Rezept für ein natürliches Elektrolytgetränk (mit Geschmacksoptionen)

Ausreichend sauberes Wasser zu trinken ist eines der wichtigsten Dinge, die wir für die allgemeine Gesundheit tun können. In den meisten Fällen ist Wasser allein wunderbar. In Zeiten von Bewegung und Anstrengung, in denen Schweiß Mineralstoffverlust verursacht, kann auch ein hausgemachtes Rezept für ein natürliches Elektrolytgetränk hilfreich sein.

Hier ist der Grund:

Normales Wasser enthält keine hohen Elektrolytwerte. Der Körper verliert während des Trainings viele Mineralien. Es kann hilfreich sein, Elektrolyte und Mineralien hinzuzufügen, um die Rehydratation nach intensiven Übungen oder viel Schwitzen zu unterstützen. Dies bedeutet nicht, dass wir alle regelmäßig Elektrolytgetränke trinken sollten, aber sie sind manchmal hilfreich …

Wie dieser:

Meine Warnmeldung …

Dieser Beitrag könnte auch den Titel 'Wie vermeide ich eine hohe Krankenhausgebühr für IV-Flüssigkeiten im Urlaub?' Tragen. Hoffentlich können Sie aus meinem Fehler in diesem Fall lernen.

Folgendes ist passiert:



Innsbruck Elektrolyt Getränk RezeptMein Mann und ich sind endlich für eine längst überfällige 10-jährige Jubiläumsreise weggekommen (es war eine lange Zeit nach unserem eigentlichen Jubiläum, weil Babys). Seine Version von “ entspannend ” macht alle Aktivitäten, also schnorchelten wir, segelten und hatten Pläne zum Tauchen.

Normalerweise mache ich dieses Rezept und habe es bei mir, wenn wir draußen in der Sonne sind und anstrengende Aktivitäten ausführen. Auf dieser Reise hatte ich, da die Kinder nicht bei uns waren, einige der Zutaten törichterweise vergessen und dachte, ich würde nur darauf achten, genug Wasser zu trinken. Das funktionierte gut, bis ich eines Nachts (nach einem langen Schnorcheltag) Wein zum Abendessen hatte und wahrscheinlich nicht genug Wasser.

Am nächsten Morgen hatten wir kein Leitungswasser im Zimmer, also holte ich mir stattdessen einen Kaffee und dachte, ich würde etwas Wasser bekommen, wenn wir am Strand ankamen.

Cue Hitze Erschöpfung

Der Strand war voll und sie brauchten ein paar Stunden, um unser Wasser zu bringen. Zu diesem Zeitpunkt bemerkte ich, dass ich Kopfschmerzen bekam. Ich fing an, Wasser zu trinken, aber die Kopfschmerzen wurden schlimmer und ich bekam auch einen schnellen Puls, Schwindel und Übelkeit.

Wir gingen zurück ins Zimmer und ich kühlte mich ab, hydratisierte und ruhte mich aus. Aber die Symptome hielten an und ich fühlte mich den ganzen Tag schwächer und schwindelerregender. In dieser Nacht wurde mir klar, dass ich trotz viel Wasser immer noch Symptome von leichter Dehydration und Hitzeerschöpfung hatte.

Wir beschlossen, ins Krankenhaus zu gehen, damit ich Flüssigkeit bekommen konnte. Ich hätte mich in den nächsten Tagen wahrscheinlich gut ausruhen und rehydrieren können, aber wir näherten uns dem Ende unserer Reise und ich wollte für den Rest unseres Urlaubs nicht im Bett sein.

Internationale Krankenhäuser …

In vielerlei Hinsicht war das internationale Krankenhaus, in das wir gingen, viel effizienter als das zu Hause. Wir checkten schnell ein, konnten im Voraus bezahlen, und der Arzt stimmte zu, dass ich Hitzeerschöpfung hatte, und bestellte eine Infusion. Er sagte, weil meine Elektrolyte durch Schwitzen aufgebraucht waren, hatte ich Probleme, allein aus Wasser zu rehydrieren, da mein Körper die Mineralien genauso brauchte wie die Flüssigkeiten. (IV-Flüssigkeit ist isotonisch, dh sie hat die gleiche Mineralkonzentration wie das Blut.)

Der Arzt entschied sich, die Infusion in meine Hand zu stecken, daher erwartete ich eine normale kleine Schmetterlingsnadel, die häufig dafür verwendet wurde. Aber er zog eine 12-Gauge-Nadel heraus (wie sie verwendet wird, wenn man Blut spendet). Nach der schmerzhaftesten Infusion meines Lebens (und ich hatte viel, weil Babys) waren die Flüssigkeiten drin und ich fühlte mich sofort besser.

