Meine Checkliste für die natürliche Haushaltsreinigung (für den Frühjahrsputz!)

Ich habe viele Male über natürliche Reinigungsmethoden ohne den Einsatz von Chemikalien geschrieben. Jetzt etwas abhaken, das schon eine Weile auf meiner Liste steht: eine vollständige Checkliste für die Reinigung des ganzen Hauses!

Manchmal ist es schwierig, die Motivation (oder Zeit) für eine gründliche Reinigung zu finden, aber die meisten von uns haben einmal im Jahr das Gefühl, es in Angriff zu nehmen, wenn der Frühling endlich kommt und das Wetter wärmer wird.

Öffnen Sie also die Fenster, drucken Sie diese Liste aus und lassen Sie Schmutz, Staub und Giftstoffe verschwinden!

Meine Checkliste für Frühjahrsputz / Tiefenreinigung

Zu Beginn habe ich eine Checkliste für die Raumreinigung erstellt und ausgedruckt, um sie in Schutzbinderblättern aufzubewahren (Klebeband oben geschlossen). Ich benutze diese als Referenz (nichts motiviert so, als etwas abzuhaken!) Und die Kinder können sie auch verwenden, um jedes Zimmer zu reinigen. Für den Fall, dass Sie dies auch tun möchten, habe ich eine kostenlose Druckversion am Ende dieses Beitrags freigegeben.

Wohnbereiche

  1. Nehmen Sie alles auf den Böden auf und bewegen Sie sich in die entsprechenden Bereiche.
  2. Öffnen Sie die Fenster zur Belüftung oder schalten Sie einen Luftfilter ein, falls vorhanden.
  3. Beginnen Sie mit den höchsten Punkten (oben an Tür- und Fensterrahmen) und bewegen Sie die Möbel mit einem feuchten Lappen oder Mikrofasertuch nach unten. Denken Sie daran, Lichter und Lüfterblätter abzuwischen.
  4. Reinigen Sie alle Flecken auf Möbeln mit Backpulver und Wasser oder einem natürlichen Allzweckreiniger und einem feuchten Lappen.
  5. Waschen Sie bei Bedarf Decken oder Kissen.
  6. Reinigen Sie die Lampen mit Mikrofasertüchern oder einem feuchten Lappen. Ein Wasserstoffperoxidspray reinigt weiße Lampenschirme.
  7. Fenster und Fensterbänke mit Mikrofaser oder 50/50 Essig / Wasser-Lösung waschen.
  8. Entfernen Sie die Jalousien und waschen Sie sie in der Badewanne mit Essig und Wasser oder verwenden Sie alte Lappen und geraden weißen Essig.
  9. Wischen Sie Elektronik und elektronische Bildschirme mit Mikrofaser oder Lappen mit einfachem Wasser ab.
  10. Wischen Sie Wände und Schalterplatten mit einem feuchten Lappen mit Allzweckspray oder Mikrofasertuch ab.
  11. Wischen Sie Türen und Türgriffe ab (verwenden Sie Wasserstoffperoxid, wenn jemand krank war).
  12. Wischen Sie Böden mit Mikrofaser oder mit einer Tasse Essig in einer Gallone Wasser und einem feuchten Wischmopp ab.

Hinweis:Essig ist ein natürlicher und wirtschaftlicher Reiniger, aber wenn Sie den Geruch von Essig nicht mögen (Geständnis: Ich wirklich nicht!), Ersetzen Sie ihn durch einen vorgefertigten natürlichen Reiniger. Branch Basics ist mein aktueller Favorit, da es sehr sicher und ultrakonzentriert ist, um Plastikverpackungen zu reduzieren, und für alles im Haus geeignet ist (Badezimmer, Glas, Wände, Holzböden, Handseife und sogar Wäsche). Ich habe einige andere Produkte, die mir gefallen, in die folgenden Ressourcen aufgenommen.

