So lockern Sie lose Haut nach Gewichtsverlust

Nach vielen Jahren war ich endlich in der Lage, vergangene Traumata zu überwinden, meine Autoimmunerkrankung umzukehren und ein paar Pfund abzunehmen (mehr als 50 davon tatsächlich!). Wie viele von uns Müttern jedoch wissen, kann Gewichtsverlust mit einem unglücklichen Nachteil einhergehen … ausgestreckte, lockere oder schlaffe Haut.

Zum größten Teil habe ich gelernt, mich mit der Haut, in der ich mich befinde, wohl zu fühlen (betrachten Sie es als Teil des Ruhms der Mutterschaft!), Aber heute teile ich meinen Hautpflegeplan nach dem Gewichtsverlust - was hat geholfen, was hat nicht geholfen? t und was die Experten sagen.

Was verursacht lose Haut?

Laut der Cleveland Clinic beginnt das Elastin und Kollagen, die die Haut prall und fest machen, mit zunehmendem Alter abzunehmen. Bestimmte Stressfaktoren wie Sonnenschäden und Rauchen beschleunigen den Prozess.

Gewichtsverlust ist ein weiterer Hauptgrund für lose Haut. Nach der Gewichtszunahme dehnt sich die Haut, um die zusätzliche Körpermasse aufzunehmen. Wenn wir dieses Gewicht verlieren, besonders viel auf einmal, kann die Haut nicht schnell genug mit den Veränderungen Schritt halten.

Wie geben wir der Haut auf natürliche Weise einen Schub?

Kollagen macht satte 75-80% unserer Haut aus, und Keratin, das aus Haaren und Nägeln besteht, verleiht unserer Haut eine gewisse Steifheit und Schutz. Fibroblastenzellen in der Dermis synthetisieren Kollagen und Elastin, die der Haut ihre Fülle verleihen.



Dies ist einer der Gründe, warum Sie mich von grasgefüttertem Kollagen, Gelatine und Knochenbrühe schwärmen hören. Mit einer kollagenreichen Ernährung und einigen guten Hautpflegepraktiken können wir unseren Körper von außen nähren … und von innen!

Eine Unze Prävention …

Der beste Weg, um ein Problem zu lösen, ist, bevor es passiert! Dies ist nicht immer möglich, aber hier sind einige Tipps, um auf gesunde Weise Gewicht zu verlieren, die auch die Gesundheit der Haut unterstützt.

  • Abnehmen mit gleichmäßiger Geschwindigkeit. Schneller Gewichtsverlust kann viel lose Haut verursachen.
  • Muskeln aufbauen. Wir möchten gesunde, straffe Muskeln haben, um unseren Körper, einschließlich unserer Haut, zu unterstützen. Krafttraining durch Gewichtheben oder Körpergewichtsübungen ist hier der Schlüssel.
  • Massage erhöht die Durchblutung, den Lymphfluss und die Kollagenproduktion in der Haut. All dies trägt dazu bei, dass die Haut straffer und elastischer wird. Probieren Sie diese Massagemethoden zu Hause aus.
  • Trinke genug. Das Trinken von ausreichend Wasser und anderen nicht koffeinhaltigen Flüssigkeiten ist der Schlüssel zur Hautfeuchtigkeit.

Therapien zur Straffung der Haut

Nachdem wir einige der Grundlagen zur Vorbeugung und Behandlung von loser Haut behandelt haben, schauen wir uns hilfreiche Therapien an.

Rotlichttherapie (LLLT)

Die Rotlichttherapie (RLT) dringt tief in die Haut ein und beeinflusst Blutgefäße, Lymphbahnen und Nerven. Es reicht bis in unsere Hautschicht, um die Haut und den glatten Ton zu verjüngen. RLT erhöht die Durchblutung und Fibroblasten, die wiederum Kollagen und Elastin stimulieren.

Ich habe mit der Rotlichttherapie sogar in nur 5 Minuten pro Tag großartige Ergebnisse erzielt. Meine Haut ist straffer und ich habe weniger Falten und Schwangerschaftsstreifen nach dem Baby.

Hydrotherapie

Während das Springen in ein Eisbad möglicherweise nicht jedermanns Vorstellung von einer guten Zeit ist, hat es seine Vorteile. Die Hydrotherapie oder Kaltwassertherapie wird seit Jahrhunderten zur Wiederherstellung und Aufrechterhaltung des Wohlbefindens eingesetzt. Kalte Bäder oder Duschen erhöhen die Durchblutung, verbessern den Stoffwechsel und steigern den Gewichtsverlust. Es wandelt auch schädliches weißes Fett in gesünderes braunes Fett um, um eine bessere Insulinsensitivität und Wärmespeicherung zu erzielen.

