Lavendel Honig Burn Salve Rezept

Roher Manuka-Honig ist eine Hauptstütze in meinem Kräuterheilmittelschrank, um die Heilung bei allen Arten von Wunden zu beschleunigen, und ich habe ihn mehrfach mit großartigen Ergebnissen verwendet.


Warum roher Honig?

Zuletzt, als die Klinge meines geliebten Spiralisierers, der Gemüsenudeln herstellt, fast den gesamten Fingerabdruck meines kleinen Fingers abschneidet. Um fair zu sein, hatte ich die abnehmbare Klinge törichterweise auf der Rückseite einer Schublade aufbewahrt, wo ich wusste, dass meine Kinder sie nicht erreichen konnten, und sie selbst vergessen hatte. Als ich also in die Schublade griff, um etwas anderes zu suchen … Du hast die Idee.

Wie dies normalerweise der Fall ist, geschah dies, als mein Mann für die Nacht nicht in der Stadt war und ich mit meinen Kindern zu Hause war. Es war nicht allzu schmerzhaft, aber es sprudelte viel Blut und es fiel mir schwer, es zum Stillstand zu bringen. Nach einer Stunde Druck und einem etwas panischen Anruf bei meinem Vater (der ein EMT war, als er jünger war) hatte die Blutung größtenteils aufgehört und ich versuchte herauszufinden, wie ich die Wunde am besten verbinden konnte.


Mein Kampf war, dass die Haut an drei Seiten abgeschnitten war und ein großer Lappen lose hing, also musste ich genug Druck auf die Wunde ausüben, um sie zu heilen, und ich brauchte etwas, das alle Bakterien bekämpfen würde, die sich unter der Wunde verfangen hatten Haut. Ich erinnerte mich daran, Honig verwendet zu haben, als mein Mann seinen Fuß ziemlich stark geschnitten hatte, also wandte ich mich dem zu.

Ich verteilte eine dünne Schicht rohen Honigs auf der Haut, fügte einen Tropfen Lavendelöl hinzu und wickelte ihn fest ein. Ich wollte den Verband für ein paar Tage nicht viel entfernen müssen, da er sich dann wieder öffnete, also wickelte ich ihn gut ein und ließ ihn an.

Ich war nach zwei Tagen schockiert, als ich den Verband abnahm und die drastische Heilung bemerkte, die bereits stattgefunden hatte. Ich wusste aus früheren Erfahrungen, dass Honig häufig in Verbrennungsanlagen und Notaufnahmen zur Wundbehandlung verwendet wird und dass es sogar eine Krankenhausversion namens Medihoney gibt, die in der Schulmedizin verwendet wird.

Ein Hinweis zu Verbrennungen

Verbrennungen können sehr schwerwiegend sein. Ich habe dieses Mittel nur bei leichten Verbrennungen angewendet, obwohl es auch in Krankenhäusern angewendet wird. Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihre Verbrennung schwerwiegend ist, starke Schmerzen haben oder wenn die Verbrennung mehr als einen kleinen Bereich des Körpers bedeckt, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Dieser Artikel enthält einige grundlegende Richtlinien zur Bestimmung der Schwere einer Verbrennung.




Honig gegen Verbrennungen: Ein unglaubliches Heilmittel

Honig ist für die Verwendung bei allen Arten von Wunden, einschließlich Schnitten und Stichwunden, gut dokumentiert, aber bei Verbrennungen ist er für uns am besten dokumentiert. Es gibt Hunderte von Studien, die die medizinische Verwendung von Honig für alles dokumentieren, von schweren Verbrennungen über Geschwüre bis hin zu jeder dazwischen liegenden Wunde.

Die dokumentierte historische Verwendung von Honig reicht Jahrtausende bis ins alte Ägypten zurück, und die medizinischen Eigenschaften von Honig für Wunden sind in der alten chinesischen Medizin, im antiken Griechenland, im antiken Rom und in der Bibel dokumentiert.

