Vorteile beim Ölziehen: Verwendung von Kokosnussöl für gesunde Zähne

Ölziehen ist ein uraltes Mittel, das in der ayurvedischen Medizin verwurzelt ist und natürliche Substanzen verwendet, um Zähne und Zahnfleisch zu reinigen und zu entgiften. Es kann auch helfen, die Zähne auf natürliche Weise aufzuhellen, und es gibt sogar Hinweise darauf, dass es für die Gesundheit des Zahnfleisches von Vorteil sein kann. Die Verwendung bestimmter Öle kann helfen, schädliche Bakterien im Mund zu bekämpfen!


Was zieht Öl?

Kurze Antwort: Beim Ölziehen wird bis zu 20 Minuten lang Öl (normalerweise Sesam, Sonnenblume oder Kokosnuss) in den Mund geschwemmt, um die Mundgesundheit zu verbessern.

Die Grundidee ist, dass jeden Tag für kurze Zeit Öl in den Mund geschwemmt wird und dass diese Aktion zur Verbesserung der Mundgesundheit beiträgt. Genau wie bei der Ölreinigung für die Haut löst sich das Prinzip von “ like wie ” gilt, da Öl Plaque durchschneiden und Giftstoffe entfernen kann, ohne die Zähne oder das Zahnfleisch zu stören.


Die Praxis des Ölziehens (auch Gundusha genannt) begann vor Tausenden von Jahren in Indien und wurde nach meinen Forschungen Anfang der neunziger Jahre von einem Arzt namens Dr. F. Karach, der es mit Erfolg einsetzte, erstmals in den USA eingeführt in seiner Arztpraxis.

Vorteile des Ölziehens

Das Ölziehen scheint eine Praxis mit einer Fülle an anekdotischen Unterstützungen zu sein, aber es fehlen umfangreiche wissenschaftliche Studien (obwohl es einige gibt, siehe unten). Die meisten Quellen stimmen darin überein, dass das Ölziehen sicher ist, diskutieren jedoch, wie effektiv es ist. Obwohl mehr Forschung erforderlich ist, um einen wissenschaftlichen Hintergrund für das Ölziehen zu ermitteln, habe ich die Vorteile persönlich bemerkt und Dutzende von Lesern schwören auch auf seine Wirksamkeit.

Tatsächlich habe ich in meiner ursprünglichen Forschung Hunderte von Online-Testimonials von Menschen gefunden, die von Ölziehen profitiert haben, einschließlich Hilfe bei Hauterkrankungen, Arthritis, Asthma, Kopfschmerzen, Hormonstörungen, Infektionen, Leberproblemen und vielem mehr.

Obwohl ich dies seit einigen Jahren mache, ist meine einzige persönliche Erfahrung mit einer erhöhten Mundgesundheit (keine Plaque) und weniger empfindlichen (und weißeren!) Zähnen. Ich habe mehrere Experten erklären hören, wie Bakterien und Infektionen über den Mund in das Blut gelangen können. Es ist sinnvoll, dass die Behandlung dieser Infektionen Auswirkungen auf andere Körperteile haben kann. Ich habe nur keine persönlichen Erfahrungen damit gemacht.




Zumindest denke ich, dass das Ölziehen sehr vorteilhaft sein kann und keinen Nachteil hat, solange ein Qualitätsöl (das hoch genug ist, um es zu essen) verwendet wird und es richtig gemacht wird. Ölziehen ist eine sehr kostengünstige Therapie, die möglicherweise einen großen Nutzen für die Mundgesundheit haben kann. Daher sehe ich keinen Nachteil darin, es zu versuchen, und ich habe es selbst mehrere Jahre lang angewendet.

Wie man Öl zieht

Das Konzept ist unglaublich einfach. Grundsätzlich schwenkt eine Person ein paar Teelöffel eines pflanzlichen Öls (Kokosnuss, Sesam oder Olive) 20 Minuten lang in den Mund und spuckt es dann aus und spült es gut aus. Das Ölziehen erfolgt am besten am Morgen, bevor Sie etwas essen oder trinken. Dr. Bruce Fife schlägt jedoch vor, dass es vor jeder Mahlzeit durchgeführt werden kann, wenn dies bei schwereren Infektionen oder Zahnproblemen erforderlich ist.