Nun zurück zur Liste …



Schlafzimmer

  1. Nehmen Sie alles auf den Böden auf und bewegen Sie sich in die entsprechenden Bereiche.
  2. Öffnen Sie die Fenster zur Belüftung oder schalten Sie einen Luftfilter ein, falls vorhanden.
  3. Beginnen Sie mit den höchsten Punkten (oben an Tür- und Fensterrahmen) und bewegen Sie die Möbel mit einem feuchten Lappen oder Mikrofasertuch nach unten. Denken Sie daran, Lichter und Lüfterblätter abzuwischen.
  4. Reinigen Sie alle Flecken auf Möbeln mit Backpulver und Wasser oder einem Allzweckreiniger und einem feuchten Lappen.
  5. Waschen Sie bei Bedarf Decken oder Kissen.
  6. Nehmen Sie die Kleidung aus den Schubladen, wischen Sie die Schubladen ab und geben Sie die Kleidung zurück. (Dies ist möglicherweise nicht der richtige Zeitpunkt, um mit dem KonMari-Falten zu beginnen, aber ich empfehle dringend, es auszuprobieren!)
  7. Aktualisieren Sie die Schubladenerfrischungsbeutel, wenn Sie sie haben.
  8. Reinigen Sie die Lampen mit Mikrofasertüchern oder einem feuchten Lappen mit einem Allzweckreiniger. Ein Wasserstoffperoxidspray reinigt weiße Lampenschirme.
  9. Fenster und Fensterbänke mit Mikrofaser oder 50/50 Essig / Wasser-Lösung waschen.
  10. Entfernen Sie die Jalousien und waschen Sie sie in der Badewanne mit Essig und Wasser oder verwenden Sie alte Lappen und geraden weißen Essig.
  11. Blätter waschen.
  12. Hängen Sie Kissen und Matratzenauflagen 2-3 Stunden in die Sonne, um Bakterien und Luft zu entfernen.
  13. Lavendelkissen / Leinenspray auffüllen.
  14. Staub, fegen oder wischen unter dem Bett.
  15. Wischen Sie Wände und Schalterplatten mit einem feuchten Lappen oder Mikrofasertuch ab.
  16. Wischen Sie Türen und Türgriffe ab (verwenden Sie Wasserstoffperoxid, wenn jemand krank war).

Weitere Tipps zur Schaffung eines schlafinduzierenden natürlichen Schlafzimmers finden Sie hier.

Badezimmer

  1. Öffnen Sie die Fenster zur Belüftung oder schalten Sie einen Luftfilter ein, falls vorhanden.
  2. Beginnen Sie mit den höchsten Punkten (oben an Tür- und Fensterrahmen) und bewegen Sie die Möbel mit einem feuchten Lappen oder Mikrofasertuch nach unten.
  3. Nehmen Sie alles aus Schränken und Schränken heraus und organisieren Sie es neu und falten Sie es neu. Wischen Sie die Regale und die Innenseite mit einem feuchten Lappen und einem Allzweckreiniger ab.
  4. Schrubben Sie die Dusche und die Badewanne und reinigen Sie sie. Essig und Wasser funktionieren gut und hausgemachtes Scheuerpulver wirkt gegen harten Abschaum und Schmutz.
  5. Reinigen Sie die Toilette außen mit Wasserstoffperoxid und innen mit Essig oder Allzweckreiniger sowie Backpulver und einer Bürste.
  6. Spiegel und Fenster mit Mikrofaser oder mit Essig-Wasser-Mischung (50/50) und einem sauberen Lappen glänzen lassen.
  7. Wischen Sie die Theken ab und spülen Sie sie mit einem Allzweckreiniger oder einer Mikrofaser ab.
  8. Boden und Fugenmörtel reinigen (für gefärbte Fugenmassen Backpulver und Wasserstoffperoxid verwenden).
  9. Stellen Sie Bittersalz, Duschschmelze und andere natürliche Badezusätze wieder her.

Weitere Tipps zur Badreinigung und spezielle Rezepte finden Sie hier.

Küche

  1. Öffnen Sie die Fenster zur Belüftung oder schalten Sie einen Luftfilter ein, falls vorhanden.
  2. Beginnen Sie mit den höchsten Punkten (oben an Tür- und Fensterrahmen) und bewegen Sie die Möbel mit einem feuchten Lappen oder Mikrofasertuch nach unten. Vergessen Sie nicht Leuchten und Lüfter.
  3. Nehmen Sie alles aus Schränken und Schränken heraus und organisieren Sie es neu und falten Sie es neu. Wischen Sie die Regale und die Innenseite mit einem feuchten Lappen und einem Allzweckreiniger ab.
  4. Schranktüren und -knöpfe mit Mikrofaser oder Allzweckreiniger waschen.
  5. Geräte abwischen.
  6. Reinigen Sie das Innere des Ofens mit Backpulver und Wasserpaste (weitere Informationen hier).
  7. Nehmen Sie die Lebensmittel aus dem Kühlschrank und der Gefriertruhe und reinigen Sie sie innen mit einer 50/50 Essig-Wasser-Lösung oder Mikrofaser. Bringen Sie die Lebensmittel an die richtigen Stellen zurück.
  8. Kühlschrank und Herd herausziehen und darunter mit Essig und Wasser reinigen.
  9. Kühlschrankspulen abstauben und Rost vor dem Kühlschrank reinigen.
  10. Entfernen Sie alles von den Arbeitsplatten und wischen Sie die Arbeitsplatten und den Backsplash ab. Wischen Sie jedes Gerät und jeden Gegenartikel ab, bevor Sie es zurücksenden.
  11. Reinigen Sie den Geschirrspüler, indem Sie ihn mit einer Schüssel Essig leer laufen lassen (weitere Informationen hier).
  12. Reinigen Sie das Waschbecken und die Befestigung mit Mikrofaser oder unverdünntem Essig auf einem feuchten Lappen.
  13. Boden fegen und wischen und bei Bedarf Fugenmörtel reinigen.

