Inkontinenz, Gesundheit des Beckenbodens und nach der Geburt Mit MUTU-Gründerin Wendy Powell

Wendy Powell hat über 75.000 Frauen weltweit mit ihrem MUTU-System geholfen, einer Methode, mit der Sie sich auf natürliche Weise von allen Arten von Beckenbodenproblemen, Inkontinenz, Diastasis recti und vielem mehr erholen können.

Ich liebe ihre Botschaft, dass Frauen diese Themen nicht als normal oder lebenslang akzeptieren müssen! Tatsächlich sind sie möglicherweise viel einfacher zu lösen, als Sie es erwarten würden. Wendy geht eingehend darauf ein, wie einige der aktuellen Ratschläge zur Gesundheit des Beckenbodens diese Probleme tatsächlich verschlimmern können, und versucht stattdessen ganzheitliche Lösungen.

Hören Sie zu und teilen Sie es mit einem Freund … Ich bin sicher, Sie werden mir zustimmen, dass alle Frauen diese Informationen benötigen!

Episodenhighlights

  • Warum selbst geringfügige Inkontinenz nicht normal sein muss
  • Spaß beiseite, warum pinkeln, wenn Sie niesen, ist nicht normal
  • Die Hauptsache fehlt in den herkömmlichen Ratschlägen zur Gesundheit des Beckenbodens
  • Wie Probleme mit dem Beckenboden durch einen zu engen Beckenboden verursacht werden können
  • Warum die 6-Wochen-Richtlinie für Frauen zur Rückkehr zum normalen Leben einer erneuten Prüfung bedarf
  • Die Art und Weise, wie das aktuelle medizinische Klima den Zugang zur Versorgung von Frauen beeinflusst hat, die mit Beckenbodenproblemen zu kämpfen haben
  • Was tun, wenn Sex nach der Schwangerschaft weh tut?
  • Besondere Bedenken für Mütter, die von zu Hause aus arbeiten
  • Der Mangel an Unterstützung, mit dem die meisten Frauen nach der Geburt konfrontiert sind, und Ideen, dies zu ändern
  • Warum selbst Frauen, die noch keine Kinder bekommen haben, eine Rehabilitation des Beckenbodens benötigen
  • Und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

  • MUTU-System
  • Wagen Sie es zu führenvon Brene Brown
  • Alle Brene Brown Bücher

Mehr aus Innsbruck

  • 415: Umkehren begrenzende Überzeugungen, wie ich mit Marisa Peer nicht genug bin
  • 359: Alles über Schwangerschaft, Geburt und nach der Geburt und das Vermeiden von Mutter-Burnout mit Hebamme Diana Spalding From Motherly
  • 235: Anzeichen einer Funktionsstörung des Beckenbodens und wie man Beckenschmerzen auf natürliche Weise mit Isa Herrera stoppt
  • 83: Mit Dr. Jolene Brighten gegen postpartale Depressionen und Beckenbodenpflege vorgehen
  • 88: Schwangerschaftstraining, Diastase und Gesundheit des Beckenbodens mit Lorraine Scapens
  • 20: Bewegung, Bewegung und Gesundheit des Beckenbodens
  • Kegel-Übungen (+ Bessere Übungen für die Gesundheit des Beckenbodens)
  • Symptome einer Vaginalatrophie (und natürliche Möglichkeiten zum Schutz der Vaginalgesundheit)
  • Wie man Gewicht verliert: Was für mich funktioniert hat, um mehr als 80 Pfund zu verlieren

Haben Sie Probleme mit der Gesundheit des Beckens? Haben Sie das MUTU-System ausprobiert? Lassen Sie uns wissen, was Sie denken!Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar oder hinterlassen Sie eine Bewertung bei iTunes, um uns dies mitzuteilen. Wir legen Wert darauf zu wissen, was Sie denken, und dies hilft auch anderen Müttern, den Podcast zu finden.

Podcast lesen

Dieser Podcast wird von Flying Embers gesponsert, einer für Sie besseren Alkoholmarke, die Hard Kombucha mit probiotisch angetriebenem Hard Seltzer braut. Alle Produkte sind zuckerfrei, kohlenhydratfrei, USDA-zertifiziert und werden mit lebenden Probiotika und Adaptogenen gebraut. Sie sind außerdem alle Keto, glutenfrei, vegan und kalorienarm. Daher sind sie eine großartige Option für ein funktionelles, kalorienarmes Getränk, das köstlich ist. Ich liebe ihre Aromen. Sie haben einige wirklich einzigartige, wie Grapefruit Thymian und Guava Jalapeno, und ich bin ein großer Fan ihres Clementine Hibiscus. Alle ihre Produkte werden kunstvoll in einem trockenen Fermentationsprozess hergestellt, der dem Hard Kombucha eine perfekt ausbalancierte natürliche Süße verleiht, die trotz Null Zucker und Kohlenhydraten erstaunlich schmeckt. Wir haben ein exklusives Angebot für Sie ausgearbeitet. Erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihre gesamte Bestellung. Um dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, gehen Sie zu flightembers.com/wellnessmama und geben Sie an der Kasse den Code WELLNESSMAMA ein. Der Rabatt ist nur auf deren Website verfügbar. Und sie sind auch landesweit in Lebensmittelgeschäften erhältlich, wo immer Sie Bier und harte Selters finden. Überprüfen Sie jedoch, wo sie zu finden sind, und erhalten Sie den Rabatt unter flyembers.com/wellnessmama.

Diese Folge wird von Paleovalley gesponsert, meiner Quelle für grasgefütterte probiotische Rindfleischstangen und jetzt auch einige meiner Lieblingszusätze. Ich habe immer ihren Rindfleischstock für mich und meine Kinder zur Hand. Sie haben einen Vitamin C-Komplex, der aus drei der konzentriertesten natürlichen Vitamin C-Quellen hergestellt wird: Amla-Beere, Camu-Camu-Beere und unreife Acerola-Kirsche. Jede nährstoffreiche Portion liefert 750% Ihrer empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C aus Nahrungsquellen. Diese Menge soll Ihnen helfen, zu gedeihen und nicht nur mit der empfohlenen Mindestmenge zu überleben. Die meisten anderen Vitamin C-Präparate stammen aus GVO-Mais und enthalten nur einen Bruchteil der Vitamin-Ascorbinsäure. Ihr Essential C Complex enthält das gesamte Spektrum ohne synthetisches Vitamin C, nur Bio-Superfoods! Schauen Sie sich dies und alle ihre Produkte an und sparen Sie 15% unter paleovalley.com/mama, um 15% Rabatt zu erhalten.



Katie: Hallo und willkommen im “ Innsbruck Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com und wellnesse.com. Das ist Wellnesse, mit einem E am Ende, meine neue Linie von Körperpflegeprodukten. Und diese Episode ist speziell für Mütter und insbesondere für alle Mütter gedacht, die mit Inkontinenz oder Gesundheit des Beckenbodens oder anderen damit verbundenen Problemen nach der Geburt zu kämpfen haben oder die vielleicht sogar Jahre nach Kindern Probleme haben, Dinge wie Trampolinspringen oder Springen zu tun zu stark niesen, solche Dinge.

Und ich bin hier mit Wendy Powell, die etwas namens MUTU Systems gegründet hat. Und dies ist ein weltweit anerkanntes System, mit dem sich diese Probleme wirklich umkehren lassen. Und sie ist eine weltweit anerkannte Stimme für Gleichstellung und Empowerment, wenn es um die Gesundheit von Frauen geht. Sie tut dies seit 2 Jahrzehnten und 75.000 Frauen weltweit vertrauen diesem Programm, um sich von allen Arten von Beckenbodenproblemen, Inkontinenz, Diastasis recti und vielem mehr zu erholen. Und ihre Botschaft in diesem Podcast und ihr praktischer Rat ist, dass es nicht normal ist, es nicht lebenslang ist, diese Themen müssen nicht dauerhaft sein. Tatsächlich sind sie möglicherweise viel einfacher zu lösen, als Sie es erwarten würden. Und es gibt noch viele andere Vorteile, wenn wir diese Probleme auf eine ganzheitliche Weise angehen, die den Körper unterstützt. Und sie geht tief darauf ein, wie einige der aktuellen Ratschläge tatsächlich nicht nur nicht hilfreich, sondern auch kontraproduktiv sein können, um diesen Problemen wirklich zu helfen. Ich denke, wenn dies Probleme sind, die Sie jemals betroffen haben, werden Sie viel aus dieser Episode lernen. Und damit schließen wir uns Wendy an. Wendy, willkommen im Podcast. Danke für's Da sein.