Nachdem ich mehrere Stunden in einem internationalen Krankenhaus gesessen hatte und mit Infusionen hydratisiert worden war, konnte ich nicht anders, als darüber nachzudenken, wie viel einfacher, billiger und weniger schmerzhaft die Dinge gewesen wären, wenn ich mich auf Reisen an die Zutaten für dieses Elektrolytgetränk erinnert hätte.

Warum nicht regelmäßig Sportelektrolytgetränke?

Warum also nicht einfach eines der vielen Elektrolytgetränke (Gatorade, Powerade usw.) trinken, die heutzutage erhältlich sind?

Sie haben nicht nur viele fragwürdige Zutaten, sondern es ist auch einfach, schnell und viel gesünder, eigene zu machen.

Gatorade FaktenRegelmäßige Sportgetränke enthalten Zutaten wie:

Wasser,Saccharosesirup, Glucose-Fructose-Sirup, Zitronensäure, natürliches Traubenaroma mit anderen natürlichen Aromen, Salz, Natriumcitrat, Monokaliumphosphat,rot 40, blau 1.

Sie haben normalerweise auch fruchtähnliche Aromen, aber Etiketten, auf denen steht, dass “ keine Früchte enthalten. ”

Ich bin alles für die Rehydratation, aber ich bin das Monokaliumphosphat, Mystery “ natürliche Aromen ” und künstliche Farbstoffe wirklich notwendig? Ich weiß aus Erfahrung, dass diese Zutaten mich normalerweise schrecklich fühlen lassen und es einfach nicht wert sind.

Wenn jetzt mehr als nur Wasser für die Flüssigkeitszufuhr benötigt wird (Softballspiele, Triathlons, Wehen usw.), stellen wir unsere eigene Version her.

Rezept für ein natürliches Sportelektrolytgetränk

Kokoswasser ist eine der einfachsten Alternativen für Sportgetränke und kann unverändert verwendet werden.

Offensichtlich hat Kokosnusswasser eine ähnliche Struktur wie die bei der IV-Rehydratisierung verwendete Flüssigkeit. Aus diesem Grund gibt es Gerüchte, dass es während des Pazifikkrieges als IV-Elektrolytersatz verwendet wurde. Es macht ein ziemlich gutes natürliches Elektrolytgetränk allein oder mit einem Spritzer Limette.

Kokoswasser enthält mehr Kalium als Sportgetränke und mehr natürliche Natriumquellen. Viele Sportler schwören heutzutage darauf und ich hatte es während meiner letzten Arbeiten zur Hand.

Der einzige Nachteil von Kokoswasser ist der Preis. Wenn Sie eine kostengünstige (und dennoch gesunde und schmackhafte) Alternative suchen, ist dieses Rezept das nächstbeste.

Natürliches hausgemachtes Elektrolyt-Getränk-Rezept

Sie können dieses Rezept auf verschiedene Arten erstellen, aber die Verhältnisse sind der wichtigste Teil. Die Basis ist eine gesunde Flüssigkeit der Wahl und einige gute Optionen sind:

  • Kräutertees
  • Kokosnusswasser
  • Normales Wasser
  • Einige Leute mögen diese neuen Bai-Getränke auch als Basis

Um die Grundflüssigkeit in ein Sportgetränk zu verwandeln, fügen Sie einige oder alle dieser Zutaten hinzu:

  • Salz- Ein hochwertiges Salz fügt Natrium und andere Mineralien hinzu
  • Calcium oder Magnesium- Das Hinzufügen eines hochwertigen Kalziummagnesiumpulvers hilft, Mineralien wieder aufzufüllen
  • Saft- Optional, fügt aber bei Bedarf während des Trainings Süße und natürlichen Zucker hinzu
  • Natürliche Aromen- Ich spreche nicht über den angenehmer klingenden Namen für das nicht so schöne Additiv MSG. Fügen Sie natürliche Aromen in Form von frischem Ingwer, frischen Kräutern oder sogar Stevia-Extrakten mit natürlichem Geschmack hinzu
  • LMNT- Ich bin ein großer Fan dieser aromatisierten Salzpakete, die lebenswichtige Elektrolyte ersetzen, die durch das Schwitzen verloren gehen. Tatsächlich arbeiten sie allein mit Wasser erstaunlich gut.
  • Jigsaw Health Electrolyte Supreme- Probieren Sie den Beeren-leckeren Geschmack!

