Über Frauen und Gewicht: Ein Manifest

Dieser Beitrag wird eine Abkehr von meinem üblichen Schreiben über Rezepte, natürliches Leben, die Herstellung von Lotionsriegeln und Stoffwindeln sein. Natürlich denke ich, dass all diese Dinge unglaublich wichtig sind, aber ich habe bei einigen meiner Leser und anderen einen beunruhigenden Trend bemerkt und fühlte mich gezwungen, diesen Beitrag zu schreiben. Heute werden wir persönlich ….

Ein störender Trend …

Kurz gesagt, während in den Bewegungen Gesundheit / Paläo / Ur / Getreide frei viele gute Dinge vor sich gehen, stört mich der Fokus auf Frauen mit Six-Pack-Bauchmuskeln und extrem niedrigem Körperfett. Sicherlich gibt es Frauen, die diese Art von Körperbau auf natürliche Weise haben, und andere, die es zu einem Ziel machen und lobenswerterweise darauf hinarbeiten, aber die zugrunde liegende Erwartung und der Druck, dass alle Frauen so aussehen sollten, stören mich.

Darüber hinaus sind viele der Paläo- / Ur- / Gesundheitsseiten von Männern dominiert und konzentrieren sich auf Dinge, die den männlichen Körper verbessern, obwohl viele dieser Dinge den weiblichen Körper schädigen können. Während steinharte Bauchmuskeln und ein niedriger Körperfettanteil Anzeichen für eine optimale Gesundheit bei Männern sein können (da dies einen gesunden Testosteronspiegel widerspiegelt), ist dies bei Frauen nicht der Fall!

Jede Frau, die es versucht hat, weiß, dass das Erhalten von Six-Pack-Bauchmuskeln viel Engagement und tägliche harte Arbeit erfordert. Viele Frauen (nicht alle) müssen unter ein gesundes Körperfett fallen und können die Menstruation beenden. Da Fruchtbarkeit ein Zeichen für GESUNDHEIT bei Frauen ist, kann es für die allgemeine Gesundheit sehr schädlich sein, dies zu gefährden, um einen bestimmten Körperbau zu erreichen! Ich persönlich bin Mitglied einer Online-Gruppe für Frauen mit schwerem Heben, weil ich die Kraftaspekte davon genieße, aber es gibt Frauen in der Gruppe, die (trotz großer Kraft und allgemeiner Gesundheit) extreme Maßnahmen ergreifen, ständig und schnell fasten Holen Sie sich bis zu 12% Körperfett oder weniger für die Ästhetik, obwohl sie aufhören zu menstruieren.

Es ist kein Geheimnis, dass es in unserer Gesellschaft einen gesellschaftlichen Druck gibt, dünn zu sein, und obwohl ich es für sehr wichtig halte, eine nährstoffreiche Ernährung zu sich zu nehmen und ein gesundes Gewicht zu halten, sind es 15 bis 18% Körperfett, das viele Prominente und Models haben Haben ist für viele Frauen (insbesondere im gebärfähigen Alter) KEIN gesundes Gewicht!

Von allen E-Mails, die ich erhalte, geht es in den meisten um Fruchtbarkeitskämpfe, wobei gewichtsbedingte Probleme in Kürze auftreten. Diese E-Mails stammen fast ausschließlich von Frauen, und während einige von Frauen mit echten Gesundheits- / Gewichtsproblemen und schweren Leptin / Insulin-Problemen stammen, stammen andere von Frauen, die ein paar Pfund (weniger als 20) über dem liegen, was sie für ein gesundes Gewicht halten trotz gesunder Ernährung regelmäßig Sport treiben und versuchen, die Faktoren des Lebensstils zu verbessern.



Auf die Gefahr hin, krass zu klingen, ist dies möglicherweise das Gewicht, das Ihr Körper halten möchte. Hüften sind normal und gesund für Frauen! Kurven sind normal und gesund für Frauen! Eine weibliche Figur ist gesund für Frauen! Persönlich kann mein “ abs ” sind von einer etwas losen Haut aus meinen vier Schwangerschaften und einer Narbe aus meinem Kaiserschnitt maskiert und ich bin damit einverstanden …

Ein neuer Begriff

Es ist eine relativ neue Vorstellung, dass Frauen dünn und nicht kurvig sein sollten, und ich denke, dies hat vielen Frauen Schaden zugefügt. In der Vergangenheit war das Verhältnis von Taille zu Hüfte für viele Frauen wichtiger als die objektive Größe. Studien haben gezeigt, dass Männer ein Verhältnis von Taille zu Hüfte von 0,70 oder ein Taillenmaß von etwa 70% des Hüftmaßes bevorzugen (und Frauen bevorzugen).