Wendy: Danke, dass du mich hast.

Katie: Ich freue mich sehr, heute auf dieses Thema einzugehen, weil ich denke, dass es eines ist, das viele Frauen betrifft und über das nicht wirklich genug gesprochen wird, außer im scherzhaften Sinne, wir hören Leute darüber reden, Sie Wissen Sie, Frauen, die sagen, dass sie nach der Geburt von Kindern nicht auf ein Trampolin springen können oder nicht, wissen Sie, wenn sie lachen oder niesen, pinkeln sie. Aber ich denke, es ist nur eine Art, scherzhafte, akzeptierte Sache, wenn es um die Nachgeburt geht. Und ich frage mich, ob es nicht sein muss. Aber um breit anzufangen, führen Sie uns durch die Auswirkungen auf die Menschen in ihrem persönlichen Leben, in ihren Beziehungen und in ihrer psychischen Gesundheit. Weil ich weiß, dass es eine Sache ist, über die andere Mütter viel scherzen.

Wendy: Auf jeden Fall. Ja, du hast so recht, Katie. Es ist etwas, das Inkontinenz ist. Und wenn ich Inkontinenz sage, um klar zu sein, bedeutet das, dass ich darüber spreche, ob Sie sich zu einem Zeitpunkt, an dem Sie es nicht wollen, ein wenig oder viel pinkeln. Ich denke also, wir hören oft das Wort Inkontinenz und denken irgendwie an alte Damen und wir denken, wissen Sie, “ Nun, ich pinkle ein bisschen, wenn ich niese, das ist nicht dasselbe. ” Ich spreche also davon, nicht in der Lage zu sein, zu pinkeln oder noch schlimmer, wenn Sie daran festhalten müssen. Okay? Wenn Ihnen das also zu irgendeinem Zeitpunkt in Ihrem Leben passiert ist, dann ist es das, worauf wir uns hier beziehen. Und du hast so recht, wir scherzen darüber. Es ist, als würde man pinkeln, wenn man niest oder lacht, um Mutter zu sein, oder? Von uns wird erwartet, dass wir dies einfach akzeptieren, einfach mitmachen. Was erwartest du? Du hast Kinder.

Und es betrifft uns sehr. Es beeinflusst natürlich unseren körperlichen Komfort, aber es beeinflusst unsere geistige Gesundheit und wie wir uns selbst fühlen. Hier geht es um grundlegende Würde und Funktion. Wenn wir uns also Sorgen machen, ob wir schnell genug ins Badezimmer gelangen können oder ob wir es tun werden oder ob wir sogar soziale Zeitpläne oder Einladungen anpassen, die wir möglicherweise erhalten, weil wir uns Sorgen machen, dass wir nicht nahe genug an einem Badezimmer sind, ist dies der Fall beeinflusst alles. Dies wirkt sich auf unser Leben, unser soziales Leben, unsere Beziehungen, unsere Fähigkeit aus, sich einfach zu bewegen und so zu sein, zu leben und aktiv zu sein, wie wir es wollen. Wenn Sie also vermeiden, ob es sich um einen Übungskurs oder eine soziale Situation handelt, oder um etwas Ähnliches, weil Sie befürchten, dass Sie sich nass machen, dann ist dies ein Problem. Und wie Sie sagen, es ist nicht nur ein physischer, und es ist definitiv kein Witz, und es ist reparabel, und es wirkt sich wirklich auf unser Wohlbefinden und unser Selbstwertgefühl aus. Es geht weit über das Physische hinaus.

Katie: Ja, ich stimme zu, es gibt viel mehr Implikationen als nur die physischen. Aber um es auf körperlicher Ebene zu erklären, ich weiß, dass dies nicht nur die Erfahrung von Frauen nach der Geburt ist, sondern auch in anderen Situationen, aber es ist sehr häufig, nachdem sie Kinder bekommen haben. Was passiert physiologisch im Körper, was dies häufiger macht?

Wendy: Sicher. Wie Sie sagen, wird es am häufigsten mit Post-Baby in Verbindung gebracht, sei es unmittelbar nach dem Baby oder irgendwann nach dem Baby. Aber Inkontinenz oder Undichtigkeiten können Frauen zu jeder Zeit ihres Lebens betreffen. Und natürlich, wenn wir älter werden und in die Perimenopause und Wechseljahre gehen, wenn Hormonveränderungen dort auftreten, könnte dies die Wahrscheinlichkeit erhöhen. Was also tatsächlich vor sich geht, sind die Muskeln des Beckenbodens. Ihre Aufgabe besteht unter anderem darin, das zu halten, was Sie halten möchten, bis Sie bereit sind, es loszulassen.

Jetzt wurde uns oft und traditionell immer gesagt, dass Beckenbodenübungen im Wesentlichen aus dem Drücken von Kegels bestehen. Wenn wir also jemals Informationen über Beckenbodenübungen erhalten haben, wird Ihnen gesagt, dass Sie drücken und drücken und durchhalten müssen. Oft wird Frauen geraten, zu quetschen, als ob Sie versuchen, nicht zu pinkeln. Das Ergebnis davon ist, dass wenn wir so viel tun, dass Sie in eine Situation geraten, dies sehr oft eine Ursache für Stress oder andere Arten von Inkontinenz ist, wenn diese Muskeln, diese Muskeln Ihres Beckenbodens sind das, was wir hypertonisch nennen. Das heißt zu eng. Tatsächlich ist Ihr Auslaufen sehr oft nicht darauf zurückzuführen, dass Ihre Beckenbodenmuskeln zu locker sind, wenn Sie möchten, zu locker, aber oft sind sie zu angespannt.

Um zu erklären, dass Sie, wenn Sie zum Beispiel Ihren Bizepsmuskel verwenden möchten und sich vorstellen, dass Sie Ihren Bizeps beugen, Ihren Arm zusammenrollen und Ihren Bizeps beugen, wenn sich Ihr Bizeps in diesem zusammengezogen befindet Wenn Sie jetzt Ihren Bizeps benötigen, ist er nirgendwo anders zu finden. Und genau das passiert mit den Beckenböden vieler, vieler Frauen. Ein unbewusstes oder unbewusstes Festhalten, Drücken, oft langfristig, weil sie sich Sorgen machen könnten, die Kontrolle zu verlieren, hat tatsächlich die Wirkung einer Reihe von Muskeln, die permanent oder oft bereits beschäftigt sind und sich bereits zusammengezogen haben. Wenn sie also diese Muskeln brauchen, um sich festzuhalten, bevor sie ins Badezimmer können, können sie nirgendwo anders hingehen und arbeiten nicht.

Aus diesem Grund ist ein Szenario, das vielen Frauen vertraut ist, oder wenn Sie zum Beispiel an Ihre Haustür gelangen, Sie stecken den Schlüssel in das Schloss und sofort muss ich jetzt im Badezimmer sein ;; Sie wissen, dass es keine Zeit zwischen mir ist, zu erkennen, dass ich gehen muss und es zu spät ist. Dies wird als dringende Inkontinenz bezeichnet und ist häufig mit einem hypertonischen Beckenboden verbunden. Ebenso kann es auch zu Problemen kommen, wenn die Muskeln zu locker oder zu locker sind. Wenn wir also Beckenbodenübungen machen und sie effektiv unterrichten, müssen wir Frauen wirklich helfen, zu verstehen, wie es sich anfühlen sollte, wenn wir sie richtig machen, und uns so sehr auf die Fähigkeit dieser Muskeln konzentrieren, sich zu entspannen und zu entspannen so viel wie sie brauchen, um sich zusammenzuziehen und zu engagieren.

