So reinigen Sie eine Waschmaschine gründlich (natürlich)

Viele von uns denken nicht daran, die Waschmaschine zu reinigen. Ich meine, es soll unsere Kleidung reinigen, also wie schmutzig kann es werden?


Im Laufe der Zeit bilden sich in einer Waschmaschine jedoch Mehltau, Bakterien, Seifenschaum und andere glückliche Dinge. In diesem Tutorial werde ich erklären, wie man eine Waschmaschine nur mit natürlichen Zutaten reinigt, wie sie in meinen Waschseifenrezepten enthalten sind.

Warum muss das Innere einer Waschmaschine gereinigt werden?

Warum nehme ich mir mit nur wenigen Kindern und einem mehr als vollen Zeitplan die Zeit, meine Waschmaschine zu reinigen?


Wie bereits erwähnt, kann eine Waschmaschine alle möglichen unerwünschten Dinge enthalten. Frontlader-Unterlegscheiben oder Hochleistungs-Unterlegscheiben (HE) neigen zu Schimmel- und Schimmelbildung, insbesondere um die Türdichtung herum. Dies kann ein Sicherheitsrisiko darstellen (ganz zu schweigen davon, dass es nicht gut riecht).

Wir haben in der Vergangenheit Stoffwindeln verwendet, und während der Großteil des ekligen Materials zuerst vom Stoff abgespült werden kann, gelangen Fäkalien und Urin immer noch in die Waschmaschine. Fügen Sie dazu Mikrofaser-Reinigungstücher hinzu, die in stinkenden Bereichen wie Badezimmern und all den anderen Unordnung auf der Kleidung verwendet werden, und es ist leicht zu erkennen, warum die Waschmaschine etwas mehr Liebe gebrauchen könnte.

Sogar Maschinen, die diese Artikel nicht sehen, befassen sich immer noch mit Bakterien, Schimmel und Mineralansammlungen, da sie von Natur aus dunkel, geschlossen und feucht sind.

So warten Sie eine sauber riechende Waschmaschine

Das Rezept unten reinigt Ihre Waschmaschine gründlich. Ich empfehle dies mehrmals im Jahr. Als ich jedoch versuchte, meine eigenen Probleme mit der Waschmaschine zu lösen, fand ich einige bewährte Methoden, um die Maschine zwischen den Tiefenreinigungen zu warten:




  • Lassen Sie den Deckel nach jedem Waschgang offen. Dies hilft, Schimmel und abgestandene Gerüche zu vermeiden.
  • Die Verwendung von zu viel Waschseife oder Weichspüler kann zur Bildung von Seifenschaum führen. Verwenden Sie die richtige Menge (oft weniger als wir denken) und spülen Sie sie nach dem Waschen bei Bedarf zusätzlich aus.
  • Wischen Sie bei Frontladern die Robbe etwa einmal pro Woche mit einem Antimykotikum wie Essig und ätherischem Teebaumöl ab. Trocknen Sie die Dichtung und lassen Sie die Tür nach jedem Waschen offen.
  • Verwenden Sie in einer HE-Maschine nur ein HE-sicheres, schaumarmes Reinigungsmittel. Der zusätzliche Schaum kann dazu führen, dass Rückstände in der Maschine zurückbleiben.

Der beste (natürliche) Weg, eine Waschmaschine gründlich zu reinigen

Wenn Ihre Maschine eine TLC benötigt, erfahren Sie hier, wie Sie dies angehen (und wie Sie dies vermeiden können):

Möglichkeiten, wie ich es nicht versuchen würde

Es gibt so viele Anweisungen zum Reinigen einer Waschmaschine, aber ich würde nicht viele davon versuchen. Einige sehen effektiver aus als andere, und andere verwenden Reinigungsmittel wie Bleichmittel, mit denen ich mich nicht wohl fühle. (Bleichmittel ist ein Atemtoxin und tötet Schimmelpilze nicht effektiv ab, sondern macht sie nur weiß.)

Viele Rezepte verlangen, Backpulver mit Essig zu mischen. Obwohl diese Kombination völlig sicher und natürlich ist, ist sie möglicherweise nicht so effektiv. Wenn alkalisches Backpulver mit dem sauren Essig kombiniert wird, erzeugen die beiden die ikonische Sprudelwirkung. Dies kann helfen, Schmutz zu lösen, aber sie heben wahrscheinlich auch die Eigenschaften des anderen auf.

Beste natürliche Reiniger zu verwenden

Also, welche Reiniger verwenden wir?


