Erstellen eines personalisierten Geburtsplans mit Dr. Elizabeth Pearce

Dr. Elizabeth Pearce ist Psychologin, Geburtshelferin, eine Doula wie ich und eine Mutter von drei Jahren. Heute sprechen wir über diese mysteriöse, wundervolle und manchmal vernarbende Erfahrung, die Geburt genannt wird! Dr. Elizabeth ist eine Expertin dafür, wie sich Persönlichkeit und andere Schlüsselfaktoren auf Ihre gesamte Geburtserfahrung und Ihr Geburtsergebnis auswirken können. Sie konzentriert sich darauf, Frauen zu erziehen, wie sie einen ganzheitlichen Ansatz für die Geburt verfolgen können. Zu diesem Zweck erstellte sie das Programm „Pregnancy By Design“, ihre eigene Bewertung des Geburtsprofils und den Geburtskurs „Beyond the Birth Plan“. Ihr Ziel ist es, Frauen dabei zu helfen, die Kontrolle zu behalten und die Drehungen und Wendungen der Arbeit zu steuern, unabhängig davon, was sich entwickeln mag.

Nach sechs Geburten (allesehrIch kann es kaum erwarten zu hören, was Dr. Elizabeth über diese persönlichste Erfahrung zu sagen hat.

Episodenhighlights

  • Elizabeth übernimmt heute in den USA den Ansatz zur Betreuung von Müttern
  • Warum wir das beliebte Sprichwort neu erfinden müssen “ das Wichtigste ist, ein gesundes Baby zu haben ”
  • Die Art und Weise, wie eine Geburtserfahrung die Bindung zwischen Mutter und Kind, PPD-Risiken und mehr beeinflusst
  • Häufige Gründe, warum Geburtspläne nicht funktionieren
  • Die vier wichtigsten Faktoren jeder Geburtserfahrung
  • Was tun, wenn Sie von einer Geburt heilen müssen, die nicht so verlief, wie Sie es sich erhofft hatten?
  • So erstellen Sie einen personalisierten Aktionsplan für die Geburt
  • Die Persönlichkeitsmerkmale, die bei Entscheidungen über die Geburt zu berücksichtigen sind
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

  • PregnancybyDesign.com (verwenden Sie den Code “ Wellnesspregnancy ” für 20% Rabatt)

Mehr aus Innsbruck

  • 122: Ein gesundes Baby ist NICHT das Einzige, was zählt (und ist die Geburt zu Hause sicher?)
  • 76: So optimieren Sie Ihre Schwangerschafts- und Geburtserfahrung mit Mama Natural Genevieve Howland
  • 69: Saunacast: Birth Freedom, Gut Healing & Healthy Starches
  • 68: Das Wunder der Mikrogeburt: Was jede Mutter wissen sollte
  • Die Geburt meines ersten Babys im Krankenhaus
  • Meine Breech Water Geburtsgeschichte
  • Meine heilende Geburt
  • Meine unerwartete Kaiserschnitt-Geburtsgeschichte
  • Meine ruhige Krankenhaus-VBAC-Geburtsgeschichte
  • Meine Geburtsgeschichte im natürlichen Krankenhaus nach 26 Stunden Arbeit

Was hat dich an der Geburt überrascht? Hat der Rat von Dr. Elizabeth bei Ihnen Anklang gefunden?Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Diese Episode wird von Kasandrinos Olive Oil gesponsert. Ich liebe Familienunternehmen mit einer Mission, die sich der Herstellung von Produkten höchster Qualität und der Unterstützung einer nachhaltigen Landwirtschaft verschrieben haben. Dieses Olivenöl ist genau das Richtige für Sie. Dieses Unternehmen wurde von einem aktiven Marine, Tony Kasandrinos, und seiner Schwester, deren Familie aus Griechenland stammt, gegründet und widmet sich dem Olivenöl von höchster Qualität mit dem erstaunlichsten Geschmack. Bei all den Kontroversen darüber, dass einige Olivenöle verfälscht und verdünnt werden, gehen sie weit darüber hinaus, um die Reinheit zu testen. Tatsächlich verfügt das gesamte Olivenöl über drei unabhängige chemische Analysetests, die von Labors von Drittanbietern durchgeführt werden. Zwei werden in Europa und eine weitere in den USA durchgeführt. Diese Tests bestätigen die Frische, den Ölsäuregehalt und dass das Olivenöl organisch ist. Kasandrinos verwenden die Kaltpressextraktion, um die vorteilhaften Eigenschaften beizubehalten, und verwenden Koroneiki-Oliven, die einen sehr hohen Anteil an Polyphenolen enthalten, die der gut untersuchte nützliche Bestandteil von Olivenöl sind und warum sie ein so wichtiger Bestandteil der Mittelmeerdiät sind. Ihre Oliven werden innerhalb von 50 km von ihrer Familienpresse in Lakonia, Griechenland, geerntet und sind nicht gentechnisch verändert, USDA-zertifiziert, biologisch und ggA-zertifiziert. Erfahren Sie mehr und sehen Sie sich ihre Produkte unter kasandrinos.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Code wellnessmama für 10% Rabatt auf Ihre Bestellung!

Dieser Podcast wird von Organifi gesponsert, meiner Quelle für super hochwertige Superfood-Pulver, die oft Teil meiner Mahlzeiten sind, besonders wenn ich auf Reisen bin. Sie haben grünen Saft, ihr beliebtestes Getränk, mit dem Sie bauernhoffrische, leicht dehydrierte Zutaten in Ihre Ernährung aufnehmen und die zusätzlichen Vitamine und Antioxidantien einschließen können. Alles, was Sie tun müssen, ist Wasser hinzuzufügen, zu trinken und Ihren Körper die Vorteile aufsaugen zu lassen. Es ist meine erste Wahl für Gemüse am Morgen und ist vollgepackt mit Chlorella (gut für die Entgiftung) Spirulina (das auch für die Entgiftung ist und Menschen gegen Schmerzen und Entzündungen nehmen) Kurkuma, Minze (verbessert die Verdauung), Matcha-Grüntee (Energie) ) Ashwagandha (hilft Cortisol und verbessert das Stressgleichgewicht und die Kontrolle des Verlangens und verbessert die Verdauung). Ihr roter Saft ist süß und fruchtig, aber voller antioxidantienreicher Superfoods wie Cordyceps (Energie) Reishi (zur Entgiftung und Gesundheit der Leber), Rhodiola (Geheimwaffe für Olympioniken, fördert den Stoffwechsel) und einer Fülle von roten Beeren (zuckerarm) . Es wurde entwickelt, um das Altern zu bekämpfen, Energie und Stoffwechsel zu verbessern und die Wahrnehmung zu schärfen, und ich trinke es oft mittags. Und schließlich ist ihr GOLD-Getränk nachts fantastisch und mit Kurkuma, Ingwer, Putenschwanz, Kokosmilch, Zimt und vielem mehr gefüllt. Überprüfen Sie alle diese unter organifi.com/wellnessmama und verwenden Sie den Code WELLNESS20 gibt 20% Rabatt.

Katie: Hallo und willkommen im “ The Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und ich bin hier mit Dr. Elizabeth Pearce, einer Psychologin, Geburtshelferin, einer Doula wie ich und einer Mutter von drei Jahren. Heute sprechen wir über die Geburt und insbesondere darüber, wie sich die Persönlichkeit und andere Schlüsselfaktoren auf Ihre gesamte Geburtserfahrung und Ihr Geburtsergebnis auswirken können.



Dr. Elizabeth ist der Schöpfer des “ Pregnancy By Design ” “ Bewertung des Geburtsprofils ” und “ Der Geburtskurs jenseits des Geburtsplans ” Dies hilft Frauen, die Kontrolle zu behalten und die Drehungen und Wendungen der Arbeit zu steuern, unabhängig davon, was sich entwickeln mag.

Ihr Fokus liegt darauf, Frauen zu einer physiologischeren Geburtserfahrung zu erziehen, indem sie einen ganzheitlichen Ansatz für die Geburt verfolgt, und wir werden darüber sprechen und was das heute bedeutet. Aber, Dr. Elizabeth, willkommen und danke, dass Sie hier sind.

Dr. Elizabeth: Hallo. Vielen Dank, Katie. Ich bin so glücklich, hier bei dir zu sein.

Katie: Ich denke, das ist ein so wichtiges Thema. Ich hörte, dass tatsächlich gesagt wurde, als ich mit meiner ersten schwanger war, dass die Geburt die ultimative Realität einer Frau ist. Und ich wusste nicht, was das bedeutete, bis ich tatsächlich mein erstes Kind zur Welt brachte. Und jetzt, nachdem ich sechs Geburten hatte, alle sehr unterschiedlich und herausfordernd und wunderbar und auf ihre eigene Weise erstaunlich, sehe ich sehr genau, was das bedeutet.

Ich bin sicher, dass jede Mutter, die zuhört, diese Momente aus ihrer eigenen Geburtserfahrung hat, ob gut, hoffentlich oder vielleicht schlecht, die wirklich bei ihnen geblieben sind. Aber ich denke, das ist der perfekte Ort, um anzufangen. Sprechen wir also darüber, warum die Geburtserfahrung für Frauen so wichtig ist.

Dr. Elizabeth: Wir müssen wirklich mit dieser Frage beginnen, nicht wahr? Ich denke, da draußen gibt es eine Perspektive, die besagt: 'Nun, solange Sie ein gesundes Baby haben, solange Sie Ihr Baby haben und auf die andere Seite gelangen, warum ist es wirklich wichtig, wie Sie.' dort angekommen? ”

Wenn Sie jedoch eine Frau fragen, die eine negative Geburtserfahrung hatte, haben sie viel zu dieser Frage zu sagen. Und wenn Sie eine Frau fragen, die eine wirklich positive Geburtserfahrung gemacht hat, hat sie auch viel zu sagen.

Wissen Sie, ich denke, zumindest auf individueller Ebene müssen wir erkennen, dass die Geburtserfahrung für die Person, die sie durchgemacht hat, sehr wichtig ist. Und dann können wir das noch mehr auspacken und uns ansehen, was uns die Forschung darüber sagt, warum die Geburtserfahrung wichtig ist.

