So beseitigen Sie verstopfte Milchkanäle

Wenn Sie stillen, wissen Sie wahrscheinlich, dass ein verstopfter oder verstopfter Milchgang eine schmerzhafte und frustrierende Herausforderung ist, der sich viele stillende Mütter gegenübersehen. Verstopfte Milchkanäle scheinen aus dem Nichts zu kommen und können eine echte Herausforderung darstellen! Um zu verhindern, dass der verstopfte Gang zu Mastitis oder einer anderen Infektion wird, ist es wichtig, den verstopften Gang freizugeben und die Muttermilch so schnell wie möglich wieder fließen zu lassen.


Was ist ein verstopfter oder verstopfter Milchkanal?

Ein verstopfter Milchgang tritt auf, wenn eine Brust verstopft ist und nicht regelmäßig oder ordnungsgemäß entleert wird.

Dies äußert sich in einer schmerzhaften Verstopfung der Brust und der Unfähigkeit, den Druck beim Stillen abzubauen. Dies kann für Mama schwierig sein, ganz zu schweigen von Baby, das eine volle Mahlzeit erwartet!


Warum passiert ein verstopfter Milchkanal?

Es gibt verschiedene Ursachen für einen verstopften Milchgang:

  • Fütterungsprobleme- Wenn Ihr stillendes Kind einen Übergang in der Häufigkeit der Fütterung durchläuft oder wenn Ihr Kind krank ist und nicht so viel stillt oder wenn Sie nicht gleichmäßig von beiden Seiten füttern, kann ein verstopfter Milchgang auftreten.
  • Fütterungsposition- Eine falsche Verriegelung oder ständige Zufuhr in derselben Position kann zu einem verstopften Milchkanal führen.
  • Unsachgemäße Brustpflege oder enger BH- Zu viel Druck auf Ihre Brüste kann zu Verstopfungen führen. Vermeiden Sie es, auf dem Bauch zu schlafen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie den gesündesten und am besten sitzenden BH tragen, vorzugsweise ohne Bügel.
  • Verstopfte Nippelpore- Abgetragene Hautzellen in Kombination mit dem natürlich in der Muttermilch enthaltenen Fett können zu einer Verstopfung der Poren oder sogar zu einer physischen Verstopfung des Milchkanals führen. Erhalten Sie die Brustgesundheit mit einem leichten trockenen Bürsten und einem Bittersalzbad, das Sie routinemäßig einweichen können.
  • Einfache alte Erschöpfung- Ein Baby zu haben ist in mehrfacher Hinsicht anstrengend! Schlafmangel kann die Milchversorgung beeinträchtigen und sogar zu einem verstopften Milchgang führen.

Natürliche Heilmittel für verstopfte Milchkanäle

Zum Glück gibt es Möglichkeiten, einen verstopften Milchgang zu vermeiden oder zu lindern, bevor er schmerzhaft wird. Ich spreche auch nicht nur von einer Milchpumpe oder einer heißen Dusche (obwohl diese helfen können!)

Hier sind einige praktische Möglichkeiten, um die Brustgesundheit und den kontinuierlichen Milchfluss beim Stillen zu unterstützen. (Beachten Sie auch diese Tipps zur Erhöhung des Milchflusses, wenn eine geringe Versorgung zu einem Problem wird.)

1. Befolgen Sie die guten Brustpflegepraktiken

Vertrau mir, ich weiß … Als stillende Mutter gibt es bereits so viele Dinge, die Ihre Aufmerksamkeit erfordern. Es ist schwer zu merken, aber ständig über den Zustand Ihrer Brüste informiert zu sein, ist ein Schlüsselfaktor, um einen verstopften Gang oder eine Mastitis zu verhindern.




Wenn Sie zum Stillen gehen, spüren Sie Ihre Brüste auf ungewöhnliche Härte, Wärme oder Schmerzen, die Symptome verstopfter Kanäle sind. Wenn Sie sich heruntergekommen fühlen, achten Sie auf die Schilder. Je früher Sie diese Mittel anwenden können, desto schneller wird der verstopfte Milchgang entlastet.

