So bleiben Sie bei einer Katastrophe sicher: Liste der Notfallvorsorge

Mein Herz bricht für alle, die von Pandemien, Tornados, Hurrikanen, Überschwemmungen, Waldbränden und all den anderen Naturkatastrophen betroffen sind, die so viele Probleme verursacht haben.

Ich bin in einer Hurrikanzone aufgewachsen und kenne Naturkatastrophen. In der Vergangenheit haben einige meiner Familienmitglieder in Houston, Texas, alles verloren, und mehrere enge Freunde wurden von wütenden Waldbränden in Montana und Kalifornien bedroht.

In meiner Familie gibt es eine langjährige Geschichte darüber, wie meine Ur-Ur-Großmutter einen an einen Baum gebundenen Hurrikan ausritt, damit sie nicht weggespült wird. Mein Mann wuchs in einem Gebiet mit vielen Eisstürmen im Winter und Tornados im Frühjahr auf, so dass der Stromausfall auch für seine Familie immer eine echte Möglichkeit war.

Für uns beide war es ein Teil unserer Familienkultur, auf Katastrophen vorbereitet zu sein. Als ich jung war, erinnere ich mich, dass ich einen Sommer damit verbracht habe, Verwandten beim Umbau ihres Hauses zu helfen, nachdem ein Hurrikan es überflutet und zerstört hatte. Wir mussten uns auch persönlich mit Feuer- und Wasserschäden sowie einem längeren Stromausfall zu verschiedenen Zeiten in der Geschichte unserer Familie auseinandersetzen.

Auf Notfälle vorbereitet sein

Aufgrund unserer persönlichen Erfahrungen mit Naturkatastrophen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, ein Notfall-Bereitschafts-Kit bei uns zu Hause aufzubewahren. Ein kürzlich veröffentlichter Facebook-Beitrag hat Fragen dazu aufgeworfen, daher teile ich heute meine persönliche Liste in der Hoffnung, dass sie jedem auf dem Weg zu diesen Naturkatastrophen (oder auch von Menschen verursachten) helfen wird.

Der September ist der nationale Vorbereitungsmonat, und Mutter Natur erinnert uns sicherlich ernsthaft daran, warum wir alle auf Notfälle vorbereitet sein sollten! Wenn Katastrophen eintreten, können wir tagelang oder sogar wochenlang ohne Wasser, Strom und Transport sein. Natürlich können wir nicht jedes Szenario vorhersagen, aber es ist immer eine gute Idee, im Notfall einige Grundversorgungen zur Hand zu haben.



Bei der Erstellung eines Notfallvorsorgeplans geht es nicht darum, unangemessene Ängste zu erzeugen, sondern den Stress einer Katastrophe im Falle eines Ereignisses zu lindern. Selbst bei einem starken Gewitter haben wir bis zu einem Tag zuvor die Energie verloren, und diese Überlebensgegenstände waren in solchen Fällen sehr nützlich.

Fühlen Sie sich frei, unten einen Kommentar abzugeben oder mich in den sozialen Medien zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben oder etwas, was die Innsbrucker Community tun kann, um zu helfen. Bleib dort draußen in Sicherheit und umarme und bete für euch alle!

Meine persönliche Notfallvorsorge-Liste

Letztes Jahr entschied mein Mann, der Naturliebhaber (und jemals ein Pfadfinder vorbereitet), dass es eine gute Idee wäre, Camping- und Überlebensausrüstung für unsere älteren Kinder zu kaufen, falls die Zombie-Apokalypse auftritt oder sie jemals alleine gestrandet sein sollten im Wald. Während seine Liste der Notfall- und Bereitschaftsausrüstung etwas (viel!) Extremer sein mag als meine, gibt es einige ausgezeichnete Vorschläge, die er für unsere Kinder zusammengestellt hat.

Nach all den jüngsten Stürmen und Naturkatastrophen haben wir dieses Jahr begonnen, darüber zu diskutieren, welche Gegenstände wir im Katastrophenfall immer zur Hand haben sollten. Die folgende Liste ist das, was unsere Familie jetzt für Notfälle im Haus aufbewahrt.

Dies ist die Liste, die wir verwendet haben, um unser Haus für Naturkatastrophen zu lagern. Wir wechseln auch durch nicht verderbliche Lebensmittelvorräte, sodass wir immer einen Vorrat an Konserven zur Hand haben. Viele dieser Artikel werden Sie wahrscheinlich bereits haben, aber einige sind etwas seltener und müssen möglicherweise von einer seriösen Quelle gekauft werden.

Wasserquellen

Wasser hat in Zeiten von Naturkatastrophen höchste Priorität, da die Wasserversorgung kontaminiert oder vollständig unterbrochen werden kann. Empfehlungen zur Katastrophenvorsorge empfehlen, immer mindestens drei Tage Wasser pro Person (und Haustier) zur Hand zu haben.