Wenn Sie sich ansehen, wie unsere Statistiken zu diesem Zeitpunkt in Bezug auf die Geburtsergebnisse aussehen, sind Frauen insgesamt wirklich nicht zufrieden mit ihrer Geburtserfahrung, wenn Sie sie fragen. Und ich denke, das ist eine echte Tragödie.

Die jüngste Statistik, die ich zur Müttersterblichkeit gesehen habe, war etwa 50% der Frauen, die heute bei der Geburt oder aufgrund von Komplikationen im Zusammenhang mit der Geburt sterben, mit einer um 50% höheren Wahrscheinlichkeit als in der Generation ihrer Mütter.

Und dass jede dritte Frau berichtet, dass ihre Geburtserfahrung in irgendeiner Weise entweder physisch oder emotional traumatisch war. Das bedeutet, dass einer von Ihnen eine traumatische Geburt hatte oder wahrscheinlich hat, wenn Sie mit zwei Ihrer engsten Freunde zum Abendessen ausgehen. Für die Frau, die ein Baby hat, sollte das Hören wirklich Ihre Aufmerksamkeit erregen und Sie fragen lassen: 'Wie kann ich diese Chancen übertreffen?'

Wenn das Ihnen ein Gefühl der Dringlichkeit gibt und Sie wissen lassen möchten, “ Wie mache ich das? ” Dann bleib bei mir, denn das ist eine Menge von dem, worauf wir etwas später im Gespräch über einen Aktionsplan für die Geburt eingehen werden.

Die Realität ist also, dass Frauen mit der Geburtserfahrung zu kämpfen haben. Und was wir darüber wissen, warum das wichtig ist, ist, dass die Geburtserfahrung den Start von Mutter und Kind beeinflusst. Es wirkt sich auf die Mutter-Baby-Bindung aus. Dies wirkt sich auch auf den Beginn der Stillbeziehung aus. Wir wissen, dass die Mutter-Baby-Bindung für die Bindung im ersten Lebensjahr von entscheidender Bedeutung ist.

Wir wissen also, dass ein Baby, das im ersten Jahr eine sichere Bindung zu seiner Mutter hat, später viel besser in der Lage sein wird, seine Welt sicher zu erkunden, wenn es wächst, und auch bessere, sicherere Beziehungen zu anderen Menschen hat in der Zukunft.

Diese Bindung ist also etwas, das wir nicht wirklich überschätzen können. Und es gibt viele Faktoren, die diese Fähigkeit zur Bindung beeinflussen, aber woher ich komme, ist, dass ich nicht möchte, dass eine negative Geburtserfahrung das ist, was das schädigt. Und so ist die Geburtserfahrung in diesem Bindungsprozess wirklich wichtig.

Und dann lassen Sie uns auch über das Stillen sprechen, was ein Teil dieser Bindung ist. Und ich erkenne, dass es viele Faktoren gibt, die das Stillen beeinflussen, aber ich sage noch einmal, dass Ihre Geburtserfahrung nicht das sein sollte, was Ihnen diese Option nimmt und Sie dazu veranlasst, Probleme mit dem Stillen zu haben dein Baby.

Wir möchten, dass Frauen die beste Gelegenheit für eine erfolgreiche Stillbeziehung haben, wenn sie dies wünschen. Bindung und Stillen werden also durch das Geburtserlebnis beeinflusst. Und dann wirkt sich auch eine negative Geburtserfahrung, insbesondere wenn sie während der Geburt sehr ungestützt oder allein ist, häufig auf das spätere Risiko der Mutter für ihre Genesung nach der Geburt aus.

Wir wissen, dass die Geburtserfahrung ihr Risiko für postpartale Depressionen und postpartale Angststörungen erhöhen und sogar eine postpartale PTBS entwickeln kann, die auf ihrer Geburt basiert. Dies wirkt sich eindeutig auf die Fähigkeit der Mutter aus, für sich selbst zu sorgen, für ihr Baby zu sorgen und einfach in ihrer Welt zu funktionieren. Das Geburtserlebnis ist also in Bezug auf seine Auswirkungen enorm. Ich denke, das deckt einige der Grundlagen ab, warum das so ist.

Und leider wissen Sie, dass es zu diesem Zeitpunkt keine Garantie ist, wenn Sie in unser derzeitiges Geburtshilfesystem eintreten, dass Sie mit einer positiven Geburt auf die andere Seite kommen und für den Erfolg nach der Geburt gerüstet sind. Ich bin hier, um zu sagen, dass nur ein gesundes Baby die Messlatte viel zu niedrig legt. Wir wollen gesunde Babys und gesunde Mütter haben.

Katie: Ja. Dem stimme ich voll und ganz zu. Es hat mich immer ein bisschen verrückt gemacht, diese Aussage: 'Ein gesundes Baby ist alles, was zählt.' Ich verstehe die Absicht, weißt du? Offensichtlich möchte keiner von uns die Gesundheit seines Babys opfern, damit wir eine positive Geburtserfahrung machen können. Das ist eine Selbstverständlichkeit. Natürlich würde keine Mutter das tun, aber es ist nicht das einzige, was zählt.

Und für mich ist es sogar eine Herabsetzung, wie sehr die Mutter es wirklich mag, wie sehr diese Erfahrung den Rest ihres Lebens beeinflussen wird. Und ich weiß, ich freue mich darauf, mehr über Geburtspläne zu sprechen, denn mein erster, der es noch nie durchgemacht hatte, hatte all diese großartigen Ideen, wie wunderbar ich bei der Arbeit sein würde, und es würde werden Sei in Ordnung, und ich bin wirklich hart im Nehmen, ich kann einfach alles durchziehen.

Und es stellt sich heraus, dass es nicht genau so ist, wie man durch Arbeit kommt, sich durch Dinge zu straffen und zu stärken, und dass es zu Eingriffen in ein Krankenhaus kam, das ich nicht wollte, und zu einem Arzt, der nicht respektvoll war. Und ich verließ diese Geburtserfahrung und fühlte mich irgendwie gebrochen und traumatisiert, aber dennoch sagten mir alle, ich sollte so glücklich sein, weil ich dieses gesunde Baby hatte. Und ich denke, das schmälert die innere Erfahrung von Frauen wirklich und wie nachhaltig das sein kann.

Und ich denke, es ist etwas, Sie haben Recht, wir müssen unbedingt mehr darüber reden. Und ich denke, da kommen so viele Dinge ins Spiel. Nach all den Forschungen, die Sie in der Arbeit mit Frauen durchgeführt haben, bin ich auch eine Doula. Welche Faktoren beeinflussen diese Arbeits- und Geburtserfahrung wirklich?

Dr. Elizabeth: Das ist also absolut die Frage, die gestellt werden muss. Und für mich kam diese Frage zuerst als Doula im Kreißsaal auf. es ist interessant. Wenn Sie eine Psychologin nehmen und sie in einen Geburtsraum bringen, um gebärende Frauen und ihre Partner zu unterstützen, denke ich, dass diese Art der Beobachtung und Befragung und des Versuchs zu analysieren, was vor sich geht, wahrscheinlich unvermeidlich ist.

Also war ich da. Ich half diesen Frauen und ihren Partnern, durch die Arbeit zu kommen. Und ich fing gerade an, die Frage in meinem Kopf zu stellen und zu beobachten: 'Warum neigen manche Frauen dazu, wirklich gute Arbeit zu leisten, während andere so viel mehr kämpfen?' Das hatte eine sehr praktische Seite für mich. Ich wollte wissen, “ Was könnte ich tun, um meinen Kunden zu helfen, sich besser vorzubereiten? Woher weiß ich, welche Art von Unterstützung oder welche Art von Fähigkeiten verschiedene Frauen am meisten benötigen? ”

Und dann kratzte ich mir vor allem am Kopf. 'Warum gibt es eine solche Trennung zwischen dem, wie Frauen ihre Geburten haben wollen, dem, worauf sie sich vorbereiten wollen, indem sie eine Klasse besuchen, einen Geburtsplan schreiben?' und was passiert dann tatsächlich? ” Obwohl ich in meinem Fall dort war. Sie stellten eine Doula ein, und dennoch sah ich diese Trennung zwischen dem, wonach Frauen suchten, und dem, was sich im Geburtszimmer abspielte.

Also fing ich an, diese Fragen zu stellen und machte mir selbst einige mentale Notizen, weißt du, “ Was sind diese persönlichen Faktoren? Was macht die Arbeit für verschiedene Frauen unterschiedlich? ” Und dann fing ich auch an, mich mit der Forschung zu befassen, und ich stellte fest, dass auch andere Leute diese Fragen stellten. Und es war wirklich aufregend für mich, herauszufinden, was angeschaut wurde, und ich werde ein wenig davon mit Ihnen teilen.

Wenn Sie sich jedoch die wissenschaftliche Forschung ansehen, besteht die Tendenz, dass zwischen der Entscheidung der Forscher, zu studieren, und der Zeit, die erforderlich ist, um sich auf praktische Anwendungen zu konzentrieren, um den Menschen tatsächlich zu helfen, tendenziell eine Verzögerung besteht.

Hier liegt meine Leidenschaft. Ich bin sehr motiviert, echte Tools zu entwickeln, mit denen Frauen das verbinden können, was wir in der Forschung über die Auswirkungen auf die Geburt finden, und Frauen dabei helfen, ihre persönlichen Faktoren tatsächlich aufzudecken. Was ist das für sie? das könnte sich auf ihre Geburt auswirken und diese Einsicht dann auf ihre Arbeitsvorbereitung anwenden.

Das ist eine Art lange Einführung in das Thema. Aber ich denke, es ist wichtig zu verstehen, woher wir mit diesen Tools kommen, die wirklich eine Brücke zwischen der neuesten Forschung, die gerade in den letzten Jahren stattgefunden hat, und der realen Anwendung für echte Frauen geben Geburt ihrer Babys, um ihnen zu helfen, bessere Ergebnisse für sich selbst zu erzielen.