Moderne Forschungen haben diese vorteilhaften Verwendungen von Honig bestätigt und seine Wirksamkeit gegen mindestens 80 schädliche Stämme gezeigt, darunter gramnegative und positive Bakterien, verschiedene Arten von Pilzen und antibiotikaresistente Bakterien wie MRSA (Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus) und MSSA (Methicillin-sensitiv) Staphylococcus aureus). (1)

Dies macht Honig besonders wichtig, da sich Antibiotika-resistente Bakterien in großem Umfang entwickeln und Honig in Studien durchweg gegen diese Stämme wirksam ist. Tatsächlich übertrifft Honig routinemäßig andere gängige Wundbehandlungen um drastische Ränder. Zum Beispiel, wenn Honig mit Silbersulfadiazin-Mullverband verglichen wurde:


Insgesamt 104 Fälle von oberflächlichen Verbrennungsverletzungen wurden untersucht, um die Wirksamkeit von Honig als Verband im Vergleich zu Silbersulfadiazin-Mullverband zu bewerten. Bei den 52 mit Honig behandelten Patienten wurden 91 Prozent der Wunden innerhalb von 7 Tagen sterilisiert. Bei den 52 mit Silbersulfadiazin behandelten Patienten zeigten 7 Prozent innerhalb von 7 Tagen eine Infektionskontrolle. Bei mit Honig behandelten Patienten wurde früher ein gesundes Granulationsgewebe beobachtet (Mittelwert 7,4 gegenüber 13,4 Tagen). Von den mit Honig behandelten Wunden heilten 87 Prozent innerhalb von 15 Tagen ab, gegenüber 10 Prozent in der Kontrollgruppe. Schmerzlinderung, eine geringere Inzidenz von hypertrophen Narben und Kontrakturen nach Verbrennungen, niedrige Kosten und leichte Verfügbarkeit machen Honig zu einem idealen Verband bei der Behandlung von Verbrennungen. (2)

Diese und viele andere Studien zeigen, dass Honig nicht nur eine wirksame Wahl für Wunden und Verbrennungen ist, sondern in vielen Fällen auch die beste verfügbare Wahl ist. Eine andere Studie erklärt die vielen Möglichkeiten, wie Honig einer Wunde zugute kommt:

Als Wundverband bietet Honig eine feuchte Heilumgebung, beseitigt Infektionen schnell, desodoriert und reduziert Entzündungen, Ödeme und Exsudationen. Außerdem erhöht es die Heilungsrate durch Stimulierung der Angiogenese, Granulation und Epithelisierung, wodurch Hauttransplantationen unnötig werden und hervorragende kosmetische Ergebnisse erzielt werden. (3)

Verbrennungen können eine besonders gefährliche Art von Wunde sein, da sie sehr anfällig für Infektionen sind und nur langsam heilen können. Honig ist besonders vorteilhaft bei der Behandlung von Verbrennungen und verliert nicht wie viele andere Arten der Behandlung an Wirksamkeit und zeigt auch keine Anzeichen für die Entwicklung einer Resistenz gegen bestimmte Bakterien:


Es gab keinen Verlust der bakteriellen Empfindlichkeit gegenüber Honig im Laufe der Zeit und kein Auftreten von bakterienresistenten Mutanten. (4) In vielen Fällen wirkte Honig dort, wo andere antibakterielle Therapien versagten (5), möglicherweise weil Honig effektiv aggregierte Bakterien in Biofilme einbezieht, 6, eine Situation, in der sich Antibiotika und Silberverbände als unwirksam erwiesen. (6)

Wie Honig bei Verbrennungen wirkt

Es gibt mehrere Gründe, warum Honig bei Verbrennungen (und allen Arten von Wunden) so wirksam ist. Neben der oben erläuterten antibakteriellen Wirkung ist es auch:

Verringert die Entzündung

Selbst in Wunden, in denen keine Infektion vorlag, zeigte Honig entzündungshemmende Eigenschaften. Dies zeigt, dass Honig tatsächlich eine entzündungshemmende Wirkung hat und dies nicht nur eine Nebenwirkung seiner antibakteriellen Eigenschaften ist.

Bietet eine physische Schutzbarriere

Honig bildet eine feuchte und schützende Barriere um die Wunde. da es Flüssigkeiten herauszieht und die Wunde bedeckt hält. Dies fördert eine schnellere Heilung (insbesondere im Vergleich zu Wunden, die der Luft ausgesetzt und dem Schorf ausgesetzt sind) und schafft eine optimale Umgebung für die Produktion neuer Hautzellen. Honig verhindert auch, dass die Wunde während der Heilung am Verband haftet, was dazu führen kann, dass neue Haut entfernt wird und der Heilungsprozess verlangsamt wird.

