So entpacken Sie Ihre Gene, um Ihre Gesundheit zu verstehen mit Dr. Jennifer Stagg

Ich setze mich heute mit Dr. Jennifer Stagg zusammen, einer praktizierenden naturheilkundlichen Ärztin und Gründerin und Ärztlichen Direktorin des Whole Health Wellness Center in Connecticut.


So entpacken Sie Ihre Gene

Ich freue mich immer, einen Arzt in der Show zu haben, aber ich freue mich besonders darauf, mich mit dem heutigen Thema - Gentests - auseinanderzusetzen, das meiner Meinung nach ein vielversprechendes Instrument ist, um die Schlüssel zu Ihrer eigenen Gesundheit zu entdecken.

Dr. Stagg hat ein erstaunliches Buch mit dem Titel verfasstEntpacken Sie Ihre GeneDas erklärt alles, was wir heute im Podcast ansprechen. Stellen Sie sicher, dass Sie es in den Podcast-Ressourcen unten überprüfen!


In dieser Episode wirst du lernen

  • wie Sie Ihre Gene als Leitfaden für Ernährung und Lebensstil verwenden
  • Warum Gene uns nicht sagen, wer wir sind, sondern wer wir sein können (ein wichtiger Unterschied!)
  • die Art und Weise, wie Verbindung und Gemeinschaft sich direkt auf Ihre Gesundheit und Ihre Gene auswirken
  • Was ist Genetik zwischen den Generationen und wie kann sie Ihr Leben beeinflussen?
  • Warum Ihre Gesundheit vor der Schwangerschaft einen großen Teil der Gesundheit Ihres Babys nach der Schwangerschaft bestimmt
  • wie die niederländische Hungersnot den Weg für die genetische Forschung zur Generationengesundheit geebnet hat
  • warum wir im Winter anfälliger für Krankheiten sind (alle Mütter wussten das schon!)
  • Wie wichtig die Vielfalt von Obst und Gemüse in der Ernährung ist, ist die Menge
  • und mehr!

Ressourcen, die wir erwähnen

Erfahren Sie mehr über Dr. Jennifer Stagg auf DrStagg.com

Verwandte Folgen & Lesen

  • 135: Genetische Tests, Epigenetik und genetische Polymorphismen mit Dr. Ben Lynch verstehen
  • 29: Methylierungsprobleme und Genmutationen
  • 67: Einfache alltägliche Detox-Tipps mit Megan, der Detoxinistin
  • So testen Sie Ihr Darmmikrobiom (zu Hause ohne Arzt)
  • Tipps zur natürlichen Reduzierung von Stress
  • Manipulieren von blauem Licht zur Verbesserung der Gesundheit
  • Bekommen Sie genug Vitamin D?
  • Optimale Ernährung für eine gesunde Schwangerschaft

Haben Sie jemals über Gentests nachgedacht? War es hilfreich?Bitte teilen Sie mir Ihre Gedanken in den Kommentaren mit oder hinterlassen Sie mir eine Bewertung bei iTunes. Ich lese jeden einzelnen Kommentar, und meine Gäste tun dies oft auch und beantworten möglicherweise Ihre Fragen!

Podcast lesen

Dieser Podcast wird Ihnen von Vivos zur Verfügung gestellt. Dies ist etwas, in das wir kürzlich für unsere ganze Familie investiert haben, und wir lieben es absolut und hier ist der Grund dafür. Daten zeigen also, dass die Ernährung, die wir in der Gebärmutter erhalten, unsere Gaumenentwicklung bestimmt und wie eng oder offen unsere Atemwege und Kieferstruktur sind. Ein enger Mund, Kiefer und Atemwege erhöhen also die Wahrscheinlichkeit, Zahnspangen zu benötigen, Schlafapnoe zu bekommen, Atembeschwerden und vieles mehr. Es wurde jedoch davon ausgegangen, dass Ihre Kieferstruktur nach Ihrer Geburt oder nach den ersten Lebensjahren in Stein gemeißelt war. Vivos hat jedoch festgestellt, dass dies nicht nur nicht der Fall ist, sondern auch eine nicht-invasive, nicht-chirurgische und einfache Möglichkeit zur Erweiterung des Oberkiefers, des Kiefers und der Atemwege geschaffen hat. Für unsere Kinder bedeutet dies, dass sie die Zahnspange meiden müssen, die mein Mann und ich beide hatten, und für meinen Mann bedeutet dies, dass seine Schlafapnoe verschwunden ist und er aufgehört hat zu schnarchen, was ein Bonus für mich ist. Ich werde bald mehr darüber schreiben, aber Sie können sie in der Zwischenzeit unter wellnessmama.com/go/vivos nachlesen

Diese Episode wird von Four Sigmatic gesponsert. Sie haben mich schon einmal über Four Sigmatic sprechen hören, weil ich ihre Kaffees, Tees und heißen Pralinen liebe. Jetzt können Sie mit dem Code “ wellnessmama ” 15% Rabatt auf jede Bestellung erhalten. Aber das sind keine gewöhnlichen Getränke. Sie sind köstliche Kombinationen aus Kaffee, Kakao und adaptogenen Kräutern, jetzt mit den Vorteilen von Chaga, Cordyceps und Lions Mane für einen zusätzlichen Gehirnschub und saubere Energie. Mein langjähriger Favorit ist der Instantkaffee mit den Vorteilen dieser Pilze, aber in letzter Zeit habe ich auch ihre koffeinfreien Mischungen wirklich genossen. Probieren Sie all diese köstlichen Getränke unter foursigmatic.com/wellnessmama aus und verwenden Sie den Code wellnessmama, um 15% Rabatt auf Ihre Bestellung zu erhalten.




Katie: Hallo, und willkommen bei “ The Healthy Moms Podcast. ” Ich bin Katie von wellnessmama.com. Und ich bin heute hier mit Dr. Jennifer Stagg, der Autorin von “ Unzip Your Genes ” Sie ist eine praktizierende naturheilkundliche Ärztin und Gründerin und medizinische Direktorin des Whole Health Wellness Center in Connecticut. Sie ist eine gefragte Rednerin, eine medizinische Mitarbeiterin. Sie ist in vielen Nachrichtennetzwerken aufgetreten. Und ich freue mich, sie heute hier zu haben, weil ich viele Fragen zu Gentests habe. Mein Publikum, ihr seid ziemlich gut darin, die Grundlagen von Genen und sogar die Epigenetik zu kennen, zu verstehen. Und ich möchte heute etwas tiefer tauchen. Nun, Dr. Stagg, willkommen und danke, dass Sie hier sind.

Jennifer: Danke, Katie. Danke für die Einladung.

Katie: Also, wie ich schon sagte, mein Publikum hat ein ziemlich anständiges, zumindest grundlegendes Verständnis für Gentests und dass es existiert. Aber ich würde gerne sicherstellen, dass, falls jemand dieses Verständnis nicht hat, wir dort beginnen. Was sind Gentests? Und mit welcher Technologie, die wir gerade haben, welche Art von Tests können wir durchführen?

Jennifer: Sicher, viele Leute sind mit Gentests vertraut, wenn sie jemals eine Art Vorurteilsplanung in Bezug auf Familienberatung durchführen mussten. So sehen wir Gentests seit vielen Jahren. Und noch prominenter wären Menschen, die auf BRCA-Gene getestet wurden, um das Brustkrebsrisiko zu ermitteln. Dann sprechen wir also über Krankheiten. Aber was wirklich in die Art der Mainstream-Presse gekommen ist, ist die Wellness-Genomik. Und vieles davon ist wahrscheinlich auf die Online-Direkt-zu-Verbraucher-Plattformen wie 23andMe, ancestry.com zurückzuführen. Und ich finde das fantastisch. Aber Sie wissen, es bedarf einiger Interpretation, um herauszufinden, was damit zu tun ist und wie man das richtig nutzt. Und dann gibt es sicherlich viele Panels, die integrative Anbieter seit vielen Jahren verwenden, um uns zu helfen, besser zu verstehen und Hinweise darauf zu geben, in welche Richtung wir mit Patienten gehen sollen. Aber jetzt haben wir mehr Wellness-Profile. Das ist wirklich das, worüber ich in meinem Buch geschrieben habe: Dieses Konzept, Ihre Gene als … Ich habe diese Woche gerade an einer Konferenz in Seattle teilgenommen, dem Personalized Lifestyle Medicine Institute. Wenn jemand mit Dr. Jeff Bland vertraut ist. Er hatte ein tolles Zitat. Er sagte, und ich schrieb es tatsächlich auf, weil ich es so toll fand. “ Gene sagen uns nicht, wer wir sind, sondern wer wir sein könnten. ” Also dachte ich, dass das wirklich genau dem entspricht, wohin Gentests gehen.


