Mirfak ist der hellste Stern von Perseus

Dichtes Sternfeld mit einem sehr hellen Stern in der Mitte, aus dem Strahlen kommen.

Bild überFred Words / astropixels.com.


Das Sternbild Perseus enthält den berühmtesten verdunkelnden Doppelstern des Himmels,Algol, manchmal auch Dämonenstern genannt. Algol erlangt Berühmtheit für seine wilden Helligkeitsschwankungen, die sich mit uhrenähnlicher Präzision wiederholen. Mirfak ist jedoch der leichter zu findende der beiden Sterne und kann als Ihr Leitstern für Algol dienen.

ForVM 2020 Mondkalender sind verfügbar! Sie machen große Geschenke. Jetzt bestellen. Schnell gehen!


Sternfeld; Cassiopeia markiert, mit Pfeil, der auf zwei kleine, dicht beieinander liegende Flecken zeigt.

Achten Sie beim Betrachten von Perseus darauf, mit Ihrem Fernglas nach dem Doppelcluster zu suchen. Das Sternbild Cassiopeia kann Ihnen dabei helfen, es zu finden. Der Doppelhaufen markiert fast die Strahlung des Perseiden-Meteorschauers. Bild übermadmiked/ Flickr.

So finden Sie Mirfak.Der Name Mirfak leitet sich aus dem Arabischen ab und bedeutet dieEllenbogen der Plejaden. Tatsächlich liegt das Sternbild Perseus genau nördlich desPlejaden-Sternhaufen, auch die Sieben Schwestern genannt. Mit anderen Worten, Sie finden Mirfak und Perseus zwischen dem Plejadenhaufen undPolaris, der Nordstern.

Diagramm der Konstellationen Cassiopeia und Perseus mit Pfeil von einem zum anderen.

Schauen Sie an Dezemberabenden nach Nordosten nach der anmutigen Form des Sternbildes Perseus.

Sie können auch einen direkteren Weg nach Mirfak nehmen, wenn Sie mit der M- oder W-förmigen Konstellation vertraut sindCassiopeia die Königin. Ziehen Sie eine imaginäre Linie durch die Cassiopeia-Sterne Navi (Gamma Cassiopeiae) und Ruchbah, um zu Mirfak zu springen.




Mirfak ist der einzige Perseus-Stern, der an einem mäßig lichtverschmutzten Himmel hervorsticht, da seine Brillanz der der Sterne des berühmten Big Dipper entspricht.

Sechzehn zufällig verstreute helle Sterne ziemlich nahe beieinander.

Der Alpha Persei Moving Cluster (Melotte 20). Mirfak ist das prominenteste Mitglied dieser Sterngruppe. Bild über Wikimedia Commons.

Wissenschaft von Mirfak.In einer Entfernung von ca. 600Lichtjahre, Mirfak liegt viel weiter als die Big Dipper-Sterne, daher muss dieser Stern von Natur aus sehr leuchtend sein, um so hell an unserem Himmel zu leuchten. Wenn Mirfak in der Entfernung der Sonne von der Erde stünde, würde seine Scheibe mehrere tausend Mal mehr Himmel bedecken. Außerdem würde Mirfak tausendmal heller leuchten als unsere Sonne.

In einer dunklen Nacht können Sie eine schwache Reihe von Sternen erkennen, die sich um Mirfak gruppieren, ein juwelenbesetztes Reich des Himmels, das im Fernglas noch mehr glitzert. Diese Ansammlung von Sternen ist als bekanntAlpha Persei Umzugsgruppe(Melotte 20), von denen Mirfak das prominenteste Mitglied ist. Obwohl einige der Meinung sind, dass diese Sterngruppe zu zerstreut ist, um als Sternhaufen bezeichnet zu werden, bewegen sich diese Sterne dennoch in die gleiche allgemeine Richtung durch den Weltraum und wurden vor etwa 30 bis 50 Millionen Jahren aus derselben Gas- und Staubwolke geboren.


Fazit: Wie man den Stern Mirfak sieht.