Es ist also viel los dort. Es gibt keine einzige Ursache für dieses Leck. Es kann von einer Reihe von verschiedenen Problemen kommen. Und es gibt andere tiefere Probleme wie Traumata, sei es von der Geburt selbst oder von etwas anderem, das dir passiert ist. Es gibt viele Gründe, warum diese Muskeln zu stark beansprucht, zu eingeschaltet, hypertonisch und daher unwirksam sind. Es gibt also eine Menge Dinge, die dazu beitragen. Aber was wir tun müssen, um darüber hinwegzukommen, ist, Frauen wirklich darüber aufzuklären, wie sie diese Beckenbodenübungen effektiv durchführen können, und zu verstehen, wie es sich anfühlt, wenn Sie sie richtig machen.

Katie: Also, lassen Sie uns näher darauf eingehen. Ich vermute, es gibt definitiv Dinge, die wir in der postpartalen Phase tun sollten, die hilfreich sein können, und wahrscheinlich auch Dinge, die in dieser Phase vermieden werden sollten. Aber gibt es eine Art vorbeugende Arbeit, die vor der Geburt durchgeführt werden kann und die ebenfalls hilfreich sein kann, oder wo sollten Frauen anfangen, sich damit zu befassen?

Wendy: Auf jeden Fall. Die Antwort darauf lautet also: Beginnen Sie dort, wo Sie sind. Wo immer Sie sich gerade befinden, ist dies der richtige Ort. Aber absolut, wir können anfangen, diese Probleme anzugehen, bevor wir schwanger werden oder während der Schwangerschaft. Nun, sehr oft passiert nach der Geburt. Unabhängig davon, wie Ihre Geburt tatsächlich aussieht, wenn Ihre Geburt beispielsweise eine vaginale Geburt war, werden Sie wahrscheinlich in den frühen Tagen, Wochen oder sogar länger einen Mangel an Sensibilität oder Empfindung um die arbeitenden Muskeln spüren. In ähnlicher Weise ist es bei einer Geburt im Kaiserschnitt wahrscheinlich, dass es an Empfindung, Sensibilität und Verbindung mit dem Eingreifen Ihrer Kernmuskeln mangelt, einschließlich Ihres Beckenbodens um Ihre Kaiserschnittstellen.

Je mehr wir verstehen können, wie sich das anfühlt, bevor dies geschieht, desto besser, weil es den Begriff 'Muskelgedächtnis' gibt, den wir oft gehört haben. Wenn wir wissen, wie es sich anfühlt, sich auf die Arbeit einzulassen, unseren Beckenboden und unseren Kern freizugeben und zu entspannen, bevor wir diesen Prozess durchlaufen, umso besser. Wo immer Sie sich gerade befinden, ist der richtige Ort, um anzufangen. Und in Bezug auf das, was zu vermeiden ist, und dies würde während der Schwangerschaft und sicherlich in der Zeit nach der Geburt gelten, wird alles, was einen hohen Einfluss hat, natürlich diese zusätzliche Kraft und Auswirkung auf Ihren Beckenboden ausüben. Daher ist es unwahrscheinlich, dass etwas wie Laufen, Springen oder kraftvolles Training während der Schwangerschaft oder in der frühen postpartalen Phase eine sehr gute Idee ist, da Sie einfach zu viel Kraft und Belastung auf die Beckenbodenmuskeln ausüben, die Zeit benötigen, um sich zu erholen und zu trainieren wieder stärken.

Katie: Das macht Sinn. Und ich denke nicht, dass Frauen notwendigerweise in diese Dinge hineinspringen, aber ich denke, dass in der heutigen Gesellschaft diese Art von Erwartung besteht, dass nach sechs Wochen alle normalen Aktivitäten wieder aufgenommen werden können und Sie in der Lage sein sollten, hohe Intensität und Sie zu tun sollte wieder dort sein, wo Sie vor der Schwangerschaft waren. Und natürlich habe ich das in anderen Kulturen auf der ganzen Welt nicht gesehen. Es scheint, als hätten viele andere Kulturen viel mehr Respekt vor der Genesung und der Dauer der postpartalen Periode. Finden Sie das auch oder ist das spezifischer für die USA, dass wir das sehen?

Wendy: Ich stimme Ihnen voll und ganz zu, dass wir annehmen oder implizieren sollten, dass wir sechs Wochen nach der Geburt eines Kindes wieder dort sein sollten, wo wir waren. ist eindeutig lächerlich. Weißt du, du warst neun Monate schwanger, es dauert … Wir müssen uns davon erholen. Und es gibt, wie Sie sagen, eine sehr unrealistische und meiner Meinung nach schädliche Erwartung, die davon ausgeht, ob es sich um soziale Medien oder um unsere Kultur im Allgemeinen handelt, dass wir unseren Körper zurückbekommen sollen, dass wir zurück sein sollen dorthin, wo wir uns innerhalb weniger Wochen nach der Geburt befanden. es ist völlig unrealistisch. Unser Körper ist dazu nicht bereit.

Ich denke, es ist wichtig zu beachten, dass es keine Minute lang sagt, dass Sie diese Übungen niemals machen werden. Weißt du, wenn du … lass uns sagen, du bist ein Läufer und du liebst es zu laufen, und das ist dein glücklicher Ort, sowohl geistig als auch körperlich, bitte fühle dich nicht, “ Oh, ich werde nie wieder rennen . ” Das wirst du auf jeden Fall, aber du musst zuerst diese Grundlagen schaffen. Und so, um irgendwie zu früh darauf zurückzukommen oder bevor Sie diese Art der Restaurierungsarbeit erledigt haben, wird dies zu Undichtigkeiten führen. Und wenn Sie weiterhin etwas tun, das zu Undichtigkeiten führt, werden Sie nicht daran gehindert, undicht zu werden. Wir müssen sichern. Es ist sehr viel, was wir bei MUTU System tun. Es geht darum, diese Fundamente aufzubauen und bis zu einem Punkt zu sichern, an dem wir uns wieder verbinden und wieder aufbauen, damit wir vorwärts gehen und uns heben, tanzen, Pole Dance, was auch immer Sie tun möchten. Sie können all diese Dinge tun, aber wir brauchen starke Grundlagen.

Katie: Ja, ich denke, das ist so wichtig und, wie ich am Anfang sagte, nicht besprochen oder nicht genug fokussiert, besonders nicht. Und es ist schwer, ich bekomme es für Mütter in den ersten 6 Wochen, 8 Wochen, 12 Jahren komplett Wochen, 6 Monate ist eine anstrengende Phase. Und so ist es schwierig, überhaupt auf sich selbst aufzupassen. Ich verstehe es. Aber ich habe auch aus erster Hand gesehen, dass ich sechs Kinder hatte, dass eine Genesung sicherlich nicht in sechs Wochen stattfindet. Und vor allem nach Mehrlingsschwangerschaften waren es Jahre. Mein Jüngster ist fast 5 Jahre alt und ich habe das Gefühl, dass mein Körper nicht wie ein Vorkind ist, aber ich habe das Gefühl, endlich an einem Ort zu sein, an dem ich all diese Aktivitäten ohne Probleme ausführen kann, nur nicht einmal Inkontinenz aber meine Hüften fühlen sich endlich stabiler an. Es gibt so viel, was mit all den Veränderungen einhergeht, die sich aus der Geburt eines Kindes ergeben.

Ein weiterer Bereich, der mit dieser sechswöchigen Zeitleiste in Verbindung gebracht wird, ist das Thema des Geschlechtsverkehrs nach der Geburt oder nach der Geburt eines Kindes. Und normalerweise denke ich, dass sechs Wochen sind, wenn der normale Check-off auch dafür gegeben wird. Aber gibt es irgendwelche Besonderheiten, die Frauen beachten oder mit denen sie vorsichtig sein müssen?