Checkliste für die natürliche Reinigung und OrganisationGenauere Küchenanweisungen und Reinigungsrezepte finden Sie hier.

Waschküche / Bereich

  1. Öffnen Sie die Fenster zur Belüftung oder schalten Sie einen Luftfilter ein, falls vorhanden.
  2. Beginnen Sie mit den höchsten Punkten (oben an Tür- und Fensterrahmen) und bewegen Sie die Möbel mit einem feuchten Lappen oder Mikrofasertuch nach unten. Vergessen Sie nicht Leuchten und Lüfter.
  3. Nehmen Sie alles aus Schränken und Regalen und organisieren Sie es neu und falten Sie es neu. Wischen Sie die Regale und die Innenseite mit einem feuchten Lappen und einem Allzweckreiniger ab.
  4. Schranktüren und -knöpfe mit Mikrofaser oder Allzweckreiniger waschen.
  5. Wischen Sie Waschmaschine und Trockner mit einem feuchten Lappen und einem Allzweckreiniger ab.
  6. Reinigen Sie die Waschmaschine gründlich.
  7. Entfernen Sie die Flusenfalle des Trockners und waschen Sie sie mit Spülmittel, um den Film zu entfernen.
  8. Wischen Sie alle Wände, Fußleisten und andere flache Oberflächen ab, um Staub zu entfernen.
  9. Mehl fegen und wischen und bei Bedarf Fugenmörtel reinigen.
  10. Aktualisieren Sie die Wäschevorräte, einschließlich des Nachschmelzens oder Ersetzens von Wolltrocknerbällen, falls erforderlich.

Sie können dieses kostenlose druckbare Referenzblatt auch herunterladen, um Wäscheflecken auf natürliche Weise zu behandeln. Ich halte es neben meiner Waschmaschine als Referenz.

Mein minimalistischer natürlicher Reinigungsschrank

Geständniszeit: Wenn Sie sich jemals fragen, wie ich das alles mache, gut … Ich weiß nicht. (Tut einer von uns?) Es geht nur um Prioritäten!

Ich mache routinemäßig meinen eigenen Holundersirup, koche fast unser gesamtes Essen von Grund auf neu und habe immer Lust, an meinem neuesten DIY-Projekt … Aber ich habe vor langer Zeit aufgehört, meine eigenen grünen Reiniger herzustellen. Warum?

Nun, das Leben ist geschäftiger mit älteren Kindern, einem Podcast und einem Geschäft. Außerdem gibt es jetzt so viele bessere Optionen auf dem Markt als zu Beginn des Bloggens. (Gott sei Dank!) Ich habe auch hart daran gearbeitet, unsere Zugehörigkeit und Systeme zu vereinfachen, und bevorzuge die Verwendung eines natürlichen Reinigungskonzentrats, das für das ganze Haus funktioniert.

Hier ist eine kurze Zusammenfassung meiner aktuellen Favoriten für die natürliche Reinigung:

  • Branch Basics Allzweckkonzentrat und Sauerstoff-Boost (oder machen Sie Ihre eigenen)
  • Mikrofaser und Lumpen von alten T-Shirts
  • Glassprühflaschen (Branch Basics bietet wiederverwendbare Plastikflaschen, die leichter und für kleinere Kinder einfacher zu verwenden sind)
  • Backpulver, Waschsoda, Salz, Essig und Wasserstoffperoxid zur Herstellung von hausgemachten Reinigungsmitteln oder zur Behandlung von Flecken
  • Sal Suds (Backup-Allzweckkonzentrat)
  • Homebiotisches Spray zur Bekämpfung von Schimmel und Gerüchen
  • Einige ätherische Öle für Frische und zusätzliche Reinigungskraft

Und die druckbare Tiefenreinigungs-Checkliste, die ich erwähnt habe? Laden Sie es hier kostenlos herunter oder sehen Sie sich meine vollständigen Ausdrucke des Home Organization Binder mit Vorlagen zur Reinigung von leeren Räumen an, die Sie anpassen können.

Viel Spaß beim Frühjahrsputz!

Was habe ich verpasst? Haben Sie eine Reinigungs-Checkliste? Teilen Sie unten!

Checkliste für die Reinigung Ihres Hauses mit natürlichen Reinigungsmethoden für Ihr Haus mit natürlichen Zutaten wie Essig, Backpulver, Waschsoda, Borax und Seife.