Natürliche Heilmittel gegen interstitielle Blasenentzündung

September ist der Monat des Bewusstseins für interstitielle Blasenentzündung (IC). Gegen Ende des Monats möchte ich mir diese Zeit nehmen, um Licht in eine Blasenerkrankung zu bringen, von der Millionen Amerikaner sowie einige meiner engen Freunde betroffen sind. Leider ist es nicht so einfach zu heilen wie eine Erkältung, aber es gibt einige natürliche Dinge, die helfen können.


Was ist interstitielle Blasenentzündung?

IC ist eine Blasenerkrankung, die durch chronische Beckenschmerzen, einen anhaltenden und dringenden Harndrang (oft tagsüber und nachts und manchmal mehr als 50 Mal am Tag), Schmerzen oder Beschwerden, während sich die Blase nach dem Urinieren füllt und lindert, sowie Schmerzen gekennzeichnet ist beim Geschlechtsverkehr.

IC-Symptome können in Fackeln auftreten, mit Perioden der Erleichterung für einige Menschen und für andere kann es ständig wüten. Oft ahmen die Symptome von IC die Symptome einer klassischen Harnwegsinfektion (UTI) nach, aber es gibt keine Anzeichen von Bakterien oder Infektionen, und Antibiotika lindern die Schmerzen kaum oder gar nicht. IC betrifft Männer und Frauen, ist jedoch bei Frauen viel häufiger.


Da IC nicht heilbar ist und eine chronische Schmerzkrankheit darstellt, beschränkt sich eine erfolgreiche Behandlung in der Regel auf die Verringerung der Symptome von Häufigkeit, Dringlichkeit und Schmerz. Wenn diese Symptome reduziert sind, können IC-Patienten ein komfortableres Leben führen.

Vieles davon ist Versuch und Irrtum für IC-Betroffene. Was für einen funktioniert, funktioniert nicht immer für einen anderen, und oft muss eine Person viele Optionen ausprobieren, bevor sie etwas findet, das funktioniert. Außerdem kann es sein, dass das, was während einer Fackel funktioniert, während einer anderen Fackel nicht effektiv ist. Daher ist es gut, eine Toolbox mit möglichen Abhilfemaßnahmen zu haben.

Dieses Video erklärt IC, was es mit der Blase macht und wie es das Leben derer beeinflusst, die darunter leiden.

Arten von interstitiellen Blasenentzündungen

Es gibt typischerweise 3 Arten von interstitiellen Blasenentzündungen: Blasenwandfackeln, Beckenbodenfackeln und Muskelfackeln.




Blasenwandfackeln sind meistens durch das Gefühl von gemahlenem Glas oder Rasierklingen gekennzeichnet, die an der Blase kratzen. Während dieser Fackeln wurde die Blase häufig durch eine Nahrungsmittel- / Getränkeempfindlichkeit gereizt und entzündet sich stärker als gewöhnlich.

Beckenbodenfackeln können ein Produkt des Geschlechtsverkehrs, langer Sitzphasen oder etwas sein, das scheinbar so einfach ist wie Fahrradfahren. Sie sind eher ein brennendes Gefühl in der Harnröhre, im Vaginalbereich oder in einem Teil des Beckenbodens. Sie können auch das Gefühl haben, dass etwas herausfällt oder in Ihre Vagina oder Harnröhre gedrückt wird.

Ein Muskelaufflackern tritt typischerweise auf, wenn der Blasenmuskel in Krämpfe gerät und häufig ein starkes Schmerzgefühl in der Blase verursacht. Die Beckenbodenmuskulatur kann auch angespannt werden, Krämpfe bekommen und Schmerzen verursachen.

Da gezeigt wurde, dass konventionelle medizinische Therapien für IC-Patienten keine langfristige Linderung bieten, wenden sich die Betroffenen häufig alternativen Mitteln zu, um ihre anhaltenden Schmerzen zu behandeln. Diese Therapien umfassen Wärme- / Kältetherapie, physikalische Therapie, Ernährungsumstellung, Regulierung der Hormone, Wasseraufnahme, Stressabbau und Nahrungsergänzungsmittel wie Marshmallowwurzel und Aloe Vera Pillen.


Wärme- / Kältetherapie

Manchmal ist eine Wärme- / Kältetherapie die wirksamste Behandlung, um die Schmerzen einer interstitiellen Blasenentzündung zu lindern. Abhängig von der Art der Fackel kann Wärme effektiver oder kalt oder sogar eine Kombination aus beiden sein.

