Mond in Jungfrau 30. und 31. März


Am 30. und 31. März 2018 scheint der Fast-Vollmond vor dem Sternbild Jungfrau die Jungfrau. Der Mond wird in Jungfrau am 31. März voll; es ist unser zweiter Vollmond in diesem Monat und diezweiter Blauer Mond von 2018. Darüber hinaus ist dieser bevorstehende Blaue Mond der erste Vollmond der nördlichen Hemisphäre im Frühling und der erste Vollmond der südlichen Hemisphäre im Herbst.

Halten Sie am 30. und 31. März aus der ganzen Welt Ausschau, ob der helle Mond in der Nähe des Sterns scheintSpicavon der Dämmerung bis zum Morgengrauen. Spica ist ein1. GrößeStern und der hellste Stern im Sternbild Jungfrau. Der Mond und Spica erleuchten den östlichen Himmel, wenn die Dunkelheit hereinbricht, erklimmen die höchste Nacht für die Nacht gegen Mitternacht und sitzen dann im Morgengrauen tief im Westen.


Klassische Darstellung des Sternbildes Jungfrau die Jungfrau, viaconstellationsofwords.com. Der Stern Spica soll manchmal eine Weizenähre darstellen, die in der linken Hand des Mädchens gehalten wird.

Mit Ausnahme von Spica ist das Sternbild Jungfrau schwach und groß und weitläufig. Suchen Sie nach seinen Sternen, wenn sich der Mond entfernt. Diagramm über dieICH NEHME.

Möchten Sie wissen, wann der Mond genau voll wird? Es hängt davon ab, wo Sie weltweit leben. Der Mond erreicht den Scheitel seiner Vollphase – wenn er der Sonne in 180 Grad gegenüberstehtEkliptik oder Himmelslänge– am 31. März 2018 um 12:37 UTC. Das ist 8:37 Uhr EDT am 31. März.

Mit anderen Worten, aus Nordamerika ist der Mond, den Sie vor der Morgendämmerung des Samstags sehen werden, voller als der Mond, den Sie an diesem Abend sehen werden.




Übersetze UTC in deine Zeit.

Aus dem westlichen Teil Nordamerikas und Hawaiis wird der Mond zum Zeitpunkt des Vollmonds vor Tagesanbruch am 31. März über dem Horizont stehen. Der Mond wird genau um 5:37 Uhr voll.Pazifische Sommerzeit, 4:37 UhrAlaskan Sommerzeitund 2:37 UhrHawaiianische Standardzeit

Weltweite Karte überEarthView. Die Karte zeigt die Tag- und Nachtseiten der Erde zum Zeitpunkt des Vollmonds (31. März 2018, 12:37 UTC). Die Schattenlinie links zeigt den Sonnenaufgang (Monduntergang); und die Schattenlinie rechts repräsentiert den Sonnenuntergang (Mondaufgang).

Diejenigen, die in Ostasien, Indonesien, Australien und Neuseeland leben, werden den Mond zum Zeitpunkt des Vollmonds irgendwann nach Sonnenuntergang am 31. März sehen.Klicken Sie hier, um die Vollmondzeit für Ihre Region zu erfahren, daran denkend, die zu überprüfenMondphasenundMondaufgang und MonduntergangKästen.


Oder … einfach in den Himmel schauen. Für uns alle auf der ganzen Welt wird der Mond ziemlich voll erscheinen, da er die Nacht für die nächsten Nächte erhellt.