Wie man Bienenwachskerzen macht

Das sanfte, flackernde Leuchten einer Duftkerze hat etwas Tröstliches, das Ihrer Umgebung ein Gefühl von Ruhe und Wärme verleiht. Es war schwierig, normale Kerzen aufzugeben, aber die negativen Auswirkungen, die sie haben, waren zu groß, um sie zu ignorieren, sodass unsere Familie auf Bienenwachskerzen umgestellt hat.


Bienenwachskerzen: Eine natürliche Alternative

Bienenwachskerzen sind ein großartiger Ersatz für künstlich duftende Paraffinkerzen und dienen tatsächlich dazu, die Luft zu reinigen, anstatt sie zu verschmutzen. Bienenwachs gibt beim Verbrennen negative Ionen ab. Negative Ionen reduzieren wirksam Staub, Hautschuppen und Schimmel, die in der Luft schweben, die wir atmen.

Bienenwachskerzen können teuer in der Anschaffung sein, daher ist dies ein großartiges Projekt, das einfach selbst durchgeführt werden kann und zur Reinigung Ihres Hauses beiträgt. Ich habe einige Freunde, die Imker sind, damit ich Bienenwachs von ihnen bekommen kann. Sie werden überrascht sein, wie viele Imker in Ihrer Nähe leben. Wenn Sie herumfragen, können Sie möglicherweise lokales Bienenwachs erhalten. Wenn nicht, kann es in den meisten Kunsthandwerksgeschäften oder online gekauft werden.


Ein Nachteil von Bienenwachs

Bienenwachs brennt sehr heiß, daher kann es schwierig sein, die richtige Kombination zwischen Ihrem Glas und dem Docht zu finden. Ich habe ein kleines Experiment mit normalen Einmachgläsern durchgeführt, um das Verhältnis zu ermitteln, das am gleichmäßigsten brannte, ohne zu schnell wegzubrennen. Ich habe auch ein paar verschiedene Mischungen aus Wachs und Öl ausprobiert, um zu sehen, ob das besser funktioniert als festes Bienenwachs.

Indem Sie das Bienenwachs mit einem weicheren Öl mischen, senken Sie effektiv den Schmelzpunkt der Kerze. Der Zweck ist es, eine Mischung zu erzeugen, die etwas weicher ist und ein gleichmäßigeres Brennen ermöglicht. Sie möchten nicht, dass es zu weich wird, sonst brennt Ihre Kerze zu schnell weg.

Ein Hinweis zu Bienenwachskerzen

Es ist sicherlich akzeptabel, nur Bienenwachs zu verwenden. Seien Sie sich nur bewusst, dass Ihr Docht “ tunneln ” Wenn Sie in das Wachs hinuntergehen, bleibt ein Wachsring um die Innenseite Ihres Glases zurück, der nicht brennt. Dies kann einfach eingeschmolzen werden, sobald der Docht verschwunden ist und zu einer neuen Kerze verarbeitet wurde.




Reines Bienenwachs neigt auch zum Knacken, wenn die Kerze zu schnell abkühlt. Dies sollte die Funktion nicht beeinträchtigen, aber einige Leute mögen es nicht, wie es aussieht. Ich habe gehört, dass wenn Sie die fertige Kerze in warmes Wasser stellen, sie langsamer abkühlt und daher nicht reißt. Ich habe diese Methode nicht ausprobiert und meine reine Bienenwachskerze hat an der Oberfläche leicht gerissen.

Wie man Bienenwachskerzen macht

Ich habe für dieses Experiment reines Bienenwachs und zwei verschiedene Mischungen verwendet und 2 verschiedene Dochtgrößen verwendet. Da ich für meine Kerzen halbe Pint-Einmachgläser gewählt habe, habe ich 2,5 Zoll als Leitfaden für das Öffnen des Glases verwendet und einen geeigneten Docht in einem örtlichen Kunsthandwerksgeschäft gekauft. Ich habe einen 60-lagigen Docht verwendet, der mir von einem Imker für den zweiten Docht empfohlen wurde.