Blasenwandfackeln reagieren gut auf Hitze, ebenso wie Muskelfackeln. Am einfachsten ist es, ein einfaches Heizkissen oder eine Wärmflasche über dem Bauch zu verwenden, wenn sich die Blase in einem Krampf befindet. Die Hitze hilft den verspannten und spammenden Muskeln, sich zu entspannen und beruhigt die Blasenwand.

Wenn Sie eine Beckenbodenfackel mit Hitze behandeln, kann es hilfreich sein, ein länger haltbares tragbares Wärmekissen (mit einer Schutzschicht darüber) in Hosen oder Unterwäsche zu verwenden.

Das Betäuben des Bereichs, insbesondere während einer Beckenbodenfackel, ist sehr effektiv. Bei extremer Harnröhrenverbrennung sorgt eine gefrorene Wasserflasche (mit einer Schutzschicht darüber), die gegen die Harnröhre gelegt wird, für einiges an Erleichterung. Die Erkältung hilft, Entzündungen zu reduzieren.


Es ist wichtig, weder kalt noch heiß zu lange zu lassen, abwechselnd oder nach etwa 20 Minuten zu entfernen.

Druck- / Unterstützungstherapie

Die Mama Strut ist ein vielversprechendes neues Produkt für IC-Patienten. Es wurde nicht zur Behandlung von interstitieller Blasenentzündung entwickelt, sondern wurde entwickelt, um Frauen bei der Heilung nach der Geburt zu helfen, scheint jedoch das Potenzial zu haben, bei vielen anderen Schmerz- / Heilungsproblemen, einschließlich IC, sehr effektiv zu sein.

Die Mama Strut verfügt über mehrere Fächer, in denen heiße oder kalte Packungen auf Rücken, Bauch und Perineum platziert werden können. Perfekt für IC-Flare-Schmerzen! Es ist ein bisschen teuer, aber für einige Frauen wäre es die Kosten wert, wenn sie in der Lage wären, heiße / kalte Packungen dort zu platzieren, wo sie gebraucht werden, und sich auch bewegen zu können, anstatt sich während Fackeln mit Eis oder Hitze hinlegen zu müssen.

Die Mama Strut ist auch weniger sperrig als andere ähnliche Produkte, sodass Sie Ihre Kleidung einfach und diskret darüber tragen können. Dieses Video zeigt, wie es funktioniert.

Physiotherapie

Viele IC-Patienten stellen fest, dass ihre Beckenbodenmuskeln sehr angespannt sind. Physiotherapeuten arbeiten daran, diese verspannten Muskeln und die empfindlichen Triggerpunkte zu lösen, indem sie Techniken wie Tiefengewebemassage (auch als 'myofasziale Freisetzung' bezeichnet), Triggerpunktfreisetzungstherapie und Nervenfreisetzung anwenden.

Biofeedback wird auch von einigen Therapeuten verwendet, indem Sonden in die Vagina oder den Anus (oder Elektroden am Körper in diesen Bereichen) eingesetzt werden. Diese Sonden oder Elektroden zeigen auf einem Computerbildschirm an, wie angespannt Ihre Beckenbodenmuskulatur ist. Die Messwerte aus diesen können Ihnen helfen, zu lernen, wie Sie Ihre Muskeln entspannen können.

Oft bemerken Patienten mit interstitieller Blasenentzündung nicht einmal, wie angespannt ihre Beckenbodenmuskulatur ist, bis sie sie mithilfe von Biofeedback auf dem Computerbildschirm sehen. Sie haben sich so daran gewöhnt, mit diesen verspannten Muskeln zu leben, und brauchen jetzt Hilfe, um zu lernen, wie man sie entspannt.

Wenn die meisten Menschen (insbesondere Frauen) an Beckenbodenübungen denken, denken sie an Kegels. Dies ist das Gegenteil von dem, was Sie für IC lernen möchten. Wenn Sie Kegels machen, lernt Ihr Körper, Ihre Beckenbodenmuskulatur zu straffen. IC-Patienten müssen lernen, ihre Beckenbodenmuskulatur zu entspannen, und in Zusammenarbeit mit einem Physiotherapeuten können sie anhand bestimmter Übungen regelmäßig lernen, wie dies zu tun ist.

Viele Physiotherapeuten verwenden die transkutane elektrische Nervenstimulationstherapie (TENS) zur Behandlung von IC. Dieser Artikel erklärt, wie es funktioniert.