Trockenbürsten und Peeling

Wie bei der Hydrotherapie ist bekannt, dass trockenes Bürsten die Durchblutung der Haut erhöht. Diese kostengünstige und einfache Methode klingt genau so. Ich benutze eine trockene Körperbürste und reibe sie sanft im Kreis über meine Haut. Es ist belebend und ich fand, dass es dazu beitrug, meine Haut zu straffen und Dehnungsstreifen während der Schwangerschaft zu verringern.

Trockenbürsten ist eine der Hauptmethoden zur Steigerung des Lymphflusses, um den Nährstofftransport und die Abfallentgiftung zu unterstützen. Ein anderer Weg, um die Peeling-Vorteile zu erzielen, ist ein Körperpeeling. Dieses erfrischende Körperpeeling enthält ätherisches Grapefruitöl gegen Cellulite, kann aber auch bei schlaffer Haut helfen.

Der Artikel von 2002Hemmung der Elastaseaktivität durch ätherische Öle in vitrofanden heraus, dass ätherisches Öl aus Zitrone, Grapefruit und Wacholder die Elastase hemmt. Das Elastaseenzym zerstört das Elastin in unserer Hautschicht und trägt zur Alterung der schlaffen Haut bei. Von den dreien schnitt die Zitrone am besten ab. Vorsicht ist jedoch geboten, da sie phototoxisch ist.

Protein

Protein, Protein und mehr Protein. Aminosäuren sind die Bausteine ​​des Proteins und für viele Prozesse im Körper verantwortlich. Wir brauchen genug Protein, um Muskelmasse aufzubauen, Kollagen zu erhöhen, Gewebe zu reparieren und sogar rote Blutkörperchen mit Sauerstoff zu versorgen.

Wo man es bekommt

Vollwertkost ist am besten, aber ich mag es auch, Smoothies und Getränken etwas grasgefüttertes Kollagenpulver hinzuzufügen. Grasgefüttertes Fleisch, Organfleisch und Milchprodukte (sofern toleriert), Eier aus Freilandhaltung und wild gefangener Fisch sind gute Quellen. Knochenbrühe ist reich an Darmheilung und hautpflegendem Kollagen.

Vitamin C

Kollagen ist ein wichtiger Teil der Hautstruktur, aber wir beziehen es nicht nur aus tierischen Produkten. Vitamin C hilft dem Körper, die Kollagenproduktion zu synthetisieren. Dieses starke Antioxidans für die Haut schützt vor Sonnenschäden und hat eine Anti-Aging-Wirkung auf die Haut.

Wo man es bekommt

Überraschenderweise ist Orangensaft keine gute Quelle für Vitamin C und enthält auch sehr viel Zucker. Im Gegensatz zu einigen Tieren kann der Mensch sein eigenes Vitamin C nicht herstellen. Einige der besten Möglichkeiten, um mehr Vitamin C zu erhalten, sind:

  • Rote, gelbe und orange Paprika
  • Camu Camu Beerenpulver
  • Zitrusfrüchte
  • Kiwi
  • Brokkoli

Ich nehme hochwertige Vitamin C-Präparate zusammen mit einer echten Diät.

Vitamin-D

Wir brauchen Vitamin D für so viele Dinge, vor allem aber für unser Immunsystem. Laut dem Linus Pauling Institute der Oregon State University schwächt ein schlecht funktionierendes Immunsystem die Hautbarriere, was zu Trockenheit und Entzündungen führt. Nicht genug Vitamin D wirkt sich auch negativ auf die Insulinsensitivität aus, was wiederum zu steifem und vorzeitig gealtertem Kollagen führt.

Sie können Ihren Vitamin D-Spiegel testen lassen, um zu sehen, wo Sie sich befinden. Die meisten Menschen sind jedoch zu niedrig.

Wo man es bekommt

Viele wenden sich für ihr Vitamin D angereicherter pasteurisierter Milch zu, aber das ist nicht die beste Option. Eine Tasse angereicherte Milch enthält nur 8% des Vitamin D, das in einem Esslöffel Lebertran enthalten ist! Mit Gras gefütterte Milchprodukte enthalten von Natur aus mehr Vitamin D, eine Anreicherung ist nicht erforderlich.

Es ist wichtig zu beachten, dass Pilze zwar technisch reich an Vitamin D sind, jedoch D2 und nicht D3 enthalten.