Andere berühmte Frauen, die das Verhältnis von Taille zu Hüfte von 0,70 hatten (und die Weiblichkeit ausstrahlen): Marilyn Monroe (.69), Sophia Loren, Venus di Milo und Jessica Alba. Interessanterweise korreliert dieses Verhältnis auch mit einem geringeren Risiko für bestimmte Krankheiten und höheren Gesundheitsmarkern. Tatsächlich war der WHR (Waist Hip Ratio) ein besserer Prädiktor für eine Krankheit als der BMI oder andere Gesundheitsmarker.

Bei Frauen ist das in den Hüften, im Gesäß und in den Brüsten gespeicherte Gewicht in nützlichen Omega-3-Fetten typischerweise höher (und höhere Vorräte davon können gesündere Babys bedeuten), während das Bauchfett in Omega-6-Fetten typischerweise höher ist. Dies ist ein Grund, warum viele Frauen berichten, dass sie zum ersten Mal Kurven bekommen, wenn sie auf eine fettreichere, echte Ernährung umsteigen. Überschüssiges Bauchfett bei Frauen kann auf mehr viszerales Fett (das mit Krankheit verbunden ist) und höheren Stress und männliche Hormone hinweisen.

Cortisol und Androgene (die beide für die Fruchtbarkeit schädlich sein können) erhöhen sowohl das Bauch- als auch das viszerale Fett.

Was ist “ Ideal ”

Wie viele Frauen denken und sind besessen von dem zusätzlichen Gewicht, das sie jeden Tag oder sogar jede Stunde verlieren möchten? Wie viele mögen sich wegen ihres zusätzlichen Gewichts nicht? Dieser Stress allein ist für Frauen ungesund. Wenn der Fokus ausschließlich auf dem Aussehen liegt, dann sind wir immer auf einer “ Diät ” und sich auf Depravation konzentrieren. Wenn wir uns dagegen darauf konzentrieren, gesündere Vollwertkost zu essen, liegt der Fokus auf dem Nutzen und den Nährstoffen.

Konzentrieren wir uns darauf, gesunde Lebensmittel zu essen und unseren Körper zu nähren, anstatt das Gewicht zu halten, das wir in der High School hatten.

Konzentrieren wir uns eher auf Bewegung, um die Gesundheit und Kraft zu fördern, als auf die Gewichtsverlustziele! (Sarah Fragoso macht einige hervorragende Punkte über die Funktionsstärke)

Konzentrieren wir uns auf die Optimierung von Schlaf und Stress, anstatt uns auf ein Idealgewicht einzulassen!

Auf einer sehr persönlichen Ebene gebe ich öffentlich zu, dass ich nach 4 Kindern in den letzten 5 Jahren NICHT die Größe oder Form habe, die ich in meinen sportlichen Highschool-Tagen hatte, und ich bin damit einverstanden! Ich würde meine vier wunderschönen Kinder und die Dehnungsstreifen und schlaffen Brüste, die mit ihnen geliefert wurden, nicht gegen alle Jeans der Größe zwei der Welt oder die Fähigkeit, in sie zu passen, eintauschen! Mein Körper hat großartige Arbeit geleistet und meine Kleinen in der Gebärmutter ernährt und ihnen nährstoffreiche Milch gegeben. Es ist mir egal, dass meine Bauchmuskeln und meine Kernkraft durch meine Tigerstreifen und die Narbe im Kaiserschnitt maskiert werden, weil ich mir diese Streifen verdient habe.

Ich habe nicht die Größe (oder Form), die ich in der High School hatte (als ich täglich völligen Müll aß), aber dank einer gesunden Ernährung habe ich gesünderes Haar, Haut, Muskeltonus und allgemeine Gesundheit als jemals zuvor.

Anstatt zu versuchen, die 16% Körperfett eines geheimen Modells von Victoria zu erhalten, ändern wir das 'normale' Modell. für Frauen und bringen Sie die Tage zurück, als die weibliche Figur von Marilyn Monroe oder Betty Page als schön galt!

