/mein Handy war auf einem Ständer an der Windschutzscheibe befestigt und als ich es umdrehte, brach meine Windschutzscheibe und wurde herausgerissen, so dass ich mein Handy verlor! Aber als ich meinen Truck bewegte, war mein Telefon unter dem Truck, und ich konnte die Speicherkarte retten, um das Video zu erhalten? Ich wurde umgedreht [um 3:26 im Video] und dann geschoben, bis mein Trailer in den Graben kam und nicht mehr konnte.“

Als der Tornado Joplin, Missouri, verwüstete, konnten das Krankenhaus und andere Unternehmen seine Intensität erfassen. Schauen Sie sich diese Überwachungskameras an, die die in die Luft fliegenden Trümmer gefangen haben. Das erste Video wurde gerade letzte Woche aus dem Notwartezimmer von St. Johns veröffentlicht. Das zweite Video zeigt die Kraft des Tornados außerhalb eines Hofes.


Was wir gelernt haben:

Obwohl dies eine Tragödie war, war es auch eine Lernerfahrung. Die Menschen von Joplin und den umliegenden Stadtteilen taten sich zusammen, um Obdachlosen, Verletzten oder Hilfebedürftigen bei der Suche nach Angehörigen und Wertsachen zu helfen.Laut der Website „Joplin Tornado Anniversary“, 130.009 Freiwillige haben 810.476,5 Stunden für den Wiederaufbau von Joplin bereitgestellt. Das einjährige Jubiläum macht heute den „Tag der Einheit“. Den ganzen Tag über wird sich die Stadt Joplin zusammenschließen, da sie das gesamte vergangene Jahr verbracht haben, um sich an die verlorenen zu erinnern und darüber nachzudenken. Joplin blickt weiterhin in die Zukunft und der Wiederaufbau hat für sie höchste Priorität. Sie wollen Joplin besser machen als vor dem Tornado. Weißt du was? Ich weiß, dass sie das können. Für das vollständige Programm der Veranstaltungen des Tages der Einheit,Bitte klicken Sie hier.

Vollständige Zerstörung, nachdem ein EF-5-Tornado Joplin, Missouri, getroffen hat. Bildquelle: xpda auf flickr

Am 21. Mai 2012 besuchte Präsident Obama die Abschlussklasse der Joplin High School und hielt eine Antrittsrede. Er konzentrierte sich auf die Schwierigkeiten, denen sie im letzten Jahr begegnet sind, und wie diese Erfahrungen die Schüler nur stärker machen, wenn sie in der realen Welt erwachsen werden.

Präsident Obama:

Die Aufgabe eines Einsteigerredners ist – abgesehen davon, es kurz und bündig zu halten – zu inspirieren. Aber wenn ich mir diesen Kurs und diese Stadt anschaue, ist klar, dass du heute die Quelle der Inspiration bist. Mir. Zu diesem Zustand. In dieses Land. Und für Menschen auf der ganzen Welt.

Letztes Jahr hat der Weg, der Sie hierher führte, eine Wendung genommen, die sich niemand hätte vorstellen können. Nur wenige Stunden, nachdem die Klasse von 2011 diese Bühne überquert hatte, riss der stärkste Tornado seit sechs Jahrzehnten einen Pfad der Verwüstung durch Joplin, der fast eine Meile breit und 21 Kilometer lang war. In nur 32 Minuten brauchte es Tausende von Häusern, Hunderte von Geschäften und 161 Ihrer Nachbarn, Ihrer Freunde und Ihrer Familienmitglieder. Es brauchte Will Norton, der gerade dieses Auditorium mit einem Diplom in der Hand verlassen hatte. Es brauchte Lantz Hare, der nächstes Jahr sein Diplom hätte bekommen sollen.

Die meisten von euch haben diese 32 Minuten inzwischen wahrscheinlich immer wieder erlebt. Wo Du warst. Was du gesehen hast. Als du sicher warst, dass es vorbei ist. Der erste Kontakt, den Sie mit jemandem hatten, den Sie lieben. Der erste Tag, an dem Sie in einer Welt aufgewacht sind, die nie mehr dieselbe sein würde. Und doch ist die Geschichte von Joplin die Geschichte dessen, was am nächsten Tag geschah. Und am Tag danach. Und all die Tage und Wochen, die folgten. Wie Ihr Stadtdirektor Mark Rohr sagte, haben die Leute hier beschlossen, die Tragödie „nicht danach zu definieren, was uns passiert ist, sondern wie wir reagiert haben“.

