Leaky Gut Diet - Meine Erfahrung mit GAPS & SCD

Seit ich eine Rezension des Buches Gut and Psychology Syndrome geschrieben habe und erwähnt habe, dass wir es verwendet haben, um die Allergie- und Verhaltensprobleme unseres Sohnes bei Milchprodukten umzukehren, habe ich viele Fragen dazu bekommen, welches Protokoll wir verwendet haben und wie Wir haben es geschafft.

Unser Sohn hat drastische Verbesserungen erzielt, indem er eine spezielle Diät namens GAPS-Protokoll verwendet hat, um das Auslaufen von undichtem Darm zu unterstützen. Nach seiner anfänglichen intensiven Phase der GAPS-Diät sind wir nun zu einer entspannteren Version der GAPS-Diät übergegangen, die auch Teile des SCD-Protokolls verwendet.

Als ich herausfand, dass ich eine Hashimotos-Thyreoiditis hatte, ging ich auf ein Autoimmunprotokoll (mein 30-Tage-Reset-Protokoll) ein, das eine Kombination aus GAPS, SCD und der Leaky Gut Diet ist. Meine Symptome besserten sich dramatisch und Blutuntersuchungen zeigten sogar, dass ich bestimmte Lebensmittel vertragen konnte, nachdem ich mir Zeit genommen hatte, meinen Darm intensiv zu heilen.

Da unsere Familie nun mehr als 3 Jahre Erfahrung mit einer undichten Darmdiät hat, wollte ich unsere Erfahrungen und das, was für uns funktioniert hat, teilen. Ich bin kein Arzt und kann definitiv keinen spezifischen Rat für Ihre individuelle Situation geben, aber ich hoffe, dass das Teilen unserer Geschichte Ihnen hilft, Antworten auf Ihre eigene Gesundheitsreise zu finden.

Was ist Leaky Gut?

Laut den Praktikern von SCD Lifestyle:

Der Begriff Leaky-Gut-Syndrom wird verwendet, um den Zustand von “ hyperpermeablem Darm ” Ein ausgefallener medizinischer Begriff, der bedeutet, dass die Darmschleimhaut poröser geworden ist, mehr Löcher entstehen, die größer sind, und der Screening-Prozess nicht mehr richtig funktioniert. Der Fallout führt zu größeren, unverdauten Lebensmittelmolekülen und anderen “ schlechten Dingen ” (Hefe, Toxine und alle anderen Formen von Abfällen), die Ihr Körper normalerweise nicht durchlässt, um frei in Ihren Blutkreislauf zu fließen.



Nachdem wir nun die allgemeine, im Wesentlichen bedeutungslose Definition aus dem Weg geräumt haben, wollen wir herausfinden, was wirklich los ist.

Die Darmschleimhaut ist der erste Abwehrmechanismus für unser Immunsystem. Die äußeren Schichten der Darmzellen (Epithel) sind durch Strukturen verbunden, die als enge Verbindungen bezeichnet werden. An den Spitzen dieser Zellen befinden sich die Mikrovilli, die richtig verdaute Nährstoffe aufnehmen und durch die Epithelzelle in den Blutkreislauf transportieren. Während des normalen Verdauungsprozesses bleiben die engen Verbindungen geschlossen, sodass alle Moleküle effektiv gescreent werden müssen und nur durch die Schleimhautzellen in den Blutkreislauf gelangen (denken Sie an sie wie Türsteher an der Vorderseite eines noblen Balkens). Aus Gründen, die wir später diskutieren werden, können diese engen Verbindungen “ offen ” oder durchlässig, so dass nicht gescreente Moleküle direkt in den Blutkreislauf fließen können (stellen Sie sich das wie ein Fischnetz mit sehr kleinen Löchern vor).

Ich kannte die Forschung, aber ich war absolut erstaunt über die Veränderungen, die unsere ganze Familie durch die Unterstützung der Darmgesundheit und die Reduzierung von Entzündungen und undichtem Darm sah.

