Wie man natürliche Trocknerblätter macht

Als ich klein war, freute ich mich darauf, meine eigene Wäsche zu waschen … aber nicht aus dem Grund, den Sie denken würden. Ich wollte duftende Waschmittel- und Trocknerblätter. Meine Mutter benutzte geschickt ein nicht parfümiertes natürliches Waschmittel, das näher an dem hausgemachten Waschmittel war, das ich jetzt benutze, aber ich wollte das stark duftende chemische Material, das alle meine Freunde verwendeten.


Ich habe diese künstlich duftenden, scharfen Reinigungsmittel im College tatsächlich verwendet und schließlich festgestellt, dass sie zwar gut rochen, aber nicht alles waren, was sie zu bieten hatten, und mir Kopfschmerzen bereiteten.

Als ich Kinder hatte und wieder auf natürliches Waschmittel umstieg, vermisste ich meine Kleidung mit dem “ sauberen ” Geruch, an den ich mich so gewöhnt hatte. Die Verwendung von nach ätherischem Öl duftender Seife in meinem DIY-Rezept löste dieses Problem etwas, aber ich stellte fest, dass der Duft nach dem Trocknen der Kleidung nicht mehr haftete.


Natürliche Trocknerblätter

Ich hörte auf, herkömmliche Waschmittel- und Trocknerblätter zu verwenden, wünschte mir jedoch eine Lösung, die auf natürliche Weise einen frischen Duft auf der Kleidung hinterlässt.

Ich war auch frustriert über die statische Aufladung, die ohne Trocknerblätter nur schwer zu beseitigen war. Nach einigen Experimenten fand ich eine zweifache Lösung, bei der die Kleidung statikfrei war und ohne die schädlichen künstlichen Düfte gut roch:

  • Hausgemachte natürliche Trocknerblätter
  • Wolltrocknerbälle

DIY Trocknerblätter:

Ich suchte nach einem natürlichen Trocknerblatt zum Kauf, konnte aber nie eine Option mit Zutaten finden, mit denen ich mich wirklich wohl fühlte. Genau wie bei Deodorant oder Zahnpasta und Allzweckreiniger war hausgemacht die beste, billigste und einfachste Option.

Ich wollte hauptsächlich Trocknerblätter für den Duft, also war dies ein wirklich einfaches DIY-Projekt.




Was du brauchst:

  • Stoff Babytücher (oder alte Stoffreste)
  • Ätherische Öle nach Wahl
  • Weißweinessig
  • Ein Glas mit breitem Deckel oder einem anderen Vorratsbehälter

Was zu tun ist:

  1. Mischen Sie 1 Tasse weißen Essig mit mehr als 25 Tropfen ätherischen Ölen Ihrer Wahl. Ich mag Geranie, Zitrus, Lavendel und Minze.
  2. Falten Sie die Tücher oder Stoffreste und legen Sie sie in Ihr Glas oder Ihren Vorratsbehälter.
  3. Befeuchten, aber das Tuch nicht mit der Essigmischung sättigen (extra in einer Flasche aufbewahren, wenn Sie nicht die gesamte Mischung benötigen).
  4. Verwenden Sie ein Wischtuch / Tuch pro Trocknerladung, um die Wäsche zu erfrischen. Der Essiggeruch verdunstet während des Trocknens und der Duft nach ätherischen Ölen bleibt erhalten.

Wolltrocknerbälle

Wolltrocknerkugeln entfernen statische Aufladungen und verkürzen die Trocknungszeit einer Wäscheladung. Ich konnte nicht glauben, dass ich so lange gebraucht habe, um sie auszuprobieren, und ich werde nie zurückkehren. Die Mischung aus natürlichen Trocknerblättern und Trocknerbällen war für mich die perfekte Lösung.

Mit Wolltrocknerbällen können Sie sie zu Hause herstellen oder kaufen:


  • Mach sie: Dies ist ein großartiges Tutorial für DIY Wool Dryer Balls
  • Kauf Sie: Oder holen Sie sich hier hochwertige Trocknerbälle zu einem günstigen Preis.

Was, wenn überhaupt, verwenden Sie in Ihrem Trockner, um statische Aufladung zu reduzieren und Kleidung zu erfrischen?

Natürliche Trocknerblätter in Kombination mit Wolltrocknerbällen sind eine großartige wiederverwendbare Alternative zu künstlich duftenden Einweg-Trocknerblättern.