Ist fermentiertes Lebertran sicher oder ranzig?

Ich habe bereits ausführlich über die von mir persönlich eingenommenen Nahrungsergänzungsmittel geschrieben, zu denen lange Zeit fermentiertes Lebertran gehörte.

Wenn Sie vielen Bloggern in der Community für natürliche Gesundheit folgen, haben Sie wahrscheinlich das jüngste Drama über mögliche Qualitätsprobleme mit fermentiertem Lebertran gesehen. Ich werde im Folgenden ausführlich darauf eingehen, aber die Zusammenfassung meiner aktuellen persönlichen Meinung zu diesem Thema lautet:

  1. Es gibt widersprüchliche Beweise für die Sicherheit von fermentiertem Lebertran (und in jüngerer Zeit sogar für die Sicherheit von Omega-3-Nahrungsergänzungsmitteln), die mehr Forschung erfordern.
  2. Gesundheit und Ernährung werden immer persönlicher, sodass das, was für mich funktioniert, wahrscheinlich nicht für Sie funktioniert und umgekehrt.
  3. Ich persönlich konzentriere mich darauf, wann immer möglich und mit seltenen Ausnahmen alle Nährstoffe aus der Nahrung zu gewinnen, und halte mich an Nahrungsmittel wie Sardinen und andere quecksilberarme Fische anstelle von Nahrungsergänzungsmitteln.

Es ist wichtig zu beachten, dass dies ausschließlich meine persönliche Meinung ist und in keiner Weise dem medizinischen Rat nahe kommt (und auch keine Informationen auf dieser Website enthalten sind). Wie immer ermutige ich Sie, Ihre eigenen Nachforschungen und Sorgfaltspflichten in Bezug auf gesundheitsbezogene Entscheidungen anzustellen.

FCLO Drama …

Fermentiertes Lebertran gilt als traditionelles Lebensmittel, das seit Jahren von der Weston A. Price Foundation und vielen Bloggern für echte Lebensmittel (einschließlich mir) empfohlen wird. Es war sogar die von der WAPF empfohlene Marke für die Verwendung in hausgemachter Säuglingsnahrung, und viele Mitglieder nehmen sie religiös.

Am 21. August 2015 veröffentlichte Dr. Kaayla Daniel, Vizepräsidentin der Weston A. Price Foundation, einen über 100-seitigen Bericht, in dem die Ergebnisse unabhängiger Labortests, die sie an Proben von fermentiertem Lebertran von Green Pastures durchgeführt hatte, und die angeblichen Hauptprobleme mit der Marke aufgeführt waren , einschließlich Ranzigkeit, geringerer Nährstoffkonzentration als behauptet und Beschaffungsprobleme.

Der Bericht von Dr. Daniel behauptet, dass FCLO nicht tatsächlich fermentiert, ranzig, faul und mit anderen (billigeren) Ölen verfälscht ist. Es wird auch behauptet, dass FCLO weniger fettlösliche Nährstoffe enthält als behauptet, und dass das Öl nicht einmal aus Kabeljau besteht. Ernsthafte Behauptungen einer angesehenen Person in der Community der echten Lebensmittel.



Verständlicherweise haben viele Menschen in der Community der echten Lebensmittel nach Antworten gesucht. Ich habe in den letzten Tagen viele E-Mails, Kommentare und Social-Media-Nachrichten erhalten, in denen ich gefragt wurde, was ich von diesem Thema halte, und habe viel Zeit damit verbracht, dies selbst zu recherchieren.

Nachstehend finden Sie meine persönliche Meinung und Recherche zu diesem Thema auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen. Ich werde diesen Beitrag weiterhin aktualisieren, sobald weitere Informationen veröffentlicht werden.

Ich hoffe, dass die Community für echte Lebensmittel unabhängig von den Ergebnissen weiterer Forschungen und Studien zu fermentiertem Lebertran eine Lehre daraus ziehen wird, wie wichtig es ist, die Qualität von Nahrungsergänzungsmitteln zu überprüfen und dies als Gelegenheit zur Verbesserung der Bewegung für echte Lebensmittel zu nutzen , anstatt die Gemeinschaft zu spalten.