Wendy: Auf jeden Fall. Und ich denke, eine Art von Unbehagen oder sogar Schmerzen während der Intimität, beim Geschlechtsverkehr nach dem Baby sind sehr häufig. Und leider, wie Sie sagen, wie Inkontinenz, wie Auslaufen, nicht wirklich darüber gesprochen. Diese Erwartung an Frauen, an einen Ort zurückzukehren, an dem sie einmal waren oder an dem sie sich fühlen sollten oder an dem andere sich fühlen sollten, sollte nicht überstürzt werden. Und ich denke, die wichtigste Botschaft ist es, auf Ihren Körper zu hören und Ihren Körper zu respektieren und sich selbst zu schonen, freundlich zu sich selbst zu sein und dabei mit Ihrem Partner zusammenzuarbeiten. Sie schulden niemandem etwas. Wenn Sie nicht bereit sind, sind Sie nicht bereit.

Und ich denke, was auch bei diesem Beckenboden- und Muskelgespräch wichtig ist, ist der Grund, warum das weh tun könnte, warum Sex weh tun könnte, warum Geschlechtsverkehr nicht angenehm sein könnte, es könnte viele Gründe dafür geben. Zunächst möchte ich sagen, dass es viele Probleme geben könnte, die zu dieser Situation beitragen. Aber etwas, das sicherlich nicht helfen wird, ist die Situation, die ich zuvor von dieser Hypertonizität erwähnt habe, die sich nicht ganz erholt, nicht entspannt und löst sowie deren funktionierender Beckenboden. Also noch einmal, wenn Sie angespannt sind, wenn Sie ängstlich sind, wenn Sie sich in Bezug auf Ihren Körper nicht gut fühlen, wenn Sie sich in Ihrem Körper nicht gut fühlen. Hier kommen also sowohl das Physische als auch das Emotionale ins Spiel. Und was Sie am Ende haben, ist eine sehr reale physiologische Trennung. Und wenn wir die Verbindung trennen, kommunizieren wir nicht mehr mit diesen Muskelgruppen, wenn Sie möchten. Wir arbeiten nicht mit ihnen. Wir versuchen gegen sie zu arbeiten.

Ob es nun Geschlechtsverkehr ist oder ob es läuft, es gibt nichts, durch das wir unseren Körper zwingen sollten. Schmerz, Unbehagen, Angst, wir sollten diese Dinge niemals durcharbeiten. Wir sollten uns einfach durchsetzen. Was wir immer tun sollten, ist sich zu sichern und sanft mit uns selbst umzugehen. Aber Beckenbodenarbeit und Wiederherstellung können bei diesen postpartalen Beschwerden oder Schmerzen sehr hilfreich sein, selbst beim Geschlechtsverkehr. Es kann wirklich hilfreich sein, weil Sie den Beckenboden neu trainieren, um flexibler zu sein und sowohl in Bezug auf die Kontraktion als auch in Bezug auf die Freisetzung zu arbeiten. Und das ist wirklich sehr, sehr wichtig. Aber ich würde sagen, dass der größte Ratschlag, den ich zu diesem Thema geben würde, die Zeit ist. Gib dir Freundlichkeit, gib dir Zeit. Es gibt keine Eile.

Katie: Ja, und was für eine Metapher für das Leben. Ich denke, besonders als Mütter, das ist ein guter Rat auf ganzer Linie, aber auch in diesem Bereich. Viele der Frauen, die zuhören, sind entweder Mütter, die zu Hause bleiben, oder Mütter, die zu Hause bleiben und auch arbeiten. Und ich weiß, dass dies ein Problem bei der Untersuchung von Ihnen ist, das sich auch auf Frauen und ihre Karrieren auswirken kann, auch wenn dies möglicherweise nicht besonders wichtig ist, wenn Sie zum ersten Mal darüber nachdenken. Aber was wissen wir darüber, wie sich dies auf Frauen in Arbeitsumgebungen und Karrieren auswirkt?

Wendy: Das tut es wirklich. Tut es wirklich. Denn wie wir gleich zu Beginn unseres Gesprächs erwähnt haben, handelt es sich nicht nur um körperliche Probleme. Zum Beispiel, wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie sich selbst pinkeln, wenn Sie Prolaps-Symptome haben, wenn Sie Beckenbeschwerden haben, Schweregefühl, Unbehagen, wenn Sie eines dieser Probleme rund um den Beckenboden haben, Beckenkern, fühlt sich nicht gut an, funktioniert nicht, tut manchmal weh, Sie haben das Gefühl, Sie können ihm nicht vertrauen, wenn Sie diese Dinge im Gange haben, ist es sehr schwer, in einer Arbeit präsent, konzentriert oder produktiv zu sein Umgebung. Was Sie dann haben, ist eine Situation, in der nicht nur diese Präsenz und Konzentration sehr hart ist, sondern es auch peinlich ist. es ist umständlich. es ist schwierig.

Diese Probleme sind sehr beschämend. Sie kommen mit viel Geheimhaltung. Und so ist es ganz klar, dass diese Art von Problemen … Dies ist nicht so, als hätte man einen gebrochenen Knöchel bei der Arbeit. Weißt du, wenn du bei der Arbeit einen gebrochenen Knöchel hast, kannst du vielleicht nicht die Treppe hochgehen und dein Knöchel tut weh. Dies betrifft alles. Dies beeinträchtigt die Würde und Funktion auf allen Ebenen. Dies wirkt sich auch auf Ihre Beziehungen und Ihre intimen Beziehungen zu Hause aus. Das wird sich natürlich auf unsere Fähigkeit auswirken, in jedem professionellen oder anderen Umfeld, in dem wir uns befinden, unser bestes Selbst zu sein.

Wir haben viel recherchiert und waren in diesem Bereich ziemlich aktiv, natürlich in der aktuellen Situation, aber in Bezug darauf, wie Beckengesundheit psychische Gesundheit ist. Die Gesundheit des Beckens beeinflusst die psychische Gesundheit. Eine erstaunliche und deprimierende Anzahl von Frauen wird sagen, dass sie sich in der letzten Woche bei der Arbeit nass gemacht haben, dass sie sich mehr als einmal am Tag bei der Arbeit nass gemacht haben. Wenn wir solche Probleme haben, wirkt sich dies auf Ihre Produktivität, Ihren Fokus, Ihr Glück und Ihren Komfort auf allen Ebenen aus. Es ist also genauso wichtig, ob der Arbeitsplatz, wie auch immer der Arbeitsplatz für Sie aussieht, genauso wie zu Hause oder sozial. Dies sind psychische Gesundheitsprobleme und sollten wirklich die Gravitas und diese Priorität in Bezug auf die Art und Weise, wie wir sie behandeln, erhalten.

Katie: Und eine andere Sache, die ich gerade jetzt als Problem sehen konnte, ist, dass dies eine ungewöhnliche Zeit ist, um diese Dinge zu steuern, insbesondere nach der Geburt. Nur gibt es eine Reduzierung der persönlichen Besuche bei vielen Praktizierenden. Wenn Sie ein Baby haben, stehen Sie Ihrem Arzt natürlich immer noch gegenüber. Aber ich weiß in verschiedenen Bereichen, dass diese Art von Zugang zu diesen verschiedenen Arten von Werkzeugen unterschiedlich ist. Dies ist auch der Grund, warum ich so aufgeregt war, Sie zu haben, weil dies ein System ist, das Frauen auf der ganzen Welt dabei hilft, dies anzugehen. Aber sehen wir spezifische Probleme im Zusammenhang mit Menschen, die derzeit nicht so viel Zugang zu persönlichen Praktizierenden haben?

Wendy: Ja, das sind wir wirklich. Wir sind es wirklich. Alle diese Unterstützungsnetzwerke, die uns möglicherweise zur Verfügung stehen oder uns hoffentlich während der Schwangerschaft und in der frühen postpartalen Phase zur Verfügung stehen, sind, wie Sie sagen, derzeit in jeder Situation anders, je nachdem, wo auf der Welt Sie sich befinden Aber Lockdown, Pandemie, die aktuelle Situation hat dazu geführt, dass viele dieser Unterstützungsressourcen für Frauen begrenzt oder nicht verfügbar waren. Das bedeutet, dass wir in der Schwangerschaftsperiode, in der Spätphase und im eigentlichen Geburtsprozess Probleme hatten, insbesondere in Großbritannien, weil Geburtspartner nicht in den Raum dürfen. Und Frauen gebären alleine oder alleine, ich meine mit ihren medizinischen Betreuern sicher, aber ohne ihren Partner, ohne ihren Geburtspartner.

