Natürliche Wege, um Kindern beim Schlafen zu helfen

Ich bin ein großer Befürworter, genug Schlaf zu bekommen, obwohl dies in unserem modernen Leben schwierig ist. Aber manchmal sind es äußere Kräfte, die dazu führen, dass wir oder unsere Kinder Probleme haben, einzuschlafen, zu schlafen oder einen guten Schlaf zu bekommen. Glücklicherweise gibt es viele natürliche Möglichkeiten, Kindern beim Schlafen zu helfen, die einfach zu implementieren sind.


Während es kein Wundermittel für Schlafprobleme gibt, können ein paar Änderungen des Lebensstils und der Ernährung auf ganzer Linie wirklich einen Unterschied machen!

Schlaf ist entscheidend für Kinder

Schlaf ist ein hormonabhängiger Prozess und wird durch unser modernes Leben leicht gestört. Ungesunde Lebensmittel, künstliches Licht und andere Faktoren können hormonelle Störungen verursachen, die sich dann auf den Schlaf auswirken. Interessanterweise kann ein unzureichender Schlaf dazu führen, dass Hormone aus dem Gleichgewicht geraten und mehr Schlaflosigkeit verursachen. Wenn Sie Eltern eines Babys oder Kleinkindes sind, wissen Sie das gut!


Schlaf ist für uns alle unglaublich wichtig, aber für Kinder, die noch wachsen, ist Schlaf noch wichtiger:

  • Wachstumshormon wird hauptsächlich im Tiefschlaf ausgeschieden. Dies ist der Grund, warum Babys und Kinder mehr Schlaf brauchen als Erwachsene und warum sie weniger brauchen, wenn sich ihr Wachstum verlangsamt.
  • Genau wie Erwachsene brauchen Kinder Schlaf, um Stresshormone zu regulieren, die ihren Körper gesund halten, auch bei einem gesunden Gewicht.
  • Während des Schlafes produziert der Körper Zytokine, um Infektionen zu bekämpfen. Es ist bekannt, dass Schlafmangel eine Erkältung hervorrufen kann, während zusätzlicher Schlaf oft ausreicht, um eine zu treten.
  • Schlafmangel beeinträchtigt die kognitive Funktion von Kindern (und Erwachsenen). Eine Überprüfung von 2011 ergab, dass die Qualität, Quantität und Beständigkeit des Schlafes die Leistung der Kinder in der Schule stark beeinflusste. Zu den betroffenen Dingen zählen unter anderem das Gedächtnis, die Aufmerksamkeitsspanne und das Denken.

Da Schlafstörungen normalerweise eine Reaktion auf Lebensstil- und Umweltfaktoren sind, ist die Optimierung dieser Faktoren der beste Weg, um Kinder wieder auf den richtigen Weg zu bringen.

Natürliche Wege, um Kindern beim Schlafen zu helfen

Es gibt viele natürliche Heilmittel, um Kindern zu helfen, den wichtigen Schlaf zu bekommen, den sie brauchen. Diese Mittel konzentrieren sich alle darauf, dem Schlafproblem auf den Grund zu gehen, damit Ihr Kind eine gesunde Schlafroutine entwickelt und jeder (einschließlich Mama und Papa) den Rest bekommt, den er braucht!

Schlafumgebung verbessern

Manchmal brauchen alle Kinder einen besseren Schlaf, um besser schlafen zu können. Experten sagen, dass Sie ein Kind nicht zum Schlafen zwingen können, aber Sie können eine Umgebung schaffen, die ihm förderlich ist.




Es gibt viele Umweltfaktoren, die den Schlaf beeinflussen können. Sie müssen also experimentieren, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Das Gute ist, dass fast alle Umweltfaktoren leicht behoben werden können!