Für mich geht es wirklich darum, Frauen zu befähigen, sich selbst zu kennen und sich dann in einem kaputten System gut oder zumindest besser für die Geburt auszurüsten. Diese Vorstellung, dass es persönliche Faktoren gibt, die die Geburt beeinflussen, steht im Mittelpunkt unseres Modells für die Vorbereitung der Geburt. Wir haben unser Modell 'The Four Ps' genannt. Die vier Ps sind Person, Anbieter, Ort und Vorbereitung.

Und wenn Sie sich ein Dreieck vorstellen, haben wir Anbieter, Ort und Vorbereitung, die alle Schlüsselkomponenten für die Vorbereitung auf die Geburt sind, und dann stellen wir die Person in den Mittelpunkt. Diese persönlichen Faktoren wirken sich auf die Entscheidungen einer Frau in diesen drei Punkten aus. Daher ist es wirklich wichtig, sich dieser Faktoren bewusst zu sein und sie zu Ihrem besten Vorteil zu nutzen.

Was sind also die persönlichen Faktoren, die die Arbeitserfahrung einer Frau beeinflussen? Wenn Sie sich die Forschung ansehen, stellen Sie fest, dass es bestimmte Persönlichkeitsmerkmale gibt, die dazu neigen, mit bestimmten Geburtsergebnissen zu korrelieren, also mit ihrer Persönlichkeit.

Und dann sind die Erwartungen, insbesondere ihr Grad an Angst gegenüber dem Vertrauen in die Geburt, wirklich wichtig, um vorherzusagen, wie ihre Geburt tatsächlich verlaufen wird. Ich finde es erstaunlich, dass das, was sie erwartet und wie ängstlich oder selbstbewusst sie sich fühlt, sich tatsächlich auf die Entfaltung auswirkt ihre Arbeit.

Und dann auch ihr Geburtswissen, das Wissen, was geistig und körperlich zu erwarten ist, und das Bewusstsein, welche Möglichkeiten es gibt und welche Risiken und Vorteile es gibt. Ich denke, das korreliert direkt mit dem Grad der Angst gegenüber dem Vertrauen. Sie wissen, wenn Sie wissen, was los ist, ist es viel einfacher, den Prozess zu akzeptieren und sich darin sicher zu fühlen.

Das sind also die persönlichen Faktoren, auf die ich mich konzentrieren würde, Persönlichkeitsmerkmale, Erwartungen und dann das Niveau des Geburtswissens. Und so können wir ein bisschen eintauchen und darüber reden. Zuerst möchte ich über die Persönlichkeit und diese Persönlichkeitsmerkmale sprechen. Es gibt wahrscheinlich Frauen, die sich das gerade anhören und sich vielleicht gefragt haben: 'Wie wird die Arbeit für mich sein?' Wie werde ich in der Arbeit sein? ”

Und die Tatsache, dass wir uns fragen, dass … ich weiß, dass ich es vor meinem ersten Baby getan habe, besonders, aber ich habe mich gefragt, wie es für mich laufen wird und wie ich auf die Herausforderungen dieses Prozesses reagieren werde? ” Die Tatsache, dass wir uns das fragen, zeigt, dass wir ein intuitives Wissen haben, dass Arbeit für jeden anders ist. Wir wissen, dass unsere Persönlichkeit, unsere Geschichte und unsere Reaktion auf Dinge Einfluss darauf haben können, wie viel Arbeit für uns bedeuten wird.

Und so ist unsere Antwort bei “ Pregnancy by Design ” unsere Antwort auf diese Fragen: 'Wie könnte Arbeit für mich sein?' ist, dass wir Frauen helfen wollen, Feedback zu diesen wichtigen Persönlichkeitsmerkmalen zu geben und sie darüber aufzuklären, wie diese Merkmale sowohl eine Stärke als auch eine Schwäche in der Arbeit sein können und wie sie darauf vorbereitet werden können.

Ein Blick auf die akademische Forschung zur Korrelation bestimmter Persönlichkeitsmerkmale mit der Art und Weise, wie Frauen eine Geburt erleben, und ob sie sogar nach der Geburt eine Depression oder ein Trauma entwickeln, ergibt einige wirklich interessante Dinge. Zu den untersuchten Persönlichkeitsmerkmalen gehören Gewissenhaftigkeit, Offenheit für neue Erfahrungen und Extraversion. Das waren die drei, die ich in der Forschung gesehen habe.

Diese stammen aus einer Fünf-Faktoren-Theorie der Persönlichkeit, und daher tendieren Psychologen dazu, bereits vorhandene Maßnahmen zu verwenden und Persönlichkeitsmerkmale zu betrachten, die in der Vergangenheit gut gemessen wurden. Diese drei Merkmale haben wir auf dem von mir entwickelten Geburtsprofiler sozusagen in Dinge übersetzt, die etwas verständlicher und praktischer sind. Was wir messen, ist Kontrolle, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen.

Wir geben Feedback darüber, ob eine Frau bei jedem dieser Merkmale hoch oder niedrig oder irgendwo in der Mitte zu sein scheint und wie sich dies auf ihre Arbeit auswirken könnte. Wie sieht das aus? Nun, kein Persönlichkeitsmerkmal ist alles gut oder alles schlecht. Wenn Sie in einem dieser drei Merkmale hoch oder niedrig sind, werden Sie nicht zu einer besseren gebärenden Person, einer besseren Mutter oder einer schlechteren gebärenden Person.

Wir möchten jedoch, dass Frauen dieses Feedback über sich selbst nutzen und sehen, wie sie sich hervorragend für die Geburt eignen, und wissen, was sie über bestimmte Instrumente denken sollten, die sie lernen können, um Schwachstellen auszugleichen. Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel dafür geben. Eines der Merkmale, die wir messen, ist, wie ich bereits erwähnte, die Dimension der Kontrolle. Dies basiert in etwa auf dem Merkmal der Gewissenhaftigkeit in der Forschung.

Denken Sie also an jemanden, der sehr zielorientiert ist, ein echter Macher, eine Frau, die glaubt, wirklich das Zeug dazu zu haben, ihre Umstände und ihr Wohlbefinden zu beeinflussen. Sie zieht es vor, auf dem Fahrersitz von ihr zu sitzen Erfahrung. Und ich glaube, ich habe etwas davon gehört, Katie, in dem, was Sie beschrieben haben, als Sie sich auf Ihre erste Geburt vorbereitet haben, nur Ihre Nachforschungen angestellt und einen Geburtsplan geschrieben haben und eine wirklich klare Vorstellung davon haben, was Sie sich bei Ihrer Geburt erhofft haben.

Eine Frau, die ein hohes Maß an diesem Merkmal aufweist, kann in vielerlei Hinsicht sehr gut arbeiten. Sie kann diese Stärke, diese Proaktivität nutzen. Und dies ist ein einfacher Teil, um zu sehen, wie stark dies ist. Sie hat diesen Geburtsplan. Vielleicht bringt sie ihre ätherischen Öle mit. Sie hat ihre heißen Packungen. Sie hat ihren Geburtsball und weiß, wie man ihn benutzt. Vielleicht hat sie sogar eine Doula angeheuert. Und so nutzt sie all dieses großartige, zielorientierte Mojo, um das Gefühl zu haben, einen Arbeitsplan zu haben.

Gleichzeitig kann dieses hohe Maß an Kontrolle auch in gewisser Weise gegen sie wirken, und ich frage mich, ob Sie dies für Sie als zutreffend empfunden haben. Aber wie Sie wissen, ist Arbeit keine Checkliste von Aufgaben, die erledigt werden müssen. Sie erreichen nicht drei Zentimeter und kreuzen ein Kästchen an und sagen: 'Okay.' Also, was kommt als nächstes? Was muss ich jetzt tun? ”

Es ist viel mehr eine Kapitulation und eine Entfaltung auf eine Weise, dass Sie diese Zeitachse nicht kontrollieren, und Sie kontrollieren nicht die Art und Weise, wie Ihr Körper reagiert und wie schnell oder langsam dies geschieht. Diese proaktive Macherin könnte sich also schwer tun, sich der Zeitlinie ihrer Arbeit zu ergeben. Es könnte für sie schwierig sein, sich zu entspannen und die Art und Weise zu akzeptieren, wie sich die Dinge entfalten, und die Dinge zu akzeptieren, über die sie nicht wirklich die Kontrolle hat.

Wir würden dieser Frau also sagen: “ Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie kontrollieren können, einschließlich Ihrer mentalen Bewältigung, Ihrer Anwendung von Komfortmaßnahmen, Ihrer Atmung, Ihres Rhythmus, und bewaffnen Sie sich dann mit spezifischen mentalen Werkzeugen, um Ihnen zu helfen, die Kontrolle loszulassen wenn Sie müssen und wissen müssen, dass das in Ordnung ist. ” Das ist also ein Beispiel dafür, wie Persönlichkeit …

Auch hier ist kein Persönlichkeitsmerkmal gut oder schlecht. Wir sind nur alle einzigartig mit unseren Persönlichkeitsmerkmalen gestaltet, und dennoch denke ich, dass es wichtig ist zu wissen, wie dies Ihnen dienen kann und wie es möglicherweise zu Herausforderungen bei der Geburtserfahrung führen kann. Also erwähnte ich im nächsten Stück Persönlichkeitsmerkmale. Und dann ist das nächste Stück, über das ich sprechen möchte, Ihre Erwartungen an die Geburt. Dies ist ein weiterer persönlicher Faktor, der das Geburtserlebnis enorm beeinflusst.

Und dies ist ein weiterer Bereich, in dem unsere Tools Frauen messen und ihnen Feedback geben, wie sie die Geburt konzeptualisiert, was ihre Überzeugungen über die Geburt sind, was sie mit der Geburt verbindet. Und das hilft, ihre Angst oder ihr Selbstvertrauen bei der Geburt hervorzuheben. Woher kommen also unsere Erwartungen? Sie wissen, warum haben wir Angst vor einer Geburt und warum ist das wichtig? Für mich ist es eines der interessantesten Stücke dessen, was wir messen und womit wir Frauen helfen wollen.

