Wie man einen gesunden BH wählt

Jedes Jahr werden 16 Millionen BHs gekauft, aber geschätzte 80% von uns tragen den BH in der falschen Größe! Ich habe in diesem Beitrag einige der Fallstricke des modernen BH behandelt, aber heute möchte ich diskutieren, wie man den gesündesten BH findet. Es hängt von mehreren Faktoren ab, von denen einige Sie überraschen können.

Warum tragen Frauen BHs?

Zuerst war es das Korsett, dann der Gürtel und schließlich der moderne Büstenhalter. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich die Mode verändert und die gewünschte Form der Brüste hat sich damit verändert. Diese speziellen Unterwäsche bieten Bescheidenheit, Unterstützung bei der Aktivität und die Verbesserung der weiblichen Form.

Frauen tragen heutzutage grundsätzlich BHs aus den gleichen Gründen. Sie halten die Mädchen munter und bieten Unterstützung, insbesondere bei intensiverer körperlicher Aktivität. Die Mode hat sich weiterentwickelt, daher sind spezielle BHs für verschiedene Outfits erforderlich.

Vorteile des BH-freien Gehens

Obwohl die meisten von uns einen tragen, zeigen Untersuchungen, dass die 70er Jahre möglicherweise etwas mit ihren BH-Verbrennungen zu tun hatten. Es gibt eine überraschend kontroverse Verbindung zu BHs und Brustkrebs. Mehrere Studien zeigen, dass das Schlafen in einem BH, einem Bügel oder eng anliegenden BHs den Lymphfluss unterdrückt. Wenn das Lymphsystem aufgrund von Brustbeschränkungen nicht richtig abfließen kann, kann es zu Brustkrebs beitragen.

Es gibt einfache Möglichkeiten, die lymphatische Gesundheit zu Hause zu unterstützen, und das Tragen eines besseren BHs (oder gar keinen BHs) könnte eine davon sein!

Eingebaute Bruststütze

Während der Pubertät entwickeln sich die Brüste und das umgebende Brustgewebe. Bänder im Brustgewebe, die als Cooper-Bänder bezeichnet werden, sind dünne Gewebe, die sich durch die Brust weben und an der Brust anhaften, um die Brust zu stützen.



Im Laufe der Zeit dehnen sich diese Bänder auf natürliche Weise und können das Auftreten von schlaffen Brüsten verursachen. Einige glauben, dass auch Muskelatrophie eine Rolle spielt.

Laut unserem medizinischen Gutachter Dr. Greenleaf:

Droopy Brüste sind nicht unbedingt von Muskelatrophie. Obwohl es wahr ist, dass Muskeln ein angehobenes Erscheinungsbild verursachen können, tritt eine schlaffe Brust im Laufe der Zeit auf natürliche Weise auf, da sich die Bänder des Cooper dehnen und unser Brustgewebe mit zunehmendem Alter abnimmt und durch Fett ersetzt wird, das die Brust nicht ausfüllt viel. Wenn Sie eine Muskelatrophie der Brust bekommen, müssen Sie nur mit dem Training beginnen, um diese Muskeln wieder zu erlangen.

Mit anderen Worten, Brustübungen sind möglicherweise nicht immer die Antwort, aber sie tun sicherlich nicht weh.

BH-frei gehen

Die Beweise scheinen darauf hinzudeuten, dass es die beste Option ist, wenn möglich braless zu werden. Für diejenigen, die sich in der Öffentlichkeit nicht wohl fühlen oder sich mit etwas Unterstützung wohler fühlen, ist dies jedoch nicht die beste Option. Der Kauf eines gesunden BHs, der den bestmöglichen Lymphfluss ermöglicht, minimiert den potenziellen Schaden, der durch die Erfindung verursacht wird, und bietet dennoch die erforderlichen Vorteile.

Die gesündesten BH-Materialien

Die BHs variieren stark von sexy, spitzenartigen Liegestützmodellen bis hin zu schlichtem Jane-Baumwollweiß. Einige Richtlinien, die bei der Auswahl eines BHs zu beachten sind:

  • Wählen Sie einen BH aus atmungsaktivem (und vorzugsweise organischem) Stoff.
  • Bio-Baumwolle und Bambus sind eine gute Wahl.
  • Achten Sie auf Latexbänder oder Nickelverschlüsse, die für diejenigen, die empfindlich auf diese Materialien reagieren, irritierend sein können.