Sie nehmen an vorgeburtlichen Terminen zu angstauslösenden, schwierigen und sensiblen Zeiten teil und an einem vorgeburtlichen Termin, bei dem möglicherweise ein Scan durchgeführt wird, bei dem möglicherweise mitgeteilt wird, dass Ihr Baby es nicht schafft. Frauen sind allein in dieser Situation. Diese aktuelle Situation hat dazu geführt, dass viele wirklich wichtige Phasen der Schwangerschaft, der Geburt und der Wehen nicht die persönliche Unterstützung hatten, die Interessenvertretung, die in dieser Zeit so wichtig ist.

Und danach geht das natürlich weiter. Die Termine, die man haben könnte, die Fähigkeit, zu Gruppen zu gehen, in denen Sie Unterstützung, Bestätigung und Trost von anderen Frauen erhalten würden, die denselben Prozess durchlaufen wie Sie, so viel davon wurde weggenommen. In einigen Fällen können Frauen möglicherweise nicht einmal die Familie sehen. Sie können möglicherweise auch keine Freunde und Familie sehen. Der Prozess der Geburt und der Tatsache, dass wir in dieser Zeit eine neue Mutter sind, hat sich wirklich massiv auf die psychische Gesundheit von Müttern ausgewirkt, da es so viel gibt, dass sie einfach damit fertig werden und sich damit auseinandersetzen müssen ganz alleine und ohne Unterstützung.

Ja, es war eine sehr schwierige Zeit für Mütter auf dieser ganzen Reise. Die Unterstützung, die wir in dieser neuen Mutterperiode vielleicht für selbstverständlich hielten, ist einfach nicht da. Und es ist eine sehr beängstigende Zeit, besonders für eine junge Mutter. Es gibt so viele unbekannte, so viele Fragen. Um also keinen Ort zu haben, an den Sie gehen und den Sie sicher bekommen können, gibt es nicht nur zwei Teile für die Community und die Unterstützung. Es gibt das Element, dass andere Frauen, andere Menschen, die das durchmachen, was Sie durchmachen, es verstehen, dass sie es bekommen, dass sie bei Ihnen sind und Sie unterstützen und halten können, aber ebenso gibt es diesen Zugang dass wir fachkundige Unterstützung brauchen. Also echte Antworten auf unsere Fragen, auf unsere Bedenken und unsere Sorgen. Und diese beiden Netzwerke wurden massiv reduziert, wenn nicht gerade jetzt buchstäblich weggenommen. Daher ist es für Mütter im Moment schwierig.

Katie: Also lassen Sie uns ein wenig über Lösungen sprechen. Angesichts all dessen scheint es wahrscheinlich einen mehrphasigen Ansatz für Frauen zu geben, in dieser Phase Lösungen zu finden. Ich würde denken, wenn Sie mit einem Partner beginnen, der so ist, möchten Sie Ihren Partner sicher an Bord und in Ihrer Ecke haben. Aber können Sie uns erklären, wie Frauen ihre Partner als Verbündete gewinnen können und wie Sie diese Unterstützung auf die Weise aufbauen können, die derzeit über einen Partner hinaus möglich ist?

Wendy: Ja, absolut. Natürlich wenden wir uns während dieses gesamten Prozesses in vielerlei Hinsicht mehr und mehr der digitalen Unterstützung zu. Und genau das tun wir bei MUTU System, um sowohl diese Community im Sinne von Validierungsunterstützung als auch Kameradschaft und Freundschaft und Unterstützung und Community in diesem Sinne anzubieten, aber auch kompetente Antworten auf Ihre Fragen. Wir wurden also Anfang März 2020, zu Beginn der Sperrung in Großbritannien im letzten Jahr, gefragt, ob wir tatsächlich von einem der Universitätskliniken in diesem Land von der Abteilung für Gesundheitsphysiotherapie für Frauen angesprochen wurden.

Nun, so werden die Gesundheitsphysiotherapeuten der Frauen in den USA oft als Physiotherapeuten bezeichnet. Und die Probleme, mit denen sich diese Experten und Mediziner befassen, betreffen Probleme mit dem Beckenboden, Prolaps, schmerzhaften Sex, Diastasis recti und all diese Probleme mit dem Kern und dem Beckenboden. Nun sagen der Ansatz des Physiotherapeuten, ich und MUTU: 'Schauen Sie, wir können unsere ambulanten Patienten derzeit nicht sehen.' Wir haben also neue Mütter, die nach einer Diagnose für eines dieser Probleme einen Zeitplan haben, und wir können sie buchstäblich nicht sehen. Können Sie ihnen zu Hause helfen? ” Genau das haben wir getan.

Deshalb haben wir letztes Jahr mit diesem Krankenhaus zusammengearbeitet, um Unterstützung zu Hause zu erhalten. Das ist es, was wir bieten, nämlich die Anleitung zu Hause, das echte Sprechen, das Sie Schritt für Schritt durch diese wichtigen grundlegenden Phasen der Wiederherstellung des Kern- und Beckenbodens führt, aber dies mit einer fortlaufenden, immer verfügbaren digitalen Community und Antworten untermauert auf Ihre Fragen. Wenn Sie diese persönliche Unterstützung nicht erhalten können, können Sie sich jederzeit bei der MUTU System-Community anmelden und nicht nur diese Unterstützung von all den Zehntausenden anderer Frauen und Mütter erhalten, sondern auch von Experten, die Ihre Fragen beantworten können und helfen und führen Sie.

Katie: Und ich werde natürlich sicherstellen, dass der Link in den Shownotizen steht. Ich weiß, dass ihr eine spezielle Seite nur für die Leute eingerichtet habt, die diesen Podcast hören. Und es ist ein 12-wöchiges Programm, und Sie gehen irgendwie alle Erklärungen durch. Welche Erwartungen können Frauen daran haben? Weil ich weiß, dass es Leute geben wird, die zuhören, angefangen von erfahrenen Müttern mit Teenagern bis hin zu erwachsenen Kindern, die vielleicht noch Überreste dieser Probleme haben, oder Müttern mit diesen Babys in dieser Phase von null bis sechs Wochen und allem dazwischen. Welche Ergebnisse sehen Sie mit Menschen, wenn sie anfangen, Dinge anzusprechen und den Kurs zu durchlaufen?

Wendy: Sicher. Also, wie Sie sagen, die Null bis sechs Wochen, zu denken, dass wir in dieser Zeit alles zurückbekommen können, ist verrückt und es dauert auch viel länger. Ich denke, die wahrscheinlich am häufigsten gestellte Frage, die ich im Laufe der Jahre hatte und die wir immer noch bekommen, ist, ob ich zu spät bin. Bin ich zu spät, um etwas zu verändern? Als erstes möchte ich Frauen, die dies hören, versichern, dass es nicht zu spät ist, egal in welchem ​​Stadium Sie sich als Mutter, als Frau befinden, wo immer Sie sich auf Ihrer Reise befinden. Und wenn Sie sich als brandneue Mutter, als Mutter von Kleinkindern oder Teenagern oder als Oma mit diesen Themen beschäftigen, können Sie etwas bewirken. Sie können Ihre Beckengesundheit, Ihre Beckenmuskelgesundheit und Ihre Kerngesundheit verbessern.

Das wäre also meine erste Bestätigung. Nein, es ist nie zu spät, etwas, das wir oft gefragt werden. Und was Sie erwarten können, ist absolut zu erwarten, dass sich sowohl die Funktion als auch die Ästhetik verbessern. Und der Grund, warum ich diese beiden Dinge irgendwie anspreche, ist, dass wir oft durch unsere Social-Media-Feeds usw. zu der Überzeugung gebracht werden, dass Post-Baby-Übungen, wie auch immer Sie es nennen möchten, alles sind darüber, wie Ihr Körper nach außen aussieht. Und das ist es wirklich nicht. es ist wirklich nicht. Würde, Funktion sind viel wichtiger. Und was meine ich hier mit Funktion?