  • Entfernen Sie ALLES künstliches Licht.Dazu gehören auch Straßenlaternen, Elektronik, Uhren und Nachtlichter! Ich benutze Verdunkelungsvorhänge, um künstliches Licht von außen zu blockieren, und gebe meinen Kindern kein Nachtlicht. Wenn Ihre Kinder auf einem Nachtlicht bestehen, schalten Sie es aus, wenn sie schlafen.
  • Temperatur reduzieren.Die Raumtemperatur sollte mindestens unter 70 Grad liegen. Einige Menschen schlafen jedoch besser, wenn es näher an 60 Grad liegt. Für Kinder ist es sinnvoll, die Temperatur bei 65 ° C zu halten, da sie sich mit einer einzigen dicken Decke leicht erwärmen können und Sie sich nicht mit dem nächtlichen Aufwachen auseinandersetzen müssen, weil es kalt ist (Kinder sind dafür berüchtigt, Decken vom Bett zu werfen! ). Reduzieren Sie die Raumtemperatur früher am Abend und lassen Sie den Kühlraum den Kindern signalisieren, dass es Zeit ist, unter der Bettwäsche zu sein, um die richtige Temperatur zu erreichen.
  • Weißes Rauschen!Probieren Sie eine Geräuschmaschine oder den Liebling unserer Kinder, Gregorian Chant. Weißes Rauschen kann helfen, andere Geräusche (einschließlich Gedanken!) Zu übertönen und Kinder zum Schlafen zu bringen.
  • Schlafspray.Sie können eine Menge Raumerfrischer mischen und beruhigende Öle wie Lavendel verwenden. Dies kann Kindern helfen, sich zum Schlafen niederzulassen. Das Hinzufügen eines Schlafsprays zu Ihrer nächtlichen Routine kann auch dazu beitragen, Kindern zu signalisieren, dass es fast Zeit zum Schlafen ist.
  • EMFs reduzieren.Immer noch nicht schlafen? Versuchen Sie es mit einem Erdungsblatt. Es wird angenommen, dass das Schlafen auf einem Erdungsblatt dazu beiträgt, EMFs zu reduzieren, die den Schlaf stören können. Möglicherweise möchten Sie auch EMFs im Raum messen.
  • Versuchen Sie es mit einer gewichteten Decke.Viele Eltern berichten, dass ihre Kinder unter einer gewichteten Decke besser schlafen. Dies ist besonders gut für Kinder mit sensorischen Verarbeitungs- oder Hyperaktivitätsproblemen geeignet. Probieren Sie es aus und sehen Sie, ob es den Trick macht.
  • Wechseln Sie zu natürlichen Betten.Bei einem Kind, das gegenüber Toxinen empfindlich ist oder eine erhöhte allergische Reaktion auf Hausstaubmilben aufweist, können unangenehme Symptome auftreten, die es fernhalten, wie Stauung, laufende Nase, geschwollene Mandeln usw. Dieser Schritt kann kostspielig sein. Versuchen Sie jedoch, jeweils nur einen Artikel auszutauschen, sofern das Budget dies zulässt, oder ergreifen Sie eine dieser budgetfreundlichen Maßnahmen.

Das Vornehmen einiger dieser Anpassungen kann einen enormen Einfluss auf den Schlaf Ihres Kindes haben (und möglicherweise auf Ihren eigenen!).

Schlafroutine verbessern

Eine gute Schlafenszeit ist für die meisten Kinder wichtig, aber für diejenigen mit Schlafwiderstand ist es wichtig! Hier sind einige Tipps für eine Routine, die Ihren Kindern hilft, schnell einzuschlafen.