Unsere Erwartungen an die Geburt eines Kindes werden erheblich von dem beeinflusst, was wir zuerst in den Medien, in Filmen und im Fernsehen sehen, wenn wir die Geburt als etwas sehen, das sehr plötzlich und sehr aufstrebend dargestellt wird. Dies ist etwas, das wir bei einer Frau in einer Notsituation als einen Spritzer Wasser sehen. Sie wissen, dass die Arbeit für die meisten Frauen nicht unbedingt so beginnt. Wir haben also diese Erwartungen, die davon geprägt sind und bestimmte Bilder sehen.

Und dann gibt es auch negative Geschichten von Familie und Freunden. Ist es nicht erstaunlich, wie Geburtsgeschichten, wenn Sie schwanger werden, einfach aus dem Holzwerk zu kommen scheinen? Ich weiß, dass das für mich wahr war. Familie und Freunde scheinen es einfach zu lieben, über ihre Geburt zu erzählen, und manchmal sind diese Geschichten wirklich positiv. Aber oft werden Sie hören, wie hart und wie lange jemand gearbeitet hat.

Ich denke, dass diese Frauen gute Absichten haben. Ich denke, sie haben eine Motivation, sich gehört zu fühlen und wahrscheinlich für die harten Dinge bestätigt zu werden, die sie bei ihrer Geburt durchgemacht haben, und deshalb beschuldige ich sie nicht, diese Geschichten teilen zu wollen. Aber die Auswirkungen auf die schwangere Frau sehen wir hier wirklich. Und was wir über die Geburt hören, beeinflusst wirklich stark, wie wir denken, dass es auch für uns gehen wird.

Wenn du also hörst, wie deine Mutter von ihren Geburten oder deiner Schwester oder deiner Freundin erzählt und sagt, denke ich besonders, wenn es deine Mutter oder jemand in deiner Familie war, “ Oh meine Güte, weißt du, meine Mutter musste es sein induziert und hatte eine wirklich lange Arbeit, und so, wissen Sie, habe ich allen Grund zu der Annahme, dass es auch für mich so gehen wird. ” Ich denke, viele von uns können sich wahrscheinlich mit dieser Art von Gedanken identifizieren, wenn wir versuchen, vorherzusagen oder zu erraten, wie unsere Geburt verlaufen könnte. Wir alle wollen versuchen, das Unbekannte in den Kopf zu bekommen und es auf irgendeine Weise vorherzusagen.

Wir haben also unsere Erwartungen geprägt von allem, was wir tun müssen, ob dies etwas ist, das wir in einem Film oder im Fernsehen gesehen haben, oder etwas, das wir von jemandem in unserer Nähe gehört haben. Und warum ist das wichtig? Nun, es stellt sich heraus, dass Ihre Erwartungen und insbesondere Ihr Grad an Angst oder Nervosität sehr wichtig sind.

Die Forschung zeigt, dass negative Erwartungen tendenziell mit einer Geburt verbunden sind, die sowohl physisch als auch psychisch kompliziert ist. Je ängstlicher eine Frau vor der Geburt ist, desto unangenehmer kann die Geburt einer von Forschern als sich selbst erfüllenden Prophezeiung bezeichneten Prophezeiung werden. Es ist also wirklich interessant, dass die Forschung dies bestätigt, und ich habe ein paar Vermutungen, warum es um den Zusammenhang zwischen Erwartungen und insbesondere Angst geht und wie die Geburt dann verläuft.

Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens, nach dem, was wir über die Geburt wissen, macht der Zusammenhang sehr viel Sinn, dass ein höheres Maß an Angst zu einem höheren Maß an Stresshormonen führt, die Oxytocin, das Hormon, das den Arbeitsfortschritt fördert, wirklich vertreiben können. Angst zu haben, sich besorgt zu fühlen, kann Ihre Arbeit zum Stillstand bringen, was wahrscheinlich bedeutet, dass Interventionen vorgeschlagen werden, um dem entgegenzuwirken.

Und dann, wenn ich Geburtsvorbereitungskurse unterrichtet habe, würde ich über die Angst, den Schmerz und den Spannungszyklus sprechen, was für Sie wahrscheinlich auch nicht neu ist, Katie, und sicherlich nicht überraschend in der Art und Weise, wie es funktioniert. Wenn eine Mutter Angst empfindet, was bedeutet, dass sie ängstliche Gedanken im Kopf hat und das Gefühl von Angst oder Sorge spürt, was passiert dann in ihrem Körper? Wahrscheinlich spannt sie ihre Muskeln an, und das bedeutet oft, dass sie ihren Beckenboden und ihr Gesicht zusammenzieht, und Sie können nur sehen, wie sich ihr Körper in verschiedenen Muskelgruppen zusammenzieht.

Und das Problem ist, dass Muskeln, die angespannt und angespannt sind, gegen effektive Kontraktionen wirken. Sie erhalten weniger Sauerstoff und führen zu schmerzhafteren Kontraktionen, was wiederum die Belastung der Frau erhöhen und möglicherweise dazu führen kann, dass ihre Angst noch weiter zunimmt, da sie sich über das Gefühl, das sie empfindet, alarmiert fühlt.

Und dann können Sie sehen, wie dies auch zu medizinischen Eingriffen führen kann, möglicherweise sogar zu fetaler Belastung, wenn sie nicht gut atmet oder sich gut bewegt, weil sie sich sehr angespannt, besorgt und ängstlich fühlt. Wir möchten Frauen wirklich bei diesem wichtigen Aspekt der Angst vor der Geburt helfen, der so gut erforscht ist, dass er tatsächlich einen Spitznamen hat. Wenn Sie es in der Forschung sehen, ist es nur FOC, Angst vor einer Geburt. Dies ist so ein wirklich bekanntes Phänomen.

Ich möchte, dass Frauen wissen, dass sie nicht an ihrer aktuellen Angst festhalten. Sie bleiben nicht bei ihren aktuellen Erwartungen an die Geburt. Und ich freue mich sehr darüber, weil ich schwangeren Frauen die gleichen Werkzeuge anbieten möchte, die ich im Therapieraum verwende, um Klienten bei der Bewältigung anderer Formen von Angstzuständen zu helfen.

Also, bei “ Pregnancy by Design ” Wir haben Werkzeuge, mit denen Frauen bestimmte Ängste erkennen und dann beispielsweise einige Schritte durchlaufen können, um diese Angst mithilfe kognitiver Therapietechniken herauszufordern, und dann tatsächlich eine Geburtsbestätigung entwickeln oder einen so genannten Bewältigungsgedanken, der diese Angst direkt beantwortet .

Die Frau hätte dann diese maßgeschneiderten Geburtsbestätigungen, um sie während der Schwangerschaft zu proben und auch während der Wehen zu verwenden. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie wir Frauen die Möglichkeit geben, zu entscheiden, wie sie ihre Gedanken über die Geburt gestalten und ihr Geburtsvertrauen stärken. Das ist viel von dem, was wir im Hinblick auf Erwartung und Angst vor einer Geburt betrachten.

Und dann ist das letzte Stück, das ich kurz ansprechen werde, Geburtswissen. Wir sprachen über Persönlichkeitsmerkmale, wir sprachen über Erwartungen und Angst vor der Geburt und jetzt über Geburtswissen. Das Geburtswissen hat eine eigene Skala in der Bewertung, die wir durchführen, und wir bieten Frauen Feedback darüber, wie hoch ihr Geburtswissen zum Zeitpunkt ihrer Aufnahme ist.

Wissen ist Macht, und ich glaube, dass dies besonders wahr ist, wenn es um die Geburt geht. Daher ist es für Frauen sehr wichtig, ein Gefühl dafür zu haben, wie gut sie informiert sind, bevor sie zur Arbeit gehen. Wie Sie wissen, werden die Empfindungen der Arbeit sehr intensiv.

Und wenn Frauen nicht wissen, was in ihrem Körper vor sich geht, wissen sie nicht, was diese Intensität verursacht, oder ob sie nicht wissen, welche Möglichkeiten sie für Komfort und Erleichterung haben und wie sie die Arbeit vorantreiben können, wenn sie dies tun müssen, können sie sich am Ende wirklich entmachtet und ängstlich fühlen. Und es speist sich aus der Angst vor Schmerzen, dem Spannungszyklus und den Auswirkungen von Stress während der Wehen.

Und so geben wir Frauen Feedback zu “ Was ist Ihr Geburtswissen, Ihre Wissensbasis im Moment und wie würden wir Sie anleiten und Sie anweisen, eine wirklich gute evidenzbasierte Ausbildung und Werkzeuge zu erhalten, um dies als Arbeit zu erhöhen Entfaltet sich für Sie, Sie haben ein wirklich klares Wissen darüber, was Sie erwartet und wie Sie damit umgehen müssen? ”

Sie haben also all diese persönlichen Faktoren, Ihre Persönlichkeit, Ihre Erwartungen und wie viel Sie über die Geburt wissen, dass, wenn diese Dinge alle vorhanden sind und Sie sich ihrer bewusst sind und Sie über evidenzbasiertes Wissen und Werkzeuge verfügen Dann können sich Ihre Entscheidungen in Bezug auf Ihren Anbieter, Ihren Standort und die Art und Weise, wie Sie sich vorbereiten, wirklich auf Sie als Person konzentrieren, angesichts dessen, was Sie über sich selbst wissen.

Ich denke, das ist das Herzstück dessen, worum es bei “ Pregnancy by Design ” mit der Unterstützung von Frauen, diese verschiedenen persönlichen Faktoren über sich selbst aufzudecken und zu nutzen.

Katie: Ich liebe das. Und so viel von dem, was du gesagt hast, hat mich definitiv beeindruckt. Nur um mit Ihnen zu sprechen, insbesondere mit dem Punkt der Geschichten, ich denke, Sie haben Recht, dass ich diese Erfahrung jetzt sechs Mal gemacht habe. Jedes Mal, wenn Sie schwanger sind, möchte jeder, von zufälligen Personen im Lebensmittelgeschäft bis zu jedem Verwandten, Ihnen jemals seine Geburtsgeschichte erzählen.