Katie: Ja, ich stimme so sehr zu. Und es ist erstaunlich für mich, denn ich erinnere mich sogar, dass ich mich hier verabreden werde, aber in der High School bin und, als hätten sie gerade das menschliche Genom sequenziert. Und das war alles eine Art aufstrebendes Feld. Und in einer Zeit, die mir zumindest relativ kurz erscheint, sind wir jetzt an einem Punkt angelangt, an dem wir eine Version davon bei Tests zu Hause durchführen können, was unglaublich ist. Und es ist wirklich gut. Aber ich denke, die Sache, über die Sie gesagt haben, die Art der Rohdaten, die insbesondere mit 23andMe kommen, ist ein so guter Punkt. Denn als ich zum ersten Mal Gentests durchführte, erhielt ich diese Rohdaten, die, wenn Sie kein ausgebildeter Genetiker sind, absolut keinen Sinn ergeben, es sei denn, sie werden interpretiert. Und ich weiß, dass es viele verschiedene Ressourcen gibt, um es zu interpretieren. Und manchmal können sie nicht zustimmen. Und es kann einige Fehlinformationen geben. Also, ich würde gerne ein bisschen mehr darüber schreiben. Was ist das für ein Test? Ich gehe davon aus, dass Dinge wie 23andMe nicht wie eine vollständige Sequenzierung des menschlichen Genoms sind. Aber nur ein Test, ist es ein Test der meisten gängigen Gene? Oder was testen sie?

Jennifer: Ja, also mit 23andMe betrachten sie tatsächlich den gesamten Komplex von SNPs, also Einzelnukleotidpolymorphismen. Sie haben also tatsächlich Zugriff auf all diese Daten. Aber als sich die Interpretation, die im letzten Frühjahr stattfand, wieder auf das änderte, was sie vorher tun konnten, wo sie tatsächlich eine breitere Interpretation hatten und sogar das Risiko verschiedener Krankheitszustände dort betrachteten. Diese Informationen sind also verfügbar. Was auf dem 23andMe kommt, ist eine kleine Menge an Informationen in Bezug auf alles, worauf Sie tatsächlich getestet wurden. Was also passiert, ist, dass ein Praktiker oder sogar ein Laie Zugriff auf einige dieser Interpretationssoftwareprogramme hat. Jetzt können Sie Ihre 23andMe-Daten in eine dieser Interpretationsplattformen einbinden und weitere Informationen erhalten. Ich meine, als Arzt werde ich, wenn jemand 23andMe gemacht hat, einige dieser Daten verwenden und Interpretationssoftware verwenden, um Dinge wie Entgiftungspotential, Methylierungswege zu untersuchen. Und das ist wirklich mehr für Menschen, die tatsächlich Krankheitszustände oder Symptome haben, Zustände, bei denen wir versuchen, eine Art Anleitung zu haben.

Aber was wirklich cool ist, ist die Fähigkeit, diese genomischen Wellness-Panels zu machen. In diesem Fall zahlen Sie also im Grunde genommen für einen Test, bei dem Sie eine Interpretation von 50 bis 70 verschiedenen Genen erhalten. Sie werden jedoch für Gene ausgewählt, die wir tatsächlich als umsetzbar bezeichnen. In dem Typ, über den ich in meinem Buch spreche, dem Wellness-Panel, das ich hauptsächlich für diesen Paradigmenwechsel verwende, wissen Sie, was wir tun können, um Gene als Ihre größte Chance zu nutzen, denke ich. Mit diesen Informationen betrachten wir nun Dinge wie: Welche Art von Übung ist für Sie richtig? Was ist die ideale Ernährung für Sie in Bezug auf Ihren Makronährstoffgehalt? Und dann wissen Sie sogar, wie Sie sich beim Essen verhalten. Nährstoffmangelrisiko. Und dann müssen Sie einige dieser Tests mit tatsächlichen Blutuntersuchungen durchführen, um zu sehen, was wir als metabolische Ergebnisse bezeichnen, beispielsweise mit Ihrem tatsächlichen Vitamin-D-Spiegel.

Katie: Ja, das macht Sinn. Und das ist so aufregend für mich, diese Art der Entwicklung im letzten Jahrzehnt beobachtet zu haben. Nur weil wir, wie schon seit Jahren, aus einfachen Studien die Vorteile bestimmter Nährstoffe oder bestimmter Lebensstilinterventionen kennen. Den personalisierten Aspekt haben sie jedoch nie berücksichtigt. So wie Magnesium für viele Menschen hilfreich ist. Und viele Leute benutzen Bittersalz. Es gibt jedoch bestimmte Gene, bei denen Menschen Probleme mit Schwefel haben. Magnesiumsulfat wie Bittersalz wäre also nicht gut für sie. Und jetzt haben wir tatsächlich die Möglichkeit, so tiefer auszusehen. Ich finde es toll, dass Sie angefangen haben, über die Dinge zu sprechen, die wir daraus herausfinden können. Denn sicherlich versucht niemand, nur einen Gentest durchzuführen, weil er eine Liste dieser SNPs und wissenschaftlichen Begriffe hat. Das wäre für die Menschen nicht vorteilhaft. Gehen wir also etwas tiefer. Was können wir aus dieser Art von Tests herausfinden? Können wir extrapolieren, welche Lebensmittel für uns wahrscheinlich besser oder schlechter sind? Oder von welchen Nährstoffen brauchen wir mehr oder weniger? Welche Art von Daten ziehen Sie?


Jennifer: Ja. Mit dem Panel, das ich verwende, können wir also zunächst Ihren passenden Ernährungstyp herausfinden. Das ist also nicht so weit, dass wir bei Gentests sagen, dass diese Arten von Panels noch nicht entwickelt wurden, wo ich sagen könnte: 'Sie sollten Brokkoli anstelle von Kürbis essen.' , ” beispielsweise. Also ist es nicht so. Im Moment sind die Daten, die Sie erhalten können, Ihre Makronährstoffbilanz. Das wären also Kohlenhydrat-, Fett- und Proteinverhältnisse. Dies ist also sehr hilfreich, da Sie möglicherweise jemand sind, der mit der mediterranen Ernährung besser zurechtkommt. Als ich meine Tests gemacht habe, bin ich mediterran. Das bedeutet also 35% Fett. Aber es könnte sich herausstellen, dass Sie genetisch besser zu einer fettarmen Ernährung passen, dann sprechen wir über 20% Fett, was dort einen großen Unterschied gibt. Und wir wissen aus diesen Informationen, dass zunächst einmal, wenn Sie eine genetisch angemessene Diät einhalten, wenn Gewicht ein Problem ist und Sie Gewicht verlieren möchten, Sie zweieinhalb Mal mehr Gewicht durch dieses genetische Matching verlieren werden Diät. Aber zweitens, was wir als sekundäres Ergebnis bezeichnen, ist, dass Sie eine bessere Cholesterinkontrolle erhalten. Wenn also Cholesterin ein Problem ist, haben wir in dieser Studie tatsächlich gesehen, dass Menschen, die die genetische Matching-Diät durchgeführt haben, einen besseren LDL-Spiegel haben, LDL-Cholesterin. Also, was das sagt, ist vielleicht … wenn Sie also auf eine fettarme Diät abgestimmt sind und eine Paleo-Diät essen und Ihr Cholesterin ein Problem ist, dann wissen wir, und ich habe dies in meiner Praxis gesehen oft, dass wir sie in eine fettarme Diät tauschen würden. Und wir sehen wirklich eine bessere Cholesterinkontrolle. Das ist also das ganze Problem hier, das Sie hervorgehoben haben, dass es in vielerlei Hinsicht wirklich auf personalisierte Medizin ankommt. Natürlich ist Rauchen schlecht. Wir können eine pauschale Aussage darüber machen. Aber wir können in vielen Bereichen mit Nutrigenomics nicht wirklich pauschale Aussagen machen. Eine fettarme Ernährung könnte also wirklich das Richtige für Sie sein, und Sie könnten dies anhand von Gentests herausfinden.