Was ich meine ist, dass Ihr Körper so funktioniert, wie Sie es brauchen. Es hält in pinkeln und kacken, wenn Sie es brauchen, um sie zu halten. Es bedeutet, dass, wenn Sie Ihr Kind heben oder wenn Sie Ihre Lebensmittel heben oder was auch immer Sie heben, wenn Sie drehen und drehen und heben und drücken und Ziehen Sie, Ihr Kern ist stabil und stark. Es bedeutet diese Intimität, diesen Sex, der eine angenehme, erfreuliche und lustige Erfahrung ist. Es bedeutet, dass Ihre Orgasmen funktionieren werden. All diese Dinge funktionieren. Das ist so, als hätten wir all das verdient, wissen Sie. Und das ist für mich so viel wichtiger als diese Waschbrettbauchmuskeln oder was auch immer.

Das heißt also nicht, dass Ästhetik für viele Frauen nicht wichtig ist. Und das ist absolut absolut. Ich bezeichne die Ästhetik oft als ein glückliches Nebenprodukt des MUTU-Systems. Wir konzentrieren uns sehr auf die Funktion und alles, was so funktioniert, wie es soll. Und die Art der ästhetischen oder wie Sie aussehen, Verbesserungen sind, wie ich sage, ein schönes Nebenprodukt. Sie werden erwarten, dass Sie sich in den ersten vier bis sechs Wochen nach der Ausführung von MUTU System anders fühlen werden. Ohne Frage werden Sie sich anders fühlen. Sie werden sich stabiler fühlen und sich in Ihrem Kern- und Beckenboden kontrollierter und wohler fühlen und echte Unterschiede bei den Symptomen feststellen, mit denen Sie zu tun haben.

Egal, ob Sie sich selbst pinkeln oder ob es sich um Prolaps-Symptome oder schmerzhaften Sex handelt, all diese Dinge, die wir jetzt in diesem Krankenhaus haben, mit dem wir letztes Jahr zusammengearbeitet haben. Klinische Studien haben auch bei all diesen körperlichen Symptomen eine absolut phänomenale Verbesserung bewiesen als die psychischen Symptome um sich tatsächlich besser zu fühlen und das Gefühl, dass Sie Ihr Selbstwertgefühl und Ihr Selbstvertrauen zurück haben. Sie werden dieses Zeug also definitiv innerhalb von vier Wochen nach dem Start spüren. Es ist, wie Sie sagen, ein 12-wöchiger Prozess, aber es ist auch ein Prozess, der nicht immer linear ist, und viele Frauen kommen oft darauf zurück und tauchen ein und aus, sobald sie ihn abgeschlossen haben. Es ist also wirklich eine Grundlage für Sie, damit Ihr Kern und Ihr Beckenboden funktionieren, fühlen, so aussehen, wie Sie es möchten und wie Sie es verdienen.

Katie: Ich weiß aus meiner persönlichen Erfahrung, dass ich angefangen habe, diese Bewegungen zu machen, als ich … ich werde es wahrscheinlich schlachten, weil ich nur geschriebene Verse gehört habe, aber ist es Diastase oder Diastase recti? Ich denke, die Leute verstehen, wovon ich spreche, aber das hatte ich, besonders nach meinem Kaiserschnitt. Und ich hatte auch das Gefühl, dass mir die Kernkraft wirklich fehlt. Es war fast so, als würden die Muskeln in meinen Bauchmuskeln nicht richtig schießen. Und bevor ich anfing, in ein ziemlich intensives Trainingsprogramm einzusteigen, wollte ich sicherstellen, dass ich diese Kernpunkte angesprochen hatte, damit ich sicher war, als ich anfing, Gewichte zu heben, zu sprinten und die Übungen, die Sie am Anfang erwähnt hatten. Und für mich war es sehr funktional. Ich wollte mich mit meinen Kindern bewegen können. Ich wollte in der Lage sein, neue Dinge auszuprobieren, Dinge zu besteigen und über Dinge zu springen. Aber das glückliche Nebenprodukt war, wie Sie sagten, dass es fast so funktioniert, ich fühlte mich ein bisschen wie ein Korsett. Es spannte alle meine Kernmuskeln an und half, was ich für dauerhaft hielt, wie eine Art lose Haut in meinem Unterleib nach einem Kaiserschnitt, nicht dass es immer noch ein C gibt. Schnitt Narbe, aber es hat wirklich geholfen, diese Muskeln und diese Haut irgendwie auszugleichen und zu straffen.

Ich bin auch sehr davon überzeugt, dass unser Körper so aussehen muss, wie er es vor der Schwangerschaft getan hat. Ich bin sehr stolz auf meine Dehnungsstreifen, meine Narbe im Kaiserschnitt und die Dinge, die meine Kinder auf die Welt gebracht haben, aber ich habe das Gefühl, dass ich nach diesen Bewegungen jetzt einen viel funktionaleren Kern habe. Und die Ästhetik, wie Sie sagten, ist ein Nebenprodukt, aber ein sehr glückliches, wenn man das Gefühl hat, ich hätte nur meine Taille gestrafft, was meiner Meinung nach auch für viele Frauen ein Kampf ist, nachdem ich es getan habe ein Baby.

Wendy: Das ist es. Und Sie haben absolut Recht, stolz auf Ihre Tigerstreifen und die Art und Weise zu sein, wie unser Körper aussieht, nachdem wir dies getan haben. Aber wie Sie sagten, Diastase recti … Es spielt keine Rolle, wie Sie sagen. Diastasis recti oder abdominale Trennung, worauf sich das bezieht, wenn sich die Rektusmuskeln, wissen Sie, Ihr Sixpack-Muskel, wenn Sie möchten, in der Mitte trennen. Sie haben also eine Lücke. es wird oft als Lücke bezeichnet. Und wenn Sie in der Lage sind, das zu heilen und diese Muskeln auf die richtige Weise zu stärken, hat dies, wie Sie sagen, tatsächlich auch den Effekt, dass Sie Ihre Taille von außen straffen. Aber was es aus funktionaler Sicht tatsächlich bedeutet, ist, wenn Sie diese Trennung haben, wird es einen Mangel an Kernfunktion und Stärke darunter geben. Und dieses Gefühl, wie Sie es als instabil beschrieben haben, und wenn Sie diese Lücke verkleinern und heilen und wieder stark werden konnten, fühlten Sie sich nicht nur stabiler und stärker, sondern auch in der Lage, sich zu verengen Ziehen Sie auch Ihre Taille wieder fest.

Also, ja, dieser Bereich um die Diastase ist wirklich wichtig. Es beeinflusst, wie unsere Bäuche aussehen und wie unser Kern funktioniert. Also, um an diesen Symptomen und Problemen zu arbeiten, genau als Grundstufe. Und denken Sie daran, dass unser Kern unseren Beckenboden umfasst. Wenn es sich also um Bauch- und Bauchübungen handelt, bedeutet dies Bauchmuskeln, Beckenboden und unteren Rücken. Es ist die ganze Region, von der wir sprechen, um sie zu stärken. Es ist so wichtig, das zu bauen, damit Sie alle anderen Dinge tun können, die Sie tun möchten.

Katie: Auf jeden Fall. Und wie ich bereits erwähnt habe, befindet sich der Link natürlich in den Shownotizen, da es sich um einen langen Link handelt. Es ist einfacher, darauf zu klicken, als nur laut zu sagen, aber diese sind bei wellnessmama.fm für jeden von euch, der zuhört. Und wie ich am Anfang sagte, denke ich, dass es so viele Dinge gibt, die mit Schwangerschaft, Geburt, Nachgeburt und Fehlgeburt zu tun haben, und nur Aspekte, eine Mutter zu sein, über die wir nicht wirklich sprechen. Und ich denke, wenn wir diese Gespräche führen und wenn wir sie normalisieren, können wir uns alle verbessern und Hilfe bekommen und, wie Sie sagten, diese Gemeinschaft aufbauen, was so wichtig ist. Und ich habe festgestellt, dass dies immer mehr der Fall ist, insbesondere im vergangenen Jahr, als die Gemeinschaft für so viele Frauen so viel schwieriger geworden ist. Und deshalb finde ich es toll, dass Sie diese äußerst greifbare Option Menschen gebracht haben, die Schwierigkeiten haben, nach der Geburt echte Antworten und echte Unterstützung zu finden, insbesondere in einer so seltsamen Zeit.

