Natürliche Heilmittel gegen Ohrenentzündungen

Als Mutter sind einige Dinge im Leben schwieriger als das Leiden Ihres Kindes, und Ohrenentzündungen können für manche Kinder ein sehr schmerzhafter Teil der Kindheit sein.

Als Kind hatte ich wiederkehrende Ohrenentzündungen und mehrere Röhrenrunden. Obwohl ich seit meinem 5. Lebensjahr keine mehr hatte, erinnere ich mich noch lebhaft an die Schmerzen meiner Ohrenentzündungen (noch mehr als an die Schmerzen der Halsentzündung und andere Krankheiten, die ich hatte).

Zum Glück haben meine eigenen Kinder die meisten Kinderkrankheiten weitgehend vermieden (vielleicht aufgrund unserer Ernährung?), Aber wir hatten zwei Fälle von Ohrenentzündungen (mit fünf Kindern unter 8 Jahren beschwere ich mich überhaupt nicht!). Trotzdem ist es schwierig, einen Kleinen leiden zu sehen, und ich verstehe den Impuls, zum Arzt zu rennen, um sofort Erleichterung zu bekommen. Leider ist es nicht immer so einfach.

Was verursacht Ohrenentzündungen?

Als mein erster Sohn im Alter von ein paar Monaten eine Ohrenentzündung bekam, brachte ich ihn zur Erleichterung zu unserem Hausarzt. Ohrenentzündungen sind die zweithäufigste Kinderkrankheit und können schwerwiegend sein, wenn sie nicht behoben werden können. Deshalb wollte ich proaktiv sein. Meine beiden Eltern haben einen Hörverlust, deshalb wollte ich besonders vorsichtig sein, um sein Trommelfell zu schützen.

Zu meiner Überraschung schlug unser Arzt warme Kompressen, zusätzliches Stillen, ein paar Tropfen Muttermilch im Ohr und zusätzlichen Schlaf für ein paar Tage vor, bevor er etwas Stärkeres versuchte. Er erklärte, dass nicht jede Ohrenentzündung Antibiotika benötige. Tatsächlich sagte er, dass die meisten Lösungen mit angemessener Unterstützung von selbst gelöst werden und der übermäßige Einsatz von Antibiotika später tatsächlich größere Probleme für das Kind (und die Gesellschaft) verursachen kann, da Bakterien zunehmend resistenter gegen sie werden.

Im Nachhinein bin ich so dankbar für einen Arzt, der diesen Ansatz gewählt und die Zeit damit verbracht hat, mich zu erziehen. Seitdem sind wir in eine neue Stadt gezogen. Als unser anderes Kind letztes Jahr von einer Ohrenentzündung betroffen war, hatte ich den weisen Rat dieses Arztes nicht. Dieses Mal stillte das Kind nicht, so dass Muttermilch keine Option war. Der örtliche Arzt konnte uns nicht einmal für ein paar Tage einladen. Ich überlegte dringend, entschied mich aber, einen Tag lang nach natürlichen Heilmitteln zu suchen und diese auszuprobieren, es sei denn, es wurde schlimmer.



Bei der Recherche stellte ich fest, dass nicht jeder Ohrenschmerz durch eine Infektion verursacht wird und dass er manchmal ein Zeichen für Zahnen oder Allergien sein kann. Ich fand auch heraus, dass oft ein Virus und kein Bakterium für die Infektion verantwortlich ist, so dass Antibiotika ohnehin nicht wirksam wären.

Einige Quellen, die ich gelesen habe, schlugen auch vor, dass wiederkehrende Ohrenentzündungen ein Zeichen für eine Nahrungsmittelallergie oder ein Darmungleichgewicht sein können. Dies machte für mich sehr viel Sinn, da ich als Kind ständig Antibiotika einnahm, viele Ohrenentzündungen hatte und später herausfand, dass ich gegenüber mehreren Lebensmitteln unverträglich war.

Ohrenentzündungen können durch Schwimmen, im Ohr eingeklemmte Gegenstände oder andere äußere Faktoren verursacht werden.

Wenn medizinische Versorgung benötigt wird

Neue Richtlinien des AAP empfehlen einen konservativeren Ansatz für die Behandlung von Ohrenentzündungen bei Ärzten (Quelle) und geben den Eltern Warnzeichen. Sie empfehlen, ein Kind aufzunehmen, wenn:

  • Das Kind hat Schwindel, Hörverlust oder zunehmende Schmerzen
  • Das Kind hat Fieber von über 102 Jahren
  • Das Kind hat Rötungen, Schwellungen oder Bewegungsverlust um das schmerzende Ohr
  • Ein Gegenstand steckt im Ohr
  • Sie vermuten, dass das Trommelfell geplatzt ist
  • Die Symptome lassen nicht innerhalb von 48 Stunden nach

A “ abwarten und sehen ” Ansatz wird oft empfohlen, wenn:

  • Ein Kind über 6 Monate hat Schmerzen im Ohr und Fieber von weniger als 102
  • Ein Kind über zwei Jahre hat Ohrenschmerzen und Fieber von weniger als 102 Jahren
  • Der Schmerz scheint nachzulassen und keiner der anderen Warnfaktoren ist vorhanden

Hausmittel gegen Ohrenentzündungen

Für unser Kind fielen wir in die “ abwarten und sehen ” Ich habe ihn also nicht sofort aufgenommen, sondern wollte Wege finden, ihn zu trösten und seinem Körper zu helfen, sich schnell zu erholen.