Katie: Das macht vollkommen Sinn. Und ich weiß, dass es einige aufstrebende Forschungsergebnisse gibt, die es noch nicht gibt. Und ich glaube nicht, dass es dem Verbraucher vollständig zur Verfügung steht. Aber ich weiß, dass sie testen, ob sie in der Lage sind, die RNA-Ausgabe aus dem Darm zu betrachten und diese mit Gentests abzugleichen, um zu sehen, wie sie übereinstimmen und was tatsächlich exprimiert wird. Was mich zu meiner nächsten Frage führt, nämlich, lassen Sie uns über Epigenetik sprechen. Gene sind also sehr wichtig. Und ich denke, Sie haben eine gute Möglichkeit, dies aus Ihrem Buch zu erklären. Aber ich denke, die Leute machen sich manchmal Sorgen, dass ihre Gene ihr Schicksal sind. Und wenn Mutter wie sie Brustkrebs hat und ihre Großmutter Brustkrebs hat und sie das Gen für Brustkrebs haben, werden sie Brustkrebs bekommen. Aber selbst in solchen Situationen gibt es Menschen mit den Genen, die dies nicht tun. Und hier kommt die Epigenetik ins Spiel. Lassen Sie uns darüber sprechen. Können Sie zunächst erklären, was Epigenetik bedeutet?

Jennifer: Ja. Also, Epigenetik, dieser Begriff im Grunde gibt es das, was wir Ihre Genome nennen, so dass dies die Art Ihres DNA-Codes ist. Und dann ist das Epigenom, wie wir sagen, über Ihrem Code. Ihr DNA-Code besteht also im Grunde aus einer Reihe von Buchstaben. Das Epigenom beschreiben wir als Markierungen auf Ihrer DNA. Ich bin mir sicher, dass Ihre Zuhörer hier viel über Methylierung gehört haben. Und so gibt es diese Methylierungswege. Wenn wir jedoch über Epigenetik sprechen, kann das Genom in bestimmten Bereichen methyliert werden. Und das bedeutet, dass es meistens Gene einschalten kann, aber es könnte sie auch ausschalten. Hier ist also das epigenetische Potenzial. Wenn Sie diese Markierungen auf Ihren Genen haben und Methylierung nur eine davon ist. Es gibt auch Dinge wie Histonmodifikation. Es gibt viele Fachbegriffe. Aber im Wesentlichen sind dies chemische Markierungen auf Ihrer DNA, die die Expression Ihrer Gene beeinflussen. Und so können Sie zum Beispiel … dies ist wahrscheinlich mein Lieblingsbeispiel sein, dass Sie Diabetes in Ihrer Familie haben können. Und Sie können tatsächlich getestet werden und feststellen, dass Sie einige dieser spezifischen Gene haben, die Sie einem höheren Diabetes-Risiko aussetzen. Also, ja, wissen Sie, Sie müssen aufpassen, was Sie in Bezug auf Ihre Ernährung tun. Was wir jedoch noch genauer sagen können, ist, dass Patienten mit bestimmten Genen, die sie für Diabetes prädisponieren, wenn sie sich mediterran ernähren, dies alles auf Gentests hinausläuft und wenn sie diese spezifischen Gene haben, können sie dies negiere dieses Risiko tatsächlich vollständig. Hier könnte man also sagen: 'Oh, mein Diabetes ist in meiner Familie.' Ich kann nichts dagegen tun. ” Nun, eigentlich ist das nicht wahr. Sie könnten also tatsächlich eine mediterrane Ernährung zu sich nehmen, wenn Sie diese spezifischen Gene haben und das gleiche Risiko wie der Rest der Bevölkerung haben.

Katie: Das ist wirklich cool und ich denke, dass es vielen Menschen viel Hoffnung bringen wird. Und wie gesagt, mein Publikum ist, viele von ihnen sind ziemlich gut darin versiert. Und ich habe einige spezifische Fragen zu verschiedenen Arten von Mutationen. Wenn es Ihnen also nichts ausmacht, würde ich gerne ein bisschen tiefer gehen und nur einige davon analysieren. Und Sie haben die Methylierung erwähnt. Das wäre also die erste, in die ich mich gerne vertiefen würde. Also nur eine kurze Übersicht darüber, wie eine MTHFR-Mutation oder eine auf Methylierung basierende Mutation aussieht. Und was das aus gesundheitlicher Sicht bedeuten könnte.

Jennifer: Ja. Es gibt also eine Reihe von verschiedenen … So können Sie beispielsweise ab 23andMe tatsächlich einen vollständigen Methylierungsbericht erstellen. Sie können sich also die verschiedenen Vitamine ansehen, diese Cofaktoren, die bei enzymatischen Reaktionen verwendet werden, um sogenannte Methylspender bereitzustellen. Und genau über diese Methylspender habe ich gesprochen. Dies ist der Schlüssel zur Beeinflussung der Expression Ihrer Gene. Das bekannteste ist natürlich das MTHFR. Und das ist, wissen Sie, viele Leute nennen es eine Mutation. Und es ist technisch nicht ’ t. Es ist ein SNP. Es handelt sich also um einen Polymorphismus mit einem einzelnen Nukleotid. Es handelt sich also um eine Variante des Allels. Und für Leute, die einen MTHFR oder SNP haben, könnten sie zuallererst entweder eine oder zwei Kopien davon haben. Wenn sie zwei Kopien haben, wirkt sich dies noch stärker auf das Enzym aus. Und dann gibt es tatsächlich verschiedene Arten von MTHFR-Mutationen. Es gibt also nicht nur einen. Es ist wichtig. Man muss es sich ansehen und schauen, ist es das 1298. Ist es 677? Also, die Lösung, wissen Sie, die versucht, dies zu vereinfachen, die Lösung, was hier passiert, ist, dass Sie Folsäure nicht in Methylfolat umwandeln. Im Grunde genommen würden die Leute ein aktives Folat nehmen, eine aktivierte Form von Folat, auf der sich bereits die Methylgruppe befindet, aber was? Und so nehmen Sie einfach dieses methylierte Folat und Sie denken: 'Okay, ich habe alle meine Probleme behoben.' Probleme. ” Und für einige Menschen, wissen Sie, habe ich festgestellt, dass dies für Menschen, die an lebenslangen Depressionen oder Angstzuständen leiden, wirklich effektiv ist. Dies spielt wirklich eine große Rolle bei Stimmungsstörungen. Geht aber auch in viele andere Zustände über. Aber was wir finden, für Leute, die dies viel praktizieren und sogar für Leute, die dies selbst versucht haben, ist, dass dies manchmal nicht korrigiert wird. Und für manche Menschen kann es sogar noch schlimmer werden. Hier muss man sich also all die anderen Dinge ansehen, die vor sich gehen. Dann schauen Sie sich Dinge wie die COMT-SNPs an, also die C-O-M-T, und ob sie dort Unterstützung benötigen, MTRR. Es ist also eine Art Spirale und wird sehr komplex. Es gibt also wirklich eine Hölle, weißt du, das ist eine Kunst.

Katie: Ja sicher. Und eine andere, von der ich weiß, dass sie bei mir und sogar bei meinen Ehemännern aufgetaucht ist und über die ich Fragen bekomme, ist wie beim VDR. Ich weiß nicht, ob es sich tatsächlich um spezifische Mutationen handelt, aber bei den VDR-Problemen. Kannst du auch darüber sprechen?

Jennifer: Ja. Das Problem dort ist also, dass wir manchmal Vitamin-D-Tests durchführen müssen, bei denen es sich um 1,25-Hydroxy oder 25-Hydroxy handelt. Aber das habe ich auch. Und so habe ich während meiner … ich drei Kinder. Während meiner zweiten Schwangerschaft habe ich also tatsächlich die erste gemacht, ich habe keine Vitamin-D-Tests durchgeführt, da dies vor 13 Jahren war. Beim zweiten Mal war ich sehr darauf bedacht, Vitamin-D-Tests durchzuführen. Und ich brauchte viel Vitamin D. In diesem Moment wurde mir klar, dass meine Werte ziemlich niedrig waren. Und ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Gentests. Und als ich dann die Gentests durchgeführt hatte, wurde mir klar: 'Okay, nun, hier kommt das her.' Und dann muss ich in Bezug auf die Ergänzung nur höhere Dosen einnehmen. In der klinischen Praxis stellen wir fest, dass einige Menschen mit ihren Werten auskommen können. Solange wir sie mit den richtigen Tests testen, scheinen ihre Werte im optimalen Bereich zu liegen. Aber für andere Menschen müssen sie möglicherweise 5.000, 10.000 Einheiten pro Tag einnehmen. Es kann sehr schwierig sein, den Vitamin D-Spiegel zu erhöhen.