Um uns darauf vorzubereiten, haben wir:

  • Persönliche Wasserfilter: Jedes Familienmitglied hat einen persönlichen Wasserfilter. Wir haben alle entweder einen Sawyer-Filter oder einen Life-Straw-Filter. Wir verwenden diese, um gespeichertes Wasser zu trinken, um Bakterien oder Verunreinigungen im Wasser zu vermeiden. Diese bleiben tatsächlich in jedem unserer Wanderrucksäcke, sofern sie nicht benötigt werden, da diese Rucksäcke unsere Taschen sind, die wir uns schnappen würden, wenn wir jemals schnell evakuieren müssten.
  • Badewanne Wasserspeicher: Wir haben Wasseraufbewahrungsbeutel in jedem Badezimmer. Diese passen in eine Badewanne und können mit sauberem Wasser gefüllt und versiegelt werden. Sie halten Hunderte von Gallonen Wasser in großen Wannen und liefern viel Wasser.
  • Katadyn tragbarer Wasserfilter: Dieser Filter in Militärqualität im Taschenformat kann dabei helfen, Gallonen Wasser gleichzeitig zu filtern, und kann bei Bedarf problemlos oben in einem Schrank aufbewahrt werden.
  • 3-Gallonen-AquaBricks: Wir haben mehrere dieser stapelbaren AquaBricks, in denen Wasser (oder Lebensmittel) aufbewahrt werden kann. Jeder von ihnen enthält mindestens drei Tage Wasser für jeden von uns.

Notnahrung

Wir können ohne Nahrung viel länger überleben als ohne Wasser, aber die meisten von uns haben nicht einmal ein paar Tage nicht verderbliche Lebensmittel in ihren Häusern. Wenn der Strom ausfällt, sind Lebensmittel im Kühl- und Gefrierschrank nur ein oder zwei Tage lang sicher (siehe Empfehlungen für Ihre Region). Einige nicht verderbliche Lebensmittel sind daher eine gute Idee. Wir halten in der Regel mindestens eine Woche lang nicht verderbliche Konserven für Notfälle bereit.

Be Prepared ist ein Unternehmen, das einen guten Vorrat an nicht verderblichen Lebensmitteln führt, die über einen längeren Zeitraum gelagert werden. Obwohl sie möglicherweise nicht die gesündesten Gegenstände sind, halten sie Sie im Notfall am Leben, wenn nichts anderes verfügbar ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie auch einen manuellen Dosenöffner und einen Campingkocher zur Hand haben, wenn Sie Lebensmittel erhitzen möchten.

Obdach, Wärme & Licht

Hoffentlich ist Ihr Zuhause im Notfall noch bewohnbar und Sie haben Schutz. Es ist immer gut, einen Backup-Plan und einen Ort zu haben, an den man evakuieren kann, aber einige Vorräte für Schutz und Wärme sind großartig, um Stromausfälle zur Hand zu haben (insbesondere abhängig von Ihrem Standort). Wenn Sie sich auf dem Weg eines Hurrikans oder Tornados befinden und einem ernsthaften Risiko ausgesetzt sind, evakuieren Sie bitte, falls empfohlen, und bleiben Sie sicher!

Wenn Sie sich nur in einem Gebiet befinden, in dem ein Stromausfall zu erwarten ist, können diese Verbrauchsmaterialien hilfreich sein:

  • Scheinwerfer: Eine Kopftaschenlampe (wie diese) ist hilfreich, um bei ausgeschaltetem Gerät etwas zu tun. Kochen, Nachschub suchen und Wasser filtern ist mit beiden Händen einfacher.
  • Kleine LED-Taschenlampe:Wir alle haben Eine kleine LED-Taschenlampe neben unseren Betten für nächtliche Stromausfälle.
  • LED-Laternen: Wir haben auch eine dieser superhellen und langlebigen LED-Laternen in jedem Raum für den Fall eines Stromausfalls.
  • Bienenwachs 15-Stunden-Kerze: Wir halten auch langlebige Bienenwachskerzen für Stromausfälle bereit.
  • Unter:Wenn schlimme Stürme Fenster brechen oder einen Teil des Daches abnehmen, ist es wichtig, einige Hochleistungsplanen zu haben.