Und es lässt mich denken, besonders wenn ich das schon viele Male durchgemacht habe, wie sehr das wirklich enthüllt, wie transformativ diese Erfahrungen für uns sind, dass es sogar 30 Jahre später sein kann und eine Frau immer noch das Bedürfnis haben kann, es zu erzählen ihre Geschichte und sich gehört zu fühlen. Deshalb denke ich oft, dass wir als Gesellschaft die schwangeren Frauen vielleicht nicht als Empfänger dieser Geschichten haben.

Aber als Frauen könnten wir uns in dieser Gemeinschaft gegenseitig unterstützen und in der Lage sein, diese Geschichten nachträglich zu erzählen und durchzuarbeiten, weil es so wirklich stark ist, wie einfach alles, was bei dir bleibt davon sogar Jahre und Jahre und Jahre später.

Ich erinnere mich sogar, dass meine Oma mir Geschichten erzählte, wie 60 Jahre nach ihrer ersten Schwangerschaft, und sie kannte immer noch die Details. Es zeigt nur, was Sie darüber sagen, wie wichtig diese Erfahrungen in unserem Leben sein können und warum es so wichtig ist, sich wirklich darauf vorzubereiten. Und ich denke, ich werde definitiv zugeben, dass ich … ich sage, ich bin ein Kontrollfreak in der Genesung. Aber bei meinem ersten war ich nur ein Kontrollfreak und ich hatte jede Vorstellung davon, wie genau es gehen würde.

Und als es nicht so lief, war ich verrückt, was kein guter Zustand ist, wenn man in der Arbeit ist. Sie wissen, Sie hören das Argument der Vorfahren wie 'Wenn Sie Angst haben oder wütend sind, ist dies kein Signal an Ihren Körper, dass es ein sicherer Ort für die Geburt ist.' Und so denke ich, dass du recht hast. Dies ist einer der Faktoren, die wir betrachten müssen, und etwas wirklich Wichtiges, um über sich selbst Bescheid zu wissen und in der Lage zu sein, zu sprechen und zu verstehen, bevor Sie sich dann in dieser Art intensiver Erfahrung befinden.

Aber du hast recht. Nachdem ich mir angehört hatte, was Sie gesagt hatten, blickte ich auf meine eigenen Geburtserfahrungen zurück und hatte eine mit meiner dritten, bei der es wirklich völlig außerhalb meiner Kontrolle lag. Ich hatte eine Plazenta previa, sie haben sie nicht gefangen, und ich brauchte tatsächlich zu 100% einen Notfall-Kaiserschnitt, um mein und sein Leben zu retten. Und ich denke, wenn das meine erste Geburtserfahrung gewesen wäre, wäre es noch schwieriger gewesen, weil ich so sehr in dieser Kontrollmentalität war. Und wirklich war es das, was es war. Es gab keine Alternative, aber ich bin froh, dass ich zu diesem Zeitpunkt einige Geburtserfahrungen gemacht hatte, um mental damit umgehen zu können.

Und dann denke ich, wie viel selbst bei meiner fünften und sechsten Schwangerschaft beide ein Verschluss waren. Mit meinem fünften war sie ein Verschluss, und ich versuchte immer wieder alles, um sie zu drehen. Und mit 37 Wochen hatte sie sich immer noch nicht umgedreht. Und die Hebammen im Krankenhaus sagten mir: 'Nun, wir können Sie nicht auf natürliche Weise im Krankenhaus entbinden lassen.' Wir können Sie nicht zulassen. ” Und zu diesem Zeitpunkt habe ich das Vertrauen, über das Sie gesprochen haben, plus Geburtswissen und viele dieser Faktoren genug, um sagen zu können: 'Ich vertraue meinem Körper.' Ich weiß, was für meinen Körper richtig ist, und Sie sind gefeuert.

Mit 37 Wochen fand ich einen neuen Geburtshelfer und hatte eine perfekte, erstaunliche Geburt zu Hause. Und sie war 10/10 Apgar unglaublich. Aber ich glaube nicht, dass ich dieses Vertrauen früher gehabt hätte, weil ich diese Dinge nicht über mich selbst wusste.

Lassen Sie uns also darüber sprechen, wie diese Dinge funktionieren. Wie können wir dieses Wissen und unser Selbstverständnis nutzen und es dann in einen Geburtsplan oder eine Geburtsvorbereitung übersetzen, die eher zu unseren Gunsten ist? Weil du recht hast. Es gibt offensichtlich so viele unerwartete Dinge, die passieren können. Wie optimieren wir also für ein Best-Case-Szenario?

Dr. Elizabeth: Gute Frage. Und genau das wollen Frauen wissen. Wie nehme ich das alles und mache es praktisch? Wie erstelle ich einen Geburtsplan, der mir wirklich hilft und mir während der Geburt dient und von meinem Geburtsteam geehrt wird? ”

Und ich denke, wissen Sie, ein Teil dessen, was wir sagen würden, ist, dass die Hintergrundarbeit so wichtig ist. Wenn Sie wissen, dass Sie Ihren Geburtsplan schreiben, ist dies eine Möglichkeit, sich vorzubereiten und Einfluss und Kontrolle darüber auszuüben, wie Sie hoffen, dass Ihre Geburt verlaufen wird, und dann auch Frauen Feedback zu geben, wie flexibel Sie sind auch? ”

Und in der Lage zu sein, dieses Maß an Kontrolle mit Tools zu erreichen, die Ihnen helfen, flexibel zu sagen: 'Weißt du was? Ich schreibe einen Geburtsplan, aber was wichtiger ist als mein Geburtsplan, ist, wer ich bin.' Frau und meine Fähigkeit, den Wendungen der Arbeit zu folgen und meinem Baby die Geburt zu geben, die es braucht. ”

Betrachten Sie den Geburtsplan also als einen guten Ausgangspunkt, um Nachforschungen anzustellen und sich hoffentlich auf den Weg zu begeben, der Ihren Werten und Vorlieben entspricht, und dann in der Lage zu sein, ihn als Werkzeug und nicht als End-All-Plan zu betrachten. Wenn wir nicht die Geburt erreichen, die auf dem Geburtsplan stand, ist dies kein Misserfolg.

Was es tatsächlich ist, ist, dass Sie stark genug und flexibel genug sind, um Ihrem Baby die Geburt zu geben, die es wirklich braucht. Und so wollen wir Frauen helfen, einen großartigen Geburtsplan zu schreiben. Wir machen diese innere Arbeit. Wir geben Frauen Feedback zu den Persönlichkeitsfaktoren, die sich möglicherweise darauf auswirken, wie ihr Geburtsplan aussehen soll.

Aber schauen wir uns ein paar wirklich häufige Fallstricke an, ein paar Gründe, warum Frauen manchmal das Gefühl haben, ihr Geburtsplan sei aus dem Fenster geworfen worden. Wir werden uns also diese Gründe ansehen und dann, was wir als mögliche Lösungen dafür vorschlagen könnten. Also, Nummer eins, eine Frau kann einen großartigen Geburtsplan schreiben und dann an einen Ort gehen, der nicht für den Erfolg dieses Geburtsplans eingerichtet ist.

Sie ist möglicherweise in der Arbeit und arbeitet mit einem Anbieter zusammen, der normalerweise nicht die Dinge auf ihrem Geburtsplan tut, und Frauen erkennen nicht, dass dies wirklich ein Hindernis für die Ehre und den Erfolg dieses Geburtsplans sein könnte. Wenn also Ihr Geburtshelfer oder der Ort, an dem Sie gebären, normalerweise anders geboren wird als in Ihrem Geburtsplan angegeben, ist es so, als würden Sie in einen Burger-Laden gehen und ein Käsesoufflé bestellen.

Der Küchenchef hat vielleicht noch nie einen gemacht oder in seinem Training wirklich einen gesehen, und so werden Sie wahrscheinlich keinen guten bekommen, selbst wenn er bereit ist, einen zu machen. So kann es leider bei vielen Anbietern so sein, insbesondere bei Geburtshelfern rund um die normale Geburt. Sie sind medizinisch gut ausgebildet, sie sind gut ausgebildet, um Probleme zu erkennen, sie sind in der Chirurgie ausgebildet, aber sie haben möglicherweise nicht viele normale physiologische Geburten besucht. Und so kann es sein, dass es nicht wirklich in ihrem Steuerhaus liegt, die Dinge zu tun, die das unterstützen.

Sie müssen also wirklich darüber nachdenken, während Sie Ihren Geburtsplan schreiben: “ Wohin nehme ich diesen Geburtsplan? Wer wird es lesen? ” Und dann müssen Ihre Entscheidungen für die Geburtshilfe in die gleiche Richtung rudern wie Ihr Geburtsplan. Frauen müssen wirklich wissen, dass sie, wenn sie sich anmelden, um bei einem bestimmten Anbieter zu arbeiten oder an einem bestimmten Ort zu gebären, im Wesentlichen sagen: 'Ja, bitte behandeln Sie mich so, wie Sie die meisten Ihrer Patienten behandeln.' Sie möchten im Grunde genommen auf eine bestimmte Weise behandelt werden. Sie wollen sicherstellen, dass Sie wissen, was so ist.

Wenn Ihr Anbieter also eine Kaiserschnittsrate von 34% hat, sagen Sie: 'Okay.' Das klingt gut. Ich hätte gerne eine Chance von eins zu drei, einen Kaiserschnitt zu bekommen. ” Oder umgekehrt, wenn Sie einen Anbieter finden, denke ich besonders an Hebammen, die normalerweise eine viel niedrigere Kaiserschnittsrate haben, und Sie finden jemanden mit einer Kaiserschnittsrate von 8% oder 10%, und Sie sind es sagen, “ Ja. Weißt du was? Ich hätte gerne nur eine 1: 10% Chance auf einen Kaiserschnitt. ”

Ich sage also, die Lösung für dieses Problem besteht darin, Ihre Möglichkeiten zu erforschen und sich an einen Anbieter und einen Ort zu wenden, der die Art der Geburt, die Sie sich wünschen, wirklich unterstützt und sich an Ihren Werten bezüglich der Geburt ausrichtet. Und ihre Statistiken sollten auch damit übereinstimmen. Und dann haben Sie eine viel höhere Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Geburtsplan eingehalten wird und Sie die Geburt haben, die Sie sich wünschen.