Katie: Auf jeden Fall. Ich habe das für uns beide bemerkt, weil wir Vitamin D ziemlich häufig testen. Und für mich könnte ich all das Vitamin D zusätzlich nehmen, das ich wollte. Aber wenn ich nicht auch etwas Sonneneinstrahlung bekomme, scheint es wirklich nicht so zu sein, dass ich es nicht sehr gut assimiliere. Daher denke ich, dass dies wirklich wertvolle Daten sind, damit viele Leute das wissen. Und nur um sich dessen bewusst zu sein. Denn ich meine, wie viele Erkrankungen hängen mit einem Vitamin-D-Mangel zusammen? Und das wissen wir. Dort gibt es die Forschung. Daher halte ich es für sehr hilfreich, dies auf einer personalisierten Ebene betrachten zu können. Eine andere, die ich gerne vertiefen würde, wenn Sie irgendwelche Kenntnisse darüber haben, ist die MAO-A oder die MAOA. Das ist also eine andere, die für uns beide aufgetaucht ist. Und ich bin neugierig, weil ich einige widersprüchliche Untersuchungen dazu gesehen habe. Ich bin also neugierig, ob Sie etwas darüber gesehen haben oder ob Sie sich jemals mit Leuten befasst haben, die auch dieses haben.

Jennifer: Ja. Ich mache dort also nicht so viel Arbeit, wenn ich manchmal ein Panel für Leute mache, die komplexere Probleme mit Stimmungsstörungen haben. Und wenn ich mir die Forschung dort angesehen habe, scheint es wirklich begrenzt zu sein, was mit diesen, MOA-A und B, zu tun ist. Diese sind schwierig zu handhaben. Ich habe also nicht viel Erfahrung damit. Und es scheint nicht so, als ob viele Leute es wirklich tun. Wir raten dort also, im Gegensatz zu einigen anderen SNPs.

Katie: Das macht Sinn. Und so, wenn wir auch sprechen, um auf Entgiftungswege und Methylierung zurückzukehren. Viele der Untersuchungen, die ich gesehen habe, sind, dass es einige einfache Lifestyle-Interventionen gibt. Und vielleicht können Sie nur über einige allgemeine Lifestyle-Interventionen sprechen, die auf der ganzen Linie bei Entgiftungswegen zu helfen scheinen. Und ich weiß, dass Dinge wie Blattgemüse häufig zur Sprache gebracht werden, insbesondere zur Methylierung. Aber haben Sie auf der ganzen Linie Gemeinsamkeiten gesehen, Dinge, die Menschen mit solchen spezifischen Problemen helfen?

Jennifer: Ja. Wenn es um Entgiftung geht, gibt es viele Dinge, die Sie im Entgiftungspanel herausfinden können. So könnte man zum Beispiel herausfinden, dass es einen CYP1B1 gibt, ich denke, ich sage das richtig. Es gibt so viele von ihnen, um zu versuchen, sie gerade zu halten. Dieser kann tatsächlich Ihr Risiko für Brustkrebs erhöhen. Es wirkt sich also darauf aus, wie Ihr Östrogen metabolisiert wird. Sie haben also diese Art von negativen Östrogenmetaboliten für Hydroxyestradiol. Sie beeinflussen also im Wesentlichen die Umwandlungswege, auf denen Sie die Entgiftung der ersten und zweiten Phase durchlaufen. Wenn Sie beispielsweise dort Gentests durchführen und feststellen, dass Sie dieses spezielle Problem haben, können wir beispielsweise gezielt jemandem eine DIM-Ergänzung geben. Und das kann dort wirklich wichtig sein. Die Verwendung von Gentests bei der Entgiftung ist eine weitere Möglichkeit, diese noch weiter zu personalisieren. Weil wir wissen, dass wir mit Sicherheit umfassende Aussagen zur Entgiftung machen können. Für einige Menschen ist es jedoch eher ein Problem des Ungleichgewichts mit Phase eins und Phase zwei. Und dann können wir sogar Leute finden, die … haben. Wenn Sie also Toxizitätsuntersuchungen hatten und zum Beispiel festgestellt haben, dass Sie Arsen als eines der Giftstoffe auf Ihrem Panel hatten, dann gehen Sie los und suchen, na ja, wo bin ich Arsen ausgesetzt sein? Und natürlich haben wir alle von Arsen in Reis gehört. Und Reis ist ein Biokonzentrator von Arsen. Und dann Hühnchen. Sie hören also von diesen Arsenquellen. Aber warum kommen dann einige Leute auf die Idee, dass ihr Arsengehalt nicht hoch ist, und andere Leute, und sie essen scheinbar, wissen Sie, eine ziemlich ähnliche Diät. Nun, es stellt sich heraus, dass es auch ein SNP für Arsen gibt, das Ihre Fähigkeit, es zu beseitigen, beeinträchtigen könnte. Jetzt fangen wir an, zu den Wurzeln der Naturheilkunde zurückzukehren. Ja, Sie haben eine Gruppe von Personen mit denselben Expositionen. Aber die Genetik spielt eine Rolle und kann sich auf Ihre Fähigkeit auswirken, sie zu beseitigen. Jemand anderes wird also nicht krank. Aber eine Person tut es. Und es kommt dort auf Gene an.

Katie: Das ist eine großartige Erklärung. Vielen Dank. Und in Ihrem Buch führen Sie die Menschen durch ein ganzes Programm, um herauszufinden, wie wir das Beste tun können, um sicherzustellen, dass sich unsere Gene auf gesunde Weise ausdrücken. Wie wir bereits erwähnt haben, sind unsere Gene nicht unbedingt unser Schicksal, und es ist wichtig, ob sie ein- oder ausgeschaltet sind. Können Sie uns also durch Ihre Arbeit daran führen und was Sie für Dinge gefunden haben, die wir können? proaktiv tun, um sicherzustellen, dass sich unsere Gene auf gesunde Weise ausdrücken?

Jennifer: Wissen Sie, vieles, worüber wir gesprochen haben, gehört zu dieser Kategorie, die wir Nutrigenomics nennen. Also schauen wir uns die Ernährung an. Aber dann müssen wir ganzheitlicher denken. Denn Ernährung ist nicht das ganze Stück der Gleichung. Wenn ich darüber spreche, habe ich oft Patienten, die hereinkommen. Sie scheinen alles richtig zu machen. Sie essen eine gute Diät. Sie trainieren. Aber was ist der Elefant im Raum, wie gehen sie mit Stress um? Und wir wissen, dass Stress die epigenetische Expression beeinflusst. Was dort passiert, ist, dass Cortisol freigesetzt wird, wenn Sie unter Stress stehen, entweder akutem Stress oder chronischem Stress von geringem Grad. Und Cortisol beeinflusst diese Methylierungsmuster entlang der Epigenome, also wie Ihre DNA markiert wird. Und so ist es so wichtig, mit Stress umzugehen, wie auch immer es für Sie funktioniert, ob dies nun Meditation ist, wenn es Gebet ist, eine positive mentale Einstellung zu üben. Schlaf ist auch kritisch. Wir kehren also nur zu den Grundlagen zurück, wissen Sie, den Grundlagen der Gesundheit. Und darüber sprechen wir als Heilpraktiker immer. Wir konzentrieren uns nicht nur auf einen Bereich. Wir sehen groß aus. Und wir versuchen, unsere Patienten kennenzulernen. Wir haben eingehende Diskussionen darüber, was in ihrem Familienleben vor sich geht. Sie haben eine Mutter, die krank ist. Wie all das ist wichtig. Es ist nicht nur eine Diät allein. Obwohl die Ernährung wirklich wichtig ist, sind dies wirklich 60% der Gleichung. Wir sagen also, dass wahrscheinlich 30% Gene sind. 60% sind Verhalten, Ernährung, Lebensstil. Und 10%, denke ich, sind an diesem Punkt die Gesundheitsversorgung, der Zugang zur Gesundheitsversorgung, in Bezug auf Ihre Determinanten der Gesundheit. Die andere Sache, die wirklich wichtig ist, von der ich denke, dass viele Leute nicht so viel reden, ist Verbindung und Gemeinschaft. Wir wissen also, dass diese Art von Sinn in Ihrem Leben, die auch mit der Welt um Sie herum zusammenhängt, sich tatsächlich auf Ihre Gesundheitsergebnisse auswirkt. Und dies kommt auch auf das zurück, was mit der Genexpression geschieht.