  • Verdunkeln Sie langsam das Haus.Bauen Sie in Ihre Routine eine Zeit ein, in der die Lichter im Haus strategisch ausgeschaltet sind. Wenn Sie beispielsweise einen Snack vor dem Schlafengehen zubereiten, lassen Sie nur das Esszimmerlicht an und schalten Sie das Küchenlicht aus. Dies kann dazu beitragen, den Kleinen zu signalisieren, dass es Zeit ist, sich niederzulassen.
  • Bieten Sie einen fettreichen, proteinreichen Snack an.Idealerweise würde dieser Snack ungefähr eine Stunde vor dem Schlafengehen stattfinden, um die Verdauung zu ermöglichen, aber einige Kinder bestehen darauf, dass sie hungrig sind, wenn sie nicht direkt vor dem Schlafengehen essen. Vermeiden Sie Snacks mit hohem Zuckergehalt, da diese den Blutzucker aus dem Gleichgewicht bringen können.
  • Stoppen Sie die Bildschirme mindestens 2 Stunden vor dem Schlafengehen.Wenn ein Kind einen Bildschirm verwenden muss (wie für Hausaufgaben), installieren Sie eine App wie F.lux oder lassen Sie es eine Blaulicht-Schutzbrille verwenden.
  • Halten Sie auch an Wochenenden einen konsistenten Schlafplan ein!Ein konsistenter Schlafplan ist wichtig, um die mit dem Schlaf verbundenen Hormone im Gleichgewicht zu halten. Ändern Sie die Schlafenszeit, bis Sie die richtige Zeit gefunden haben, damit die Kinder die meiste Ruhe haben. Für einige Familien ist dies eine frühe Schlafenszeit (denken Sie an 18 Uhr!) Und für andere kann es später sein. Die meisten Kinder tun es jedoch am besten, wenn sie um 20 oder 21 Uhr im Bett liegen.

Jedes Kind ist anders und Sie können feststellen, dass einige Kinder mit einer etwas längeren Schlafenszeit besser abschneiden, während andere mit einer kürzeren Routine am besten abschneiden. Das Wichtigste ist, eine Routine zu erstellen, die Ihrem Kind signalisiert, dass es Schlafenszeit ist.


Tagestipps für besseren Schlaf

Die Optimierung für einen guten Schlaf ist nicht nur ein nächtlicher Job. Hier sind einige Tipps zur Verbesserung des Schlafes, während die Kinder noch wach sind:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder jeden Tag mindestens 30 Minuten Zeit im Freien haben.Mehr ist immer besser, wenn möglich. Frische Luft, Sonnenschein (ich muss Vitamin D lieben!) Und Bewegung sind wichtig, um den Körper gesund und bereit für einen guten Schlaf zu halten. Wir haben sogar einen ausgedehnten Campingausflug gefunden, da eine Familie dabei hilft, natürliche Schlafmuster wiederherzustellen (solange Sie nicht mit Licht über die Dunkelheit hinaus aufbleiben!).
  • Bieten Sie regelmäßig Wasser an.In unserer Familie trinken wir hauptsächlich Wasser und es hilft bei guter Schlafqualität. Ich versuche aber auch, Wasser zu kurz vor dem Schlafengehen zu entmutigen, damit die Kinder nicht aufwachen müssen, um auf die Toilette zu gehen (und möglicherweise Probleme haben, wieder einzuschlafen).
  • Fügen Sie Magnesiumflocken zu ihrem Bad hinzu.Vielen Menschen fehlt Magnesium. Dieser Mangel kann den Schlaf stören und andere Probleme verursachen. Magnesium wird am besten über die Haut aufgenommen, daher sind Magnesiumflocken im Bad am besten, aber auch eine orale Magnesiumergänzung kann helfen.

Lebensmittel für einen besseren Schlaf

Eine gesunde Ernährung ist einer der größten Faktoren für die allgemeine Gesundheit und dazu gehört auch die Optimierung des Körpers für einen guten Schlaf! Hier sind einige der besten Lebensmittel, um Ihre Kleinen für einen besseren Schlaf zu füttern:

  • Gesunde Fette:Kokosöl, Bio- und Weidefleisch, Eier, Avocado und Butter sind ausgezeichnete Quellen für gesundes Fett. Sie helfen dem Körper, die notwendigen Bausteine ​​für die Synthese von Schlafhormonen bereitzustellen.
  • Lebensmittel mit hohem Antioxidantiengehalt:Bieten Sie viel Gemüse, nährstoffreiche Früchte und Kräutertees an. Antioxidantien aus diesen Lebensmitteln sind wichtig für die Hormonproduktion und um den Körper von Giftstoffen zu befreien.
  • Qualitätsproteine:Wir wissen, dass es am besten ist, mindestens einige Stunden vor dem Schlafengehen (vorzugsweise bei Dunkelheit) mit dem Essen aufzuhören, aber Kinder können nicht immer so lange ohne Essen auskommen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, vor dem Schlafengehen gesundes Protein (und gesundes Fett) anzubieten. Diese Lebensmittel helfen, Kinder satt zu halten und ihren Blutzucker auszugleichen. Qualitätsprotein zu anderen Tageszeiten ist ebenfalls wichtig. Überlegen Sie auch, wie viel Organfleisch oder Gelatine Ihr Kind isst. Wenn sie diese Proteine ​​nicht essen, sollten Sie gelatinereiche Snacks anbieten.
  • Tart Cherry Juice Gummies:Dieses Rezept ist eine Zusammenstellung aller meiner Lieblingsschlafmittel und ein echter Schlafhelfer auf Lebensmittelbasis. Herber Kirschsaft unterstützt eine gesunde Melatoninproduktion (anstatt den Körper damit zu ergänzen) und hilft, den Schlaf in Studien am Menschen zu verbessern.

Es ist hilfreich zu wissen, welche Lebensmittel Ihr Kind füttern soll, aber es gibt auch einige Lebensmittel, die Sie vermeiden sollten.

  • Zucker:Zu viel Zucker oder Kohlenhydrate zu essen ist zu keinem Zeitpunkt gut für irgendjemanden, aber es ist besonders problematisch, kurz vor dem Schlafengehen. Dies liegt daran, dass Zucker und Kohlenhydrate einen Blutzuckerspiegel und einen Absturz verursachen können, der zu Schwierigkeiten beim Fallen oder Einschlafen führt.
  • Getreide und andere Allergene:Immer mehr Kinder haben Unverträglichkeiten gegenüber Getreide und anderen Lebensmitteln. Das Essen von Nahrungsmitteln, gegen die der Körper unverträglich ist, kann Stress im Körper verursachen. Dieser Stress kann dann die Hormonproduktion und den Schlaf beeinträchtigen. Eine Eliminationsdiät kann helfen, festzustellen, ob Ihr Kind an Nahrungsmittelunverträglichkeiten leidet, die Schlafprobleme verursachen können.
  • Pflanzenöle:Niemand sollte jemals pflanzliche Öle essen, aber in der Menge, in der die meisten Amerikaner sie essen, können sie leicht die Hormonproduktion stören. Wie bereits erwähnt, ist Fett für die Hormonproduktion essentiell. Wenn Sie dem Körper die falsche Art von Fetten (oder die falschen Mengen) geben, kann dies Auswirkungen auf die Schlafhormonproduktion haben.

Die Wahl gesünderer Lebensmittel, die Ihren Kleinen einen guten Schlaf ermöglichen, kann einen großen Unterschied in der Qualität und Quantität des Schlafes bewirken!


Natürliche Heilmittel für Unruhestifter

Jeder Elternteil ist auf ein Kind gestoßen, das zu der einen oder anderen Zeit Schlafstörungen hatte. Diese natürlichen Möglichkeiten, Kindern beim Schlafen zu helfen, zielen auf die zugrunde liegende Ursache von Schlafproblemen ab und unterstützen Kinder dabei, jeden Tag genügend guten Schlaf zu bekommen.

Wenn diese Tipps jedoch nicht funktionieren und Ihr Kind immer noch nicht genug Schlaf bekommt, ist es immer gut, den Arzt Ihres Kindes zu konsultieren.

Haben Ihre Kinder Schlafstörungen? Was hat ihnen geholfen?