Sie möchten sich auf den Weg mit dem Ort und dem Anbieter machen, die normalerweise regelmäßig das liefern, wonach Sie wirklich suchen, damit Sie in diesem Fall nicht als Ausnahme von der Regel gelten. Aus diesem Grund heißt unser Geburtskurs “ Jenseits des Geburtsplans ” weil die Chancen einer Frau, eine bessere Geburt zu haben, so viel mehr als nur den Plan betreffen, den sie schreibt.

Wir möchten Frauen darüber informieren, welche Möglichkeiten sie haben und wie ihre persönlichen Faktoren und Werte bei diesen Entscheidungen eine Rolle spielen und was die Forschung offensichtlich darüber aussagt, wie sie diese Wahl treffen können. Das ist also die Nummer eins. Wir möchten Frauen dazu bringen, einen großartigen Geburtsplan zu schreiben und Entscheidungen zu treffen, damit all diese anderen Faktoren in die gleiche Richtung rudern wie ihr Geburtsplan.

Und dann, Nummer zwei, kann es Probleme mit dem Geburtsplan selbst geben, die die Wahrscheinlichkeit verringern, dass er befolgt wird. Ich denke, Frauen meinen es gut und schreiben heute viel eher einen Geburtsplan. Sie haben das Gefühl, dass dies wichtig ist, um Nachforschungen anzustellen und einen Plan im Voraus zu haben. Und so möchten wir Frauen helfen, diesen Wunsch nach einem Geburtsplan in das Schreiben eines Plans umzuwandeln, der für ihr Geburtsteam leicht zu lesen und zu befolgen sein wird. Und so schauen wir uns an, wie der Geburtsplan geschrieben ist und wie viele Informationen die Frau versucht, in ihn zu passen.

Ein Problem, in das Frauen geraten können, ist manchmal, einen Geburtsplan zu lang zu machen. Ich weiß, dass ich so war. Ich wollte alle meine Nachforschungen anstellen und jede mögliche Option prüfen und versuchen, alles in meinen Geburtsplan zu integrieren und absolut alles zu berühren. Tatsächlich habe ich Geburtspläne gesehen, die von einigen meiner Doula-Kunden auf dem Weg geschrieben wurden und sechs oder sieben Seiten lang waren, und habe nur versucht, alle Vorlieben zu erfassen, die sie in Bezug auf ihre Geburt und die Betreuung nach der Geburt hatten.

Ich denke, das waren wahrscheinlich Frauen, die auf dieser Kontrollskala wirklich hoch gewesen wären. Sie hatten viele Meinungen und wollten diesen Einfluss ausüben, was keine schlechte Sache ist. Aber es ist viel zu viel für einen Versorger und eine Krankenschwester, um es möglicherweise durchzulesen und zu verdauen, geschweige denn, um es während der Arbeit verfolgen zu können. Es ist also möglich, einen Geburtsplan zu schreiben, der zu lang und zu umfassend ist.

Andererseits denke ich, dass Frauen manchmal Geburtspläne schreiben, ohne über alle Informationen zu verfügen, die sie benötigen, und dass dies zu kurz oder uninformiert sein kann und auch auf diese Seite fällt. Und dann ist eine dritte Falle, die ich erwähnen möchte, die Erstellung eines Geburtsplans, der möglicherweise zu starr ist. Frauen schreiben manchmal einen Geburtsplan, als würden sie ein Sandwich bestellen. Sie haben vielleicht das Gefühl, dass sie wirklich klar und fest sein müssen, um die Geburt zu haben, die sie wollen.

Und ich gebe ihnen tatsächlich Anerkennung dafür, weil dieses Maß an Durchsetzungsvermögen, das wir wiederum messen und das wir Frauen ermutigen, Fähigkeiten zu entwickeln. Aber wenn Sie dann eine Sprache wie “ Nun, ich möchte das und ich nicht & rsquo ; will das nicht, ” Es kann fast zu direktiv oder zu starr werden, und Sie riskieren möglicherweise, dass das Geburtsteam diesen Geburtsplan nicht mehr befolgt, weil es nicht das Gefühl hat, dass Sie nach seinem Fachwissen suchen, wenn dies wirklich das ist, was es tut. Es hilft Frauen in der Geburt.

Oder dieser Geburtsplan könnte zu starr sein, um mögliche Drehungen und Wendungen zu berücksichtigen, und dann kann sich das wirklich entmutigend anfühlen und zu einem Geburtsplan führen, der sich anfühlt, als wäre er einfach aus dem Fenster gegangen, als sich die Dinge änderten. Sie wissen, ein Geburtsplan könnte zu lang sein. Es könnte zu kurz sein. Es könnte zu starr sein. Es gibt also all diese Möglichkeiten, wie ein Geburtsplan in eine dieser Fallstricke geraten kann.

Wir haben also ein Modell für die Erstellung eines Geburtsplans, der Frauen wirklich hilft, diese Fallstricke zu vermeiden. Wir denken, dass es für Frauen wirklich wichtig ist, die Geburtsplanung umfassend zu durchdenken. Wir möchten, dass Frauen all diese Nachforschungen anstellen und über eine Menge evidenzbasiertes Wissen verfügen, aber dennoch einen lesbaren Kurzgeburtenplan für ihr Geburtsteam haben.

Die Art und Weise, wie wir das tun, besteht darin, die Geburtsplanung in zwei Komponenten aufzuteilen und Frauen einen vollständigen Aktionsplan zu geben, der ihnen hilft, alle ihre Pläne und Wünsche für frühzeitige Wehen zu skizzieren. aktive Arbeit den ganzen Weg durch. Und wir haben einen kostenlosen Leitfaden, mit dem sie diesen Aktionsplan ausfüllen, entwickeln und einsatzbereit machen können. Sie denken über all diese Bereiche nach, über Ihre persönlichen Faktoren.

Es gibt Orte, an denen Sie Ihren Geburtsort und Ihren Versorger recherchieren und Ihre Vorbereitung entwickeln können, und Ihre Ergebnisse aus dem Geburtsprofiler können genau darauf abgestimmt werden. Es ist also wirklich umfassend. Es wird all diesen Frauen mit wirklich hoher Kontrolle helfen, das Gefühl zu haben, dass sie ihre Basis bedeckt haben. Es ist alles, was Sie berücksichtigen müssen.

Aber die zweite Komponente ist, dass wir Frauen ermutigen und anleiten, diese Wünsche in einem einseitigen Geburtsplan zusammenzufassen, der Sie vorstellt, Sie zu einer echten Person in Ihrem Geburtsteam macht und dann die obersten Prioritäten für die Geburt teilt, die Sie benötigen Geburtsmannschaft zu wissen.

Es ist also das Beste aus beiden Welten, und es konzentriert sich auf die persönlichen Faktoren, die Ihnen wirklich dabei helfen, Ihren Geburtsplan anzupassen, und maximiert gleichzeitig die Chancen, dass Ihr Geburtsteam diesen durchliest -Seite und schwinge mit und sei in der Lage, es wirklich für dich zu ehren.

Katie: Ja. Ich denke, dass es so wichtig ist, in der Lage zu sein, die Essenz davon im Vergleich zu 'hellip' zu erfassen, weil Arbeits- und Entbindungskrankenschwestern wirklich unglaublich beschäftigt sind und wahrscheinlich keine Zeit haben, einen siebenseitigen Geburtsplan zu lesen, und dies auch nicht tun ein Arzt.

Und das Ziel ist wirklich nicht, jedes Szenario im Mikromanagement zu verwalten, sondern sie in Ihrem Team zu haben und diese Essenz zu erfassen, damit sie wissen, in welche Richtung sie sich ändern, wenn sich etwas ändert oder wenn es eine Anpassung gibt, die in der Arbeit erfolgen muss du wirst das nehmen wollen, ohne dass du dafür kämpfen musst. Weil ich weiß, dass ich Erfahrungen gemacht habe, bei denen ich das Gefühl hatte, für verschiedene Dinge in der Arbeit kämpfen zu müssen, und das ist eine wirklich, wirklich schreckliche Zeit, um das Gefühl zu haben, dass man mit Sicherheit um etwas kämpfen muss.
Diese Episode wird von Kasandrinos Olive Oil gesponsert. Ich liebe Familienunternehmen mit einer Mission, die sich der Herstellung von Produkten höchster Qualität und der Unterstützung einer nachhaltigen Landwirtschaft verschrieben haben. Dieses Olivenöl ist genau das Richtige für Sie. Dieses Unternehmen wurde von einem aktiven Marine, Tony Kasandrinos, und seiner Schwester, deren Familie aus Griechenland stammt, gegründet und widmet sich dem Olivenöl von höchster Qualität mit dem erstaunlichsten Geschmack. Bei all den Kontroversen darüber, dass einige Olivenöle verfälscht und verdünnt werden, gehen sie weit darüber hinaus, um die Reinheit zu testen. Tatsächlich verfügt das gesamte Olivenöl über drei unabhängige chemische Analysetests, die von Labors von Drittanbietern durchgeführt werden. Zwei werden in Europa und eine weitere in den USA durchgeführt. Diese Tests bestätigen die Frische, den Ölsäuregehalt und dass das Olivenöl organisch ist. Kasandrinos verwenden die Kaltpressextraktion, um die vorteilhaften Eigenschaften beizubehalten, und verwenden Koroneiki-Oliven, die einen sehr hohen Anteil an Polyphenolen enthalten, die der gut untersuchte nützliche Bestandteil von Olivenöl sind und warum sie ein so wichtiger Bestandteil der Mittelmeerdiät sind. Ihre Oliven werden innerhalb von 50 km von ihrer Familienpresse in Lakonia, Griechenland, geerntet und sind nicht gentechnisch verändert, USDA-zertifiziert, biologisch und ggA-zertifiziert. Erfahren Sie mehr und sehen Sie sich ihre Produkte unter kasandrinos.com/wellnessmama an und verwenden Sie den Code wellnessmama für 10% Rabatt auf Ihre Bestellung!

