Mond, Jupiter, Saturn Ende Juni

4 Mondpositionen plus Jupiter und Saturn, mit markierten Positionen von Neptun und Pluto.

Achten Sie in der letzten Juniwoche 2021 darauf, dass der Mond an den Gasriesen Saturn und Jupiter vorbeistreicht.


Mond, Jupiter, Saturn spät in der Nacht bis zum Morgengrauen

Halten Sie in den letzten Nächten des Juni 2021 Ausschau nach drei Welten im Weltraum: Mond, Jupiter, Saturn. Dieabnehmender KauderwelschMond ist in diesen Nächten vorbei. Es geht später am Abend oder nach Mitternacht auf. Am 25. Juni folgt Saturn dem Mond etwa eine Stunde lang in den Himmel. Jupiter folgt etwa eine Stunde nach Saturn. Aber der Mond bewegt sich im Orbit um die Erde immer nach Osten. Dadurch geht der Mond jede Nacht durchschnittlich 50 Minuten später auf. Der Mond holt also Saturn und dann Jupiter ein. In der Nacht des 26. Juni (Morgen des 27. Juni) steht der Mond in der Nähe von Saturn am Himmel. In der Nacht zum 27. Juni geht der Mond aufzwischenJupiter und Saturn.

Und so geht es im Laufe der Abende weiter, der Mond verschiebt sich ständig nach Osten.


DieGasriesenplaneten, Jupiter und Saturn, sind hell. Sie sind mit dem Auge allein leicht zu erkennen, aber Sie müssen lange aufbleiben oder früh aufstehen. Eine Stunde vor Sonnenaufgang in all diesen Nächten wird sich die Erde unter dem Himmel gedreht haben … so dass der Mond und die Planeten höher in Ihrem Himmel erscheinen.

Insbesondere Mond und Jupiter sind so hell, dass man sie mit nichts anderem verwechseln kann. Saturn ist schwächer, aber auffallend gleichmäßig und golden gefärbt. Außerdem können Sie Saturn in Beziehung zu Jupiter und dem Mond finden.

Zum Spaß zeigen wir auf der obigen Himmelskarte den am weitesten entfernten bekannten großen Planeten des Sonnensystems, Neptun. Und wir markieren den Standort derZwergplanet Pluto. Mit bloßem Auge sind jedoch weder Neptun noch Pluto sichtbar.

Mondaufgangs- und Monduntergangsrechner für die USA und Kanada viaAlmanach des alten Bauern




Mondaufgangs- und Monduntergangsrechner weltweit viatimeanddate.com

Sonnensystemkörper von Merkur bis zu Zwergplaneten.

Die Astronomen der Welt unter der Schirmherrschaft der Internationalen Astronomischen Union (ICH NEHME) haben Pluto als Zwergplaneten definiert. In dieser künstlerischen Darstellung sind die Planeten und Zwergplaneten maßstabsgetreu gezeichnet, jedoch ohne korrekte relative Abstände. Finden Sie die relativen Entfernungen heraus überHimmel-Oben. Oder besuchenWenn der Mond nur 1 Pixel wärefür eine visuelle Reise durch die immensen Entfernungen des Sonnensystems. Bild über dieICH NEHME.

Jupiter, der Königsplanet

Jupiter ist besonders blendend und kaum zu übersehen. Es strahlt als hellstes sternenähnliches Objekt am Morgenhimmel! Jupiter ist nach Sonne, Mond und Planet Venus der vierthellste Himmelskörper, der den Himmel schmückt. Venus ist jetzt nach Sonnenuntergang im Westen und geht nicht lange hinter der Sonne unter. Sie können Venus also nicht mit Jupiter verwechseln oder umgekehrt.

Aufgangszeiten von Saturn und Jupiter in den USA und Kanada überAlmanach des alten Bauern


Aufgangszeiten von Saturn und Jupiter weltweit übertimeanddate.com

Ringplanet Saturn

Der Ringplanet Saturn verblasst neben Jupiter, wobei Jupiter Saturn etwa 16-mal überstrahlt. Trotzdem ist Saturn leicht so hell wie einStern erster Größe. Suchen Sie für den Rest dieses Jahres zuerst nach dem leuchtenden Jupiter und dann in der Nähe des Saturn.

