Im Ernst! Aprilscherz-Komet

Dominique Dierickhat dieses Bild von Komet 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák am 25. März 2017 auf Flickr hochgeladen.


Helfen Sie ForVM, eine unabhängige Stimme zu bleiben! Spenden Sie hier.

Komet 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák – erstmals 1858 entdeckt – wird den nächsten Vorbeiflug an der Erde seit seiner Entdeckung am 1. April 2017 machen ) oder etwa das 50-fache der Mondentfernung. Amateurastronomen mit kleinen Teleskopen beobachten bereits, und in den kommenden Tagen werden noch mehr Menschen den Kometen sehen, zumal Slooh plant, seine Teleskope auf den Kanarischen Inseln dem Kometen zuzuwenden.Sloohs Präsentationwird Freitag, 31. März, ab 20:30 Uhr. EDT (das ist der 1. April um 00:30 UTC;in deine Zeitzone übersetzen).


Space.comgenannt:

Der Perihelpunkt des Kometen, der Teil seiner Umlaufbahn, der ihn der Sonne am nächsten bringt, liegt direkt außerhalb der Erdumlaufbahn. In diesem Jahr findet die Perihelpassage am 12. April statt, wenn der Komet 97,1 Millionen Meilen (156,3 Millionen Kilometer) von der Sonne entfernt ist.

Aber da die Umlaufbahn des Kometen zu diesem Zeitpunkt fast parallel zur Umlaufbahn der Erde verläuft, wird es einen Zeitraum von sechs Tagen geben – vom 29.

Der Komet steht am nördlichen Himmel. Das sind keine guten Nachrichten für Sterngucker der südlichen Hemisphäre, aber Sterngucker der nördlichen Hemisphäre mit kleinen Teleskopen können den Kometen jetzt die meiste Zeit der Nacht am dunklen Himmel sehen. Das wird ab jetzt bis Mitte April der Fall sein. Der Komet zieht vor den Sternen der Sternbilder Ursa Major der Große Bär (Heimat des berühmten Sternbildes Big Dipper) und Draco der Drache vorbei.




Größer anzeigen. | Lage des Kometen 41P/Tuttle-Giacobini-Kresák am nördlichen Nachthimmel am 1. April 2017 um 21 Uhr. Ortszeit von den mittleren nördlichen Breiten aus gesehen. Der Komet ist mit bloßem Auge nicht sichtbar, kann aber mit einem kleinen Teleskop oder einem starken Fernglas entdeckt werden. Karte über Sternennacht/Joe Rao @ Space.com

Eine Umlaufbahn dieses Kometen um die Sonne dauert etwa 5,5 Jahre. Aber das wussten die frühen Himmelsbeobachter mit Teleskopen – die diesen Kometen als erste beobachteten – natürlich nicht. Der Astronom Horace Tuttle vom Harvard College Observatory war der erste, der diesen Kometen am 3. Mai 1858 beobachtete. Professor M. Giacobini vom Nizza-Observatorium in Frankreich war der zweite am 1. Juni 1907. Aber erst L'ubor Kresák, ein slowakischer Astronom, nahm den Kometen am 24. April 1951 beim Scannen mit seinem riesigen 25 x 100-Fernglas auf, dass Astronomen begannen zu erkennen, dass die Kometen von 1858, 1907 und 1951 alle derselbe Komet waren. Kometen sind nach ihren Entdeckern benannt, daher trägt dieser alle drei Namen: Tuttle-Giacobini-Kresák.

Lesen Sie die vollständige Geschichte dieses Kometen von Joe Rao auf Space.com

Um ehrlich zu sein, ist es wahrscheinlich ein unspektakulärer Komet, aber interessant, wenn Sie noch nie einen gesehen haben. Und natürlich wird es für die Amateurastronomen spannend, die in diesen kühlen Frühlingsnächten draußen stehen – danach suchen – und es schaffen, es aufzuheben.


jedochSieschaffe es, es zu sehen, genieße es!

Sehen Sie sich den Kometen am Freitag, 31. März, ab 20:30 Uhr online über Slooh an. Sommerzeit(das ist der 1. April um 00:30 UTC;in deine Zeitzone übersetzen).

Begeisterter KometenfotografChris Schurhat dieses Bild am 24. März 2017 hochgeladen und geschrieben: „Selten passiert ein heller Komet direkt durch die Schale des Großen Wagens in Ursa Major. Nach einem engen Passieren des Eulennebels einige Tage zuvor ist der Komet weiter durchgekommen und begeistert weiterhin mit seiner riesigen blaugrünen Koma und der scharfen zentralen Kondensation.“ Heller Komet? Ja, für einen erfahrenen Kometenbeobachter wie Chris. Er schätzte die Größe des Kometen – oder visuelle Helligkeit – auf etwa 9. Das ist viel zu schwach, um mit dem Auge allein zu sehen.

Fazit: Um den Kometen 41P/Tuttle-Giacombini-Kresák zu sehen, der der Erde am 1. April 2017 näher kommt als seit seiner Entdeckung, braucht man ein Teleskop. Oder online ansehen,über Slooh.