Bei der TENS-Therapie wird eine milde elektrische Stimulation auf den unteren Rücken oder den Schambereich angewendet. Diese Impulse können die Durchblutung erhöhen und die Blasenwandmuskulatur stärken. Die elektrische Stimulation kann auch helfen, Schmerzen zu blockieren.

TENS-Geräte können von Patienten außerhalb des Physiotherapie-Büros verwendet werden, sobald ihnen gezeigt wird, wie sie verwendet werden, und können zu einem angemessenen Preis erworben werden. Sie können die Symptome täglich lindern. Einige Patienten finden so viel Erleichterung von der TENS-Therapie, dass sie ein ähnliches Gerät namens Interstim haben, das chirurgisch in ihren unteren Rücken implantiert wird, so dass sie eine konstante elektrische Stimulation zur Behandlung des Dringlichkeits-Frequenz-Syndroms sowie der Harnverhaltung erhalten, wenn andere Behandlungen fehlgeschlagen sind.

Viele Physiotherapeuten unterrichten auch Übungen zur Umschulung der Blase, um die Dringlichkeit und Häufigkeit des Urins zu verringern und um zu lernen, die Blase vollständiger zu entleeren. Dies geschieht häufig, indem die Häufigkeit des Urinierens systematisch verteilt wird, um Ihre Blase so zu trainieren, dass sie zwischen den Urinierungen immer länger wird.

Für IC ist es wichtig, einen Physiotherapeuten zu finden, der sich auf Probleme mit Beckenschmerzen oder die Gesundheit von Frauen spezialisiert hat. Die Website der American Physical Therapy Association kann dabei helfen, einen PT zu finden, der sich auf IC spezialisiert hat (wählen Sie die Gesundheit von Frauen), ebenso wie die Website der International Pelvic Pain Society.

Interstitielle Blasenentzündungsdiät

Eine der beliebtesten Methoden zur Behandlung einer Harnwegsinfektion ist das Trinken von reinem Cranberrysaft. Diese Behandlung kann sich tatsächlich als schädlich für IC-Patienten erweisen. Cranberry-Saft ist sehr sauer und saure Lebensmittel können oft die Blase entzünden.

Einige häufig vorkommende saure Blasenreizstoffe sind Kaffee, Diät-Soda, Alkohol, Cranberry oder andere saure Fruchtsäfte, Tomaten, Schokolade und Zitronen. Viele Menschen sind in der Lage, genau zu bestimmen, welche Lebensmittel, wenn überhaupt, zu einer Verschlechterung der Fackeln führen, indem sie jedoch eine Eliminationsdiät versuchen.

Einige IC-Betroffene nehmen ein Produkt namens Prelief, wenn sie wissen, dass sie ein Produkt essen werden, das einen sauren Blasenreizstoff enthält.

Der Wirkstoff in Prelief ist Calciumglycerophosphat, ein Mineral aus der Nahrung, das Calcium und Phosphor im Verhältnis 1: 1 kombiniert. Wenn es sauren Lebensmitteln zugesetzt wird, wirkt das Mineral als Basismittel und bringt den pH-Wert des Lebensmittels tatsächlich auf ein neutrales Niveau. (1)

Andere IC-Betroffene finden, dass eine entzündungshemmende Diät hilfreich ist, da IC eine entzündliche Erkrankung ist. Oft ist dies eine weizen- oder glutenfreie, zuckerarme Diät mit wenig bis gar keinen verarbeiteten Lebensmitteln.

Marshmallowwurzel

Elmiron ist ein beliebtes Arzneimittel zur Behandlung von IC. Es wird angenommen, dass es die Blasenwand bedeckt und IC-Patienten Schutz bietet.

Die Eibischwurzel wird verwendet, um auf natürliche Weise ähnlich wie Elmiron zu wirken, jedoch ohne die möglichen Nebenwirkungen von Arzneimitteln. Die Marshmallowwurzel kann in Kapselform oder als Tee zubereitet werden.

Aloe Vera

Viele Gynäkologen empfehlen ihren Patienten jetzt die Verwendung von Aloe-Pillen, um IC-Fackeln in Schach zu halten.

In klinischen Studien wurde gezeigt, dass gefriergetrocknete Aloe Vera-Kapseln die Harnfrequenz, das Brennen und die Schmerzen, die Teil vieler Blasenstörungen, insbesondere aber der interstitiellen Blasenentzündung / des schmerzhaften Blasensyndroms (IC / PBS), wirksam reduzieren.