Die meisten Hinweise deuten darauf hin, dass Vitamin D3 das Serum … in größerem Maße und hält diese höheren Werte länger als Vitamin D2. (NIH Office of Dietary Supplements)

Andere Vitamin D-Quellen sind:

  • Sonnenschein
  • Lebertran (mit Vorsicht verwenden)
  • Lachs
  • Sardinen
  • Eier
  • Vitamin D3 Ergänzung
  • Rinderleber

Vitamin K2

Vitamin K2 wirkt zusammen mit den Vitaminen A und D, Magnesium und Kalzium für eine bessere Absorption und Funktion. Dieses Vitamin bindet an Kalzium und sagt ihm, wohin es im Körper gehen soll. K2 verhindert, dass Elastin verkalkt und hart wird.

Wo man es bekommt

K2 kommt hauptsächlich in grasgefüttertem Fleisch und Milchprodukten vor, insbesondere in Butter. Dies ist nicht dasselbe wie K1, das in dunklen Blattgrüns gefunden wird. Unser Darm kann etwas K1 in K2 umwandeln, aber eine beeinträchtigte Darmfunktion (die viele von uns haben) stört den Umwandlungsprozess.

Sie finden K2 in:

  • Gras gefüttertes Fleisch
  • Weidemilch
  • Eigelb
  • Leber
  • Fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut
  • Hochwertige Ergänzungen

Zink

Dieser Nährstoff ist entscheidend für eine gesunde Haut. Ein Artikel aus dem Jahr 2016 inArchiv für Biochemie und Biophysikweist darauf hin, dass die Haut einige der höchsten Zinkwerte aufweist, hauptsächlich in der Epidermis. Zink hilft dabei, Keratinozyten-Hautzellen zu bilden und die Integrität der Haut aufrechtzuerhalten. Es spielt auch eine Rolle bei der Wundheilung.

Wo man es bekommt

Zink kann topisch angewendet werden, aber es ist am besten zu essen. Zu viel Zink auf der Haut kann giftig werden.

Austernsind mit 673% Ihres Tageswertes in nur 3 Unzen bei weitem die höchste Zinkquelle. Andere gute Quellen sind:

  • Rindfleisch
  • Krabbe
  • Hummer
  • Schweinefleisch
  • Bohnen
  • Dunkles Fleisch Huhn
  • Kürbiskerne

Wenn Sie eine Zinkergänzung ausprobieren möchten, sollten Sie diese Informationen zuerst berücksichtigen.

Kupfer

Wenn Sie an Kupfer denken, denken Sie vielleicht an Töpfe und Pfannen, aber es ist auch für unseren Körper notwendig. Wir benötigen jedoch mindestens 2 Teile Zink auf 1 Teil Kupfer, um ein gesundes Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Kupfer aktiviert ein Enzym, das die Haut strafft.

Wo man es bekommt

Kupferpräparate sind verfügbar, aber es ist im Allgemeinen sicherer, sie aus der Nahrung zu beziehen. Quellen sind:

  • Rinderleber
  • Austern
  • Krabbe
  • Dunkle Schokolade
  • Pilze
  • Mandeln
  • Cashewkerne
  • Sonnenblumenkerne

Vitamin A.

Dieses Vitamin spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit der Haut. Ein Artikel aus dem Jahr 2019,Vitamin A und Wundheilung,berichtet, dass es das Wachstum von Hautzellen und Kollagen in der Haut stimuliert. Beide sind wichtig für straffe, nicht schlaffe Haut.

Wo man es bekommt

Im Gegensatz zu einigen Nährstoffen wird eine Ergänzung mit Vitamin A nicht empfohlen. Sowohl Beta-Carotin als auch vorgeformte Vitamin A-Präparate (Retinoide) können tödlich sein. Es ist bekannt, dass Retinoidpräparate Geburtsfehler verursachen.

Während zu viel Vitamin A, insbesondere aus Nahrungsergänzungsmitteln, keine gute Idee ist, ist es wichtig, einen normalen Spiegel durch die Nahrung zu erreichen. Etwa 45% von uns sprechen genetisch wenig auf Beta-Carotin an, wie aus einem Artikel aus dem Jahr 2012 hervorgehtJournal of Nutrition.Dies bedeutet, dass vorgeformtes Vitamin A aus tierischen Lebensmitteln für manche Menschen optimal sein kann. Einige gute Quellen für Vitamin A sind:

  • Rinderleber
  • Hering
  • Ricotta-Käse
  • Ei
  • Lachs
  • Molkerei
  • Orangengemüse (Beta-Carotin)

Resveratrol

Resveratrol soll das Erscheinungsbild der Haut verbessern und Anti-Aging-Effekte haben. Laut der Dermatologin Rachel Nazarian kann Resveratrol die Textur und Festigkeit der Haut verbessern. Es hydratisiert die Haut, deaktiviert freie Radikale und unterstützt die Kollagenproduktion.