Ist fermentiertes Lebertran sicher oder ranzig?

Kurz gesagt … Ich weiß es nicht.

Aufgrund der von beiden Seiten verfügbaren Informationen glaube ich nicht, dass es jemandem (außer Green Pastures, dem Unternehmen, das das fragliche fermentierte Lebertran herstellt) möglich ist, die Antworten auf alle Fragen zu kennen, die viele Menschen stellen jetzt sofort. Gleichzeitig gibt es einige Lücken im Bericht von Dr. Daniels und einige potenzielle finanzielle Bindungen, die ans Licht gekommen sind und ihre Motivation in Frage stellen.

Als unsere Familie vor Jahren anfing, fermentiertes Lebertran einzunehmen, habe ich viel über das Unternehmen und das Lebertran im Allgemeinen geforscht (wie es jeder tun sollte, bevor er regelmäßig fettlösliche Vitamine einnimmt). Die einzigen Laborberichte, die ich zu diesem Zeitpunkt finden konnte, stammten von Green Pastures. Sie zeigten keine Ranzigkeit im fermentierten Lebertran und bestätigten, dass FCLO die fettlöslichen Vitamine enthielt, für die es bekannt war.

Der jüngste Bericht von Dr. Daniel stellt diese Tests in Frage. Ihre Ergebnisse haben die Laborfirma und die Partei, die den Test finanziert, verschwommen, was etwas verdächtig ist, obwohl ich nicht denke, dass dies die Informationen in den Berichten notwendigerweise diskreditiert. Der Bericht enthält jedoch einige Aussagen darüber, dass bestimmte Verbindungen schädlich sind, als Rechtfertigung dafür, warum FCLO nicht sicher ist, und einige dieser Behauptungen stützen sich nicht auf bestehende wissenschaftliche Erkenntnisse (oder sind zumindest umstritten).

In den letzten sechs Monaten habe ich tatsächlich verschiedene Formen von Lebertran erforscht und getestet, nachdem sich Leser nach verschiedenen Marken erkundigt und Probleme mit FCLO gemeldet hatten.

Meine Erfahrung

Unsere Familie hat im Laufe der Jahre Vorteile durch die Einnahme von fermentiertem Lebertran gesehen, einschließlich der Umkehrung der Karies. Ich habe auch festgestellt, dass meine Haut seit der Einnahme von FCLO von Natur aus sonnenverträglicher ist, wahrscheinlich aufgrund der darin enthaltenen fettlöslichen Vitamine.

Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, dass sich die Qualität von Green Pastures FCLO geändert hat, seit ich es vor Jahren erforscht habe, oder dass neuere Labortests Probleme aufdecken konnten, die vor Jahren nicht nachweisbar waren.

Fermentiertes Lebertran: Die Behauptungen

FCLO wird nicht fermentiert:

Diese Behauptung mag etwas Wahres sein. Ich habe bereits zuvor über die Bedeutung fermentierter Lebensmittel für die Gesundheit gesprochen und darüber, warum die natürlich erzeugten nützlichen Bakterien in fermentierten Lebensmitteln so wichtig sind.

Die rote Fahne, die Daniels erklärt, ist, dass Öl nicht fermentieren kann. Der Fermentationsprozess erfordert die Anwesenheit eines Kohlenhydrats als Nahrung für den Fermentationsprozess. Viele Leute (einschließlich mir) nahmen an, dass ein unbenanntes Kohlenhydrat für den Fermentationsprozess verwendet wurde, aber durch den Prozess entfernt wurde, so dass es nicht auf den Inhaltsstoffen aufgeführt war oder dass die Lebern selbst fermentiert wurden und nicht das Öl (da ein Öl nicht fermentieren kann) ohne eine andere Zutat).