Es wird vermutet, dass die Aloe-Pflanze IC-Patienten auf verschiedene Weise hilft. Bei korrekter Verarbeitung behält das Pulver seinen hohen Gehalt an Glykosaminoglykanen (GAG) bei. Die erste durch IC zerstörte Auskleidung der Blase ist eine GAG-Schicht. Es ist möglich, dass Aloe Vera ähnlich wie Elmiron wirkt, jedoch ohne Nebenwirkungen einer von Menschen hergestellten Droge. Die Aloe-Pflanze ist auch ein natürliches entzündungshemmendes, antibiotisches, analgetisches und antimikrobielles Mittel, jedoch nur in ihrer superstarken Form. (2)

IC-Patienten sollten beim Verzehr von flüssigem Aloe-Vera-Saft vorsichtig sein. Es wird oft mit Zitronensäure konserviert, die die Blase reizen kann.

Hormone regulieren

Bei vielen Frauen können interstitielle Blasenentzündungsschmerzen mit Veränderungen der Hormone aufflammen. Einige Frauen stellen fest, dass ihre IC-Fackeln um die Zeit vor dem Eisprung am schlimmsten sind und nach dem Eisprung nachlassen. Andere Frauen empfinden die Zeit vom Eisprung bis zum Beginn ihres Menstruationszyklus als die schlechteste.

Eine Schwangerschaft lindert manchmal die Schmerzen von IC bis zum dritten Trimester. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Frauen irgendwann während ihrer postnatalen Phase eine große Fackel haben, da ihre Hormone im großen Fluss sind.

Das Gleichgewicht der Hormone kann helfen, die Symptome von IC zu lindern. Ätherische Öle können auch zur Regulierung von Hormonen sowie als Schmerzmittel und Antispasmodika verwendet werden.

Natürliche Progesteroncremes wie Progest können auch beim Ausgleich von Hormonen hilfreich sein. Ich habe vor, in Zukunft einen ausführlichen Artikel darüber zu schreiben (bleiben Sie dran). (3)

Wasseraufnahme

Die Wasseraufnahme wird für einen IC-Patienten etwas schwierig. Es ist wichtig, mindestens 6-8 Gläser Wasser pro Tag zu trinken, um hydratisiert zu bleiben, Verstopfung zu vermeiden und zu verhindern, dass der Urin zu sauer wird. Das Problem ist, dass sich viele IC-Betroffene Sorgen um ihre Häufigkeit machen und dass sie durch zu viel Wasser häufiger urinieren müssen, was zu mehr Schmerzen führen kann.

Das Finden der richtigen Menge an Wasser kann ein Balanceakt sein. Ein Schluck Wasser während des Tages scheint die beste Option zu sein, um hydratisiert zu bleiben und dennoch die Dringlichkeit / Häufigkeit auf ein Minimum zu beschränken.

Während einer Fackel entscheiden sich einige Patienten mit interstitieller Blasenentzündung für alkalisches Wasser, um sicherzustellen, dass ihr Urin nicht zu sauer ist. Ein weiterer Trick, um den Säuregehalt im Urin auszugleichen, ist das Trinken von & frac12; -1 TL. Backpulver mit einem vollen Glas Wasser gemischt (Vorsicht ist geboten, wenn Sie hohen Blutdruck haben. Wenn dies der Fall ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt).

Stress abbauen

Stress kann Entzündungen im Körper auslösen und IC ist eine entzündliche Erkrankung. Es ist wichtig, Wege zu finden, um sich zu entspannen und Stress abzubauen, die helfen können, Entzündungen zu verringern. (Leichter gesagt als getan für jemanden mit ständigen Schmerzen!)

Einfache Schritte wie Zeit zum Meditieren und Entspannen können helfen. Helfen Sie dabei, die Beckenbodenmuskulatur zu entspannen, indem Sie täglich 10 bis 15 Minuten lang in einer umgekehrten Position mit den Beinen auf einem Stuhl oder einer Ottomane auf dem Boden liegen, während Sie an Entspannungstechniken arbeiten (entspannende Musik hören, meditieren oder geführte Entspannung anwenden).

Ein Bittersalzbad kann helfen, die Beckenbodenmuskulatur sowie den Blasenmuskel zu entspannen. Ein Backpulverbad, das als äußeres Beruhigungsmittel verwendet wird, ist eine weitere großartige Möglichkeit, Blasenschmerzen zu lindern und die Muskelentspannung zu unterstützen.

Leiden Sie an interstitieller Blasenentzündung, wiederkehrenden Harnwegsinfektionen oder Beckenschmerzen? Welche natürlichen Heilmittel haben Sie hilfreich gefunden?