Ein atmungsaktives Material leitet Feuchtigkeit ab und hält den Brustbereich kühl und bequem. Unser Körper eliminiert Giftstoffe im Schweiß, so dass alles in einem verschwitzten BH nicht nur unangenehm, sondern auch ungesund ist. Einige haben sogar postuliert, dass enge Unterwäsche ein Faktor sein kann, der zu Krebs beiträgt, da sie den natürlichen Kühlmechanismus des Körpers hemmt.

Eine Fallstudie einer 34-jährigen Frau ergab, dass ihre Mondor-Krankheit höchstwahrscheinlich durch ihren verengenden BH verursacht wurde. Diese seltene Krankheit tritt auf, wenn sich eine Vene direkt unter dem Brustgewebe oder der Brust entzündet. Mediziner vermuteten, dass eng anliegende BHs und Gürtel der Hauptschuldige sind.

Schluss mit dem Bügel … Kann sein

Wie ich bereits erwähnt habe, haben mehrere Studien gezeigt, und einige Experten sind sich einig, dass der Metalldraht in unseren BHs zu Brustgesundheitsproblemen beitragen könnte. Auf der anderen Seite gibt es diejenigen, die diesen Beweisen unerbittlich widersprechen, insbesondere die Komen-Stiftung und die American Cancer Society. Ich habe mich für einen BH ohne Bügel entschieden, nur für den Fall, dass die Beweise stimmen, und ich fühle mich ohne ihn sowieso wohler. Enges oder billiges Bügeln in die Brust kann auch Hautreizungen, Schulter- und Nackenspannungen und sogar Kopfschmerzen verursachen.

Ein normaler Bügel-BH kann nicht ohne zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Wenn Sie also einfach den Draht vom BH entfernen, kann dies zu einem schlecht sitzenden Ergebnis führen. Es gibt viele BHs, die so gestaltet sind, dass sie die Form halten, ohne dass Kunststoff oder Metall durch den Boden laufen.

Der perfekt sitzende BH

Eine schockierende Anzahl von Frauen trägt schlecht sitzende BHs. Dies kann auf eine Reihe von Gründen zurückzuführen sein, ist jedoch nicht zu schwer zu beheben. Hier sind einige Tipps, die Sie beim Anpassen eines BHs beachten sollten:

  • Das Band am BH sollte bequem eng anliegen, aber nicht einschränken. Wenn es herumrutscht, wird ein engeres Band benötigt.
  • Wenn das Band rote Flecken hinterlässt oder sich die Haut ausbaucht, ist es zu eng.
  • Die Brüste sollten sich nicht an den Seiten oder oben aus den Bechern wölben.
  • Der BH sollte auch nicht faltig oder verzogen aussehen, was bedeutet, dass er zu groß ist.
  • Für diejenigen, die Probleme haben, den perfekten BH zu finden, kann eine Anpassung mit einem Fachmann hilfreich sein.

Noch ein Hinweis: Stark gepolsterte BHs wie Pushup-BHs oder sogar T-Shirt-BHs bringen die Brüste in eine angenehmere Form. Diese künstliche Manipulation des Brustgewebes ist jedoch nicht unbedingt gesund. Der sexy, spitzenartige Push-up-BH im Laden wird wahrscheinlich nicht der gesündeste sein. Ein bequemer, gesunder BH kann es wert sein, auf ein paar Schnickschnack zu verzichten.

Betrachten Sie Ihre Lebensphase

Schwangerschaft, Stillzeit und Wechseljahre sind Zeiten hormoneller Veränderungen, in denen die Größe der Brüste schwankt. Ein BH mit flexiblem, dehnbarem Stoff trägt diesen oft schnellen Veränderungen Rechnung. Es ermöglicht auch die Freiheit und Bewegung des Brustgewebes für einen gesunden Lymphfluss und eine Entgiftung.