Anweisungen zum Ölziehen

  1. Geben Sie 1-2 Teelöffel Öl in den Mund.Das Öl, das traditionell beim Ölziehen verwendet wird, ist organisches Sesamöl, und dies ist auch das Öl, das für die Verwendung beim Ölziehen am besten untersucht wurde. Es ist auch möglich, Öl mit Bio-Kokosöl oder vorgefertigtem Kokosöl zu kauen. Welches Öl Sie auch wählen, geben Sie 1-2 Teelöffel in den Mund. Ich gieße auch ein paar Tropfen Brushing Blend (natürlich antibakteriell) in die Mischung.
  2. 20 Minuten schwenken. Laut Dr. Bruce Fife, Autor der Oil Pulling Therapy, ist das Timing offenbar entscheidend, da dies lang genug ist, um Plaque und Bakterien zu durchbrechen, aber nicht lang genug, damit der Körper beginnt, die Toxine und Bakterien wieder aufzunehmen. Das Öl wird dicker und milchiger, wenn es während dieser Zeit mit Speichel vermischt wird, und es sollte beim Ausspucken cremeweiß sein. In dieser Zeit wird sich das Volumen aufgrund des Speichels ebenfalls verdoppeln. Zuerst kann es schwierig sein, die vollen 20 Minuten zu schaffen, und ich habe nicht gestresst, wenn ich beim ersten Start nur 5-10 Minuten lang schwingen könnte.
  3. Öl in den Mülleimer spucken. Vor allem, wenn Sie ein Abwassersystem wie ich haben … Nicht in die Spüle spucken! Das Öl kann sich verdicken und die Rohre verstopfen. Schlucken Sie das Öl nicht, da es hoffentlich voller Bakterien, Giftstoffe und Eiter ist, die sich jetzt nicht im Mund befinden!
  4. Gut mit warmem Wasser abspülen. Warmes Wasser scheint den Mund besser zu reinigen (meiner Meinung nach). Ich schwinge ein paar Mal mit warmem Wasser, um das restliche Öl aus meinem Mund zu bekommen. Einige Quellen empfehlen, mit warmem Salzwasser zu schwimmen.
  5. Gut bürsten. Ich ziehe es vor, mit Wellnesse Whitening Zahnpasta zu putzen, um sicherzustellen, dass alle verbleibenden Bakterien abgetötet werden.

Dies kann auch mit Kokosöl erfolgen, das von Natur aus antibakteriell ist und einen milderen Geschmack hat als andere Öle. Personen mit einer Empfindlichkeit gegenüber Kokosnussöl oder Kokosnussprodukten sollten die Verwendung von Kokosnussöl auf diese Weise vermeiden. Sesamöl wurde traditionell in der ayurvedischen Tradition verwendet und ist eine weitere großartige Option. Verwenden Sie nur ein Bio-Sesamöl.

Ist das Ölziehen sicher?

Zum Glück ist dies ein Punkt, über den sich alle Quellen einig zu sein scheinen! Einige Quellen behaupten, dass das Ölziehen nicht die oft zugeschriebenen Vorteile hat oder dass es den Mund nicht tatsächlich entgiftet, aber alle sind sich einig, dass es nichts verletzen sollte.


Alle Öle, die häufig verwendet werden, sind vollständig essbar und gelten beim Verzehr als gesund, so dass sie beim Schlucken im Mund nicht problematisch sind. Die einzige potenzielle Gefahr, die ich gesehen habe, besteht darin, dass das Öl verschluckt wird, nachdem es Bakterien oder Toxine aus dem Mund aufgenommen hat.

Als ich meinen eigenen Zahnarzt nach dem Ölziehen fragte, wurde mir gesagt, dass die Forschung zwar fehlt, aber als wirksame und sichere Alternative zum Mundwasser angesehen werden kann und dass es nicht schaden sollte, es zu versuchen.

Welches Öl sollte zum Ziehen verwendet werden?

Es hängt davon ab, ob.

Wenn das Ziel darin besteht, die Zähne aufzuhellen, habe ich festgestellt, dass Kokosöl am effektivsten ist (insbesondere in Kombination mit diesem ungewöhnlichen Mittel). Kokosöl ist auch etwas wirksamer bei der Entfernung bestimmter Bakterien aus dem Mund, einschließlich derStreptococcus mutansBakterien, von denen bekannt ist, dass sie Zahnkaries verursachen (Quelle).


Sesamöl wird von den meisten Quellen empfohlen (obwohl dies teilweise darauf zurückzuführen ist, dass es eines der am weitesten verbreiteten Öle war, als die Praxis vor Jahren begann) und es ist auch das am besten untersuchte und als sicher für diejenigen angesehene, die nicht gegen Sesamsamen allergisch sind . Manchmal wird Olivenöl verwendet, obwohl einige Quellen behaupten, es sei zu hart für die Zähne. Die Hauptsache ist, die Verwendung von Ölen mit hohem Omega-6-Gehalt oder chemisch erzeugten Ölen wie Pflanzenöl, Rapsöl, Sojaöl, Maisöl usw. zu vermeiden.