Dieser Podcast wird von Organifi gesponsert, meiner Quelle für super hochwertige Superfood-Pulver, die oft Teil meiner Mahlzeiten sind, besonders wenn ich auf Reisen bin. Sie haben grünen Saft, ihr beliebtestes Getränk, mit dem Sie bauernhoffrische, leicht dehydrierte Zutaten in Ihre Ernährung aufnehmen und die zusätzlichen Vitamine und Antioxidantien einschließen können. Alles, was Sie tun müssen, ist Wasser hinzuzufügen, zu trinken und Ihren Körper die Vorteile aufsaugen zu lassen. Es ist meine erste Wahl für Gemüse am Morgen und ist vollgepackt mit Chlorella (gut für die Entgiftung) Spirulina (das auch für die Entgiftung ist und Menschen gegen Schmerzen und Entzündungen nehmen) Kurkuma, Minze (verbessert die Verdauung), Matcha-Grüntee (Energie) ) Ashwagandha (hilft Cortisol und verbessert das Stressgleichgewicht und die Kontrolle des Verlangens und verbessert die Verdauung). Ihr roter Saft ist süß und fruchtig, aber voller antioxidantienreicher Superfoods wie Cordyceps (Energie) Reishi (zur Entgiftung und Gesundheit der Leber), Rhodiola (Geheimwaffe für Olympioniken, fördert den Stoffwechsel) und einer Fülle von roten Beeren (zuckerarm) . Es wurde entwickelt, um das Altern zu bekämpfen, Energie und Stoffwechsel zu verbessern und die Wahrnehmung zu schärfen, und ich trinke es oft mittags. Und schließlich ist ihr GOLD-Getränk nachts fantastisch und mit Kurkuma, Ingwer, Putenschwanz, Kokosmilch, Zimt und vielem mehr gefüllt. Überprüfen Sie alle diese unter organifi.com/wellnessmama und verwenden Sie den Code WELLNESS20 gibt 20% Rabatt

Katie: Und Sie haben auch die Kaiserschnittsrate erwähnt, und ich denke, das ist eine weitere wichtige Sache, die hervorgehoben werden muss. Und ich werde in erster Linie sagen, dass ich dies immer dann sage, wenn es ein kontroverses Thema gibt. Ich sage dies nicht als Urteil über eine Mutter oder eine Entscheidung, die sie getroffen hat. Und wenn eine Mutter einen Kaiserschnitt wählt, unterstütze ich das voll und ganz.

Ich hatte einen Kaiserschnitt aus der Not heraus und ich weiß, wie schwierig sie sind, und ich habe so viel Respekt vor Frauen, die Kaiserschnitte haben. Aber ich weiß auch, dass unsere Rate in den USA unglaublich hoch ist. Es liegt weit über dem, was die Weltgesundheitsorganisation für sicher, normal oder gesund hält.

Und es gab mehrere Berichte von der Weltgesundheitsorganisation, in denen wir aufgefordert wurden, diese Rate zu senken, da Sie ein höheres Risiko für viele Komplikationen haben, wenn ein Kaiserschnitt auftritt. Und wie Sie bereits betont haben, gibt es Möglichkeiten, wie wir dies hoffentlich vermeiden können.

Und ich denke, die Wahl des Praktizierenden und die Wahl der Geburtsumgebung sind beide riesig. Und viele Frauen denken vielleicht nicht darüber nach, besonders wenn Sie in der achten Schwangerschaftswoche sind und nur verschiedene Ärzte treffen und das tun, was Sie mögen oder eine Persönlichkeit, mit der Sie sich verbinden. Das ist auch wichtig.

Aber ich denke, viele Frauen wissen vielleicht nicht einmal, ob sie diese Frage stellen oder sich wirklich mit dieser Statistik befassen sollen, oder sie werden Fragen stellen, vielleicht können wir darüber sprechen. Wie suchen Sie nach dem besten Arzt und der besten Geburtsumgebung? Weil ich schon früh wusste, dass mein Arzt tatsächlich eine von drei Kaiserschnitten hatte, und ich wusste nicht, dass ich eine natürliche Geburt haben wollte, weil die Fragen, die ich stellte, Fragen waren wie: „Ich möchte eine natürliche Geburt haben. Werde ich das können? Bist du damit einverstanden? ”

Und sie mögen, “ Oh, sicher, wir werden sehen, wie es funktioniert, aber ja, das ist in Ordnung. ” Aber sie sagen Ihnen in diesem Szenario nicht ihre Kaiserschnittsrate. Wie können Frauen also selbst in unseren Fragen, in unserem Screening und in diesem ersten Prozess die Verantwortung für diese Art von Geburtsprozess übernehmen, die wir später haben möchten?

Dr. Elizabeth: Das ist eine so gute Frage, weil die Wahl des Anbieters und Ihres Geburtsortes der wichtigste Faktor ist, der bestimmt, wie Ihre Geburt wahrscheinlich verlaufen wird. Und wie Sie sagten, ist ein Kaiserschnitt keine schlechte Sache. Es kann eine lebensrettende Intervention sein. Aber wir wollen Frauen dazu bringen, an einem Ort und bei einem Anbieter zu sein, bei dem sie wissen, dass ein Kaiserschnitt empfohlen wird, weil er wirklich gebraucht wird. Es liegt nicht daran, dass dieser Anbieter dazu neigt, Dinge zu tun, wenn die Arbeit zu lange dauert oder so etwas.

Und so hast du absolut Recht. Wir möchten diese Informationen in die Hände von Frauen legen. Genau in unserem umfassenden Leitfaden zum Erstellen eines Geburtsplans finden Sie eine ganze Seite, die Frauen ausfüllen können. Wir haben Platz für mindestens drei verschiedene Anbieter und dann auf einer anderen Seite für drei verschiedene Orte, Einrichtungen, an denen sie gebären könnten. Also führen wir Frauen durch. Dort gibt es verschiedene Kontrollkästchen.

Wir möchten, dass Frauen fragen: “ Wie hoch ist Ihre Kaiserschnittsrate? ” Wir möchten, dass Frauen Fragen stellen wie: 'Wie hoch ist Ihre epidurale Verwendungsrate?' Wie viele Ihrer Patienten verwenden normalerweise Schmerzbehandlung? Haben Sie Werkzeuge in der Nähe, die eine normale Geburt unterstützen, wie z. B. einen Geburtsball oder einen Erdnussball? Haben Sie Geburtswannen direkt im Raum, anstatt irgendwo im Flur zu sein? ” was darauf hindeutet, dass sie erkennen, dass Frauen eine Geburtswanne benutzen wollen, aber es ist nicht irgendwo, wo sie wirklich ihr Baby bekommen können, weil es irgendwo draußen ist.

Ich war tatsächlich in Krankenhäusern, in denen das Setup so ist. Und eine Frau könnte in der Wanne arbeiten, aber dann muss sie aussteigen und in ihr Zimmer zurückkehren, um ihr Baby zu bekommen. Das sagt Ihnen vielleicht etwas darüber aus, wie wichtig sie eine normale Geburt oder eine physiologische Geburt sehen und wie sie eingerichtet sind, um dies zu unterstützen.

Und so denke ich, mache eine Tour durch den Ort, an dem du gebären willst und sehe, welche Werkzeuge sie haben und frage, wie viele Geburtskugeln und wo sie sich befinden. “ Wie bekomme ich einen? ” Wir ermutigen Frauen zu fragen: 'Unterstützen Sie Frauen, die während der Wehen essen und trinken?' Unterstützen Sie Frauen beim Aufstehen und Bewegen? Wie viel Zeit während der Wehen kann ich aufstehen und mich bewegen, gehen und verschiedene Positionen einnehmen? ”

Denn all dies sind Dinge, von denen wir wissen, dass sie wichtig sind, um die Kraft von Frauen aufrechtzuerhalten und ihre Ausdauer aufrechtzuerhalten und ihr Baby zu ermutigen, während der Wehen den Weg durch das Becken zu finden, anstatt in ihrer Bewegung oder in ihrem Körper wirklich eingeschränkt zu sein ihre Nahrung. Das sind also wichtige Fragen.

Um ein bisschen genauer zu werden, ist eine Frage, die ich liebe, einen Anbieter zu fragen: “ Führen Sie mich durch, wie Sie normalerweise einen Patienten in der Arbeit behandeln. Sagen Sie mir, was für Sie normal ist und was Sie normalerweise tun und wie Sie mit Arbeit umgehen. ” Wenn sie Sie durch das Thema führen, kann dies manchmal aufschlussreich sein, ob sie wirklich mit dem übereinstimmen, was Sie über Arbeit glauben und wie Ihre Arbeit verlaufen soll.

Also, ja, ich denke, ich gehe auf einige dieser tieferen Fragen ein und nicht nur auf ein Ja oder Nein. “ Unterstützen Sie eine normale Geburt? ” Und sogar die Frage: 'Unterstützen Sie VBAC, eine vaginale Geburt nach Kaiserschnitt?' Viele Ärzte werden ja sagen, aber da es näher an der Zeit der Wehen und der Geburt liegt, kommen sie auf verschiedene Risikofaktoren, warum dies möglicherweise keine gute Idee ist.

Und so wirklich gute Fragen stellen und dann auch Wege finden, einer Community von Frauen zu fragen, welche Erfahrungen sie mit diesem Anbieter an diesem Ort gemacht haben, was mit dem Aufkommen von Facebook-Gruppen viel einfacher wird.

Ich weiß, dass wir in meiner Region einige lokale Facebook-Gruppen haben, in denen Frauen wirklich miteinander in Kontakt treten und sagen können: 'Erzählen Sie mir von Anbietern, die VBAC wirklich unterstützen oder die physiologische Geburt wirklich unterstützen.' Was denkst du über dieses Krankenhaus? Was war Ihre Erfahrung dort? ” Dies ist auch eine großartige Ressource für Frauen, um sich bei diesen Fragen miteinander zu verbinden.

