Wie man natürliche hausgemachte Händedesinfektionsmittel macht

Ich bin kein Fan von kommerziellen Händedesinfektionsmitteln. (Überrascht wahrscheinlich niemanden!) Das mag seltsam klingen, aber ich verwende zu Hause keine antibakterielle Seife oder starke Reinigungsmittel, weil ich tatsächlich glaube, dass es eine gute Sache ist, ein wenig Bakterien in der Nähe zu haben.

Ich bin froh, dass ich vor Jahren angefangen habe, meine eigenen Körperpflegeprodukte herzustellen, insbesondere seit die FDA im Jahr 2016 entschieden hat, dass Hersteller die Verwendung von Triclosan, einem zu dieser Zeit üblichen Bestandteil von antibakteriellen Seifen und Desinfektionsmitteln, aufgrund seiner Fähigkeit, Hormone zu stören, einstellen sollten Beitrag zu einem Anstieg resistenter Bakterienstämme.

Nur um zu zeigen, dass es sich lohnt, die Forschung zu lesen!

Das heißt … Bestimmte Inhaltsstoffe können bei der Bekämpfung von Viren hilfreich sein. Angesichts des aktuellen Klimas bin ich proaktiver als sonst. Scrollen Sie zum Ende dieses Beitrags, um weitere Maßnahmen zu sehen, die ich ergreife, um gesund zu bleiben.

Warum das Händedesinfektionsmittel ablegen?

Mein Zuhause ist kein Krankenhaus (dank des allgemein starken Immunsystems), daher gehe ich sanfter vor und verwende dieses hausgemachte Händedesinfektionsmittel nur dann, wenn wir unsere Hände nicht waschen können oder uns Sorgen über die Exposition gegenüber wirklich schlechten Bakterien machen.

Ich kann den Reiz sehen, “ 99,9% der Keime ” Wenn Sie eine Familie mit kleinen Kindern haben und Krankheit für einen bedeutet normalerweise Krankheit für alle. Dennoch ist es hilfreich, einige Gründe zu verstehen, warum das antibakterielle Etikett, das auf allen Arten von Seifen, Tüchern und Reinigungsmitteln auftaucht, möglicherweise nicht die Lösung ist, die es zu sein scheint.



  • Grund Nr. 1:Regelmäßiges Händewaschen könnte genauso effektiv sein und sollte eine erste Verteidigungslinie sein. Jüngste Berichte zeigen, dass das Waschen mit warmem Wasser und Seife für mindestens 30 Sekunden genauso wirksam ist wie antibakterielle Seifen und Desinfektionsmittel. Sie haben immer noch ihren Platz, aber achten Sie auch darauf, sich die Hände zu waschen!
  • Grund Nr. 2:Es mag sein, dass antibakterielle Produkte 99,9% der Keime abtöten, aber 0,1% sind die potenziell schädlichsten (da sie antibakteriellen Wirkstoffen widerstehen können). Dieser kleine Prozentsatz, der überlebt, brütet und gibt seine Antibiotikaresistenz an seine Nachkommen weiter, wodurch Linien von “ Super Bugs ” die Antibiotika widerstehen. Dies kann ein Faktor für den dramatischen Anstieg von Stämmen wie MRSA sein.
  • Grund Nr. 3:Es wurde gezeigt, dass Triclosan, die Chemikalie in den meisten antibakteriellen Seifen, mit Chlor im Wasser unter Bildung von Chloroformgas in Wechselwirkung tritt. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass es ein Hormonstörer ist, insbesondere bei Kindern. Ich bin froh, dass so viele Produkte aus dem Programm genommen wurden, aber ich bin skeptisch, dass dies das Problem löst.
  • Grund Nr. 4:Einige Hinweise zeigen, dass Kinder, die in einer übermäßig sterilen Umgebung aufwachsen, häufiger an Allergien und Asthma leiden als Kinder, die nicht so häufig antibakterielle Produkte verwenden. Die Exposition gegenüber verschiedenen Arten von Bakterien, insbesondere in jungen Jahren, hilft dem Immunsystem von Kindern, sich zu entwickeln.