Es ist durchaus sinnvoll, dass die Darmgesundheit einen so dramatischen Einfluss auf alle Aspekte der Gesundheit hat, da der Körper mehr Bakterienzellen im Darm hat als menschliche Zellen im gesamten Körper. Wie Chris Kresser erklärt:

In unserem Darm leben ungefähr 100.000.000.000.000 (100 Billionen) Mikroorganismen. Das ist eine so große Zahl, dass unser menschliches Gehirn sie nicht wirklich verstehen kann. Eine Billion Dollarnoten, die durchgehend gelegt wurden, würden sich von der Erde bis zur Sonne - und zurück - erstrecken und viele Meilen übrig haben. Wenn Sie das 100 Mal tun, bekommen Sie zumindest eine vage Vorstellung davon, wie viel 100 Billionen sind.

Der menschliche Darm enthält zehnmal mehr Bakterien als alle menschlichen Zellen im gesamten Körper, wobei über 400 verschiedene Bakterienarten bekannt sind. In der Tat könnte man sagen, dass wir bakterieller sind als wir Menschen sind. Denken Sie eine Minute darüber nach.

Wir haben erst vor kurzem begonnen, das Ausmaß der Rolle der Darmflora für die menschliche Gesundheit und Krankheit zu verstehen. Unter anderem fördert die Darmflora die normale Magen-Darm-Funktion, schützt vor Infektionen, reguliert den Stoffwechsel und macht mehr als 75% unseres Immunsystems aus. Dysregulierte Darmflora wurde mit Krankheiten in Verbindung gebracht, die von Autismus und Depression bis zu Autoimmunerkrankungen wie Hashimoto, entzündlichen Darmerkrankungen und Typ-1-Diabetes reichen.

Dies ist der Grund, warum Sie so viele Geschichten von Menschen finden, die Verbesserungen des Autismus ihrer Kinder, ihrer eigenen Angst oder Depression oder ihrer Autoimmunsymptome festgestellt haben, wenn sie eine bestimmte undichte Darmdiät zur Unterstützung des Darms durchgeführt haben.

Dies ist auch der Grund, warum ich mich bei der GAPS-Diät unseres Sohnes besser fühlte (obwohl ich zu diesem Zeitpunkt noch nichts über meinen Autoimmunzustand wusste) und warum die bewusste Unterstützung meines Darms mir hilft, die Symptome meiner Schilddrüsenerkrankung zu lindern. Obwohl ich mich schon lange auf eine qualitativ hochwertige Ernährung konzentriert habe, hatte ich immer noch Probleme mit undichtem Darm und musste mich direkt darum kümmern. Ich stellte fest, dass ich zu verschiedenen Zeitpunkten in meinem Leben viele Risikofaktoren für undichten Darm geschaffen hatte, bevor ich meine Ernährung anpasste, darunter:

  • Übermäßiger Gebrauch von Antibiotika: Ich hatte unzählige Runden Antibiotika genommen, bevor ich überhaupt in den Kindergarten kam, und schließlich meine Mandeln und Adenoide entfernt. Es gibt Hinweise darauf, dass ein wiederholter Einsatz von Antibiotika Darmbakterien verändern und die Wahrscheinlichkeit eines undichten Darms erhöhen kann.
  • Chronischer Stress (überprüfen)
  • Chronische Entzündung und Krankheit (Check-I nahm alle Antibiotika, um wiederkehrende Fälle von Strep zu bekämpfen)
  • Essen zu viele verarbeitete und raffinierte Lebensmittel, insbesondere Kohlenhydrate (Check-School-Mittagessen)
  • Verzehr von darmreizenden Lebensmitteln wie Getreide und Pflanzenölen (prüfen und prüfen, bevor ich meine Ernährung ändere)

Woher wissen Sie, ob Sie einen undichten Darm haben?

Die Symptome eines undichten Darms können von Person zu Person drastisch variieren, und einige Menschen können lange Zeit ohne Symptome Darmprobleme haben. Ich fand, dass dieses Online-Quiz wirklich hilfreich war, um einige meiner persönlichen Risikofaktoren zu bestimmen.

