Der Mond passiert den Mars um den 4.-6. September herum

Mars ist der Planet, den Sie diesen und nächsten Monat beobachten sollten! Die Erde wird sich im Oktober zwischen Mars und Sonne bewegen, und der Planet ist jetzt sehr hell und sehr rot. Verpassen Sie nicht, wie der Mond um den 4., 5. und 6. September 2020 am Roten Planeten vorbeizieht. Der Mond kann Ihnen dabei helfen, den Mars jetzt zu identifizieren, damit Sie ihn in den kommenden Wochen genießen können.


Etwa einen Monat lang – etwa Mitte Oktober 2020 – wird der Mars noch heller als Jupiter. Derzeit ist der Mars nach Sonne, Mond, Venus und Jupiter das fünfthellste Himmelsobjekt, das den Himmel erleuchtet. Der Mars hellt sich jedoch von Tag zu Tag auf und wird Ende September in seiner Brillanz mit Jupiter übereinstimmen. Wenn der Mars das ganze Jahr über am hellsten leuchtet – Mitte Oktober – wird er etwa 1 1/3 mal heller als Jupiter.

Um den 4.-6. September 2020 ist der Mond inabnehmende Gibbusphase. Der Mond und der rote Planet Mars steigen einige Stunden nach Sonnenuntergang an Ihrem östlichen Himmel auf. Sie sollten bis Mitte des Abends, gegen 21 bis 22 Uhr, aufstehen. Ortszeit, die Zeit auf Ihrer Uhr, egal wo Sie sich auf der Welt befinden. Wenn Sie einen verdeckten östlichen Horizont haben, kann es etwas später sein. Sobald sie oben sind, werden diese beiden Welten für den Rest der Nacht draußen sein. Möchten Sie eine bestimmte Ansicht von Ihrem Standort aus? Versuchen Sie es mit Stellarium.


Zum Spaß zeigen wir Uranus auch auf der obigen Grafik. Es ist theoretisch für das Auge sichtbar, erfordert jedoch einen sehr dunklen Himmel – und keinen nahen Mond – um gesehen zu werden.Klicken Sie hier für ein Diagramm, das den Standort von Uranus zeigtvor den Sternen. Ohne ein optisches Hilfsmittel werden Sie diesen schwachen und fernen Planeten wahrscheinlich nicht sehen. Menschen mit gutem Sehvermögen und einer guten Kenntnis des Platzes von Uranus am Himmel können Uranus als schwachen Lichtfleck in einer dunklen, mondlosen Nacht erkennen.

Und – übrigens – bei Einbruch der Dunkelheit gibt es zwei helle Planeten am Himmel. Keiner ist der Mars. Diese beiden sind Jupiter und Saturn, wobei Jupiter der hellere ist; Jupiter ist heller als alle Sterne am Himmel. Jupiter und Saturn sind jetzt sehr auffällig, auf ihrem Wegtolle Konjunktion vor Ende 2020. An einem dunklen Himmel können Sie sehen, dass sich Jupiter und Saturn in der Nähe des großen Bogens der Milchstraße befinden.in der Nähe des berühmten Teekannensternchensim Sternbild Schütze. Siehe das Diagramm unten.

Jupiter, Saturn und die Teekanne verschönern den Abendhimmel im August 2020.

Jupiter und Saturn sind beide hell und durch ihre Nähe zueinander auffällig. Sie klettern im September 2020 gegen Einbruch der Dunkelheit am höchsten für die Nacht.

Jeden Monat, wenn der Mond den Kreis vor den Sternbildern des Tierkreises vollzieht, fegt der Mond an jedem Planeten des Sonnensystems vorbei.




Da der Mond seine monatlichen Runden macht, schwingt der Mond meistens nach Norden oder Süden der Planeten. In diesem Monat aber tatsächlich der Mondokkulte– geht direkt vor – Mars, wie er in der Nacht vom 5. auf den 6. September 2020 von weiten Teilen Südamerikas aus gesehen wird. Von Nordamerika aus sehen wir den Mond südlich (oder unterhalb) des Mars schwingen; und aus dem südlichen Südamerika werden die Leute den Mond nördlich (und auch unterhalb) des Mars vorbeiziehen sehen.

Die folgende Grafik zeigt, wer diese Bedeckung des Mars sehen kann.

Weltkarte der Bedeckung des Mars.

Weltweite Karte der Mondbedeckung des Mars in der Nacht vom 5. auf den 6. September 2020. Der Bereich zwischen dem festen Weiß sieht die Bedeckung an einem Nachthimmel, und der Streifen zwischen den gepunkteten roten Linien findet die Bedeckung in a Tageshimmel.Karte über IOTA.

Die Bedeckungszeiten sind dabei angegebenIOTA (Internationale Occultation Timing Association) SeiteinWeltzeit (UTC), die Sie auf Ihre lokale Uhrzeit umstellen müssen. Wir geben die Bedeckungszeiten in Ortszeit für Rio de Janeiro, Brasilien (UTC-3 Stunden) und La Paz, Bolivien (UTC-4 Stunden) an:


Rio de Janeiro, Brasilien
Bedeckung beginnt (Mars verschwindet hinter der beleuchteten Seite des Mondes): 12:15:33 Uhr Ortszeit 6. September
Ende der Bedeckung (Mars taucht hinter der nächtlichen Seite des Mondes wieder auf): 12:35:28 Uhr Ortszeit 6. September

La Paz, Bolivien
Bedeckung beginnt (Mars verschwindet hinter der beleuchteten Seite des Mondes): 22:29:23 Ortszeit 5. September
Okkulation endet (Mars taucht hinter der nächtlichen Seite des Mondes wieder auf): 23:40:41 Uhr Ortszeit 5. September

Bedeckungszeiten in Weltzeit über IOTA

Südamerikanische Zeitzonen – aktuelle Uhrzeit


Eine Teleskopansicht des Kraterrandes des Mondes, hinter dem die rote Scheibe des Mars verschwindet.

17. Juli 2003 Bedeckung des Mars durch den Mond, aufgenommen von Andrew Chaikin in Zentralflorida. Bild überAndrew Chaikin/SkyandTelescope.com.

Fazit: Lassen Sie sich in den nächsten Nächten – 4., 5. und 6. September 2020 – vom Mond den roten Planeten Mars vorstellen. Wir werden im Oktober 2020 zwischen Mars und Sonne durchreisen, wenn der Mars Jupiter als vierthellsten Himmelskörper des Himmels verdrängen wird.