Katie: Ich bin so froh, dass Sie das angesprochen haben, denn das ist etwas, worüber ich in letzter Zeit viel recherchiert habe und über das ich gerade mit Leuten gesprochen habe. Denn wenn man sich die letzten 30 bis 40 Jahre anschaut, vor allem aber die letzten 100 Jahre, hat sich die Gemeinschaft und ihre Funktionsweise in unserer Welt drastisch verändert. Weil sie früher wie die Generation meiner Großmutter familiennah aufgewachsen sind. Als hättest du die ganze Zeit eine eingebaute Community. Und davon haben wir uns in der heutigen Welt weitgehend entfernt. Und wenn überhaupt, hat sich unsere Community zu einer Online-Version gewandelt, die sie noch studiert. Aber es scheint, als ob die Daten ziemlich klar sind, dass eine Online-Beziehung und, wie Sie wissen, eine Facebook-Freundschaft Ihre Gesundheit nicht in gleicher Weise beeinträchtigen, natürlich wie eine persönliche Freundschaft und das Verbringen von Zeit mit jemandem. Ich finde es toll, dass du das angesprochen hast. Und ich würde gerne etwas genauer darauf eingehen, wie sich die Gemeinschaft auf unsere Gesundheit auswirkt. Aber haben Sie auch Vorschläge, wie Sie versuchen können, dies zu erreichen? Weil ich das Gefühl habe, dass man sich in der heutigen Welt wirklich anstrengen muss, weil wir uns alle so sehr davon entfernt haben.

Jennifer: Ja, absolut. Ich spreche also darüber. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie sich das in der klinischen Praxis auswirkt. Wissen Sie, Sie sehen Leute, die sich nur durch … Sie wissen, die haben … denken Sie also an jemanden, der sich dem Ruhestand nähert, und sie haben sich durch ihre Karriere definiert. Oder sogar wie eine Mutter. Also bin ich eine Mutter. Und, wissen Sie, und das ist ein großer Teil davon, wie ich mich selbst definiere. Aber wenn Ihre Kinder ausziehen. Ich sehe es. Ich habe also Mütter, die das durchgemacht haben, und ihre Kinder ziehen aus, und ihre Freunde arbeiten außerhalb des Hauses. Ich sage, dass sie in Luftzitaten 'außerhalb des Hauses arbeiten'. Freunde sagen, Sie wissen, “ Nun, was werden Sie jetzt mit Ihrem Leben machen. ” Und sie sind oft wirklich festgefahren. Und es kann solche Turbulenzen für sie schaffen.

Das erste, was ich sagen würde, ist, darüber nachzudenken, was dich wirklich glücklich macht. Und es muss nicht sein, dass Sie eine ausgefeilte gemeinnützige Organisation entwickeln müssen. Ich werde das machen. Denken Sie darüber nach, was Sie wirklich glücklich macht. Und so habe ich eine 65-jährige Frau in meiner Praxis. Und die Diskussion, über die wir gesprochen haben, nun, was waren einige der Dinge, die Sie früher getan haben. Und sie nahm an den Theaterstücken ihrer Kinder teil und half mit Kostümen. Eines ihrer Kinder war sehr theatralisch. Also hat sie in diesem Bereich wirklich geholfen. Und so haben wir herausgefunden, okay, Sie werden bekommen, dass sie anfängt, sich auf das lokale Gemeinschaftstheater einzulassen. Also wirklich, das ist wieder eine Art personalisierte Sache. Aber sie hatte das Gefühl, ihrer Gemeinde etwas zurückzugeben. Und das Gefühl, dass sie innerlich voll ist und einen Sinn für Absichten hat. Wenn ich also personalisiert sage, wird dies variieren. Was für eine Person Sinn macht, unterscheidet sich von der anderen. Aber auch wenn ich an deinen Tag denke, wie verbinde ich mich? Und ein anderer Ort, an den wir gehen, wissen Sie, es geht uns schlecht, würde ich sagen, und ich bin schuld daran, dass ich in Familien nicht genug Zeit miteinander als Familie verbringe. Wie dieser ganze Prozess, sich zusammen zum Abendessen zu setzen, ist ein Teil des Gefühls, mit Ihrer Gemeinde verbunden zu sein, die Ihre Familie sein kann. Freunde haben, weißt du? Alle diese Wechselwirkungen, genau wie unser Körper die Vernetzung von Wechselwirkungen zwischen ihnen ist, werde ich Ihr Mikrobiom und Ihre menschlichen Gene ansprechen. Wir sehen auch, dass sich dies mit unserer größeren Erdgemeinschaft auswirkt.

Katie: Ich liebe das. Das ist so ein guter Punkt, dass Sie nicht unbedingt nur in Ihrer Nachbarschaft nachsehen müssen, wie jemand das in seinem örtlichen Gemeinschaftstheater gefunden hat. Ich finde das eine tolle Sache. Und ich denke, so eine gute Ermutigung, besonders für Mütter. Weil wir, wenn überhaupt, sagen, dass Mutterschaft in der heutigen Welt manchmal einsam sein kann, weil Sie so beschäftigt mit den Kindern und allem anderen sind, was mit der Führung eines Haushalts zu tun hat, dass es schwierig sein kann, dies zu tun Gemeinschaft. Aber ich liebe das. Es muss nicht so schwierig sein. Und selbst diese kleinen Verbindungen können einen so großen Unterschied machen. Und das wissen wir. es ist verrückt. Sie müssen nicht über die Forschung verfügen, um dies zu realisieren, da dies für uns instinktiv ist. Aber ich denke, es ist eine gute Erinnerung. Und ich liebe es, dass Sie in Ihrem Buch darüber sprechen und das ansprechen. Denn ich denke, das muss immer mehr gesagt werden.

Dieser Podcast wird Ihnen von Vivos zur Verfügung gestellt. Dies ist etwas, in das wir kürzlich für unsere ganze Familie investiert haben, und wir lieben es absolut und hier ist der Grund dafür. Daten zeigen also, dass die Ernährung, die wir in der Gebärmutter erhalten, unsere Gaumenentwicklung bestimmt und wie eng oder offen unsere Atemwege und Kieferstruktur sind. Ein enger Mund, Kiefer und Atemwege erhöhen also die Wahrscheinlichkeit, Zahnspangen zu benötigen, Schlafapnoe zu bekommen, Atembeschwerden und vieles mehr. Es wurde jedoch davon ausgegangen, dass Ihre Kieferstruktur nach Ihrer Geburt oder nach den ersten Lebensjahren in Stein gemeißelt war. Vivos hat jedoch festgestellt, dass dies nicht nur nicht der Fall ist, sondern auch eine nicht-invasive, nicht-chirurgische und einfache Möglichkeit zur Erweiterung des Oberkiefers, des Kiefers und der Atemwege geschaffen hat. Für unsere Kinder bedeutet dies, dass sie die Zahnspange meiden müssen, die mein Mann und ich beide hatten, und für meinen Mann bedeutet dies, dass seine Schlafapnoe verschwunden ist und er aufgehört hat zu schnarchen, was ein Bonus für mich ist. Ich werde bald mehr darüber schreiben, aber Sie können sie in der Zwischenzeit unter wellnessmama.com/go/vivos nachlesen

Diese Episode wird von Four Sigmatic gesponsert. Sie haben mich schon einmal über Four Sigmatic sprechen hören, weil ich ihre Kaffees, Tees und heißen Pralinen liebe. Jetzt können Sie mit dem Code “ wellnessmama ” 15% Rabatt auf jede Bestellung erhalten. Aber das sind keine gewöhnlichen Getränke. Sie sind köstliche Kombinationen aus Kaffee, Kakao und adaptogenen Kräutern, jetzt mit den Vorteilen von Chaga, Cordyceps und Lions Mane für einen zusätzlichen Gehirnschub und saubere Energie. Mein langjähriger Favorit ist der Instantkaffee mit den Vorteilen dieser Pilze, aber in letzter Zeit habe ich auch ihre koffeinfreien Mischungen wirklich genossen. Probieren Sie all diese köstlichen Getränke unter foursigmatic.com/wellnessmama aus und verwenden Sie den Code wellnessmama, um 15% Rabatt auf Ihre Bestellung zu erhalten.