Diese Geschichte ist jetzt ein Teil von dir. Du bist im letzten Jahr schnell erwachsen geworden. Sie haben in jungen Jahren als die meisten gelernt, dass wir nicht immer vorhersagen können, was das Leben für uns bereithält. Egal wie wir versuchen, es zu vermeiden, das Leben kann Kummer mit sich bringen. Das Leben beinhaltet Kampf. Das Leben wird Verluste bringen.
Aber hier in Joplin haben Sie auch gelernt, dass wir die Kraft haben, aus diesen Erfahrungen zu wachsen. Wir können unser eigenes Leben nicht dadurch definieren, was uns passiert, sondern wie wir darauf reagieren. Wir können uns entscheiden, weiterzumachen und einen Unterschied in der Welt zu machen. Und indem wir dies tun, können wir wahr machen, was in der Heiligen Schrift steht – dass „Drangsal Beharrlichkeit hervorbringt und Beharrlichkeit, Charakter und Charakter Hoffnung“.

Lassen Sie von allem, was aus dieser Tragödie gekommen ist, dies die zentrale Lektion sein, die Sie führt und Sie durch alle Herausforderungen unterstützt, die vor Ihnen liegen.

Sie können die vollständige Rede von Präsident Obama hier über MSN lesen.

Schaden im Herzen von Joplin, Missouri. Bildquelle: NOAA

Am 22. Mai 2011 kamen in Joplin 161 Menschen ums Leben, als der tödliche EF-5-Tornado mit Windgeschwindigkeiten von über 300 km/h durch die Innenstadt schoss. Seit diesem Ereignis versuchen Meteorologen, Wege zu finden, das Tornado-Warnsystem zu verbessern, um Leben zu retten. Wir können aus unseren Fehlern lernen und hoffen, dass solche Ereignisse nicht so häufig vorkommen. Leider wird ein Ereignis wie Joplin, Missouri wieder stattfinden. Es ist nur die Frage, wann und wo es passiert. Seit den tödlichen Tornado-Ausbrüchen im Jahr 2011 versuchen wir, neue Wege zu finden, um Menschen vor tödlichem Wetter zu warnen. Experimentelle Warnungen mit stärkerem Wortlaut wurden in diesem Frühjahr verwendet, um die Bewohner von Kansas und Missouri zu warnen. Ab Juni 2012 wird ein neues Notfallsystem mit GPS-Technologie SMS an alle Handys senden.

Fazit: Joplin, Missouri ist stärker denn je. Die gesamte Gemeinde hat zusammengearbeitet, um die Stadt wieder aufzubauen. Obwohl es noch viele Jahre dauern wird, bis die Transformation der Stadt vollständig abgeschlossen ist, gehe ich davon aus, dass sie größer und besser wird. Die Menschen von Joplin werden die Angst und die Zerstörung nie vergessen, die dieser Tornado in ihre Gegend drängte. Sie werden niemals diejenigen vergessen, die sie durch dieses tragische Ereignis verloren haben. Aber die Joplin High School wird wieder aufgebaut. Die Stadt wird wieder aufgebaut. Joplin ist voller Überlebender, harter Arbeiter und leidenschaftlicher Menschen. Sie werden ihre Stadt stärker machen als zuvor. Gebete gehen an alle, die von dieser Katastrophe vor einem Jahr betroffen waren. An Joplins Tag der Einheit – dem 22. Mai 2012 – reflektiert Joplin nicht nur seine Vergangenheit, sondern blickt in eine stärkere Zukunft.

Missouri und Kansas testen neues Tornado-Warnsystem

Drahtlose Notfallwarnungen kommen bald auf Ihr Telefon

Verlassen Sie sich auf ein NOAA-Wetterradio, nicht auf eine Tornado-Sirene

Alles, was Sie wissen müssen: Tornado-Sicherheit