Der Galasommer des Mars ist zu Ende

Bild in voller Größe anzeigen. | Project Nightflight veröffentlichte dieses Foto am 2. September 2018. Es zeigt den Mars Mitte August. Das Projekt NachtflugMannschaft– Karoline Mrazek und Erwin Matys – fotografierten den Mars mit einer DSLR, einem 50-mm-Objektiv und einem Diffusionsfilter, um die orange-rote Farbe des Planeten so natürlich wie möglich wiederzugeben, von derSternwanderung Großmuglin Österreich.Lesen Sie mehr über dieses Bild.


Wenn Sie dem Nachthimmel folgen, wissen Sie, dass der Mars – die Welt, die der Erde am nächsten im Orbit um die Sonne liegt – in den letzten zwei Monaten spektakulär hell war.

Die Erde flog zwischen Sonne und Mars weiter27. Juli; Der Mars war uns in der Nacht am nächsten30.-31. Juli. Wir bewegen uns etwa alle zwei Jahre zwischen Sonne und Mars und bringen den Mars zu dem, was Astronomen nennenOpposition, wo der Mars an unserem Himmel gegenüber der Sonne erscheint. Opposition ist also kein übliches Ereignis für den Mars. Aber die Mars-Opposition 2018 war der Höhepunkt von a15-Jahres-Zyklusdes roten Planeten, wobei der Planet näher und heller war alsseit 2003.


Die letzten Monate des Jahres 2018 waren anscheinend eine Zeit glücklicher Himmelsereignisse. In der Nacht der Marsopposition, dem 27. Juli, hatten wir auch dielängste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts, mit Mars in der Nähe.

Nima Asadzadeh schrieb: „Hier ist eine Fotosequenz der totalen Mondfinsternis, die von Nandal im nördlichen Gebiet des Berges Damavand im Iran aufgenommen wurde. Diese Sequenz umfasst 54 Frames, die geschichtet wurden, um partielle Phasen der Totalität zu zeigen. Kamera wurde nicht durch die gesamte Sequenz bewegt.“ Die Bewegung kommt natürlich von der Erdrotation. Das Objekt unter dem verfinsterten Mond ist der Mars. Danke, Nima!

Normalerweise stehe ich nicht auf Superlative, aber wow! Es war ein großes Glück, den Mars von seiner besten Seite zu sehen, so nahe am Mond bei einer totalen Sonnenfinsternis. Aber das ist nicht alles.

In den letzten Monaten haben wir nicht einen, sondern vier helle Planeten gesehen, die über unseren Abendhimmel kreisen. Von West nach Ost sind es Venus (am hellsten), Jupiter (normalerweise am zweithellsten, aber übertroffen vom Mars im Juli und August 2018), Saturn (sichtbar vor dem sternenreichen Himmelshintergrund in Richtung zum Zentrum unserer Milchstraße) und natürlich Mars von seiner besten Seite.




Die Aussicht war unglaublich, kurz gesagt. Ich hoffe, Sie haben es gesehen und genossen!

Alle vier dieser Planeten sind übrigens noch im September 2018 zu sehen:hier ist wie.

Nikolaos Pantazisin Griechenland fing am 1. September 2018 alle 4 Planeten ein. Er schrieb: „In dieser Weitwinkelansicht des Nachthimmels über dem Berg Chelmos, Nordpeloponnisos, Griechenland, sind vier helle Planeten zu sehen. Von links nach rechts sind es Mars, Saturn (‚innerhalb‘ der Milchstraße), Jupiter und Venus (direkt über dem Horizont).“ Danke, Nikolaos.

AstroLina Fotografiein der Antarktis nennt dieses BildPlaneten(Planeten). Er hat jetzt den Bogen der Planeten am Abendhimmel eingefangen, indem er 21 Fotos zu diesem wunderschönen Komposit kombiniert hat. Mars ist das helle Objekt unten links.Lesen Sie mehr über dieses Bild. Danke, AstroLina Photography!


Was passiert jetzt mit dem Mars? Die Antwort ist für den Mars in den Monaten nach seiner Opposition immer dieselbe. Die Erde eilt in unserer kleineren, schnelleren Umlaufbahn um die Sonne voraus und lässt den Mars zurück. Die Distanz zwischen unseren beiden Welten wird immer größer. Mars wird dunkel. Dabei verschiebt sich der Mars, wenn die Erde im Orbit vorauseilt, nach Westen über unseren Himmel und erscheint mit jedem neuen Einbruch der Nacht etwas weiter westlich. Der Mars wird für das Auge nie unsichtbar (es sei denn, er befindet sich hinter der Sonne). Aber es kann monatelang sehr, sehr dunkel sein. Diese Zeit kommt für den Mars. Am Ende des Jahres werden Sie es vielleicht nicht bemerken.

Die ForVM-Community hat uns wie immer wunderbare Bilder dieser Ereignisse geliefert; Wir danken allen, die Fotos eingereicht haben.

Don Mills schrieb aus Wildwood, New Jersey: „Während unseres Urlaubs hier haben wir das letzte Feuerwerk der Saison gesehen und ich habe einige explodierende Granaten über dem Strand mit dem Planeten Mars als hellem Fleck links eingefangen.“ Danke, Don!

Fazit: Ein paar letzte Bilder eines sehr hellen Mars, aus der ForVM-Community. Wir werden den Mars in den nächsten 15 Jahren nicht mehr so ​​hell sehen!


Weitere Fotos ansehen: Mond fegt am Mars vorbei

Weitere Fotos ansehen: Mars, der Mond und eine Flaschenrakete

Weitere Fotos ansehen: Parade von Mond und Planeten

Weiterlesen: Mars 2018 heller als seit 2003