Elektronik & Kommunikation

Im Notfall kann die Stromversorgung für längere Zeit unterbrochen sein. Handytürme können ebenfalls heruntergefahren sein, aber falls dies nicht der Fall ist, ist es hilfreich, Möglichkeiten zum Aufladen von Telefonen zu haben, wenn der Strom ausfällt. Andere Kommunikationsquellen wie Radios können ebenfalls sehr hilfreich sein, um Notfallmannschaften zu erreichen. Es wird empfohlen, Folgendes zur Hand zu haben:

  • Solar-Handy-Ladegerät: Eine solarbetriebene Energiebank, die Telefone auflädt, war für einen meiner Verwandten bei Stromausfällen und Überschwemmungen aufgrund des Hurrikans Harvey hilfreich.
  • Wetterradio: Ein Sonnenwetterradio kann auch hilfreich sein, um zu wissen, wann Warnungen in Bezug auf die Situation vorliegen.
  • Tragbarer Generator:Wenn der Strom für eine Weile ausfällt, kann ein kleiner, tragbarer Generator lebensrettend sein.

Hygiene, Medizin & Erste Hilfe

Diese Gegenstände sollten in Ihrem Notfall-Bereitschafts-Kit enthalten sein. In einer Notsituation, wenn sich die Dinge beruhigt haben, wünschen Sie sich, Sie hätten Ihre Zahnbürste und benötigen Medikamente, die Sie regelmäßig einnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie:

  • Ein Monat Lieferung aller notwendigen Medikamente.
  • Eine Tasche mit Zahnbürste, Zahnpasta, Kamm / Bürste, Seife, Deodorant, Shampoo und anderen normalen Toilettenartikeln (und Toilettenpapier).
  • Tragbares Erste-Hilfe-Set, einschließlich aller natürlichen Erste-Hilfe- oder Heilmittel, die Sie verwenden, sowie grundlegende Erste-Hilfe-Artikel.

Rucksack und Evakuierungstasche

Die meisten dieser Artikel passen problemlos in eine 72-Stunden-Tasche (oder Bug-Out-Tasche) für jedes Familienmitglied. Die Idee ist, dass diese Tasche gepackt bleibt und mit Ihnen geht, wenn Sie jemals evakuieren müssen. Es sollte auch einige Änderungen der wettergerechten Kleidung enthalten. Dies ist ein guter Beitrag zum Erstellen dieser Taschen, insbesondere für Kinder.

Wir haben alle:

  • Ein Rucksack im Rucksackstil: Die Kinder haben jeweils einen Campingrucksack in der für sie geeigneten Größe, und mein Mann und ich haben beide größere Rucksäcke aus der Zeit, als wir im College mit dem Rucksack unterwegs waren.
  • Edelstahl-Kochset: Diese werden häufiger verwendet, wenn wir unsere Rucksäcke zum Zelten mitnehmen, aber die Kinder lieben diese Edelstahl-Kochsets und sie haben eine großartige Größe zum Erhitzen einer Dose Lebensmittel. Sie haben auch Essgeschirr und eine rostfreie Tasse in ihren Rucksäcken.
  • Messer: Wir haben alle mindestens ein Messer in unseren Rucksäcken. Die Kinder haben diese Schweizer Taschenmesser.
  • Kalt- / Regenbekleidung: Jede Packung hat auch einen Poncho und eine Notfalldecke.
  • Feuerlöschzubehör: Jede Packung hat auch wasserdichte Streichhölzer und einen Feuerstarter.
  • Handtuch packen: Diese Packtücher sind klein und nehmen kaum Platz ein, eignen sich aber hervorragend zum Trocknen oder Duschen.
  • Natürliches Händedesinfektionsmittel: Normalerweise mache ich unser eigenes Händedesinfektionsmittel, aber es gibt auch einige großartige natürliche Optionen in Geschäften.

Sie können auch vorgefertigte Notfall-Kits kaufen, wenn Sie sich nicht die Mühe machen möchten, Ihre eigene Bug-Out-Tasche zu bauen.

Dokumententasche

In unserem Safe haben wir auch alle wichtigen Dokumente in einer wasserdichten Tasche, die wir greifen und in eine unserer Packungen stecken können, falls wir jemals schnell gehen müssen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese (oder Kopien davon) bereit haben:

  • Geburtsurkunden
  • Pässe
  • Notwendige Gesundheitsakten
  • Eine Liste wichtiger Informationen für Versicherungen, Bankkonten, Kreditkartenkonten usw.
  • Genug Geld, um ein paar Wochen zu überleben

Notfallvorsorge, Schritt für Schritt

Während das Zusammenbauen eines Notfall-Kits eine Menge Dinge zu kaufen und zusätzliche Arbeit zu sein scheint, kann es im Laufe der Zeit Schritt für Schritt erledigt werden. Wenn Sie nicht in Eile sind, hat Kitchen Stewardship einen hervorragenden Beitrag mit einem 20-Wochen-Plan für die Erstellung dieses Kits. Wenn Sie sich jedoch auf dem Weg eines bevorstehenden Sturms befinden, tun Sie einfach, was Sie können, und bleiben Sie in Sicherheit!

Haben Sie Vorräte bereit und einen Notfallplan? Bitte teilen Sie alle Tipps unten!