Dave Wetzel, Inhaber von Green Pastures, war über diesen Fermentationsprozess weniger als transparent, obwohl er angeblich mehrere WAPF-Mitglieder und hochkarätige Blogger in seine Einrichtung gebracht hat, um den Prozess zu sehen und seine Qualität zu überprüfen. (Ich war noch nie in der Einrichtung und habe keine Kenntnisse aus erster Hand über diesen Prozess, daher muss ich mich auf Daves Erklärung seines Prozesses verlassen.)

Dies ist ein Bereich, über den wir hoffentlich in Zukunft mehr Details von Green Pastures und von unabhängigen Quellen sehen werden. Derzeit bedeutet die Debatte über das verwendete Verfahren und darüber, welcher Teil des Verfahrens tatsächlich fermentiert werden muss, nicht unbedingt, dass das Endprodukt keine hohe Qualität aufweist, wirft jedoch einige interessante Fragen auf, die untersucht werden müssen.

FCLO ist ranzig:

Fette und Öle können ohne Kohlenhydrate nicht fermentieren. Was passiert also, wenn sie den Fermentationsbedingungen ausgesetzt sind? Kurz gesagt, sie werden ranzig.

Dies ist die Grundlage für die Ansprüche im neuen Bericht. Die unabhängigen Laborergebnisse von Dr. Daniel zeigen mehrere Biomarker für Ranzigkeit in den getesteten Proben (diese waren in den Berichten, die ich in meiner ersten Forschung gefunden habe, nicht vorhanden).

In Daniels Tests wurden Peroxid, freie Fettsäuren und andere Biomarker der Ranzigkeit gefunden. Ich konnte keine klaren Antworten direkt von Green Pastures finden, obwohl ich mehrere ältere Artikel und Interviews gefunden habe, in denen Dave feststellt, dass sein Produkt diese Biomarker nicht enthält oder dass die Substanzen nicht schädlich sind. Auch hier ist mehr Forschung aus unabhängigen Quellen erforderlich.

Niedrige Vitaminspiegel:

Eine weitere Behauptung in den Berichten ist, dass FCLO weniger fettlösliche Vitamine enthält als behauptet und dass das Vitamin D in Form von D2 und nicht von D3 vorliegt.

Medizinische Experten sind sich einig, dass D3 die bevorzugte Form ist, obwohl Green Pastures behauptet, dass D2 gleichermaßen sicher und wirksam ist. Um fair zu sein, enthalten alle Formen von Lebertran höhere D2-Werte, was nicht unbedingt eine rote Fahne auslöst, aber auch hier sind weitere Untersuchungen erforderlich.

Außerdem hat Green Pastures meines Wissens nie Angaben zum Nährstoffgehalt ihrer Produkte gemacht und sorgfältig erklärt, dass es sich um ein Lebensmittel handelt und dass sich der Gehalt ändern kann.

Nicht wirklich Kabeljau:

In dem Bericht wurde ferner behauptet, dass die DNA-Tests an Green Pastures-Produkten zeigten, dass die verwendeten Lebern von Alaskan Polluck stammten, nicht von Kabeljau. Dies scheint teilweise eine Frage des Verständnisses von Fischarten und -familien zu sein, da:

Der Alaska Pollock oder Walleye Pollock (Gadus chalcogrammus, früher Theragra chalcogramma) ist eine Meeresfischart aus der Kabeljaufamilie Gadidae. Alaska Pollock ist ein im Nordpazifik weit verbreiteter semipelagischer Schulfisch mit den größten Konzentrationen im östlichen Beringmeer.

Nach stundenlanger Recherche konnte ich keine endgültige Antwort direkt von Green Pastures über die Herkunft oder Art der von ihnen verwendeten Fische finden. Das nächste, was ich finden konnte, war Daves vage Antwort aus seinen eigenen FAQs:

Ok, die Frage stellt sich zum Thema Standort des Fisches. Die Fischschule im nördlichen, kalten Wasser rund um den Arktischen Ozean. Sie haben keine Nationalität und ein Fisch kann mehr als 1000 Meilen in seinem Leben schulen. Die Relevanz des spezifischen Ortes, an dem der Fisch gereinigt wird, ist für die Diskussion nicht relevant. 'Ist der Fisch sicher zu verzehren?'