2. Ändern Sie Ihre Pflegeposition

Wir haben alle eine Pflegeposition, die für uns und unser Baby am bequemsten und bequemsten ist. Wenn Sie jedoch einen verstopften Milchkanal spüren, versuchen Sie, die Position zu ändern. Der Kiefer Ihres Babys übt den größten Druck auf die Brust aus. Richten Sie den Kiefer daher auf den verstopften Kanal. Stillen Sie immer zuerst von der betroffenen Brust.

3. Verwenden Sie eine warme Kompresse oder duschen Sie

Wenn es nicht zu schmerzhaft ist, duschen Sie mit heißem Wasser (auch nur eine warme Dusche hilft, aber verwenden Sie das heißeste Wasser, das Sie aushalten können). Lassen Sie das Wasser auf die betroffene Stelle treffen. Drücken Sie den verstopften Milchkanal mit den Händen zusammen und massieren Sie ihn sanft, um ihn zum Lösen zu bringen. Ein Heizkissen kann ebenfalls helfen, aber die Feuchtigkeit + Wärme eines warmen Waschlappens auf dem betroffenen Bereich der Brust oder einer Dusche ist am besten.

4. In einem Bittersalzbad einweichen

Bittersalz wirkt in allen Situationen Wunder, und ein verstopfter Kanal ist keine Ausnahme. Versuchen Sie beim Einweichen, ein wenig Milch vorsichtig von Hand auszudrücken, um die Dinge in Gang zu bringen.


5. Mit Kokosöl einmassieren

Massieren Sie Ihre Brust nach dem Duschen mit Kokosöl. Es gibt viele Vorteile von Kokosnussöl für die Haut, und das Einreiben in die Brust bis zu Ihrer Achselhöhle kann die zarte Haut mit Feuchtigkeit versorgen und dabei helfen, die Blockade zu lösen.

6. Tragen Sie ätherische Öle aus Lavendel und Geranie auf

Ich habe großen Respekt vor der Kraft der ätherischen Öle und setze sie aus diesem Grund besonders bei Babys und Kindern sparsam ein. Ätherische Lavendel- und Geranienöle sind zwei sichere Öle (bei richtiger Verdünnung), die zusammenwirken, um die durch die Blockade verursachte Schwellung zu verringern und zu lindern. Verdünnen Sie jeweils 1 Tropfen in 4 Esslöffel Trägeröl (Olivenöl oder Jojobaöl funktionieren gut) und massieren Sie die Brust, wobei Sie den Brustwarzenbereich meiden. Es ist am besten, dies direkt nach dem Füttern zu tun, damit es Zeit hat, es aufzunehmen, bevor es in engen Kontakt mit dem Baby kommt.

7. Legen Sie Kartoffeln in Ihren BH (im Ernst)

Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, die ich finden kann, aber viele schwören, dass es funktioniert! Schneiden Sie Bio-Kartoffeln in Scheiben und legen Sie sie in Ihren BH. Stellen Sie sicher, dass der betroffene Bereich kontaktiert wird. Lassen Sie diese für eine Stunde in Ihrem BH. Bei Bedarf erneut auftragen.

8. Knoblauch konsumieren

Knoblauch ist ein unglaublich nützliches Naturheilmittel und hilft auch bei der Lösung verstopfter Milchgänge. Wenn Sie gegen einen verstopften Milchgang kämpfen, werfen Sie etwas zusätzlichen Knoblauch in Ihre Mahlzeiten. Aber wenn Sie damit umgehen können, ist der beste und effektivste Weg, Knoblauch in diesem Fall zu verwenden, eine volle Knoblauchzehe zu zerdrücken und zu konsumieren. (Es ist am besten, dies alle paar Stunden zu tun). Fügen Sie Honig, eine Prise gutes Salz und Wasser hinzu, um den starken Geschmack zu unterstützen und ihn zu reduzieren.