Und wie gesagt, ich denke, wenn wir dieses Gespräch einfach weiterführen, können wir so vielen Frauen helfen und beide sind stolz auf unsere postpartalen Körper und haben auch immer noch die Fähigkeit, all die Dinge zu tun, die wir tun wollen, wenn unsere Kinder älter werden. Und es gibt so viele lustige Dinge, die man damit machen kann.

Dieser Podcast wird von Flying Embers gesponsert, einer für Sie besseren Alkoholmarke, die Hard Kombucha mit probiotisch angetriebenem Hard Seltzer braut. Alle Produkte sind zuckerfrei, kohlenhydratfrei, USDA-zertifiziert und werden mit lebenden Probiotika und Adaptogenen gebraut. Sie sind außerdem alle Keto, glutenfrei, vegan und kalorienarm. Daher sind sie eine großartige Option für ein funktionelles, kalorienarmes Getränk, das köstlich ist. Ich liebe ihre Aromen. Sie haben einige wirklich einzigartige, wie Grapefruit Thymian und Guava Jalapeno, und ich bin ein großer Fan ihres Clementine Hibiscus. Alle ihre Produkte werden kunstvoll in einem trockenen Fermentationsprozess hergestellt, der dem Hard Kombucha eine perfekt ausbalancierte natürliche Süße verleiht, die trotz Null Zucker und Kohlenhydraten erstaunlich schmeckt. Wir haben ein exklusives Angebot für Sie ausgearbeitet. Erhalten Sie 15% Rabatt auf Ihre gesamte Bestellung. Um dieses Angebot in Anspruch zu nehmen, gehen Sie zu flightembers.com/wellnessmama und geben Sie an der Kasse den Code WELLNESSMAMA ein. Der Rabatt ist nur auf deren Website verfügbar. Und sie sind auch landesweit in Lebensmittelgeschäften erhältlich, wo immer Sie Bier und harte Selters finden. Überprüfen Sie jedoch, wo sie zu finden sind, und erhalten Sie den Rabatt unter flyembers.com/wellnessmama.

Diese Folge wird von Paleovalley gesponsert, meiner Quelle für grasgefütterte probiotische Rindfleischstangen und jetzt auch einige meiner Lieblingszusätze. Ich habe immer ihren Rindfleischstock für mich und meine Kinder für Snacks zur Hand. Sie haben einen Vitamin C-Komplex, der aus drei der konzentriertesten natürlichen Vitamin C-Quellen hergestellt wird: Amla-Beere, Camu-Camu-Beere und unreife Acerola-Kirsche. Jede nährstoffreiche Portion liefert 750% Ihrer empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C aus Nahrungsquellen. Diese Menge soll Ihnen helfen, zu gedeihen und nicht nur mit dem empfohlenen Minimum zu überleben. Die meisten anderen Vitamin C-Präparate stammen aus GVO-Mais und enthalten nur einen Bruchteil der Vitamin-Ascorbinsäure. Ihr Essential C Complex enthält das gesamte Spektrum ohne synthetisches Vitamin C, nur Bio-Superfoods! Schauen Sie sich dies und alle ihre Produkte an und sparen Sie 15% unter paleovalley.com/mama, um 15% Rabatt zu erhalten.

Eine kleine Abweichung, ich frage gerne gegen Ende der Interviews, ob es ein Buch oder eine Reihe von Büchern gibt, die sich dramatisch auf Ihr Leben ausgewirkt haben oder Sie inspiriert haben, und wenn ja, was sie sind und warum .

Wendy: Ja, absolut. So viele Bücher. Ich denke, ich müsste wahrscheinlich im Voraus Brené Brown nennen, eigentlich so ziemlich alles von Brené Brown, aber “ Dare to Lead, ” insbesondere. Brené Brown in Bezug auf ihre Ratschläge und Einsichten in Bezug auf mutige Führung. Und ich meine nicht nur die Führung meines Teams und meines Geschäfts, obwohl dies offensichtlich ein wesentlicher Teil unserer Arbeit ist, sondern als Leiterin oder Hausmeisterin, wenn Sie so wollen, einer so großen Gemeinschaft von Frauen, die zu verstehen ist dass die Bedeutung von Verletzlichkeit und Mut dabei. Meine Geburtsgeschichten, meine Geschichte ist so wichtig dafür, warum ich MUTU System gemacht habe. Und das Teilen dieser Geschichten und das Teilen dieser Verwundbarkeit finde ich so wichtig. Also, ja, ich werde Brené Brown definitiv an die Spitze setzen, denke ich.

Katie: Ich stimme dem zu. Ja. so ziemlich alles, was sie geschrieben hat. Ich denke, sie ist auch eine, die einige wirklich wichtige Gespräche in den Vordergrund gerückt hat und vielen Menschen geholfen hat, indem sie Gespräche über Dinge normalisiert hat, über die vorher einfach nicht annähernd genug gesprochen wurde. Und sie hat auch großartige TED-Gespräche. Ich werde sicherstellen, dass ich in den Shownotizen auf ihre Bücher verweise, damit die Leute sie finden können. Und schließlich, wie ich bereits sagte, wird der Link in den Shownotizen enthalten sein, aber alle Ausgangspunkte für Leute, die zuhören, wo sie hineinspringen sollen, wenn sie mit Inkontinenz zu kämpfen haben oder wenn sie Beckenschmerzen oder Schmerzen beim Sex haben, wo ’ s der beste Ausgangspunkt? Natürlich werde ich den Link zu Ihrer Site setzen, aber ich weiß, dass Sie so viele Ressourcen zur Verfügung haben.

Wendy: Das machen wir. Wir tun es. Und ich denke, dass die erste Stufe … Weißt du was? Ich denke, die erste Phase ist eine Änderung der Denkweise, wissen Sie, weil wir in einer Kultur leben, in einer Kultur, in der uns gesagt und gelehrt wird, dass wir mit unserem Körper kämpfen müssen, dass wir ihn trainieren und trainieren müssen in eine Art Unterwerfung, dass unser Körper uns irgendwie im Stich gelassen hat. Sie wissen, wenn es undicht ist, wenn es weh tut, wenn es sich nicht stabil anfühlt, dann hat unser Körper uns in irgendeiner Weise im Stich gelassen. Und ich möchte ganz vorne sagen, dass dies nicht der Fall ist. Und die wichtigste Botschaft, die ich gebe, ist, dass es schwierig ist, kleine Menschen zu tragen, zu gebären und zu erziehen. es ist wirklich schwer. Wie auch immer du es getan hast und wie auch immer deine Reise aussieht, es geht dir großartig.

Und wenn Ihr Körper Ihnen Signale gibt, und das sind diese Dinge. Okay? Wenn Sie sich manchmal pinkeln oder sich unwohl fühlen oder Beckenschmerzen haben, sind dies Anzeichen, dies sind Signale, die Ihr Körper Ihnen sagt. 'Dies ist momentan nicht stark genug, um das zu tun, was Sie von mir verlangen.' ;; Es ist nicht ausreichend verbunden, um so zu funktionieren, wie Sie es benötigen. Anstatt uns durchzusetzen, anstatt ein Schmerzmittel oder ein Pad zu verwenden, müssen wir uns sichern und Fundamente bauen. Ihr Ausgangspunkt sollte also sein, freundlich zu sich selbst zu sein, in Bezug auf Ihren Körper hat Sie nicht versagt, Ihr Körper hat eine erstaunliche, unglaubliche Sache getan. Und im Moment braucht es Hilfe, um die Verbindung wiederherzustellen, wiederherzustellen und stark zu werden.