Geben Sie Bakterien ein wenig Respekt!

Meine Strategie, wenn es darum geht, die bösen Bakterien in Schach zu halten, besteht darin, sicherzustellen, dass das Immunsystem meiner Kinder stark ist. Wir konzentrieren uns auf eine echte Ernährung mit viel fermentiertem Gemüse und Getränken (gute Bakterien) und auf die Einschränkung des Zuckers. Wir legen auch großen Wert auf eine gute, altmodische Spielzeit im Freien, wo sie Vitamin D von der Sonne und gesunde Bakterien aus dem Bodenmikrobiom erhalten können.

Ich verwende handgemachte Seifenstücke oder hausgemachte schäumende Handseife für alle unsere Handwaschbedürfnisse, und wir haben eine weitere Grippesaison ohne Grippefälle überstanden. Zufall? Vielleicht, aber ich sehe keine Notwendigkeit, aggressive Chemikalien zu verwenden, um mein Haus täglich zu sanieren.

Vorteile des natürlichen Händedesinfektionsmittels (mit ätherischen Ölen)

Wir verwenden nicht einmal unser natürliches Händedesinfektionsmittel sehr oft und entscheiden uns, wann immer möglich, für einfaches Händewaschen. Ich halte jedoch eine kleine Flasche hausgemachtes Händedesinfektionsmittel neben der Spüle, um die Sicherheit nach dem Umgang mit Fleisch oder dem Wechseln einer Windel usw. zu gewährleisten.

Kommerzielle Desinfektionsmittel stinken nicht nur zum Himmel, sondern enthalten auch oft trocknenden Alkohol, der für Kinder ohnehin zu stark ist. Das Schöne an meiner eigenen ist, dass ich eine sanftere Version für die Kinder und eine stärkere für die Verwendung an einem Ort wie einer öffentlichen Toilette erstellen kann.

Anstelle von Triclosan oder anderen antibakteriellen Wirkstoffen verwende ich ätherische Öle, die Bakterien auf natürliche Weise hemmen, und achte darauf, diejenigen auszuwählen, die für Kinder sicher sind. Es gibt auch Hinweise darauf, dass diese Öle bei der Bekämpfung von Viren helfen und sie möglicherweise wirksamer machen können. Es ist wichtig zu beachten, dass diese ersten beiden Rezepte eher einer wasserlosen Seife und keinem Vollhand-Desinfektionsmittel ähneln. Die CDC erklärt, dass ein Produkt mindestens 60% Alkohol enthalten muss, um ein Händedesinfektionsmittel zu sein, und nur das letzte Rezept kann diesen Prozentsatz erreichen.

Keine Zeit zum Selbermachen?

Wenn Sie eine vorgefertigte Option benötigen, probieren Sie mein Händedesinfektionsmittel von Wellnesse. Obwohl ich immer noch nicht befürworte, ständig Händedesinfektionsmittel zu verwenden (normalerweise reicht nur Seife und Wasser aus), ist dies eine natürliche, sichere Option für Zeiten, in denen Sie zusätzlichen Schutz benötigen.

So stellen Sie Ihr eigenes natürliches Händedesinfektionsmittel her

Hier sind meine Rezepte für Händedesinfektionsmittel. Ich beginne mit dem sanftesten. Erhöhen Sie die Stärke nach Bedarf.

Selbstgemachtes natürliches Händedesinfektionsmittel DIY3,68 von 52 Stimmen

Hausgemachtes Händedesinfektionsrezept (sicher für Kinder)

Dieses hausgemachte Händedesinfektionsrezept trocknet nicht auf Kräutergelbasis und pflegt mit Aloe Vera. Es ist so einfach, dass Ihre Kinder Ihnen helfen können, es zu schaffen. Vorbereitungszeit 1 Minute Autor Katie Wells Die unten aufgeführten Inhaltsstoff-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • & frac14; Tasse Aloe Vera Gel
  • 20 Tropfen Keimzerstörer ätherisches Öl

Anleitung

  • Alle Zutaten mischen und in einem wiederverwendbaren Silikonschlauch aufbewahren.
  • Bei Bedarf verwenden, um Keime auf natürliche Weise aus den Händen zu entfernen.