Katie: Und ich liebe es auch, dass du Mutterschaft erzogen hast. Denn für mich sind alle neuen genetischen Daten sowohl eine Art Warnung als auch eine Ermutigung für Mütter. Wir wissen also, dass vieles, was Sie während der Schwangerschaft tun, sich beispielsweise auf die zukünftige Gesundheit des Babys auswirken kann. Wenn Sie also schwanger sind oder daran denken, schwanger zu werden, kann Ihnen das Verständnis dieser Dinge wirklich helfen, Ihre Schwangerschaft zu optimieren. Aber ich fand es auch eine Ermutigung, denn da unsere Gene nicht unser Schicksal sind, haben diejenigen von uns, die im Laufe der Zeit gelernt haben und vielleicht Kinder hatten, oder einige unserer Kinder, bevor wir das herausgefunden haben, dies nicht getan dass sie in Stein gemeißelt sind, dass sie kein gutes Leben haben werden. Aber wie können Sie speziell darüber sprechen? Vielleicht eine Mutter, die über eine Schwangerschaft nachdenkt und sich in dieser Planungsphase befindet, Dinge, die Sie in diesem Stadium tun können, um auch die genetische Zukunft Ihres Kindes zu verbessern.

Jennifer: Ja. Also ja. Das ist also ein wirklich wichtiges Forschungsgebiet. Und tatsächlich gibt es einige meiner Kollegen, die eine Familienpraxis haben. So haben sie Familienpraxis und bringen auch Babys zur Welt. Und sie haben tatsächlich eine vollständige Ergebnisstudie durchgeführt, in der die Auswirkungen der Ernährung und die Ergebnisse für kleine und große Schwangerschaftsbabys für die Frühgeburt untersucht wurden. Und sie haben in ihrer klinischen Praxis untersucht, was sie tun. Und natürlich praktizieren sie in ihrer Praxis funktionelle Medizin. Sie definieren spezifische, personalisierte Diäten für die werdende Mutter. Und als sie ihre Daten zeigten, weinten die Leute fast im Raum. Dies ist also eine Gruppe von Ärzten, die von ihren Daten so überrascht waren. Sie hatten im Vergleich zur allgemeinen Bevölkerung der Vereinigten Staaten im Wesentlichen keine Frühgeburten, weder klein für das Gestationsalter noch groß für Babys im Gestationsalter, in ihrer Praxis, nur weil sie sich wirklich auf Ernährung konzentrierten und sogar nutzte Nutrigenomics zu ihrem Vorteil. Es war also erstaunlich, das zu sehen.

Die andere Sache, die wir wissen, ist, dass Vorurteile eine Rolle spielen. Ihre Gesundheit, bevor Sie überhaupt schwanger werden, wirkt sich also auf das Genom des Babys aus. Und worüber viele Leute nicht reden, ist, wissen Sie, es gibt so viel Fokus auf Mama, es gibt tatsächlich eine Menge Probleme, die wir mit Papa sehen. Und so, Sperma, ist die DNA in Spermien variabler gegenüber Umwelteinflüssen, da die Produktion fortgesetzt wird, im Gegensatz dazu, dass unsere Eier im Grunde genommen unsere Eier bei der Geburt sind. Und mit der Mutter redest du nur mehr über die Art der Stoffwechselumgebung. Aber für die DNA ist es wirklich wichtig. Also wurde ich tatsächlich für “ The New York Post ” In diesem Zusammenhang geht es um den Trend, und es ist nur so, dass Mama und Papa so etwas wie eine Entgiftung tun oder ihre Ernährung und ihre Umwelt aufräumen, bevor sie tatsächlich versuchen zu empfangen. Und gibt es dafür eine Bestätigung? Und natürlich sind die Daten da. Es ist wirklich wichtig, was Sie vorgefasst tun. Aber bis zu Ihrem Punkt, ja, wenn Sie schwanger werden, und es war unerwartet. Und Sie hatten nicht die Möglichkeit, an einem ausgeklügelten Programm teilzunehmen, einem Vorurteilsprogramm. Wir wissen, dass es darauf ankommt, was Sie während der Schwangerschaft tun. Und es spielt auch nach der Geburt des Babys eine Rolle. Es gibt kritische Zeitrahmen. Daher sind auch diese frühen Entwicklungsjahre für das Baby von entscheidender Bedeutung. Und es ist wichtig, was Sie ihnen füttern. Es ist wichtig, wie viel Stress sie wahrnehmen. Wissen Sie, es gibt all diese Zeitpunkte, an denen wir wieder diese Dynamik zwischen Umwelt und Genen sehen und wie veränderbar sie ist.

Katie: Genau. Und ich denke, das ist eigentlich nur der wichtige Punkt, um nach Hause zu fahren. Es ist wunderbar, dass wir all diese Forschungen haben, insbesondere diese neuen Forschungen, die erst in den letzten Jahren entstanden sind. Und wir sollten absolut dankbar dafür sein und es als Werkzeug verwenden. Aber diejenigen von uns, die zuvor Kinder hatten, sollten niemals etwas präsentieren, das eine Quelle der Schuld für Mütter sein wird. Oder das lässt sie zurückblicken und sagen: 'Oh nein, ich habe das nicht richtig gemacht, weil ich es nicht wusste.' Ich denke, das ist es, was an der Genetik großartig ist. Es ist so, als ob Sie sich in dieser Lebensphase befinden und Sie zuerst Änderungen vornehmen können. Es ist wunderbar. Aber es ist auch so ermutigend, dass es nicht in Stein gemeißelt ist. Und wir finden jetzt so viele Dinge, die wir in jeder Lebensphase tun können. Sogar diejenigen von uns, jetzt wie ich, als Erwachsene. Sie hatten diese Forschung nicht, als meine Mutter mit mir schwanger war. Aber dank dieser neuen Forschung kann ich jetzt mein Leben als Erwachsener verändern. Ich denke, die Botschaft davon ist Ermutigung. Da es sich jedoch um Generationen handelt, möchte ich auf eine Art Teilmenge dieses Themas eingehen, von dem Sie meines Erachtens einiges wissen. Wir haben also darüber gesprochen, wie Ihr Stresslevel und Ihre Umgebung Ihre Gene auf einer sehr physischen Ebene beeinflussen können. Und so haben Sie ein wenig darüber geschrieben, wie Erinnerungen sogar durch die Genetik weitergegeben werden können, was ein bisschen wie ein verrücktes Konzept klingt, wenn Sie es noch nie zuvor gehört haben. Können Sie uns einen Überblick darüber geben und wie das funktioniert?