Rezept für Elektrolytgetränke: Grundzutaten

Hier ist das Grundrezept und die Verhältnisse, die ich verwende, aber Sie können es an Ihre persönlichen Geschmackspräferenzen anpassen:

Wie man gesundes probiotisches Wasser Kefir natürliches Soda macht4,2 von 55 Stimmen

Rezept für ein natürliches Sportelektrolytgetränk (mit Geschmacksoptionen)

Sparen Sie Geld und vermeiden Sie künstliche Zutaten, indem Sie Ihr eigenes hausgemachtes Rezept für natürliche Sportgetränke mit Elektrolyten herstellen. Endlose Möglichkeiten, um einen Geschmack zu kreieren, den Sie lieben! Kurs Getränke Vorbereitungszeit 5 Minuten Gesamtzeit 5 Minuten Portionen 4 Tassen Kalorien 26kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • 1 Liter Flüssigkeit wie Kräutertees aus grünem Tee, Kokoswasser oder klares Wasser
  • 1/8 -1/4 TL Himalaya-Salz
  • 1 TL Calciummagnesiumpulver
  • & frac14; Tasse oder mehr 100% Saft optional
  • 1-2 EL Süßstoff wie Honig oder Stevia optional. Ich empfehle, Stevia-Blatt in die Basisflüssigkeit zu brauen, um die natürlichste Option zu erzielen

Anleitung

  • Brauen Sie Tee, wenn Sie eine leicht warme Basisflüssigkeit verwenden.
  • Meersalz und Kalziummagnesium hinzufügen und mischen.
  • Bei Verwendung Saft und Süßstoff hinzufügen und gut mischen oder schütteln.
  • Abkühlen lassen und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  • Hält bis zu vier Tage im Kühlschrank, aber ich ziehe es vor, nach Bedarf zu machen.

Anmerkungen

Mein normales Rezept enthält 1 Liter Tee (gebraut mit rotem Himbeerblatt, Luzerne, Brennnessel und Stevia) & frac14; TL Meersalz, 1 TL Calciummagnesiumpulver und & frac14; Tasse Trauben- oder Apfelsaft. Kann bei Bedarf eine halbe Charge oder weniger herstellen. Wenn ich nicht zu Hause bin, trage ich vorgefertigte Elektrolytpakete. Ich mag die Marke LMNT (das Zitrus-Meersalz schmeckt fantastisch!).

Ernährung

Servieren: 1 Tasse | Kalorien: 26kcal | Kohlenhydrate: 6,1 g | Natrium: 74 mg | Zucker: 5,8 g

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!

Eine andere einfache Alternative ist das Mischen von Vitamin C-Pulver mit Wasser und etwas Saft, obwohl dies bei intensiven Übungen etwas sauer sein kann!

Brauchen wir wirklich Elektrolyte?

Rezept für ein natürliches Elektrolyt-SportgetränkDie Sportgetränkebranche ist riesig! Ich sehe oft 4-Jährige, die Fußball spielen und Flaschen und Päckchen mit bunten Sportgetränken saugen. Dies wirft die Frage auf: Brauchen wir wirklich jedes Mal Elektrolyte, wenn wir trainieren?

Es gibt einen enormen Unterschied zwischen jemandem, der für die Gesundheit trainiert, und einem Spitzensportler. Hochleistungssportler verbrennen während ihres Trainings und ihrer Wettkämpfe viel Flüssigkeit, Elektrolyte und Blutzucker.

Als Gelegenheitssportler oder Wochenendkrieger brauchen die meisten von uns wahrscheinlich die meiste Zeit keine Sportgetränke.

In einer perfekten Welt wären wir in der Lage, allein durch die Ernährung genügend Nährstoffe zu erhalten, und würden keine derartigen Ergänzungen oder hinzugefügten Getränke benötigen.

Die Frage, ob Elektrolyte und Sportgetränke wirklich benötigt werden, ist individuell unterschiedlich. In vielen Fällen kann reines Wasser eine ebenso gute Option sein. Es ist sicherlich besser als Neon-Sportgetränke mit Maissirup mit hohem Fruchtzuckergehalt!

Dieser Artikel wurde von Dr. Scott Soerries, MD, Hausarzt und medizinischer Direktor von SteadyMD, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Was ist Ihr Lieblingssportgetränk? Schon mal was gemacht?

Dieses hausgemachte Rezept für Sportgetränke mit natürlichem Elektrolyt ist eine Alternative zu im Laden gekauften Getränken mit künstlichen Zutaten und enthält Vitamine und Natrium.