Die längsten Sonnenuntergänge passieren um die Sonnenwende

Ein reiner orangefarbener Himmel mit weißer untergehender Sonne und einem großen Vogel, der durch die Szene fliegt.

Ein Sonnenuntergang im Juni zur Sonnenwende – 21. Juni 2013 – in der Nation Oman auf der Arabischen Halbinsel von unserer Freundin Priya Kumar. Danke, Priya!


Die längsten Sonnenuntergänge passieren im Juni und Dezember

Hier ist ein Naturphänomen, das Sie sich vielleicht nie vorgestellt haben. Das heißt, die längsten Sonnenuntergänge passieren um die Zeit der Sonnenwenden. Die Sonne braucht tatsächlichmehr zeit zum einstellenum die Zeit einer Sonnenwende als um die Zeit der Tagundnachtgleiche.

Es ist wahr. Die längsten Sonnenuntergänge (und Sonnenaufgänge) finden bei oder in der Nähe der Sonnenwenden statt. Die kürzesten Sonnenuntergänge (und Sonnenaufgänge) treten bei oder in der Nähe der Tagundnachtgleichen auf. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie im Norden wohnenoderSüdlichen Hemisphäre.


Und übrigens, wenn wir sagenSonnenuntergangHier sprechen wir von der tatsächlichen Anzahl von Minuten, die der Sonnenkörper benötigt, um unter den westlichen Horizont zu sinken.

Wann ist die Sonnenwende?

Im Jahr 2021 wird die Sommersonnenwende der nördlichen Hemisphäre – und die Wintersonnenwende der südlichen Hemisphäre – auf den 21. Juni um 3:32 Uhr fallenkoordinierte Weltzeit.

In den Vereinigten Staaten bedeutet das20. Junium 23:32 Uhr EDT, 22:32 Uhr CDT, 21:32 Uhr MDT, 20:32 Uhr PDT, 19:32 Uhr Alaska-Sommerzeit und 17:32 Uhr Hawaii-Aleuten Sommerzeit.In Ihre Zeitzone übersetzen.

Warum ist der Sonnenuntergang um die Sonnenwende länger?

Sowohl von der nördlichen als auch von der südlichen Hemisphäre aus betrachtet, geht die Sonne zur Juni-Sonnenwende am weitesten nördlich und zur Dezember-Sonnenwende am weitesten südlich auf und unter.




Bedenken Sie nun, je weiter die Sonne von genau nach Westen am Horizont untergeht,je flacher der Winkelder untergehenden Sonne. Das bedeutet eine längere Dauer für den Sonnenuntergang zu den Sonnenwenden.

Währenddessen geht die Sonne zur Tagundnachtgleiche im Osten auf und im Westen unter. Das heißt, am Tag der Tagundnachtgleiche trifft die untergehende Sonne am Horizont aufsteilster möglicher Winkel.

Wie lange dauert der Sonnenuntergang?

Die Dauer des Sonnenuntergangs variiert je nach Breitengrad. Aber betrachten wir nur einen Breitengrad –40 Grad Nord– den Breitengrad von Denver oder Philadelphia in den USA, Sardinien im Mittelmeer oder Peking in China.

Auf diesem Breitengrad, am Tag von aSonnenwende, die Sonne geht in etwa 3 1/4 Minuten unter.


Das ist eine halbe Minute länger als der Sonnenuntergang auf demselben Breitengrad am Tag einesTagundnachtgleiche. Die Tagundnachtgleiche Sonne auf 40 Grad nördlicher Breite geht in etwa 2 3/4 Minuten unter.

In nördlicheren gemäßigten Breiten ist die Sonnenuntergangsdauer länger; und in Breitengraden, die näher am Äquator liegen, ist die Sonnenuntergangsdauer kürzer. In der Nähe desNördlicher Polarkreis(65 Grad nördlicher Breite) dauert die Dauer eines Sonnenwende-Sonnenuntergangs etwa 15 Minuten. Bei derÄquator(0. Breitengrad) benötigt die Sonnenwende etwas mehr als 2 1/4 Minuten, um unterzugehen.

Unabhängig vom Breitengrad ist die Dauer des Sonnenuntergangs jedoch bei oder in der Nähe der Sonnenwenden immer am längsten.

Orangefarbener Sonnenuntergang über dem Strand mit Wellen und langer Holzstruktur, die ins Meer ragt.

Adrian Strandnahm dieses Foto an einem Strand im Nordwesten Englands auf.


Die Sonnenuntergänge sind im Dezember länger als im Juni

Wie sich herausstellt, sind Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zur Dezember-Sonnenwende etwas länger als zur Juni-Sonnenwende.

Das liegt daran, dass die Sonne im Dezember näher an der Erde ist als im Juni. Daher ragt die Sonnenscheibe im Dezember etwas größer an unserem Himmel auf, und so dauert es etwas länger, bis sie untergeht.

Darüber hinaus bewegt sich die nähere Dezembersonne nach Osten auf denEkliptikin einem schnelleren Clip, was dazu beiträgt, den Sonnenuntergang (und Sonnenaufgang) zur Dezember-Sonnenwende noch mehr zu verlangsamen. Zum Beispiel bei50 Grad nördlicher Breite, dauert der Sonnenuntergang (Sonnenaufgang) zur Wintersonnenwende etwa 4 Minuten und 18 Sekunden oder etwa 8 Sekunden länger als der Sonnenuntergang (Sonnenaufgang) zur Sommersonnenwende.

Und jetzt wissen Sie es!

Vier Fotos der halberleuchteten Erde, links zwei schräg und rechts zwei gerade nach oben und unten.

Tagundnachtgleichen und Sonnenwenden, über Geosync. Die Erdachse zeigt gerade nach oben und unten, mit Norden oben. Die Sonnenwenden sind links (Sonnenwende im Dezember oben, Sonnenwende im Juni unten) und die Tagundnachtgleichen rechts (Tagundnachtgleiche im März oben, Tagundnachtgleiche im September unten).

Fazit: Hier ist ein Naturphänomen, das Sie sich vielleicht nie vorgestellt haben. Das heißt, die längsten Sonnenuntergänge passieren um die Zeit einer Sonnenwende.

Helfen Sie, ForVM zu unterstützen! Besuchen Sie den ForVM-Shop, um die große Auswahl an Schulungstools und Teamausrüstung zu sehen, die wir anbieten.

Helfen Sie ForVM, weiterzumachen! Bitte spenden Sie, was Sie können.