Die zwei verschiedenen Mischungen, die ich verwendete, waren eine 50/50-Mischung aus Bienenwachs und Palmfett (nachhaltig bezogen) und ein Verhältnis von 1 Pfund Bienenwachs zu 1/2 Tasse Kokosöl für die Sekunde. Ich habe jede dieser Mischungen und das reine Bienenwachs mit beiden Dochtgrößen hergestellt und alle 6 Kerzen 4 Stunden lang in derselben Umgebung verbrannt, bevor ich sie ausgeblasen habe.

Es wird allgemein empfohlen, jede gegossene Kerze beim ersten Brennen 1 Stunde pro Zoll Durchmesser des Glases zu verbrennen. Dies verhindert, dass die Kerze tunnelt. Das Ziel ist, dass die gesamte Oberfläche der Kerze geschmolzen wird, bevor Sie sie ausblasen. Wenn die gesamte Oberfläche nicht schmilzt, ist Ihr Docht wahrscheinlich zu klein für Ihr Glas. Da einige meiner experimentellen Kerzen getunnelt wurden, ließ ich sie etwas länger laufen, um ihnen einen fairen Schuss zu geben.


Und der Gewinner ist …

Die Kokosölmischung mit dem größeren 60-lagigen Docht! Es war die einzige Kombination der sechs, die eine komplette Oberfläche verbrannte, ohne zu schnell wegzubrennen. Die Palmölmischung mit dem kleineren Docht war ziemlich gut, aber sie brannte zu schnell. Die Palmölmischung mit dem größeren Docht schmolz die gesamte Oberfläche, aber auch hier schmolz sie schneller als die anderen. Diese Kombination würde eine sehr schöne Kerze ergeben, wenn Sie versuchen, Ihr Bienenwachs leicht zu verdünnen, um Kosten zu sparen.

Das reine Bienenwachs mit dem kleineren Docht brannte am langsamsten, schuf aber sehr deutlich einen Tunnel. Das Bienenwachs mit dem größeren Docht brannte etwas schneller und schmolz besser zu den Rändern als das mit dem kleineren Docht. Wenn ich eine reine Bienenwachskerze wollte, würde ich definitiv den größeren 60-lagigen Docht verwenden. Tatsächlich sind diese reinen Bienenwachskerzen eine großartige Option (und die einfachste), wenn Sie sich nicht um das Tunneln kümmern. Das hat mich nie gestört, da ich gebrauchte Kerzen sowieso wieder zu neuen Kerzen geschmolzen habe.

Um es noch einmal zusammenzufassen: Das reine Bienenwachs brannte langsam, aber ziemlich heiß, so dass die Oberfläche nie vollständig schmolz, während die Mischung aus Bienenwachs und Palmenverkürzung viel zu schnell schmolz. Ein anderes Verhältnis mag besser funktionieren, aber die Kokosölmischung hat so gute Arbeit geleistet, dass ich mich daran halten werde.

Dieses Rezept ist für die Bienenwachs / Kokosöl-Mischung, aber wenn Sie mit anderen Mischungen experimentieren möchten, ist der Prozess immer noch der gleiche. Seien Sie also mutig und probieren Sie es aus!


Bienenwachskerzen Zutaten

  • 1 Pfund reines gefiltertes Bienenwachs
  • 1/2 Tasse Kokosöl
  • 3 halbe Pint Einmachgläser
  • 60-lagiger geflochtener Docht Nr. 4 aus Baumwolle, in 6-Zoll-Stücke geschnitten
  • Ein Metallkrug (oder eine leere Kaffeekanne)
  • Topf groß genug, um Ihren Krug als Doppelkessel zu passen
  • Bambus Spieße

Anleitung für Bienenwachskerzen

Eine Notiz, bevor Sie beginnen. Bienenwachs ist sehr schwer von Oberflächen zu entfernen. Ich habe einige Werkzeuge speziell für diesen Job ausgewählt, damit ich mich nicht zu sehr darum kümmern muss, sie sauber zu machen. Dieselben Werkzeuge können zur Herstellung von Lotionsriegeln und anderen Produkten auf Ölbasis verwendet werden. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, diese Werkzeuge zwischen den Anwendungen zu reinigen. Ich benutze die gleichen Werkzeuge für Kerzen, Lotionsriegel, Lippenbalsame und andere Produkte und schmelze und entferne zwischen den Anwendungen so viel Wachs / Öl.