Jennifer: Ja. Das wissen wir also im Grunde. Dies ist also etwas, das als Genetik der Generationen bezeichnet wird. Was wir also aus der Vergangenheit gelernt haben, ist, dass es die niederländische Hungersnot gab. Und so wurden Frauen, die in diesem Zeitraum schwanger waren, je nachdem, wann sie schwanger waren und wie viel Hunger sie in einem bestimmten Stadium der Schwangerschaft erlitten haben, die Ergebnisse bei ihren Kindern und dann bei Enkelkindern verfolgt. Und so können wir tatsächlich die Ebene dessen, was wir als Trauma bezeichnen würden, über mehrere Generationen weitergeben. Und so ist dies das gleiche wie bei Holocaust-Überlebenden. Wir dachten also, dass Kinder von Holocaust-Überlebenden verschiedene unterschiedliche Ergebnisse hatten, die sich in Bezug auf die gesundheitlichen Ergebnisse, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und chronische Krankheiten unterschieden und dass diese Risiken höher waren. Und es wurde angenommen, dass es nur das Ergebnis der Umgebung war, in der sie aufgewachsen sind. Nachdem ihre Eltern ein so traumatisches Leben geführt hatten, zogen sie ihre Kinder im Grunde genommen anders auf. Und was wir gelernt haben ist, dass ihre DNA tatsächlich in gewisser Weise markiert wurde. Wir haben also über Markierungen gesprochen, und einige dieser DNA-Markierungen mit der Epigenetik, dass sie variabel sind. Aber was wir wissen ist, dass einige dieser Marken so irgendwie sind, dass sie nach einem solchen Trauma fast dauerhaft sind. Wissen Sie, ich spekuliere auch über die Sklaverei in den Vereinigten Staaten. Und fragen Sie sich auch, ob wir einige Informationen dazu sehen werden. Weil ich noch keine gefunden habe. Wenn Sie jedoch an afroamerikanische Bevölkerungsgruppen als Ärzte denken, wissen wir, dass sie einem höheren Risiko für Bluthochdruck ausgesetzt sind. Sie haben ein höheres Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes. Und meine Theorie ist, dass ihre DNA in einer Weise von früheren Generationen markiert wurde, die sie prädisponiert.

Katie: Das ist so faszinierend. Und es ist so erstaunlich, dass unsere Forschung jetzt auf diesem Niveau ist, dass wir uns so tief mit Dingen befassen können, die, ich meine, noch vor einigen Jahrzehnten nicht einmal vorstellbar gewesen wären. Ich finde es toll, dass sie das jetzt können. Und wenn wir uns dem Ende unserer Zeit nähern, würde ich gerne Ihre Gedanken als Arzt hören und was Sie als potenzielle Zukunft dieser Art von Forschung sehen und wie wir dies möglicherweise gerne anwenden können in Zukunft noch mehr, da wir immer mehr lernen.

Jennifer: Ja. Ich finde es einfach eine großartige Zeit, dass wir heute tatsächlich die Gelegenheit hatten, uns zu unterhalten. Aber ich bin von einer Konferenz namens Precision Lifestyle Medicine Institute zurückgekehrt. Es ist eine jährliche Konferenz. Es ist das Institut von Jeff Bland, in dem wir gerade darüber gesprochen haben. Alle Präsentationen waren irgendwie darauf ausgerichtet, wie die Zukunft aussehen wird. Und ich kann sagen, dass die Zukunft fantastisch aussieht. Die Transformation unseres Gesundheitssystems, die wir auf so vielen Ebenen erleben werden. Das ist also nicht nur etwas, das nur irgendwie im Äther liegt, und, wissen Sie, einige Ärzte der integrativen Medizin arbeiten daran, und es ist wie Stück für Stück. Es gibt große medizinische Einrichtungen, Krankenhaussysteme und Netzwerke. Das zweitgrößte Netzwerk in den Vereinigten Staaten, das daran arbeitet, das Gesundheitswesen auf diese Weise zu verändern, um eine Zukunft vorauszusehen, in der Babys im Grunde genommen vor ihrer Geburt ihr gesamtes Genom sequenzieren lassen würden. Und wenn Sie dabei helfen, die Forschung zu betreiben, können wir die Dinge schnell erfassen und sogar dokumentieren, welche Art von Markern beim Übergang zur Krankheit auftreten, sodass wir nicht einmal an den Punkt der Krankheit gelangen. So können wir beginnen, diese Dinge viel früher zu sehen und eingreifen. Bei ernsteren medizinischen Problemen könnte es also die Möglichkeit geben, viel schneller einzugreifen und diese Umwandlung in einen Krankheitszustand, der wie Science-Fiction klingt, nie zu sehen. Aber daran arbeiten die Leute.

Und was ich letztendlich auch weiß, ist, dass sich das Gesundheitssystem verändern und mehr zu einem Wellness-System werden wird, und nicht nur zu einer Behandlung eilen muss, die darauf wartet, nur eine Krankheit zu behandeln. Das Ziel ist es, dieses Paradigma zu ändern. Und das passiert gerade vor unseren Augen, was aufregend ist. Ändern Sie das Paradigma, um zu verstehen, was Wellness statt Krankheit fördert. Und weißt du, ich weiß, dass das genau das ist, wovon du sprichst. Was können wir tun, um einfach gesund zu bleiben? Lassen Sie uns nicht darüber sprechen, okay, sobald Sie diese Krankheit haben, welche Art von Arzneimittel können Sie dafür einnehmen. Lassen Sie uns nicht einmal dorthin gelangen. Und es sieht wirklich sehr positiv aus, dass dies die Richtung ist, in die wir gehen.

Katie: Ich stimme zu. Und ich bin so froh, dass Sie Transformationsmedizin gesagt haben. Weil ich kürzlich auch auf einer Konferenz war. Und es gab einen interessanten Austausch zwischen zwei Menschen, die beide wahrscheinlich als Visionäre im Gesundheitswesen gelten würden. Und einer von ihnen sagte: 'Das Problem ist, wir haben es mit einem kaputten System zu tun.' Und der andere sagte: 'Nein, nein, nein.' Wir sind überhaupt nicht. Das System macht genau das, wofür das System entwickelt wurde. Das Problem ist, das Leben hat sich verändert. Und wir brauchen ein neues System. Wir müssen das System transformieren. ” Denn das derzeitige medizinische System eignet sich hervorragend für das, wofür es entwickelt wurde, nämlich Trauma und Infektionskrankheiten. Das war der Zeitpunkt, an dem viel moderne Medizin und Forschung wirklich ans Licht kamen, in diesen Bereichen. Wenn Sie in eine Notaufnahme in den USA gehen und ein gebrochenes Bein haben oder bluten, sind sie ausgezeichnet, unglaublich gut darin. Aber jetzt, bei all diesen neuen Forschungen, müssen wir bestimmte Aspekte der Medizin irgendwie transformieren, um diese neuen Informationen wirklich zu berücksichtigen. Und dass Dinge wie chronische Krankheiten ganz anders behandelt werden als Infektionskrankheiten. Und dass Dinge wie Gene uns Daten geben können, wie Sie sagten, bevor es jemals ein Problem gibt. Und so finde ich es toll, dass es Menschen wie Sie gibt, die auf diesem Gebiet Pionierarbeit leisten und versuchen, all dies zu berücksichtigen und es für diejenigen von uns praktisch zu machen, die versuchen, unsere eigene Gesundheit herauszufinden. Also ich liebe das. Das ist so ein großartiger Punkt.

Jennifer. Ja. Also ich meine genau. Du hast es dort wirklich sehr gut gesagt. Wissen Sie, wir werden nicht sehen, dass die Notfallmedizin verschwindet. Und das ist hier nicht das Ziel. Oder sogar, wissen Sie, es muss interventionelle Medizin geben. Und das sind 10% der Gesundheitsversorgung. Wenn etwas wirklich schief geht, haben wir Leute geschult, die sich um Sie kümmern können und damit hervorragende Arbeit leisten. Aber es ist eine chronische Gesundheitsversorgung, eine chronische Krankheit auf diese Weise, dass dieses System, in dem wir keine gute Arbeit leisten. Und zum Glück ändert sich das wirklich schnell.

Katie: Ja, es ist super aufregend. Eine Frage, die ich gerne stelle und die kurz vor dem Abschluss einer Episode steht, ist, ob jemand gerade anfängt, Ihr Gebiet zu verstehen, was Genetik oder diese Art von Medizin wäre. Was sind drei Dinge, die dazu neigen, gute Ausgangspunkte zu sein? Wenn jemand gerade in die natürliche Gesundheit gerät oder nur versucht, seine eigene Gesundheit zu verstehen, welche drei Dinge können Sie ihm auf ganzer Linie empfehlen?

Jennifer: Ja. Also, ich würde sagen, also die Nummer eins, ich denke, ich habe es am Anfang sozusagen gesagt, dass Ihre Gene wirklich Ihre größte Chance sind. Stellen Sie sich also Gene als das vor, was wir Ihr genetisches Potenzial nennen. Und dass Ihr Lebensstil wichtig ist. Ich möchte, dass die Menschen die Kraft verstehen und fühlen, die darin besteht, ganzheitlich zu leben und die Exposition gegenüber Toxinen zu verringern. Wir wissen, dass wir uns nicht einmal zu sehr mit diesem Thema befasst haben, aber das wirkt sich auf Ihren genetischen Ausdruck aus. Je sauberer Sie leben können, desto besser können Sie mit Stress umgehen. Wir können Stress nicht abbauen. Ich meine, wir leben in einer modernen Gesellschaft. Aber wir können viel tun, um unseren Körper nicht so reaktiv auf Stressoren zu machen. Das ist also wahrscheinlich die Nummer eins.

