Wie man einen Glycerit macht

Dies ist die Jahreszeit, in der ich verschiedene Tinkturen herstelle, um Kräuter für den Langzeitgebrauch aufzubewahren. Ich mache normalerweise traditionelle Tinkturen auf Alkoholbasis, weil sie die Kräuter jahrelang konzentrieren und konservieren, aber Glycerin-Tinkturen sind eine alkoholfreie Option für Kinder oder diejenigen, die keinen Alkohol vertragen.

Was ist ein Glycerit?

Im Allgemeinen ist eine Tinktur eine konzentrierte flüssige Konservierung eines Krauts oder einer medizinischen Substanz, die das Kraut über einen langen Zeitraum konserviert und den Verzehr erleichtert. Tinkturen sind eines der einfachsten natürlichen Heilmittel und eine kostengünstige Methode zur Konservierung von Kräutern.

Eine Tinktur auf Glycerit- oder Glycerinbasis ist ein flüssiges Kräuterpräparat, das pflanzliches Glycerin als Hauptextraktionsmethode verwendet. Während traditionelle Tinkturen Alkohol als Lösungsmittel verwenden, verlassen sich Glycerite auf Glycerin als Hauptlösungsmittel (oder nur als Lösungsmittel).

Glycerin wird als schwächeres Lösungsmittel als Alkohol oder sogar Wasser angesehen, daher sind dies nicht die wirksamsten verfügbaren Tinkturen, aber sie stellen eine alkoholfreie Alternative dar und sind möglicherweise besser für Kinder geeignet.

Es ist wichtig zu beachten, dass Glycerin-Tinkturen langsamer absorbiert werden als Tinkturen auf Alkoholbasis, da Alkohol einen schnellen Zugang zur Leber hat und die Eigenschaften dieser Tinkturen schneller absorbiert werden. Glycerin-Tinkturen werden über den glukonogenen Weg in der Leber absorbiert, der etwa 30% langsamer ist, aber den Blutzucker nicht so stark beeinflusst.

Wie man einen Glycerit macht

Benötigte Lieferungen:



  • Ein Glas in Pintgröße oder größer
  • Kochendes Wasser
  • Gemüseglycerin in Lebensmittelqualität
  • Getrocknete Kräuter der Wahl

Was zu tun ist:

Füllen Sie das Glas zu 1/3 bis 1/2 mit getrockneten Kräutern. Wenn Sie die Hälfte voll füllen, wird die Tinktur stärker. Nicht einpacken.

Gießen Sie kochendes Wasser, um alle Kräuter zu befeuchten. (Dieser Schritt ist optional, hilft aber dabei, die vorteilhaften Eigenschaften der Kräuter herauszuarbeiten.)

Füllen Sie den Rest des Glases (oder das gesamte Glas, wenn Sie nicht auch heißes Wasser verwenden) mit Glycerin und rühren Sie es mit einem sauberen Löffel um. HINWEIS: Glycerin sollte mehr als die Hälfte der Mischung ausmachen, um die Tinktur angemessen zu konservieren.

Setzen Sie den Deckel auf das Glas. 6-8 Wochen im Glas belassen und gelegentlich schütteln. Kräuter aus der Tinktur abseihen und an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren.

Optionaler Wärmeschritt:

Legen Sie ein Waschlappen oder eine Silikon-Backmatte (damit das Glas nicht zerbricht) in den Boden eines Topfes mit einem “ warm halten ” oder sehr niedrige Einstellung. Füllen Sie den Topf mit Wasser, um 3/4 des Glases zu bedecken (decken Sie den Deckel nicht ab!) Und schalten Sie die niedrigste Einstellung ein.

Bei dieser Einstellung mindestens 1 Tag im Slow-Cooker / Crock Pot aufbewahren und nach Bedarf Wasser hinzufügen (bis zu zwei Tage).

Abkühlen lassen, abseihen und als normale Tinktur verwenden.

Hinweis: Glycerin-Tinkturen sind süßer als andere.

Arten von Glycerin-Tinkturen

Jede Art von Tinktur kann als Glycerit hergestellt werden, obwohl einige besser funktionieren als andere. Da Glycerin bei einer Extraktionsmethode nicht so stark ist, wird es nicht für Rinde, Wurzeln und andere harte Teile einer Pflanze empfohlen und ist vorteilhafter für Blüten und Blätter. Diese Grundtinkturen können als Glycerintinkturen angepasst werden:

  • Kamillentinktur
  • Multivitamin-Tinktur
  • Verdauungstinktur
  • Schlaftinktur

Schon mal eine Tinktur gemacht? Welche Art hast du gemacht?