Mit „in der Nähe“ meinen wir, dass diese beiden Welten auf der Himmelskuppel relativ nah beieinander liegen. Sie liegen im Weltraum nicht besonders dicht beieinander. Saturn ist ungefähr doppelt so weit wie Jupiter, gemessen von der Erde oder der Sonne. Astronomen geben die Entfernungen von Körpern des Sonnensystems oft in der astronomischen Einheit an (ZU). Eine astronomische Einheit = Entfernung Sonne/Erde von etwa 93 Millionen Meilen (150 Millionen km). Derzeit sind Jupiter und Saturn etwa 5 AE bzw. 10 AE von der Sonne entfernt.

Finden Sie die aktuellen Entfernungen der Planeten von der Erde und der Sonne heraus überHimmel-Oben.


Mond, Jupiter, Saturn im Teleskop

Anfänger am Teleskop? Dann bieten Mond, Jupiter und Saturn außergewöhnlich feine Ziele. Selbst mit einem bescheidenen Hinterhof-Zielfernrohr bieten diese Sonnensystemkörper den köstlichsten Augenschmaus.

Es ist ziemlich aufregend, das Mondgelände entlang derMondterminator– die Trennlinie zwischen Mondtag und Mondnacht – wo Sie Ihre besten dreidimensionalen Blicke auf die Mondberge, -krater und das Tiefland haben. Wenn Sie keinen Filter haben, ist es möglicherweise besser, den Mond in einem Dämmerungs- oder Tageshimmel zu beobachten, wenn die Mondblendung nicht so überwältigend ist.

Weiterlesen: So sehen Sie die 4 größten Monde des Jupiter

Jupiters Monde

Die vier großen Monde des Jupiter – Io, Europa, Ganymed und Callisto – sind mit kleinen Teleskopen leicht zu beobachten. Damit haben diese Monde ihren Weg in die Geschichte gefunden.

Zum Beispiel wussten frühe Astronomen, dass Jupiter ein massiver Planet sein muss. Sie wussten es, weil sich die Monde des Jupiter so schnell im Orbit bewegen. Hier ist, was Sie brauchen, um die Masse zu berechnen. Sie müssen die Umlaufzeit eines Mondes beobachten. Dann müssen Sie die mittlere Entfernung des Mondes von Jupiter beobachten (seinegroße Halbachse). Von dort aus ist es möglich, die Masse des Jupiter zu berechnen.

Weiterlesen: Woher kennen Astronomen die Masse des Jupiter?

Jupiter spielte auch in der Erdgeschichte eine Rolle. Der EntdeckerKapitän James Cook(1728-1779) benutzte diese Monde, um den Längengrad an verschiedenen Küstenorten zu bestimmen, während er um die Welt reiste. Diese Methode zur Bestimmung des Längengrades würde nur an Land funktionieren, nicht auf rauer See. Aber dann bot die Verwendung der Jupitermonde zur Bestimmung des Längengrades an Land eine gute Überprüfung der Genauigkeit derChronometer.

Großer heller Punkt mit vier Punkten in einer Linie, einer links und drei rechts.

Jupiter und seine Monde am 15. August 2009 durch ein Teleskop gesehenSkyandTelescope.comfür die aktuelle Position der vier großen Jupitermonde.

Saturns Ringe

Nur wenige Sehenswürdigkeiten erreichen die Pracht der herrlichen Ringe des Saturn. Obwohl alleäußere Planetendes Sonnensystems (Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun) habenRinge, das Saturn-Ringsystem ist eine Klasse für sich.

Zwei Bilder von Saturn, eines kleiner und verschwommener.

Diese Bilder zeigen, wie der Ringplanet Saturn aussehen könnte, wenn er durch ein 4-Zoll-Teleskop (oben) im Vergleich zu einem 8-Zoll-Teleskop (unten) gesehen wird. Bild überSkyandTelescope.com.

Die Gegensätze von Jupiter und Saturn

Wenn Sie keine Nachteule oder ein Frühaufsteher sind, warten Sie einen Monat. Anfang August steht Saturn der Sonne gegenüber und geht im Osten auf, wenn die Sonne im Westen untergeht. Astronomen nennen das einOppositionvon Saturn. Die Opposition von Saturn kommt am 2. August und die Opposition von Jupiter kommt am 20. August.

Opposition markiert die Mitte der besten Jahreszeit, um einen Planeten zu sehen. Beginnen Sie jetzt damit, Jupiter und Saturn zu sehen und genießen Sie sie in den nächsten Monaten!

Fazit: Wenn Sie eine Nachteule sind – oder ein Frühaufsteher – lassen Sie sich Ende Juni 2021 vom Mond die hellen Planeten Jupiter und Saturn zeigen.