Katie: Ja. Ich liebe das. Ich denke, diese sind so wichtig für die Auswahl Ihres Geburtsumfelds und Ihres Geburtsanbieters. Und ich denke, wie Sie sagten, alles, was Sie hervorgehoben haben, ist einfach so wichtig und Dinge, an die Sie vielleicht nicht einmal denken müssen, wenn Sie zum ersten Mal schwanger sind. Ich finde es toll, dass Sie Bewusstsein und gerechte Bildung für dieses gesamte Thema schaffen.

Und wenn wir uns dem Ende unserer Zeit nähern, von der ich nicht glauben kann, dass sie bereits so schnell vergangen ist, sind Sie so einfach zu sprechen, ich würde gerne fragen, und Sie könnten bereits einige davon berührt haben diese, aber was sind einige Bereiche, die die Leute über Ihr Fachgebiet nicht zu kennen oder zu missverstehen scheinen?

Dr. Elizabeth: Also die, die ich nicht angesprochen habe und die ich wirklich erwähnen möchte, bezieht sich auf Doulas. Ich weiß, dass du eine Doula warst. Du hast als Doula gearbeitet. Ich habe es auch getan, und ich habe überhaupt nicht über Doulas gesprochen und darüber, wo sie in das Gesamtbild passen. Aber wenn wir über einen personenzentrierten Ansatz einer ganzen Frau bei der Arbeitsvorbereitung sprechen, sprechen wir darüber, Frauen dabei zu helfen, Geburtsentscheidungen zu treffen, die alle in die gleiche Richtung zusammenarbeiten.

Und was ich sagen möchte, ist, dass ich mit Kunden zusammengearbeitet habe, die den Ansatz verfolgen, dass sie einen hochmedizinischen Geburtsort wählen können, und dass ein Anbieter, der einen sehr medizinischen Ansatz verfolgt, ein medizinisches Modell verwendet Pflege. Aber wenn sie dann eine Doula mieten, kümmert sich das irgendwie um die Dinge. Es ist wie eine Doula, wenn ihre Versicherungspolice ihnen hilft, trotz dieser anderen Faktoren, die gegen sie wirken, eine natürliche Geburt zu haben.

Was ich wirklich sagen möchte, ist, dass eine Doula, wie Sie wissen, viel Magie für Frauen und ihre Partner wirkt, aber wir sind wirklich kein Zauberstab. Wir können ein System nicht überwinden, wenn es gegen Sie arbeitet. Und so kann ich Ihnen als Doula nicht sagen, mit wie vielen anderen Doulas ich auch gesprochen habe, die sich frustriert darüber fühlen, wie eingeschränkt wir uns an bestimmten Orten oder bei bestimmten Anbietern fühlen können.

Wir können alles tun, was wir können, und uns für unsere Kunden einsetzen und ihnen helfen, gute Fragen zu stellen, damit sie eine Einverständniserklärung abgeben können. Ich denke jedoch, dass es für Frauen besser wäre, darüber nachzudenken, “ Wenn ich mir die Art der Geburt vorstelle, wo Eine Doula wird mir dienen und mir helfen, die Geburt zu haben, die ich will. Lassen Sie mich auch diese anderen Faktoren festlegen, wie z. B. wo wir sein werden und mit wem wir arbeiten werden, um alle in die gleiche Richtung zu ruhen und alle zu arbeiten in Harmonie. ”

Wenn Sie also überlegen, eine Doula zu haben, sage ich, tun Sie das auf jeden Fall. Doulas bringen Ihrem Geburtsteam so viel Wert. Aber ich würde auch sagen, dass Sie einen Geburtsort wählen sollten, der Doulas wirklich willkommen heißt, und einen Anbieter, der im Einklang mit Ihrer Doula arbeitet, damit Ihre Doula den bestmöglichen Job für Sie erledigen kann, also nur einen Stecker für die Doulas.

Katie: Ich liebe es, dass du das gesagt hast, weil ich diese Erfahrungen als Doula gemacht habe. Es ist unglaublich schwierig zu fühlen, dass Sie einen verlorenen Kampf führen, und insbesondere, dass Sie einen verlorenen Kampf um die Frau führen, die in der Arbeit ist und der Sie so dringend helfen möchten, und Sie arbeiten wie die Das Krankenhaus arbeitet gegen Sie, und die Krankenschwestern arbeiten gegen Sie, und sie ist diejenige, die die Hauptlast davon bekommt. Ich denke, das ist so wichtig, und ich finde es toll, dass Sie das angesprochen haben.

Dr. Elizabeth: Ja, super wichtig darüber nachzudenken.

Katie: Eine andere Frage, die ich am Ende gerne stellen würde, und diese ist weitgehend egoistisch, weil ich ein begeisterter Leser bin, wenn es ein Buch oder Bücher gibt, die Ihr Leben verändert haben, und wenn ja, was sie sind und Warum. Sie müssen nicht mit der Geburt verwandt sein, können es aber sein.

Dr. Elizabeth: Mein Buch, das ich erwähnen möchte, hat eigentlich überhaupt nichts mit Geburt zu tun, aber es ist sehr relevant und anwendbar auf Geburt und neue Elternschaft. Das Buch, das für mich wirklich einflussreich war, heißt 'Grenzen'. Es ist von einigen Autoren, Cloud und Townsend. Der Kern des Buches ist, dass sie Ihnen helfen, Ihre emotionalen und materiellen Eigenschaften zu identifizieren, damit Sie Verantwortung für Ihre Emotionen, Ihre Reaktionen, Ihre Entscheidungen und Ihre Entscheidungen übernehmen können.

Es gibt Ihnen die Freiheit, sich um das zu kümmern, was Ihnen gehört, und es gibt Ihnen die Freiheit, nicht für die Gefühle, Meinungen und Entscheidungen anderer verantwortlich zu sein. Das hat mich persönlich wirklich beeindruckt, weil ich dazu neigen kann, ein bisschen ein Menschenliebhaber zu sein und das Gefühl zu haben, “ Oh Mann, weißt du, ich muss hier wirklich so und so glücklich machen. ” Und es ist nicht so, dass es uns egal ist, wie andere Menschen über unsere Entscheidungen und die Dinge, die wir sagen und tun, denken.

Gleichzeitig war dies für mich sehr hilfreich, um zu erkennen, dass ihre Gefühle und Reaktionen nicht meine sind. Das hat mich persönlich beeinflusst. Es ist auch etwas, das ich die ganze Zeit professionell benutze, nicht nur um meinen Kunden diese Konzepte zu vermitteln, sondern auch nur als helfender Profi. Ich würde als Psychologe und als Doula, als Geburtshelferin sagen, dass es so wichtig ist, sich trennen zu können. Was erlebe ich und wie reagiere ich darauf und was sehe ich dann meinen Klienten? durchgehen? ”

Aber das nicht vollständig zu übernehmen und davon betroffen zu sein, damit ich vielleicht nicht so effektiv sein kann. Diese Grenzen sind also so wichtig. Und dann denke ich, dass für eine schwangere Mutter und für neue Eltern auch keine Grenzen so wichtig sind. Jeder hat Meinungen. Alle haben Geburtsgeschichten, über die wir bereits gesprochen haben. Sie möchten uns also darüber informieren, wie die Geburt verlaufen wird, was wir tun sollten und welche Entscheidungen wir treffen sollten.

Und das erstreckt sich bis hin zur Elternschaft, der Geburt eines Neugeborenen und der Erziehung unserer Kinder. Wissen Sie, ich denke nur, dass dies wirklich wichtige Konzepte sind, um zu wissen, dass gute Zäune gute Nachbarn sind. Und wenn ich weiß, was mir gehört, kann ich nein sagen und sagen können: 'Nun, dafür ist es richtig.' Das ist also das Buch, das ich erwähnen würde. es heißt 'Grenzen'.

Katie: Ich liebe das. Und ich habe das noch nicht gelesen, also füge ich es jetzt meiner Amazon-Liste hinzu. Welchen Abschiedsrat möchten Sie heute noch unseren Zuhörern geben?

Dr. Elizabeth: Der abschließende Rat, den jeder im Moment hören soll, ist, dass Sie, wenn Sie ein Baby bekommen, derjenige sind, der die Aufgabe erhalten hat, Ihr Baby zu tragen und zu gebären, dass Sie dafür gebaut und konstruiert sind . Das Problem, über das wir gesprochen haben, ist, dass die Geburtskultur im Moment so eingerichtet ist, dass sie in vielerlei Hinsicht gegen Sie arbeitet, aber die Werkzeuge stehen Ihnen zur Verfügung, um in diesem kaputten System gut zu gebären.

Ihre Aufgabe ist es also, sich selbst im Voraus zu kennen, zu wissen, was für Sie wichtig ist, Ihre Stärken und Schwächen zu identifizieren und sich dann mit einer soliden evidenzbasierten Ausbildung sowie den mentalen und physischen Instrumenten zu versorgen, um das Richtige zu tun Entscheidungen für Sie. Und arbeiten Sie mit Ihnen und dem, was Ihnen wichtig ist. Mein Rat ist, über den Geburtsplan hinauszugehen, um die bestmögliche Geburt für Sie und Ihr Baby zu erreichen.

Katie: Perfekt. Ich denke, das ist eine perfekte Abschlussnotiz, um weiterzumachen. Und vielen Dank für Ihre heutige Zeit für das Teilen und für alles, was Sie tun, um Frauen zu unterstützen.

Dr. Elizabeth: Vielen Dank für diese Gelegenheit, Katie. Es war wirklich ein Vergnügen, mit Ihnen zu plaudern.

Katie: Oh, genauso. Und wie immer vielen Dank an Sie alle, dass Sie zugehört haben und Ihr wertvollstes Gut, Ihre Zeit, heute mit uns geteilt haben. Wir sind so dankbar, dass Sie es getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge von “ The Innsbruck Podcast ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um mir eine Bewertung oder Rezension bei iTunes zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.