Rote Fahnen aus dem Bericht

Während der Bericht von Kaayla sicherlich einige Bedenken hinsichtlich der FCLO aufwirft, wirft er auch einige Bedenken hinsichtlich seiner eigenen Gültigkeit auf. Beispielsweise:

  • Die für die Tests verwendeten Labore und diejenigen, die für die unabhängigen Tests bezahlt haben, werden nicht bekannt gegeben. Dies ist nicht unbedingt eine rote Fahne für sich, aber angesichts der gemunkelten Geschichte des Dramas innerhalb der WAPF-Organisation denke ich, dass es weitere Untersuchungen verdient. Angesichts der großen Hitze, die dieser Bericht hervorgerufen hat, kann ich sicherlich den potenziellen Wunsch eines Spenders verstehen, im Bericht anonym zu bleiben, aber er wirft eine rote Fahne auf.
  • Obwohl ich mit keinem der Vorstandsmitglieder der WAPF, einschließlich Sally Fallon oder Dr. Daniel, Erfahrungen aus erster Hand habe, sind Berichte über interne Dramen in der Community der echten Lebensmittel weit verbreitet. Tatsächlich habe ich es jahrelang aufgrund dieser Behauptungen vermieden, dem WAPF beizutreten. Wir haben noch keine offizielle Antwort von WAPF oder Green Pastures erhalten, und ich denke, dass eine gründliche Bewertung beider Seiten ein wichtiger Schritt für jeden von uns sein wird, der die langfristige Gültigkeit dieser Behauptungen verstehen möchte.
  • Die einzige Finanzierungsquelle, die Kaayla in dem Bericht erwähnt, Dr. Ron Schmid ND, hat eine lange und etwas dramatische Geschichte mit FCLO. Berichten zufolge nahm er (wirklich große Dosen - über der empfohlenen Menge) normales Lebertran und fermentierte dann jahrzehntelang Lebertran und führte sie auf seine schwere Herzkrankheit zurück. Er hat auch öffentlich erklärt, dass er seine wundersame Genesung von Herzerkrankungen darauf zurückführt, dass er die Einnahme von FCLO abbricht. Nicht gerade eine unvoreingenommene Quelle. Auch dies diskreditiert die Informationen nicht, wirft jedoch einige zusätzliche Fragen auf.
  • Während Daniels Quellen für viele ihrer Behauptungen auflistet, listet sie ihre Quellen für viele ihrer Zitate nicht auf. Während sie sagt, sie habe mit vielen Experten gesprochen (darunter 'Top-Universitätsprofessoren, Wissenschaftler, Forscher, Laborleiter, Ärzte und andere Heilpraktiker'), sind diese Quellen für viele ihrer schwerwiegenderen Anschuldigungen unbenannt. Offensichtlich würden diese Behauptungen viel mehr Gewicht haben, wenn sie begründet und beschafft würden.
  • Es hat auch eine rote Fahne für mich ausgelöst, dass Daniel in dem Bericht einen Aufruf zum Handeln für ihre eigenen Dienste hat und sagt: “ Wenn Sie schließlich glauben, dass Sie gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit dem FCLO-Konsum haben, teilen Sie Ihre Geschichte mit Freunden und Kollegen. . . und ich. Wenn Sie glauben, verletzt worden zu sein, möchte ich Ihnen einen KOSTENLOSEN Mini-Termin per Telefon oder persönlich über Skype anbieten. Um Ihre Geschichte zu teilen oder einen Termin zu vereinbaren, kontaktieren Sie mich unter ***********@earthlink.net.” Ich kann ihren Wunsch verstehen, anderen zu helfen, wenn sie wirklich der Meinung ist, dass FCLO schädlich ist, aber ein Bericht, in dem diese Anschuldigungen vorgebracht werden, scheint nicht der geeignete Ort zu sein, um dieses Angebot abzugeben. Auch dies ist kein Grund, den Bericht zu diskreditieren, sondern eine rote Fahne.
  • Aufkommende Informationen haben auch einige potenzielle politische Bindungen der neuen Organisation aufgedeckt, die Dr. Daniels gegründet hat, nachdem er die WAPF verlassen hat, und den Herstellern des von ihr empfohlenen Extra Virgin Cod Liver Oil-Produkts. Mit anderen Worten, das Unternehmen, das sie als Alternative zu FCLO empfiehlt, ist Sponsor ihrer neuen Organisation, sodass sie hier möglicherweise eine Tendenz hat. Darüber hinaus gibt es viele Informationen über potenzielle Konflikte innerhalb der alten Organisationshierarchie von WAPF, die darauf hindeuten, dass die Geschichte auf beiden Seiten möglicherweise viel mehr enthält.