Anmerkungen

Unten finden Sie einige stärkere Versionen.

Stärkeres Händedesinfektionsrezept

Probieren Sie dieses Rezept für ein stärkeres Händedesinfektionsmittel, das wie kommerzielle Versionen (ohne Triclosan) funktioniert. Wenn Sie in einem Krankenhaus arbeiten, ist dies möglicherweise eine gute Lösung für Ihren persönlichen Gebrauch. Ich würde dieses Rezept nicht für Kinder verwenden!

Zutaten

  • 1 EL Alkohol
  • 1/2 TL pflanzliches Glycerin (optional)
  • 1/4 Tasse Aloe Vera Gel
  • 20 Tropfen Germ Destroyer Öl
  • 1 TBSP destilliertes Wasser oder kolloidales Silber / ionisches Silber für zusätzliche antibakterielle Wirkung
  • andere ätherische Öle (nur für den Duft)

Anleitung

  1. Mischen Sie dazu Aloe Vera Gel, optionales Glycerin und Alkohol in einer kleinen Schüssel.
  2. Fügen Sie ätherisches Zimtöl und Teebaumöl zusammen mit ein oder zwei Tropfen anderer Öle hinzu, die Sie für den Duft hinzufügen möchten. Zitronengras, Orange, Lavendel und Pfefferminze sind eine gute Wahl.
  3. Gut mischen und etwa 1 Esslöffel destilliertes Wasser (oder kolloidales / ionisches Silber) hinzufügen, um es auf die gewünschte Konsistenz zu verdünnen.
  4. Verwenden Sie einen kleinen Trichter oder eine Medikamententropfer, um Händedesinfektionsmittel in Sprüh- oder Pumpflaschen zu füllen. Dies kann auch in kleinen Silikonschläuchen für unterwegs aufbewahrt werden.
  5. Verwenden Sie es wie jede andere Art von Händedesinfektionsmittel.

Stärkstes hausgemachtes Händedesinfektionsrezept (5-Minuten-Rezept)

Die CDC empfiehlt mindestens 60% Alkohol in Händedesinfektionsmitteln, um Viren wirksam zu bekämpfen. Diese Formel folgt diesem Prozentsatz und fügt Aloe Vera für Sanftheit und ätherische Öle für zusätzliche Virusbekämpfung hinzu. Dies ist die, die ich derzeit verwende, nachdem ich mich in Gebieten befunden habe, in denen Viren mit größerer Wahrscheinlichkeit übertragen werden.

Zutaten:

  • 2/3 Tasse Alkohol (70% oder höher)
  • 2 Esslöffel Aloe Vera (Wenn Aloe Vera nicht gefunden werden kann, kann Glycerin als Ersatz verwendet werden.)
  • 20 Tropfen ätherisches Öl von Germ Destroyer. (Sie können auch Germ Fighter verwenden, das stärker ist, aber ich würde es nicht für Kinder empfehlen.)

Anleitung:

  1. Mischen Sie alle Zutaten und kombinieren Sie sie in einer Sprühflasche (diese haben die perfekte Größe) oder einer kleinen Flasche jeglicher Art. Bei Bedarf verwenden.

Denken Sie daran, dass Sie das Rezept abhängig von der Stärke des verwendeten Alkohols anpassen sollten. Wenn Sie beispielsweise 99% Isopropyl-Alkohol verwenden, benötigen Sie eine andere Menge Aloe Vera als wenn Sie 70% Alkohol verwenden. Hier sind einige schnelle Richtlinien?