  1. Bienenwachs in einen Krug oder eine Kaffeekanne geben.
  2. Stellen Sie den Krug in den Topf und füllen Sie ihn mit ausreichend Wasser, um die Außenseite des Kruges zu erreichen, ohne in den Krug zu gelangen. Das Wasser wird schließlich kochen, so dass Sie es nicht so hoch füllen möchten, dass das Wasser in den Krug sprudelt.
  3. Das Wasser zum Kochen bringen und dann leicht kochen lassen, bis das gesamte Bienenwachs geschmolzen ist.
  4. Während das Bienenwachs schmilzt, bereiten Sie die Dochte vor, indem Sie 3-4 6 Zoll lange Stücke schneiden. Ich konnte 3 Kerzen füllen, indem ich nur bis zum Boden der Fäden des Glases füllte, aber es ist keine schlechte Idee, für alle Fälle einen zusätzlichen Docht bereit zu haben.
  5. Sobald das Bienenwachs vollständig geschmolzen ist, vom Herd nehmen und das Kokosöl hinzufügen. Vorsichtig mit einem Bambusspieß umrühren, bis das Kokosöl geschmolzen und eingearbeitet ist.
  6. Gießen Sie eine kleine Menge Wachs in den Boden jedes Glases, so dass sich am Boden etwa ein halber Zoll befindet. Stellen Sie den Krug wieder in das heiße Wasser, damit das Wachs geschmolzen bleibt.
  7. Legen Sie einen Docht in das Wachs in der Mitte jedes Glases. Sie können einen Spieß verwenden, um sicherzustellen, dass er richtig platziert ist, indem Sie den Docht nach unten drücken und dort einige Minuten lang halten.
  8. Lassen Sie das Wachs ca. 5-10 Minuten abkühlen, bis es fest genug ist, um den Docht an Ort und Stelle zu halten.
  9. Wickeln Sie das obere Ende des Dochtes um einen Bambusspieß, bis er gespannt ist und der Spieß über der Oberseite des Glases ruht. Möglicherweise müssen Sie ein kleines Stück Klebeband verwenden, damit der Docht nicht vom Spieß rutscht.
  10. Halten Sie den Spieß fest und gießen Sie das restliche geschmolzene Wachs in jedes Glas. Lassen Sie oben etwa einen Zentimeter Platz.
  11. Positionieren Sie den Spieß mit dem Docht nach Bedarf so, dass er sich in der Mitte des Glases befindet.
  12. Komplett abkühlen lassen! Dies kann mehrere Stunden dauern, aber es ist am besten, sie über Nacht zu lassen.
  13. Schneiden Sie den Docht auf etwa 1/2 Zoll. Schneiden Sie nicht kürzer als dies, da dies eine kleinere Flamme erzeugt und es wahrscheinlicher ist, dass die Kerze tunnelt. Nachdem Sie die Kerze angezündet haben, wenn sie wild flackert oder raucht, blasen Sie sie einfach aus, schneiden Sie den Docht etwas mehr und zünden Sie sie wieder an.
  14. Lassen Sie Ihre Kerze während des ersten Brennens mindestens 2,5 Stunden lang angezündet und vorzugsweise bis die gesamte Oberfläche geschmolzen ist.

Vorsicht:Bienenwachs ist brennbar. Achten Sie daher beim Erhitzen darauf, es im Auge zu behalten. Sie möchten es nicht vergessen, damit es zu heiß wird, oder es auf Ihren heißen Herd verschütten.

Haben Sie Duftkerzen aufgegeben? Hast du jemals darüber nachgedacht, deine eigenen zu machen?