Im Gegensatz zu unserem Kreislaufsystem, in dem das Herz die Pumpe ist, ist das Lymphsystem auf körperliche Bewegung angewiesen, um richtig zu fließen. Ein kleiner Sprung im BH ist also eigentlich eine gute Sache! Trockenbürsten ist ein weiterer guter Weg, um den Lymphfluss zu stimulieren.

Der gesündeste BH für Aktivität

Diejenigen, die Sportarten wie Laufen oder Reiten betreiben, fühlen sich in der Regel wohler, wenn sie fester unterstützt werden. Der Stoff sollte dennoch atmungsaktiv und etwas flexibel sein. In einer Studie mit 23 größeren Frauen stellten sie fest, dass diejenigen, die in Sport-BHs mit einem breiten vertikalen Riemen laufen, bequemer bleiben als ihre Kollegen mit gekreuzten Rücken. In einer ähnlichen Studie an Frauen mit kleineren Brüsten rutschten die vertikalen Schultergurte jedoch eher nach unten und sie fühlten sich mit Kreuzgurten wohler.

Berücksichtigung der Körpergröße

Diejenigen mit einer größeren Körbchengröße fühlen sich mit breiteren Trägern und breiteren Verschlüssen wohler. Dies hilft, das Gewicht auf Rücken, Schultern und Nacken zu reduzieren, was sich negativ auf die Wirbelsäule auswirken kann, ganz zu schweigen von Rückenschmerzen oder angespannten Nackenmuskeln. Eine Studie mit Frauen nach der Menopause ergab, dass diejenigen, die größere Brüste und Körpergrößen hatten, tendenziell mehr Schmerzen im mittleren Rückenbereich hatten.

Wenn der Rücken nicht genug ausgelöst wird, um Schmerzen zu verursachen, bedeutet dies nicht, dass der Körper nicht unter schädlichem Stress steht, der immer noch Wirbelsäulensubluxationen verursacht. Subluxationen komprimieren die Nerven, die zu allen Körpersystemen führen, und behindern deren Funktion. Ein schlecht sitzender BH kann diese Probleme manchmal auch bei Frauen mit kleineren Körbchengrößen verursachen.

Abschließende Gedanken zur BH-Gesundheit

Für viele Frauen ist es die gesündeste Option, braless zu werden oder es zumindest wann immer möglich auszuziehen (wie abends oder nachts). Für diejenigen, die aus verschiedenen Gründen immer noch einen BH wollen oder brauchen, gibt es jedoch gesündere Möglichkeiten. Ein passgenauer BH mit flexiblen, atmungsaktiven, natürlichen Materialien ist ein Muss.

Leider habe ich nicht viele BHs gefunden, die in die Rechnung passen, und hoffe, dass mehr Unternehmen bei der Herstellung die Brustgesundheit berücksichtigen. Ich habe den Coobie-BH jahrelang als bequeme und unterstützende drahtlose Option getragen, aber er ist kein natürliches Material oder organisches Material. Unternehmen wie Pact und Organic Basics haben eine große Auswahl und es folgen weitere Unternehmen. Wenn Sie eine großartige Option für einen gesunden BH kennen, würde ich gerne davon hören!

Dieser Artikel wurde von Dr. Betsy Greenleaf, der ersten vom Vorstand zertifizierten Urogynäkologin in den USA, medizinisch überprüft. Sie hat ein Doppelboard-Zertifikat für Geburtshilfe und Gynäkologie sowie für weibliche Beckenmedizin und rekonstruktive Chirurgie. Wie immer ist dies kein persönlicher medizinischer Rat und wir empfehlen Ihnen, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Welche BHs hast du probiert? Hast du einen Favoriten oder bist du ein Fan von Au Natural?

Quellen:

  • https://chiromt.biomedcentral.com/articles/10.1186/2045-709X-21-20
  • https://www.redbookmag.com/fashion/how-to/g288/fun-bra-facts/
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18339205
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27800637
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26284162
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25255202
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24905581
  • https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24995060
  • https://www.bluestonechiropractic.com/do-you-know-your-right-bra-size/