Und wenn wir dieses Stück springen, wenn wir dieses Stück überspringen und direkt zu 'Oh, mein Bauch sieht nicht so aus, wie ich es will, also muss ich ab-Übungen machen.' Das heißt, ich muss knirschen oder planken oder was auch immer es ist. Ich muss rennen, ich muss abnehmen, ich muss … ” Wenn wir zu diesen Dingen springen, ohne diese Grundlagen zu schaffen, tun wir nicht nur unserem Körper und uns selbst einen schlechten Dienst, sondern wir werden auch nicht die Ergebnisse erzielen, die wir wollen. Es geht also darum, dort zu beginnen, wo Sie sind, und mit Fundamenten zu beginnen. Und es spielt keine Rolle, wie lange Sie dort bleiben. Und Sie werden dort immer wieder besuchen. Wir bezeichnen Kern- und Beckenbodenrestaurationsarbeiten oft als Zahnreinigung. Wissen Sie, wir putzen unsere Zähne eine Woche oder einen Monat lang nicht jeden Tag und sagen dann sozusagen: 'Okay, das bin ich, meine Zähne sind sauber.' Ich bin fertig. ”

Nun, unser Kern und unsere Beckenbodenfunktion sind einfach so. es ist etwas, was wir weiter tun. Also überdenken wir es immer wieder. Und wir lernen es als Grundlage und verweben es dann in unser tägliches Leben, in unsere Aktivität, in jedes andere Training oder jede andere Übung, die wir machen möchten. Es ist also eine Änderung der Denkweise. Es geht um Freundlichkeit. Es geht um Selbstpflege. Und es geht darum anzuerkennen und zu verstehen, dass diese Grundlagen das Wichtigste sind, was wir für unseren Körper tun können, und dass alles andere, was Sie möchten, dass es tut oder aussieht oder wie es funktioniert, danach kommen kann. Aber hier fangen wir an.

Katie: Ich liebe das. Ich denke, das ist eine solche Metapher auch für so viele Aspekte der Gesundheit. Ich hatte jahrelang die gleiche Einstellung, als ich versuchte, mich von Schilddrüsenproblemen zu erholen, und ich hatte Mühe, Gewicht zu verlieren. Und ich versuchte immer wieder, meinen Körper dünn zu bestrafen, mehr zu trainieren und ihm das Essen zu entziehen. Und was ich gelernt habe, denke ich, ist eine Lektion für Frauen in so vielen und für alle in so vielen verschiedenen Bereichen, dass man sich nicht gesund bestrafen kann. Und Sie können in den Momenten, in denen Sie eine tatsächliche Genesung benötigen, nicht hart mit sich selbst umgehen und von innen heraus wieder aufbauen, nähren und stärken. Und diese Lektion der Akzeptanz von meinem Körper war für mich so wichtig.

Und ich denke, es ist ein Kampf und eine große Anpassung, besonders wenn wir über junge Mütter sprechen. Ich weiß, dass dies eine große Änderung der Denkweise war. Ich musste durchmachen, wie du erwähnt hast, und ich denke, viele Mütter mussten diese innere Reise machen. Und es ist auch ein lebenslanges. Wie Sie sagten, ist es nichts, was wir acht Wochen lang tun, und dann geht es uns gut. Es ist eine Sache, die wir in jeden Aspekt der Gesundheit einbeziehen. Es ist das, was wir in unser tägliches Leben integrieren, damit wir diese gesunden Gewohnheiten im Laufe der Zeit aufbauen können und sie einfach in unser Leben integriert werden.

Und ich denke, das ist so wichtig für so viele Frauen und nicht nur für Frauen, die Kinder hatten. Ich weiß, dass dies unser Fokus in dieser Episode war. Aber ich weiß auch aus Ihren Ressourcen, dass Frauen und Männer damit zu kämpfen haben, selbst wenn sie keine Babys bekommen haben, und es gibt andere Dinge, die ebenfalls Probleme mit dem Beckenboden und Inkontinenz verursachen können. Wie gesagt, wir haben uns auf die Geburt nach der Geburt konzentriert, aber können Sie ein wenig dazu sprechen, um auch Frauen zu helfen, die möglicherweise Probleme mit dem Beckenboden oder Inkontinenz haben, die nicht schwangerschaftsbedingt sind?

Wendy: Auf jeden Fall. Es ist mit Sicherheit sehr viel etwas, das entweder Teil der Mutterschaftsreise ist oder von dieser getrennt ist. Wenn wir also älter werden und in die Perimenopause und Wechseljahre gehen, verändern sich unsere Hormone. Und was häufig vorkommt, ist, dass Frauen beispielsweise Probleme mit dem Beckenboden oder schmerzhafte Probleme mit dem Geschlechtsverkehr haben oder erleben oder bemerken, wenn sie älter werden. Auch hier geht es um hormonelle Veränderungen und die Lösungen sind die gleichen. Die Lösungen sind in Bezug auf Selbstpflege und Fundamente gleich und verbinden sich wirklich mit dem Beckenboden. Es geht um all diese anderen Aspekte, von denen ich weiß, dass Sie so schön darüber sprechen, all die anderen Dinge in unserem Leben, die unseren Hormonhaushalt unterstützen, über Ernährung, über Flüssigkeitszufuhr, über gute Ernährung, über ausreichend Schlaf und genug Ruhe und Wir eliminieren so viel wie möglich in der Lage, diesen Stress und diese Angst aus unserem Leben zu entfernen.

All diese Dinge helfen bei unserem hormonellen Gleichgewicht, bevor Sie überhaupt in die Art von Nahrungsergänzungsmitteln oder irgendetwas anderem kommen. Es ist also eine Art 'Hölle'. Und so sind diese Probleme im Zusammenhang mit Hormonveränderungen und körperlichen Veränderungen, die damit einhergehen, immer irgendwo auf dieser Reise. Der Körper einer Frau verändert sich während ihres monatlichen Zyklus sowie während unseres Lebens. es ist keine statische Sache. Der Körper einer Frau entwickelt sich ständig weiter und verändert sich, und seine Bedürfnisse ändern sich. Also, diese Probleme rund um oder diese Bedürfnisse rund um die Gesundheit des Beckens, die sexuelle Gesundheit, die Kerngesundheit, sie sind ein Leben lang. Und um zum anderen Ende der Skala zu gelangen, ist es wichtig, dass unsere Töchter ihr Becken, ihren Beckenboden verstehen, was es tut, wie es sich anfühlen soll, wie es sich anfühlt, Beckenbodenübungen zu machen. all diese Dinge.

Es ist also wirklich ein lebenslanger Prozess. Und je mehr wir das verstehen und diese Verbindungen und Grundlagen aufbauen können, anstatt uns von Bereichen unseres Körpers abzuschotten, die wir vielleicht nicht verstehen oder bei denen wir uns nicht gut fühlen, desto wichtiger ist es, Starten Sie diesen Prozess der Ermächtigung, wirklich zu verstehen, was dort unten vor sich geht. Was passiert in unserem monatlichen Zyklus? Was ist los, wenn wir schwanger sind? Was ist los, wenn wir gebären? Was ist los, wenn wir in die Wechseljahre gehen? Und je mehr wir verstehen und anerkennen, desto mehr bin ich fest davon überzeugt, dass wir in der Lage sind, dieses starke, vernetzte Fundament aufrechtzuerhalten.

Katie: Ja, absolut. Und wie gesagt, ich werde sicherstellen, dass die Ressourcen, die wir erwähnt haben, in den Shownotizen auf wellnessmama.fm verlinkt sind. Ihr schaut euch das an. Es gibt einen speziellen Link nur für Hörer dieses Podcasts. Wenn Sie mit einem dieser Probleme zu kämpfen haben, habe ich das System in der Vergangenheit verwendet. Und wie gesagt, ich habe nicht nur funktionale, sondern auch ästhetische Veränderungen bemerkt. Und ich bin so dankbar, dass es solche Ressourcen gibt, und ich bin so dankbar, dass wir dieses Gespräch geführt haben und dass wir diese Themen ansprechen, damit andere Frauen davon profitieren können. Und Wendy, ich bin dankbar für deine Zeit heute. Vielen Dank, dass Sie hier sind und teilen.

Wendy: Absolutes Vergnügen. Danke für die Einladung.

Katie: Und wie immer, danke an Sie alle, dass Sie zugehört haben und Ihre wertvollste Ressource, Ihre Zeit und Ihre Energie heute mit uns geteilt haben. Wir sind so dankbar, dass Sie es getan haben, und ich hoffe, dass Sie sich mir in der nächsten Folge des “ Innsbrucker Podcasts wieder anschließen. ”

Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.