Altmond und Jungmond

Zweiteiliges Bild, mit extrem dünnen, kaum sichtbaren Halbmonden gegen Dunkelorange.

Größere Ansicht bei ForVM Community Photos. | Fotos vonMarcella Giulia Pace. Danke fürs Teilen, Marcella.


Marcella Giulia Pace in Modica, Sizilien, Italien, fing sowohl den Altmondtiefstand im Osten vor Sonnenaufgang am 18. August 2020 als auch den Jungmondtiefstand im Westen nach Sonnenuntergang am 19. August ein. Zwischen diesen beiden Mondaufnahmen,Neumondgeschah am 19. August um 02:41koordinierte Weltzeit. Marcella kommentierte:

Gestern habe ich ein Foto von der dünnen zunehmenden Mondsichel gemacht, gerade mal 15 Stunden alt. Ich habe so lange darauf gewartet, dieses Shooting auszuprobieren. Alle günstigen Bedingungen waren da:


– Der Mond war etwa 7 Grad von der Sonne entfernt.

– Der Mond befand sich in der Nähe des Perigäums, er ist der Erde am nächsten (er hätte ihn am 21. August erreicht).

– Gute Sicht am Horizont.

Ich habe versucht, ohne Computertools zu fotografieren, um auf den Mond zu zeigen, also habe ich nur die Kamera auf einem normalen Stativ montiert. Ich habe den Mond nicht mit bloßem Auge gesehen, aber ich wusste, dass der Mond um 8 Uhr (von meiner Position aus) vor meiner Linse vorbeigegangen wäre. Und so war es: Durch die Verarbeitung des Bildes gelang es mir, die sehr dünne Sichel zu erhalten.




Am 18. August nahm ich im Morgengrauen auch die dünne abnehmende Mondsichel 20 Minuten vor Sonnenaufgang auf.

Herzlichen Glückwunsch, Marcella!

Fazit: Fotos aus Italien vom Altmond an einem Morgen und vom Jungmond am folgenden Abend.