Versorgt die Wunde direkt mit Nährstoffen

Honig ist eine direkte Quelle für leicht metabolisierbare Kohlenhydrate, Vitamine und Aminosäuren, die für die Heilung hilfreich sind. Honig versorgt die Wunde tatsächlich mit direktem Brennstoff in Form von Glukose, wodurch die Geschwindigkeit und die Heilungsfähigkeit dieser Zellen erhöht werden. Indirekt stimuliert Honig auch den Lymphfluss, der für die Heilung hilfreich ist.

Wie man Honig bei Verbrennungen verwendet

Honig wurde in der medizinischen Behandlung von Verbrennungen so gut untersucht, dass es sogar ein vorgeschlagenes Protokoll für die Verwendung von Honig bei Verbrennungen gibt (wie in dieser Metaanalyse der verfügbaren Studien zu Honig empfohlen). Es wird empfohlen:

  1. Reinigen Sie die Wunde mit der gewünschten Methode. Einige aufgeführt waren Wasserstoffperoxid, Kochsalzlösung und Betadin.
  2. Die Wunde mit Honig bedecken. Abhängig von der Schwere der Wunde reichte diese von einer dünnen Schicht bis zu einer sehr dicken Schicht, die direkt aufgeschüttet wurde.
  3. Bedecken Sie den mit Honig bedeckten Bereich mit einer trockenen, sterilen Gaze. Laut der Quelle werden Honigverbände aufgrund der antibakteriellen und schützenden Eigenschaften nicht so oft gewechselt wie andere Arten. Die Vorschläge zum Wechseln des Verbandes reichten von 2-mal täglich bis einmal 2-3 Tage.

Lavendel für zusätzlichen Nutzen

Vielleicht haben Sie die oft wiederholte Geschichte des französischen Chemikers und Parfümherstellers René-Maurice Gattefossé gehört, der die Vorteile von Lavendel bei Verbrennungen aus erster Hand entdeckte, als ihn eine Laborexplosion buchstäblich in Brand setzte. Er rollte im Gras herum, um das Feuer zu löschen, hatte jedoch schwere Verbrennungen, die zu Gasbrand führten.

Gattefossé hatte mehrere Jahre lang die Wirkung von Lavendel untersucht und die Wunden mit Lavendelessenz gespült, was die Brandwunde stoppte, die Schmerzen linderte und der Legende nach mit der Heilung begann.

Die Geschichte kann oder kann nicht ganz wahr sein, und sie ist wahrscheinlich gewachsen oder hat sich geändert, als sie nacherzählt wurde, aber die Idee ist solide. Wir wissen jetzt, dass ätherisches Lavendelöl Linalylacetat und Linalol enthält, die beide schmerzlindernde Wirkungen haben. Lavendel kann auch eigene antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften haben, obwohl dies weniger gut untersucht ist.

Es gibt Hunderte von Online-Testimonials von Menschen, die Lavendel ausschließlich bei leichten Verbrennungen mit großartigen Ergebnissen verwendet haben. Ich habe Lavendel topisch bei leichten Verbrennungen wie Sonnenbrand und kleinen Schnitten verwendet und festgestellt, dass es fast sofort bei den Schmerzen hilft. Dies war der Grund, warum ich meinem Finger ätherisches Lavendelöl hinzugefügt habe, als ich es an diesem Tag so stark geschnitten habe.

Ich füge rohem Honig ätherisches Lavendelöl hinzu, um diese Salbe für ihre analgetische Wirkung, ihren Geruch und als potenzielle Zusatzversicherung gegen Infektionen wie Brandwunden herzustellen.

Lavendel Honig Burn Salve

Zutaten:

  • 1/4 Tasse roher Manukahonig (ich benutze diesen)
  • 20 Tropfen ätherisches Lavendelöl
  • Optional: Eine Silikonröhre zur Aufbewahrung

Anleitung:

Mischen Sie das ätherische Lavendelöl und den Honig und geben Sie es bei Bedarf in das Aufbewahrungsröhrchen. Alternativ kann dies hergestellt und in einer Edelstahldose, einem kleinen Glas oder auch nur nach Bedarf zusammengebaut werden (hoffentlich nie!).

Zur Not habe ich sogar gerade etwas Honig direkt aus dem Glas auf einen Brand gegossen und einen Tropfen Lavendel darauf gegeben. Dies ist ein Mittel, von dem ich immer hoffe, dass ich es nicht brauche (und Sie auch nicht), aber ich halte es für alle Fälle bereit.

Schon mal Honig für eine Wunde verwendet? Würdest du?