Während Forscher behaupten, dass der Beweis, dass Resveratrol die Haut positiv beeinflusst, gering ist, gibt es mehr Forschungen, die auf seine Fähigkeit hinweisen, den Gewichtsverlust zu erhöhen.

Wo man es bekommt

Gute Nachrichten, Sie finden Resveratrol in natürlichem Wein. Andere Quellen sind:

  • Rote Weinschalen
  • Lila Traubensaft
  • Maulbeeren

Berberin

Berberin kommt natürlich in einigen Pflanzen wie Berberitzenwurzeln vor und wird in Anti-Aging-Produkten verwendet. Es kann helfen, Hautentzündungen vorzubeugen und gesundes Kollagen in der Haut zu erhalten.

Eine Studie aus dem Jahr 2008 berichtet auch, dass Berberin die Auswirkungen von UV-Schäden mildert.

Wo man es bekommt

  • Berberitzenwurzelrinde
  • Getrocknete Berberitzen
  • Berberitzenglycerit

EGCG (aus grünem Tee)

Epigallocatechingallat (EGCG) ist in Matcha und grünem Tee enthalten und hilft, lockere und schlaffe Haut zu straffen. EGCG verzögert die Zellalterung und spielt eine Rolle bei der DNA-Reparatur. Dieses Antioxidans hilft der Haut auch dabei, Feuchtigkeit zu speichern und Falten zu reduzieren. Ein Artikel aus dem Jahr 2019 inNährstoffefanden heraus, dass es sowohl Kollagen als auch Elastin erhöht.

Wo man es bekommt

  • Bio grüner Tee
  • Matcha-Pulver

Alpha-Liponsäure (ALA)

ALA ist ein Antioxidans, das in jeder einzelnen Körperzelle vorkommt. Es wird angenommen, dass es beim Abnehmen und bei der Kollagenproduktion hilft. Ein Artikel aus dem Jahr 2013 in derBritish Journal of DermatologyBerichten zufolge ist ALA entzündungshemmend und hilft bei der Bekämpfung geschädigter Haut.

Wo man es bekommt

Im Gegensatz zu bestimmten Vitaminen synthetisiert unser Körper ALA. Wenn wir uns also im Grunde genommen gesund und ausgewogen ernähren, erhalten wir die Rohstoffe, die wir für die Herstellung von ALA benötigen. Viele Lebensmittel haben ALA in kleinen Mengen, aber es kann hauptsächlich gefunden werden in:

  • Orgelfleisch
  • Leinsamen und Leinsamenöl
  • Chia-Samen
  • Hanfsamen

Bye Bye Lose Haut!

Abnehmen kann eine befreiende Erfahrung sein (zusammen mit der Liebe zu Ihrem Körper genau so, wie er ist)! Trockenes Bürsten, rotes Licht und die Konzentration auf bestimmte Nährstoffe können von innen nach außen und von außen nach innen profitieren, die Gesundheit verbessern und die Haut so gesund wie möglich machen.

Dieser Artikel wurde von Madiha Saeed, MD, einer vom Vorstand zertifizierten Hausärztin, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Was sind einige Möglichkeiten, wie Sie Ihre Haut nach Gewichtsverlust unterstützen?

Quellen:

  1. Anderson I. (1995). Zink als Heilmittel.Pflegezeiten,91 (30), 68–70.
  2. Beitner H. (2003). Randomisierte, placebokontrollierte Doppelblindstudie zur klinischen Wirksamkeit einer Creme mit 5% Alpha-Liponsäure im Zusammenhang mit der Photoalterung der Gesichtshaut.Die britische Zeitschrift für Dermatologie,149 (4), 841 & ndash; 849.
  3. Cleveland Clinic. (2016, 17. März).Ein Überblick über Ihre Haut.Cleveland Clinic.
  4. Drake, V. (2011, November).Vitamin D und Hautgesundheit. Linus Pauling Institut der Oregon State University.
  5. Galimberti, F., Mesinkovska, N. (2016, Oktober). Hautbefunde im Zusammenhang mit Ernährungsdefiziten. Cleveland Clinic Journal of Medicine 83 (10) 731-739.
  6. G. E. Goodman, M. D. Thornquist, J. Balmes, M. R. Cullen, F. L. Meyskens, Jr. Omenn, G. S., B. Valanis & J. H. Williams, Jr. (2004). Die Beta-Carotin- und Retinol-Wirksamkeitsstudie: Inzidenz von Lungenkrebs und Mortalität bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen während der 6-Jahres-Nachbeobachtungszeit nach Absetzen von Beta-Carotin- und Retinol-Präparaten.Zeitschrift des National Cancer Institute,96 (23), 1743–1750.
  7. Holmes, A. M., Kempson, I., Turnbull, T., Paterson, D. & Roberts, M. S. (2018). Abbildung der Penetration und Verteilung von Zink und Zinkspezies nach topischer Anwendung von Zinkpyrithion auf die menschliche Haut.Toxikologie und angewandte Pharmakologie,343, 40 & ndash; 47.
  8. Kim, S., Kim, Y., Kim, J. E., Cho, K. H. & Chung, J. H. (2008). Berberin hemmt die TPA-induzierte Expression von MMP-9 und IL-6 in normalen menschlichen Keratinozyten.Phytomedizin: Internationale Zeitschrift für Phytotherapie und Phytopharmakologie,15 (5), 340–347.
  9. Kim, S. & Chung, J. H. (2008). Berberin verhindert UV-induziertes MMP-1 und eine Verringerung der Prokollagenexpression vom Typ I in humanen dermalen Fibroblasten.Phytomedizin: Internationale Zeitschrift für Phytotherapie und Phytopharmakologie,15 (9), 749 & ndash; 753.
  10. Kim, E., Hwang, K., Lee, J., Han, S. Y., Kim, E. M., Park, J. & Cho, J. Y. (2018). Hautschutzwirkung von Epigallocatechingallat.Internationale Zeitschrift für Molekularwissenschaften,19 (1), 173.
  11. Kuzma, C. (2015, 22. Dezember). 8 Möglichkeiten, Ihre Haut fest zu halten, während Sie Pfund abwerfen. Verhütung.
  12. Lietz G., Oxley A., Leung W., Hesketh J. Einzelnukleotidpolymorphismen stromaufwärts des & agr; -Carotin-15,15'-Monoxygenase-Gens beeinflussen die Provitamin A-Umwandlungseffizienz bei weiblichen Freiwilligen.J Nutr.2012 Jan; 142 (1): 161S-5S. doi: 10.3945 / jn.111.140756. Epub 2011 Nov 23. PMID: 22113863.
  13. Mailing, L. (2018, 2. Juli).Die 16 essentiellen Vitamine und Mineralien für die Gesundheit von Darm und Haut.
  14. Mclintock, K. (2020, 11. Dezember).Ist ein Gesichtsmassagegerät das Geheimnis einer strafferen und strafferen Haut? Wir untersuchen. Byrdie.
  15. M. Mori, N. Ikeda, Y. Kato, M. Minamino & K. Watabe (2002). Hemmung der Elastaseaktivität durch ätherische Öle in vitro.Zeitschrift für kosmetische Dermatologie,1 (4), 183 & ndash; 187.
  16. NIH US National Library of Medicine, (2020, 4. April). Resveratrol. Medline Plus.
  17. M. I. Prasanth, B. S. Sivamaruthi, C. Chaiyasut & T. Tencomnao (2019). Ein Überblick über die Rolle von grünem Tee (Camellia sinensis) bei Antiphotoaging, Stressresistenz, Neuroprotektion und Autophagie.Nährstoffe11 (2), 474.
  18. R. B. Rucker, T. Kosonen, M. S. Clegg, A. E. Mitchell, B. R. Rucker, J. Y. Uriu-Hare & C. L. Keen (1998). Vernetzung von Kupfer, Lysyloxidase und extrazellulärem Matrixprotein.Das amerikanische Journal of Clinical Nutrition, 67(5 Suppl), 996S - 1002S.
  19. Shunatona, B. (2020, 6. Februar). Dermatologen lieben Resveratrol (in Rotwein enthalten) für gesunde Haut. Byrdie.
  20. Wintergerst, E. S., Maggini, S. & Hornig, D. H. (2007). Beitrag ausgewählter Vitamine und Spurenelemente zur Immunfunktion. Annalen der Ernährung & Stoffwechsel,51 (4), 301–323.
  21. R. Zinder, R. Cooley, L. G. Vlad & J. A. Molnar (2019). Vitamin A und Wundheilung.Ernährung in der klinischen Praxis: offizielle Veröffentlichung der American Society for Parenteral and Enteral Nutrition,34 (6), 839–849.420