Wer kann Öl ziehen?

Kinder: Mehrere Praktizierende, die ich danach gefragt habe, sagten, dass das Ölziehen für Kinder sicher ist, wenn sie alt genug sind, um das Öl nicht zu schlucken.

Schwangerschaft: Ich habe während der Schwangerschaft Öl gezogen, aber ich habe es auch regelmäßig gemacht, bevor ich schwanger wurde. Ich fragte eine Hebamme und sie sagte, dass es im Allgemeinen für schwangere Frauen als sicher gilt, insbesondere nach dem ersten Trimester. Die Mundgesundheit ist während der Schwangerschaft besonders wichtig, daher war ich immer froh, eine zusätzliche Möglichkeit zu haben, meine Zähne und mein Zahnfleisch während der Schwangerschaft gesund zu halten, und betrachte es einfach als Putzen oder Verwenden von Mundwasser. (Rein anekdotisch - ich hatte selbst während der Schwangerschaft keine Höhle, seit ich mit dem Ölziehen und meiner Mundgesundheitsroutine begonnen habe). Wenden Sie sich wie bei allem anderen an einen Arzt oder eine Hebamme, bevor Sie Öl ziehen, insbesondere wenn Sie schwanger sind.

Pflege: Wird im Allgemeinen als sicher angesehen, aber erkundigen Sie sich bei einem Zahnarzt oder Arzt, um sicher zu sein.

Zahnärztliche Probleme: Ich habe die Erlaubnis erhalten, dies von meinem Zahnarzt und meinem Arzt mit mehreren (Nicht-Amalgam-) Füllungen im Mund zu tun, aber ich würde mich bei einem Arzt oder Zahnarzt erkundigen, um sicherzugehen, insbesondere wenn Sie Metallfüllungen, Kronen oder Zahnbehandlungen haben Probleme.

Hinweis: Einige Leute bemerken angeblich eine Entgiftungsreaktion in den ersten Tagen nach dem Ölziehen, die normalerweise leichte Verstopfung, Kopfschmerzen, Schleimdrainage oder andere Effekte umfasst. Ich persönlich habe keinen dieser Effekte bemerkt, aber Fälle von anderen gelesen, die dies getan haben.

Funktioniert das Ölziehen?

Funktioniert das Ölziehen tatsächlich - ist es sicher?Meine einzige persönliche Erfahrung ist mit den Vorteilen für die Mundgesundheit, und ich mache es aus diesem Grund weiter, aber es gibt Hinweise darauf, dass es auch bei anderen Erkrankungen helfen könnte. Die umfassendste Ressource, die ich zu diesem Thema gesehen habe, ist das Buch 'Oil Pulling Therapy'. von Dr. Bruce Fife.

Obwohl die Forschung begrenzt ist, gibt es einige wissenschaftliche Studien, die die Vorteile des Ölziehens belegen, einschließlich solcher, die den Nutzen bei verschiedenen Arten oder oralen Bakterien, bei Zahnkaries, bei Plaque / Gingivitis und bei oralen Mikroorganismen zeigen:

Studien zum Ölziehen

S. Asokan, J. Rathan, MS Muthu, PV Rathna, P. Emmadi, Raghuraman, Chamundeswari.Die Wirkung des Ölziehens auf Streptococcus mutans zählt in Plaque und Speichelunter Verwendung des Dentocult SM Strip Mutans-Tests: eine randomisierte, kontrollierte, dreifach blinde Studie.Zeitschrift der Indischen Gesellschaft für Pedodontie und präventive Zahnheilkunde. 26 (1): 12-7, 2008 Mar.

TD Anand, C. Pothiraj, RM Gopinath et al.Auswirkung des Ölziehens auf Zahnkaries, die Bakterien verursacht (PDF).African Journal of Microbiology Research, Band 2: 3, S. 63-66, März 2008. (PDF Link)

HV Amith, Anil V. Ankola, L. Nagesh.Wirkung des Ölziehens auf Plaque und Gingivitis.Journal of Oral Health & Community Dentistry: 2007; 1 (1): Seiten 12-18

S. Thaweboon, J. Nakaparksin, B. Thaweboon.Einfluss des Ölziehens auf orale Mikroorganismen in Biofilmmodellen.Asia Journal of Public Health: 2011 Mai-Aug. (PDF)

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

FAQs

Es gibt mehrere Fragen, die in den Kommentaren wiederholt gestellt werden, daher habe ich sie hier zusammengestellt, zusammen mit den häufigsten Antworten und allen Recherchen, die ich finden konnte:

Hilft das Ölziehen dabei, die Zähne zu remineralisieren?