Option 1 mit 99% Isopropyl-Reinigungsalkohol:
2 Teile Alkohol
1 Teil Aloe Vera Gel
(Zum Beispiel: 2/3 Tasse Alkohol + 1/3 Tasse Aloe Vera Gel)

Option 2 mit 70% Isopropyl oder Reinigungsalkohol:
9 Teile Alkohol
1 Teil Aloe Vera Gel
(Zum Beispiel: 90 ml oder 3 Unzen Alkohol + 10 ml oder 2 Teelöffel Aloe Vera Gel)

Option 3 mit 91% Isopropyl oder Reinigungsalkohol:
3 Teile Alkohol
1 Teil Aloe Vera Gel
(Zum Beispiel: 3/4 Tasse Alkohol + 1/4 Tasse Aloe Vera Gel)

Anmerkungen

  • Fragen Sie immer einen Arzt oder Gesundheitsdienstleister, bevor Sie ätherische Öle verwenden, insbesondere bei Kindern oder wenn Sie an einer Krankheit leiden.
  • Die Verwendung von frischem Aloe Vera Gel ist nicht so stabil für die Gegenlagerung; Eine Handelsmarke wird empfohlen.

Wenn Ihnen dieses Rezept gefällt, probieren Sie auch meine DIY-Desinfektionstücher für Küchentheken oder Badezimmer.

Während ich lieber das hausgemachte Rezept verwende, habe ich auch dieses natürliche Händedesinfektionsmittel gefunden. Es wurde von einem Vater entwickelt, der nach einer Möglichkeit suchte, Chemikalien aus Produkten zu entfernen, um seinen immungeschwächten Sohn zu schützen.

Andere Möglichkeiten, wie wir gut bleiben

Zu dieser Jahreszeit priorisieren wir einige Möglichkeiten, um gesund zu bleiben:

  • Diffundierende ätherische Öle: Ich verteile regelmäßig ätherisches Öl von Germ Destroyer Kid-Safe oder ätherisches Öl von Germ Fighter (aus der Pflanzentherapie). Ich halte auch viele ihrer Mischungen, einschließlich Respiraid, im Krankheitsfall bereit.
  • Händewaschen: Quellen sind sich einig, dass regelmäßiges Händewaschen mit Seife und warmem Wasser für mindestens 30 Sekunden genauso effektiv ist wie scharfe Desinfektionsmittel. Daher stellen wir sicher, dass wir unsere Hände noch mehr waschen, als wir es normalerweise tun würden, insbesondere nachdem wir uns an einem öffentlichen Ort befunden haben.
  • Nasenspülung: Ein weiterer Schritt, den ich immer zu dieser Jahreszeit mache. Wir verwenden eine Mischung aus XClear-Nasenspülung mit Xylitol und Nasopure-Nasenspülung, insbesondere nach Reisen oder möglicher Exposition.
  • Propolis Spray: Wir besprühen unsere Kehlen vor und nach dem Verlassen des Hauses mit Propolis-Spray.
  • Vitamin C: Mehrere Quellen empfehlen, genügend Vitamin C zu sich zu nehmen, um den Körper gegen Viren zu stärken. Ich halte Ascorbinsäurepulver bereit und erhöhe unsere Dosis beim ersten Anzeichen von Schnupfen. Zu dieser Jahreszeit bekomme ich auch Vitamin C IVs, besonders vor und nach der Reise.
  • Vitamin-D: Quellen deuten auch darauf hin, dass ein optimaler Vitamin D-Spiegel den Körper vor den schlimmsten Viren und vor Komplikationen der Atemwege schützen könnte. Ich teste unsere Werte zu dieser Jahreszeit (EverlyWell hat einen Heimtest) und verwende Tropfen, um unsere Werte in einen guten Bereich (über 50) zu bringen.

Dieser Artikel wurde von Dr. Lauren Jefferis, Fachärztin für Innere Medizin und Pädiatrie, medizinisch geprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen oder mit einem Concierge-Arzt bei SteadyMD zusammenzuarbeiten.

Haben Sie schon einmal Ihr eigenes Händedesinfektionsmittel hergestellt? Wie ist es ausgegangen?

Wollten Sie schon immer hausgemachte Händedesinfektionsmittel herstellen? Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie zu Hause ein sicheres, pflanzliches, natürliches Händedesinfektionsmittel herstellen.