Das Fazit

Aufgrund der derzeit verfügbaren Informationen ist es äußerst schwierig oder unmöglich, eine endgültige Schlussfolgerung zum Thema der Qualität von FCLO oder anderen CLO-Produkten von Green Pastures zu ziehen. Ich denke, dass dieser ganze “ Skandal ” ist ein Symptom für ein viel größeres Problem - das Schlammschleudern zwischen konkurrierenden Unternehmen und aufkommende Angriffe auf beiden Seiten des Zauns.

Der Bericht enthält einige schwerwiegende Punkte und Hinweise auf mögliche irreführende Informationen von Green Pastures im Laufe der Jahre. Als Mutter, die meiner eigenen Familie jahrelang FCLO gegeben hat und gute Ergebnisse erzielt hat, um meine Erfahrungen mit Ihnen zu teilen, bin ich äußerst wütend und enttäuscht über Green Pastures, wenn sich eine dieser Behauptungen als wahr herausstellt. Gleichzeitig weist der Bericht von Dr. Daniel einige gravierende Lücken auf, und die potenziellen finanziellen Bindungen an das neue Unternehmen werfen weitere Fragen auf.

Ich denke, dass beide Parteien mehr Forschung und Offenlegung benötigen, und wie ich bereits sagte, hoffe ich, dass wir alle in der Community der echten Lebensmittel dies als Gelegenheit nutzen werden, um uns zu verbessern, mehr zu lernen und zur Wahrheit zu gelangen, und nicht als eine Entschuldigung zu streiten und zu teilen.

Letztendlich muss ich hoffen und vertrauen, bis ich gegenteilige Beweise dafür sehe, dass sowohl die Gründer von Green Pastures als auch Dr. Daniel an Gesundheit interessiert sind und ihren Gemeinden dienen und weiterhin alle Informationen so objektiv wie möglich bewerten.

Gleichzeitig glaube ich nicht, dass beide Seiten unvoreingenommen sind.

Green Pastures erzielt natürlich einen Gewinn aus dem Verkauf ihres FCLO. Dr. Daniel hat eine angebliche Geschichte von Konflikten mit verschiedenen Parteien innerhalb der WAPF und mit Green Pastures sowie potenzielle finanzielle Verbindungen zum neuen EVCLO-Unternehmen. Auch hier ist keines davon für die Gültigkeit der Daten in den Berichten oder sogar notwendigerweise für die Motivation einer Partei relevant, aber sie bieten eine mögliche Motivation, Informationen auf die eine oder andere Weise zu neigen.

Letztendlich sind die Dinge selten so, wie sie an der Oberfläche erscheinen, und ich vermute, dass wir weiterhin mehr von beiden Seiten dieser Geschichte finden werden.

Was unsere Familie tut

Wie bereits erwähnt, habe ich nach vielen Leserfragen monatelang nach FCLO und alternativen Lebertranquellen gesucht.

Im Moment nimmt meine Familie keines dieser Produkte und ich verlinke nicht mit diesen Produkten oder teile sie nicht mit ihnen.

Da es derzeit so viele widersprüchliche Informationen zu diesem Thema gibt, teilen Sie uns bitte alle Informationen oder Forschungsergebnisse mit, die Sie in den Kommentaren unten gefunden haben. Hat sich Ihre Meinung zu FCLO aufgrund dieses Berichts geändert?