Nachdem wir viele Mittel untersucht hatten (einschließlich des ungewöhnlichen Mittels, Urin im Ohr zu verwenden), entschieden wir uns für diese natürlichen Mittel und er war innerhalb von 24 Stunden schmerzfrei:

Wichtig:Ich fühlte mich nur wohl, wenn ich diese Mittel auf / um sein Ohr legte, weil wir mit einem Otoskop überprüfen konnten, ob sein Trommelfell nicht gerissen war. Ich würde niemals etwas in oder um das Ohr legen, wenn ich den Verdacht hätte, dass das Trommelfell gerissen wäre

Holundersirup

Ein natürliches Heilmittel, das ich immer zur Hand habe, besonders im Winter, um Krankheiten abzuwehren. Holundersirup hat von Natur aus antivirale Eigenschaften, die die Genesung von Ohrenentzündungen beschleunigen können, und es ist einfach, die Kinder dazu zu bringen, es einzunehmen, weil es köstlich ist!

So mache ich es zu Hause.

Warme Kompressen

Ich fand heraus, dass der Schmerz der Ohrenentzündung durch eine warme Kompresse gelindert werden konnte. Wir probierten eine Wärmflasche, ein Reisheizpaket und ein warmes, feuchtes Waschlappen aus und beide schienen gut zu funktionieren. Er bevorzugte das Waschlappen, also fügte ich dem Wasser etwas beruhigende getrocknete Kamille und Rosmarin hinzu, um einen zusätzlichen Schub zu erzielen, und wechselte das Waschlappen häufig aus, um es warm zu halten.

Knoblauchpackungen oder Öl

Dies schien das wirksamste Mittel zu sein, da unser Sohn sehr schnell einschlief, nachdem wir damit begonnen hatten und die Nacht durchgeschlafen hatten. Er wachte auf und fühlte sich viel besser.

Knoblauch ist ein starkes natürliches Antibiotikum und antiviral, aber es kann für die Haut eines Kindes zu hart sein, wenn es alleine verwendet wird. Um dies zu beheben, schnitt ich etwas Knoblauch in Scheiben und legte die Scheiben zwischen vier Blätter Gaze (zwei auf jeder Seite des Knoblauchs). Ich nähte die Kanten zu (das Aufkleben wäre einfacher gewesen) und benutzte ein Kopftuch, das um seinen Kopf gebunden war, um es zu sichern.

Die Gaze verhinderte, dass der Knoblauch seine Haut direkt berührte, war jedoch porös genug, um die wohltuenden Eigenschaften des Knoblauchs ins Ohr zu lassen.

Wir wiederholten diese Behandlung am nächsten Abend, um sicher zu gehen, aber er war nach der ersten Nacht beschwerdefrei. Ich habe auch davon gehört, Zwiebeln auf die gleiche Weise zu verwenden, aber ich hatte Knoblauch zur Hand, also habe ich ihn verwendet.

Ein Amish-Freund schwört auf dieses Mittel nicht nur wegen Ohrenschmerzen. Wenn eines ihrer Kinder krank wird, macht sie ähnliche Umschläge aus Knoblauch und Zwiebeln und legt sie während des Schlafes auf die Füße, in Socken. Sie sagte, es habe sie noch nicht im Stich gelassen. Ich habe es nur einmal versucht und es war wirklich effektiv für meine Erkältung.

Ich halte jetzt auch Knoblauchöl zur Hand, wenn eines der Kinder über Juckreiz oder Schmerzen im Ohr klagt, und wir haben Ohrinfektionen vermieden, seit wir damit begonnen haben.

Viel Flüssigkeit und Brühe

Genau wie bei einer Krankheit oder Infektion ist es wichtig, den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen und ernährungsphysiologisch zu unterstützen. Hausgemachte Knochenbrühe ist ein einfacher Weg, um dies zu erreichen.

Wir haben fast immer etwas Brühe im Kühlschrank oder auf dem Herd, aber ich bewahre auch etwas im Gefrierschrank auf, um es während einer Krankheit zu verwenden.

Haben Sie sich jemals auf natürliche Weise mit einer Ohrenentzündung befasst? Welche Mittel haben Sie angewendet?