  • Waschsodaeignet sich hervorragend zum Reinigen verschiedener Oberflächen rund um das Haus. Diese verstärkte Version von Backpulver hilft, hartes Wasser abzubauen, Fett aufzulösen und zu desodorieren. Ich verwende es in meinem Waschmittel und in hausgemachter Spülmittel, aber es eignet sich auch hervorragend für eine gründliche Reinigung der Waschmaschine.
  • Essigist eine Säure, die hilft, Mineralablagerungen, Fett, Schimmel und Mehltau zu zähmen. Es kann regelmäßig während des Spülzyklus als Weichspüler verwendet werden, ist jedoch auch beim Reinigen der Maschine wirksam.
  • Boraxist ein natürlich vorkommendes Mineral, von dem bekannt ist, dass es eine Vielzahl von Schimmelpilzen abtötet und Wasser erweicht. Es ist überraschend kontrovers, aber nach der Recherche fühle ich mich sicher, es als Reinigungsmittel zu verwenden, obwohl Sie nicht sehen, dass ich es der Lotion hinzufüge oder es konsumiere. Ich habe hier die Sicherheit von Borax behandelt, aber für diejenigen, die noch immer nicht an der Idee interessiert sind, kann sie durch eine natürliche Sauerstoffbleiche ersetzt oder weggelassen werden.
  • Essentielle Ölehaben eine breite Palette von antimikrobiellen Eigenschaften, je nachdem, welche verwendet werden. Teebaum oder Melaleuca ist ein starkes Antimykotikum, das beim Schimmelwachstum hilft. Diebe-Mischung hilft, Bakterien und Viren zu bekämpfen. Diese sind optional, tragen aber wirklich dazu bei, die Desinfektionsleistung zu steigern. Ich kaufe die meisten von mir hier (benutze den Code WellnessMama für 10% Rabatt).

Natürliches Waschmaschinenreinigerrezept

Die genaue Methode variiert geringfügig je nach Maschinenmodell und -typ, insbesondere je nachdem, ob Sie einen Frontlader und einen Toplader haben. Außerdem haben neuere Waschmaschinen normalerweise einen Filter in Bodennähe, während ältere dies nicht tun.

Für diejenigen, die sich fragen, sind nach meinem besten Wissen Essig, Waschsoda, natürliches Sauerstoffbleichmittel und Borax für HE-Maschinen sicher.

Für eine Frontlader-Waschmaschine

  • 2 TBSP Borax oder natürliches Sauerstoffbleichmittel
  • 2 EL Waschsoda
  • 2 Tassen weißer Essig
  • 20 Tropfen keimbekämpfende Mischung (Diebe funktionieren auch gut) oder ätherisches Teebaumöl (optional)
  1. Nehmen Sie den Tablettspender heraus und lassen Sie ihn vollständig in heißes Seifenwasser eintauchen. Sobald die Rückstände weich sind, schrubben Sie sie mit einer alten Zahnbürste ab. Spülen Sie das Tablett mit frischem Wasser aus und stellen Sie es wieder in die Maschine.
  2. Wenn das Tablett keinen Entriegelungsknopf hat, gießen Sie etwas Essig in das Tablett und schrubben Sie es mit einer Zahnbürste.
  3. Geben Sie Waschsoda und Borax (oder Sauerstoffbleiche) in die Trommel. Stellen Sie die Waschmaschine auf die heißeste Stufe und verwenden Sie die meiste Menge Wasser. Wenn die Maschine einen Reinigungszyklus hat, verwenden Sie diesen. Überprüfen Sie die Anweisungen des Herstellers für die Maschine, um festzustellen, ob Ihr Modell empfiehlt, das Pulver stattdessen in einen bestimmten Spender zu geben.
  4. Gießen Sie nach Beendigung des Zyklus den Essig und die ätherischen Öle, falls verwendet, in den Flüssigkeitsspender auf dem Tablett. Führen Sie einen weiteren Heißzyklus oder einen Reinigungszyklus durch, wenn die Maschine über diese Option verfügt.
  5. Wischen Sie die Trommel mit einem sauberen Mikrofasertuch ab. Verwenden Sie ein Mikrofasertuch mit einer Essiglösung, um die Außenseite der Maschine und die Dichtung um die Tür herum abzuwischen.
  6. Entfernen Sie den Filter im Boden und reinigen Sie ihn mit heißem Seifenwasser oder Essig, falls vorhanden.

Für eine Toplader-Waschmaschine

  • 1/2 Tasse Borax oder natürliches Sauerstoffbleichmittel
  • 1/2 Tasse Waschsoda
  • 1 Liter weißer Essig
  • 30 Tropfen Keimbekämpfungsmischung oder ätherisches Teebaumöl (optional)
  1. Fügen Sie Borax (oder Sauerstoffbleiche) und Waschsoda zu einer vollen Trommel heißem Wasser hinzu und waschen Sie es in einem Hochleistungs- oder Reinigungszyklus.
  2. Wenn der Zyklus abgeschlossen ist, fügen Sie Essig zur Trommel und die ätherischen Öle hinzu, wenn Sie verwenden. Führen Sie einen weiteren Heißwasserkreislauf durch. Lassen Sie es einige Minuten lang rühren, dann lassen Sie die Essigwasserlösung 30-60 Minuten lang ruhen, bevor Sie den Zyklus beenden.
  3. Tauchen Sie ein sauberes Mikrofasertuch in das Wasser, während der Essig in der Maschine sitzt, und reinigen Sie damit die Außenseite der Maschine. Achten Sie auch darauf, unter der Lippe zu reinigen, an der sich die Trommel befindet. Reinigen Sie die Spender, um Haare, Schmutz, Seife und anderen Schmutz zu entfernen. Für hartnäckige Bereiche kann eine alte Zahnbürste erforderlich sein.
  4. Entfernen und reinigen Sie den Filter im Boden mit heißem Seifenwasser oder Essig (falls vorhanden). Es kann Haarnadeln, eine verlorene Socke oder andere Überraschungen geben!

Könnte Ihre Waschmaschine eine gute Reinigung vertragen? Hast du Angst zu schauen?!