GAPS vs SCD vs Leaky Gut Diät:

Ich habe mehrere Diäten erwähnt, die wir verwendet haben (wir verwenden jetzt eine Mischung aus allen), aber ich denke, es ist wichtig, die einzelnen Protokolle zu verstehen und wofür sie verwendet werden:

  • Die Darm- und Psychologie-Syndrom-Diät (oder GAPS-Diät) ist wirklich ein dreiteiliges Programm, das Diät, Entgiftung und Nahrungsergänzungsmittel umfasst und mehrere Phasen umfasst (einschließlich einer sehr intensiven Intro-Phase. Sie wird oft für 1-2 Jahre durchgeführt und kann erheblich helfen Allergien und psychische Erkrankungen bei manchen Menschen. Es basiert auf einigen der gleichen Prinzipien wie die SCD-Diät, betont jedoch wirklich bestimmte nahrhafte Lebensmittel wie Knochenbrühe und hausgemachtes fermentiertes Gemüse. Die GAPS-Diät ist ein 6-teiliges Intensivprotokoll und es ist viel Das Buch Gut and Psychology Syndrome ist eine gute Grundlage für den Einstieg in die GAPS-Diät.
  • Die spezifische Kohlenhydratdiät (SCD-Programm) ist speziell auf die Darmgesundheit ausgerichtet und wurde verwendet, um Menschen dabei zu helfen, die Symptome von Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und anderen Verdauungsproblemen zu lindern. Dies ist die beste Ressource, die ich für SCD und Darmgesundheit gefunden habe.
  • Leaky Gut Diet ist ein Begriff, der häufig für eines dieser Heilungsprotokolle oder für ein Autoimmunprotokoll wie mein verwendet wird:
  • 30-Tage-Reset-Autoimmunprogramm - Eine Kombination von Prinzipien aus GAPS und SCD, die sich auf die Reduzierung von Entzündungen und die Umkehrung von undichtem Darm konzentriert. Es war das effektivste, was ich persönlich versucht habe, und es hilft bei der Lösung der verschiedenen Probleme, die ich hatte, und hat bei den Symptomen einer Autoimmunerkrankung sehr geholfen. Bei Darm- / Gehirnproblemen oder wirklich schweren Fällen kann auch die GAPS-Intro-Diät hilfreich sein. Hier ist eine Rezeptliste mit Änderungen für den Autoimmun-Reset.

Unser Leaky Gut Diet Protocol

Wir begannen zunächst mit der GAPS-Intro-Diät, einem sehr restriktiven Programm für intensive Heilung. Es wird hier detailliert umrissen.

Wir sind dann zu Full GAPS übergegangen, das weniger restriktiv ist und den Übergang zu einer größeren Auswahl an Lebensmitteln erleichtert. Es wird hier zusammen mit einer Lebensmittelliste ausführlich beschrieben.

Wir folgen jetzt unserem eigenen Leaky-Gut-Diätprotokoll des 30-Tage-Reset-Diät-Autoimmunprotokolls, das sich auf die folgenden Lebensmittel konzentriert:

  • Nährbrühen
  • Fermentiertes Gemüse
  • Gesunde Fette
  • Qualitätsproteinquellen
  • große Mengen Gemüse

Lebensmittel zu vermeiden:

  • Körner
  • Gemüse
  • Eier
  • Molkerei
  • Saat
  • Nachtschatten
  • Nüsse
  • Alkohol

30 Tage Autoimmun-Reset

Ich nehme auch spezielle Nahrungsergänzungsmittel, um den Darm zu unterstützen, und die Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Praktiker für funktionelle Medizin ist eine großartige Möglichkeit, um herauszufinden, welche Nahrungsergänzungsmittel für einen bestimmten Fall hilfreich sind.

Fazit:

Die Darmgesundheit beeinflusst so viele Aspekte des Körpers. Ich denke, dass die Forschung zu undichten Därmen und Darmproblemen in den nächsten Jahren zunehmen wird, aber in der Zwischenzeit habe ich festgestellt, dass eine spezielle Diät (wie GAPS, SCD, Leaky Gut Diet oder Autoimmun) Einzelpersonen helfen kann Bestimmen Sie ihre eigenen reaktiven Lebensmittel und nähren Sie ihren Körper effektiver.

Haben Sie jemals mit undichtem Darm zu kämpfen? Haben diätetische Interventionen bei Ihnen funktioniert?

Quellen:
9 Schritte zur perfekten Gesundheit - Heilen Sie Ihren Darm
Wirt-Bakterien-Mutualismus im menschlichen Darm
Probiotika und menschliche Gesundheit: eine klinische Perspektive
Leaky Gut Syndrom in einfachem Englisch - und wie man es behebt