Nummer zwei, würde ich sagen, ist, dass es wirklich interessant ist, dass die Expression Ihrer Gene wirklich mit den Jahreszeiten variiert, was wir in der Forschung finden. Und noch mehr können wir sehen, dass der Ausdruck mit der Tageszeit variiert. Es ist wirklich faszinierend, dass der jüngste Nobelpreis an eine Gruppe ging, die sich mit der zirkadianen Uhr und den damit verbundenen Genen befasst hatte. Selbst dieses Konzept wird im Winter krank. Oh, das liegt daran, dass wir mehr drinnen sind. Es gibt tatsächlich einige Untersuchungen, die zeigen, dass dies möglicherweise nur eine Änderung der Genetik ist. Und es gibt einige Untersuchungen, die sich auch mit dem Gewicht befassen, dass wir im Sommer tatsächlich dünner werden können, weil unsere Genetik im Zusammenhang mit dem Fettverbrennungsstoffwechsel etwas damit zu tun hat. Und wir nehmen nur wahr, oh, das ist nur Aktivität und ich esse vielleicht ein bisschen leichter. Aber es gibt tatsächlich einige genetische saisonale Effekte, die dort vor sich gehen. Das sind also einige interessante Entwicklungen, die wir gefunden haben.

Drittens würde ich sagen, dass wahrscheinlich ein wirklich guter praktischer Tipp das ist, was wir finden, und ich werde ihn geben, weil mein Hintergrund in der Ernährungsbiochemie liegt, also liebe ich es, über Ernährung zu sprechen. Die Vielfalt der Pflanzen in Ihrer Ernährung ist wahrscheinlich wichtiger als die Gesamtmenge der Pflanzen, die Sie essen. Hier ist also etwas, das umsetzbar ist. Also, wenn Sie sich Ihre tägliche Ernährung ansehen und sich ansehen, wie sieht mein Teller aus? Sie wissen, wir sagen, okay, stellen Sie sicher, dass es mindestens die Hälfte des Gemüses ist. Jetzt können wir noch ein bisschen weiter gehen. Ich möchte, dass die Leute verstehen, dass ich möchte, dass das wie eine Mischung aus Essen ist. Wenn Sie zum Beispiel Beeren essen, ist es wahrscheinlich besser, eine Tasse gemischte Beeren zu essen als eineinhalb Tassen derselben Art. Und so einfache Möglichkeiten, mehr von diesen Pflanzenstoffen in Ihre Ernährung aufzunehmen. Um mehr von dem zu bekommen, was wir Vielfalt nennen. Verwenden Sie Kräuter in Mahlzeiten. Verwenden Sie Gewürze. Diese sind reich an diesen sekundären Pflanzenstoffen. Und verwenden Sie Mischungen von Grüns. Selbst wenn Sie einen Salat essen, sollten Sie nicht nur Römersalat oder nur Spinat essen. Aber mach eine Mischung. Holen Sie sich etwas Baby Grünkohl. All diese kleinen Signale wirken sich nicht nur auf unser menschliches Genom aus, sondern auch auf unser Mikrobiom in den Genen unserer Bakterien. Und wir haben ungefähr 20.000 menschliche Gene. Aber wir haben … Sie wissen, Schätzungen gehen von 2 bis 20 Millionen mikrobiellen Genen in unserem Körper aus. Und ich bin sicher, Sie haben wahrscheinlich einige Podcasts auf dem Mikrobiom gemacht. Dies hat jedoch das Zusammenspiel zwischen unseren menschlichen und mikrobiellen Genen. Also Vielfalt. Vielfalt. Vielfalt. Damit würde ich enden.

Katie: Ich liebe das. Ich denke, das ist ein großer Punkt, und es ist so ein umsetzbarer Punkt. Und wie Sie sagten, in der Forschung, wenn Sie sich ansehen, was die Menschen vor 100 Jahren gegessen haben und wie vielfältig ihre Nahrungsquellen im Vergleich zu heute sind. Und wie, ist es nicht so, dass die meisten Amerikaner hauptsächlich fünf Lebensmittel essen? Und die meisten von ihnen sind wie Soja, Mais und Weizen. Und nur der Unterschied. Und so denke ich, dass dies eine großartige Sache ist, mit der jeder im Moment beginnen kann. Und ich liebe es, dass du darüber sprichst. Und ich möchte sicherstellen, dass die Leute dich finden können. Natürlich haben Sie Ihr großartiges Buch 'Entpacken Sie Ihre Gene'. Aber ich würde es lieben, wenn Sie ihnen sagen, wo Sie auch online zu finden sind.

Jennifer: Sicher. Daher bin ich momentan wahrscheinlich am aktivsten auf Facebook. Und das ist bei Dr. Jennifer Stagg. Ich bin auch auf Instagram. Und ich habe eine Website, drstagg.com. Und wir machen dort einige Überarbeitungen, und das wird sehr bald viel mehr Inhalt haben.

Katie: Wunderbar. Und all diese Links, wenn Sie zuhören und sie nicht aufschreiben können, sind in den Shownotizen auf wellnessmama.fm enthalten. Und, Dr. Stagg, vielen Dank, dass Sie hier sind. Sie haben so tolle Informationen dazu. Ich werde sicherstellen, dass alle diese Links vorhanden sind, damit die Leute Sie finden können. Aber danke, dass Sie mit uns teilen.

Jennifer: Vielen Dank, Katie.

Katie: Und danke euch allen fürs Zuhören. Und wir sehen uns beim nächsten Mal im “ Podcast für gesunde Mütter. ”
Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, nehmen Sie sich bitte zwei Minuten Zeit, um eine Bewertung oder Rezension bei iTunes für mich zu hinterlassen. Auf diese Weise können mehr Menschen den Podcast finden, sodass noch mehr Mütter und Familien von den Informationen profitieren können. Ich schätze deine Zeit sehr und danke wie immer fürs Zuhören.

Besonderer Dank geht an die Sponsoren von heute

Diese Episode wird dir von Vivos gebracht.Dies ist etwas, in das wir kürzlich für unsere ganze Familie investiert haben und das wir absolut lieben. Hier ist der Grund: Daten zeigen, dass die Ernährung, die wir in der Gebärmutter erhalten, unsere Gaumenentwicklung bestimmt und wie eng oder offen unsere Atemwege und Kieferstruktur sind. Ein schmaler Mund, Kiefer und Atemwege erhöhen also die Wahrscheinlichkeit, Zahnspangen zu benötigen, Schlafapnoe zu bekommen, Atembeschwerden und vieles mehr. Vivos hat eine nicht-invasive, nicht-chirurgische und einfache Möglichkeit entwickelt, Oberkiefer, Kiefer und Atemwege zu erweitern. Für unsere Kinder bedeutet dies, dass sie Zahnspangen meiden müssen, und es hat auch dazu geführt, dass die Schlafapnoe meines Mannes verschwunden ist. (Er hat auch aufgehört zu schnarchen, was ein Bonus für mich ist.) Ich werde bald mehr darüber schreiben, aber Sie können sie in der Zwischenzeit unter wellnessmama.com/go/vivos nachlesen.

Diese Episode wird auch von Four Sigmatic gesponsert.Sie haben mich schon einmal über Four Sigmatic sprechen hören, weil ich ihre Kaffees, Tees und heißen Pralinen liebe. Es handelt sich um köstliche Kombinationen aus Kaffee, Kakao und adaptogenen Kräutern, jetzt mit den Vorteilen von Chaga, Cordyceps und Lion's Mane für einen zusätzlichen Gehirnschub und saubere Energie. Mein langjähriger Favorit ist ihr Instantkaffee, aber in letzter Zeit habe ich auch ihre koffeinfreien Mischungen wirklich genossen. Probieren Sie all diese köstlichen Getränke unter foursigmatic.com/wellnessmama aus und verwenden Sie den Code Innsbruck, um 15% Rabatt auf Ihre Bestellung zu erhalten.