Es mag sein, aber es sind weitere Untersuchungen erforderlich. Ich habe hier über meine persönlichen Erfahrungen mit der Remineralisierung meiner Zähne gesprochen, und ich habe Ölziehen als Teil dieses Protokolls verwendet, aber ich vermute, dass der Vorteil in der Fähigkeit bestimmter Öle liegt, die Bakterien zu bekämpfen, die Karies verursachen, und nicht in der Tat Mineralische Unterstützung für den Zahn.

Kokos- und Sesamöle sind keine hervorragenden Quellen für die Mineralien, die die Zähne benötigen. Daher wäre ihre Verwendung im Mund keine sehr effektive Methode, um Mineralien für die Zähne bereitzustellen. Da der Mund die Mineralien in Zähnen und Zahnschmelz durch Speichel ständig schützt und wieder auffüllt, scheint es viel wichtiger zu sein, sicherzustellen, dass der Körper intern genügend Mineralien erhält, damit sie im Speichel verfügbar sind.

Können Menschen mit Füllungen versuchen, Öl zu ziehen?

Ich konnte keine Forschung in Bezug auf die Sicherheit des Ölziehens mit Füllungen finden. Fragen Sie einen Zahnarzt, ob dies für Ihre spezielle Zahnsituation geeignet ist.

Kann ich das Öl schlucken? Oder wo soll ich spucken?

Bitte schlucken Sie das Öl nach dem Ölziehen nicht. Es kann Bakterien, abgestorbene Haut oder andere Rückstände aus dem Mund enthalten, und der gesamte Zweck des Ölziehens besteht darin, diese Dinge aus dem Körper zu entfernen. Insbesondere bei Kokosnussöl ist es auch wichtig, dieses nicht in das Waschbecken, die Dusche oder die Toilette zu spucken, da es sich verfestigen und den Abfluss verstopfen kann. Persönlich halte ich einen alten Ergänzungsbehälter und spucke das Öl jeden Morgen hinein und werfe es weg, wenn es voll ist.

Muss ich 20 Minuten lang schwingen?

Ich fand es schwierig, die vollen 20 Minuten zu schwingen, als ich anfing, Öl zu ziehen. Obwohl dies empfohlen wird, ist es keine feste Regel. Es wird auch nicht empfohlen, einen Esslöffel Öl zu verwenden. Wenn Sie nur einen Teelöffel verwenden und 5 Minuten lang schwenken können, beginnen Sie damit und machen Sie sich keine Sorgen darüber. Einige Leute finden auch, dass das Hinzufügen eines Tropfens ätherischen Öls den Geschmack verbessert und das Ölziehen erleichtert. Stellen Sie einfach sicher, dass jedes Öl, das Sie verwenden, sicher intern verwendet werden kann. Ich finde auch, dass die beste Zeit zum Ölziehen in der Dusche ist, da dies das einzige Mal ist, dass ich nicht mit meinem Mann oder meinen Kindern spreche oder etwas anderes mache. Normalerweise dusche ich 20 Minuten lang nicht, aber das bringt mich zumindest teilweise durch die Zeit.

Hilft das Ölziehen bei schlechtem Atem?

Dies ist ein Vorteil des Ölziehens, über den sich alle Quellen einig zu sein scheinen. Wahrscheinlich aufgrund seiner Fähigkeit, schädliche Bakterien im Mund auszurotten, ist das Ölziehen für seine Fähigkeit bekannt, die Atmung zu verbessern und Plaque im Mund zu reduzieren.

Dieser Artikel wurde von Dr. Steven Lin, einem vom Board akkreditierten Zahnarzt, der an der Universität von Sydney ausgebildet wurde, medizinisch überprüft. Mit einem Hintergrund in der biomedizinischen Wissenschaft ist er ein leidenschaftlicher Anwalt für die gesamte Gesundheit, der sich auf die Verbindung zwischen Ernährung und Zahngesundheit konzentriert. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt oder Zahnarzt zu sprechen.

Haben Sie schon einmal versucht, Öl zu ziehen? Was war deine Erfahrung? Teilen Sie unten!

Ölziehen ist eine alte Praxis, die Zähne aufhellen, Zahnfleisch, Mundgeruch und Mundgesundheit verbessern kann, indem Bakterien, Plaque und Infektionen im Mund reduziert werden.