9. Ananassaft trinken

Ananas enthält Bromelie, die hilft, Entzündungen zu reduzieren. Das Trinken von frischem Ananassaft kann die Entzündung reduzieren, die einen verstopften Kanal auslösen kann, und hilft auch, die Bildung anderer verstopfter Milchgänge zu verhindern.

10. Erhöhen Sie Ihre probiotische Aufnahme

Wenn Ihr Körper gegen eine Infektion kämpft (oder die Entstehung einer Infektion wie eines verstopften Milchkanals), ist es wichtig, die Aufnahme von Probiotika zu erhöhen. Eine ausreichende Menge an guten Darmbakterien kann Ihrem Körper helfen, Krankheiten schneller auszurotten und sich von ihnen zu erholen.

11. Ruhe dich aus!

Das letzte, aber möglicherweise wichtigste Mittel gegen einen verstopften Milchgang ist das Ausruhen. Sie haben alles getan, um den Kanal zu verstopfen und Ihr Immunsystem zu stärken. Jetzt ist es Zeit, sich auszuruhen! Ihr Körper arbeitet hart daran, Infektionen vorzubeugen, und Sie können seine Bemühungen unterstützen, indem Sie sich ausreichend ausruhen. Wenn Sie ein kleines Kind stillen, bekommen Sie möglicherweise nicht viel Schlaf. Geben Sie Ihr Bestes, um die Qualität des Schlafes zu verbessern, und ruhen Sie sich tagsüber häufig aus, auch wenn dies nur bedeutet, sich hinzusetzen und die Füße hochzulegen, während Sie den Kindern vorlesen.

Wann Sie Hilfe erhalten sollten

Es ist immer eine gute Idee, sich unterwegs bei einem Laktationsberater zu melden. Selbst wenn Sie ein Profi im Stillen sind, können neue Situationen auftreten. Es ist beruhigend, einen Experten als Backup zur Verfügung zu haben.

Wenn Ihr verstopfter Milchgang nicht auf die oben genannten Abhilfemaßnahmen reagiert oder Sie sich in irgendeiner Weise besorgt fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Selbst wenn keine Infektion vorliegt, können sie möglicherweise mit therapeutischem Ultraschall oder anderen Methoden helfen.

Rufen Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome haben, die Anzeichen einer Infektion sein können:

  • Jeder harte Knoten in der Brust oder ein Bereich der Brust erscheint klumpig
  • Schmerz, der von einer Stelle in der Brust ausstrahlt
  • heißes oder geschwollenes Brustgewebe
  • grippeähnliche Symptome
  • Fieber oder Schüttelfrost

Dieser Artikel wurde von Madiha Saeed, MD, einer vom Vorstand zertifizierten Hausärztin, medizinisch überprüft. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Haben Sie jemals einen verstopften Milchkanal behoben? Was hat bei dir funktioniert?

Quellen:

  1. Lavigne V, Gleberzon BJ. Ultraschall zur Behandlung des Ductus block der Brust bei 25 postpartalen stillenden Frauen: eine retrospektive Fallserie.J Chiropr Med. 2012; 11 (3): 170–178. doi: 10.1016 / j.jcm.2012.05.011
  2. Säuglings- und Kleinkindernährung: Modellkapitel für Lehrbücher für Medizinstudenten und alliierte Angehörige der Gesundheitsberufe. Genf: Weltgesundheitsorganisation; 2009. SITZUNG 7, Management von Brusterkrankungen und anderen Stillschwierigkeiten. Verfügbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK148955/
  3. Jacobs A., Abou-Dakn M., Becker K. et al. S3-Richtlinien zur Behandlung entzündlicher Brustkrankheiten während der Stillzeit: AWMF-Richtlinien, Registernummer? 015/071 (Kurzfassung) AWMF Leitlinien-Register Nr.? 015/071 (Kurzfassung).Geburtshilfe Frauenheilkd. 2013; 73 (12): 1202–1208. doi: 10.1055 / s-0033-1360115