Bevor die Kommentare beginnen, möchte ich klarstellen, dass ich nicht befürworte, dass Frauen zu viel essen, ungesunde Lebensmittel essen, den Versuch aufgeben, durch Ernährung und Bewegung einen gesunden Körper und ein gesundes Gewicht zu erhalten. Ich behaupte lediglich, dass dies vielleicht das ist, was wir für das Ideal halten muss sich ändern. Vielleicht sollten wir uns in den Größen 8, 10 oder 12 wohl und glücklich fühlen und nicht nach 2 oder 4 streben, wenn wir diesen Körpertyp nicht natürlich haben.

Ich schlage vor, dass wir erwägen, das endlose Cardio zu stoppen, das unseren Körper belasten kann, und einige schwere Gewichte zu heben, die nicht nur gut für unsere Knochen, Muskeln und Insulinspiegel sind, sondern auch dazu beitragen, eine weibliche Figur und ein gutes Verhältnis von Taille zu Hüfte aufzubauen .

Ich schlage vor, dass wir den fettarmen und kalorienarmen Wahnsinn für immer vermeiden und uns darauf konzentrieren, die nährstoffreichste Diät zu essen, die wir können, einschließlich aller gesunden Proteine, Fette und natürlichen Stärken (nicht aus Getreide), die wir brauchen.

Ich fördere keinen bestimmten Körpertyp oder exakten Körperfettwert, ich schlage nur demütig vor, dass wir uns auf die Gesundheit konzentrieren und nicht auf eine willkürliche Gewichtszahl als Ideal. dass wir uns mehr darauf konzentrieren, echte Nahrung zu sich zu nehmen und unseren Körper zu nähren, als Kalorien zu reduzieren, um ein bestimmtes Gewicht zu erreichen. Ich lege auch in keiner Weise Frauen nieder, die gesegnet sind, von Natur aus eine schlanke Figur oder muskulöse Bauchmuskeln zu haben …

Was kann eine Frau tun?

Um es noch einmal zusammenzufassen: Machen Sie sich keine Gedanken über die Waage, ernähren Sie sich gesund, getreidefrei und nährstoffreich und essen Sie, wenn Sie hungrig sind! Vermeiden Sie schädliche Lebensmittel und essen Sie sich mit echten Lebensmitteln satt. Entwickeln Sie eine gesunde Beziehung zu Lebensmitteln und machen Sie sich keine Gedanken über eine Zahl auf einer Skala! Lassen Sie Gesundheit die Priorität sein und akzeptieren Sie, dass bei wunderschöner Haut und Haaren und optimaler Gesundheit / Fruchtbarkeit zusätzliche 5-10 Pfund von Ihrem Idealgewicht …

Lebe so, weil es gesund ist, nicht weil du abnehmen willst, denn am Ende des Tages bringt dich die Ästhetik nur so weit, aber ein allgemeines Gefühl von Gesundheit und gesteigerter Energie wird dich motivieren.

Übung, aber tun Sie es, um gesund zu sein und für funktionelle Stärke, nicht nur für sichtbare Bauchmuskeln. Erkenne, dass wir (Frauen) oft härter mit uns selbst umgehen als andere und lerne zu lieben, wer du bist, bevor du versuchst, jemand anderes zu werden. Wenn Sie mit sich selbst nicht zufrieden sind, ändert dies nichts, wenn Sie nur abnehmen! Frauen werden nicht so leicht in der Lage sein, ein sehr geringes Körperfett zu erhalten oder aufrechtzuerhalten wie Männer, und das ist in Ordnung!

Wenn Sie Ihr Verhältnis von Taille zu Hüfte durch Training verbessern möchten, stoppen Sie das Cardio und heben Sie Gewichte! Kreuzheben, Kniebeugen, Kettlebells, Ausfallschritte und andere gewichtsbezogene Übungen helfen dabei, die Taille, die Hüften, das Gesäß und die Oberschenkel zu straffen, ohne die Masse zu erhöhen. Essen Sie eine hochwertige Vollwertkost und erhalten Sie genug Omega-3-Fette. Oh, und schlafen Sie genug, um Ihren Cortisolspiegel in Schach zu halten!

Zwei weitere Posts aus dem Internet, die dieselbe Idee fördern und die ich als inspirierend empfand, sind “ Paleo-Frauen sind fett ” und “ Die dicksten Leute in Paläo. ”

Sie sind an der Reihe, “ ” … Sind Sie mit Ihrem Verhältnis von Gewicht / Körpertyp / Taille zu Hüfte zufrieden? Haben Sie einen Unterschied in Ihrer Körperzusammensetzung bemerkt, nachdem Sie schwere Gewichte gehoben oder auf eine Diät mit höherem Fett- / Vollwertgehalt umgestellt haben? Teilen Sie unten!