Wie man lockiges Haar natürlich pflegt

Inhaltsverzeichnis [Ausblenden] [Anzeigen]
  • Pflege der Locken + & minus;
    • Die Regeln der Pflege von lockigem Haar
  • Shampoo und Conditioner für Curlies + & minus;
    • Ein Wort zu No-Poo und Co-Washing
  • So waschen Sie Ihr lockiges Haar + & minus;
    • Wählen Sie Ihre eigene Abenteuer-Haarpflege
  • So wählen Sie die besten Naturprodukte für lockiges Haar + & minus;
    • Vermeiden Sie Sulfate und Silikone
    • Vermeiden Sie Glückwünsche
  • Natürliches Shampoo und Conditioner für lockiges Haar (das funktioniert!) + & Minus;
    • Der beste Lockenhaarreiniger / Shampoo:
    • Der beste Conditioner für lockiges Haar:
    • Beste Styling-Produkte für lockiges Haar
  • Kraft für die Locken!
Anmerkung von Katie:Ich habe viele meiner Lieblings-Haarpflegeprodukte geteilt, von Schlammshampoo über entwirrendes Spray bis hin zu Möglichkeiten, das Haar auf natürliche Weise wachsen zu lassen. Bei all diesen Posts gab es schließlich Leserfragen, die ich nicht beantworten konnte, und alle begannen mit “ Ich habe natürlich dickes und lockiges Haar … ” Als meine Freundin Julia anbot, ihre Erfahrungen mit der Pflege ihres wunderschönen lockigen Haares auf natürliche Weise zu teilen, ergriff ich die Chance. (Und fürs Protokoll, sie ist nicht die einzige mit Haareneid - als ich sie das erste Mal traf, war ich erstaunt über ihre Locken!)Geben Sie Julia …

Ich glaube, ich hatte schon immer Neid auf Katie. Sie hat die perfekten Haare. es ist gerade. Und gut. * Und * blond.


Und ich? Meine Mutter hat dicke Haare. Mein Vater hat Locken. Also natürlich habe ich dicke Locken! Dunkle, grobe, enge Locken.

Versteh mich nicht falsch, ich bin mit meinen Haaren in Frieden gekommen. Ich habe eine Weile dagegen gekämpft und versucht, es zu glätten, aber der Schmerz und die Zeitinvestition (Stunden und Stunden) haben mich davon abgehalten.


Endlich habe ich gelernt, wie es gehtwelchefür meine Haare. Also, während ich immer noch gelegentlich ein bisschen Neid auf glattes Haar habe, liebe ich jetzt mein eigenes Haar, weil glückliches Haar hübsches Haar ist.

Locken pflegen

Aufgrund der Form der lockigen Haarsträhnen neigt das Haar dazu, unterfeuchtet zu sein. Die lockige Kopfhaut hingegen kann sehr ölig werden. Bei der Pflege von lockigem Haar kommt es darauf an, diese beiden konkurrierenden Anforderungen zu erfüllen.

Sehen Sie, Ihre Kopfhaut produziert natürliches Öl, Talg, um Ihr Haar weich zu halten und es zu schützen. Glattes Haar leitet das Talg leicht über den Schaft, so dass die gesamte Länge des Schafts mit Feuchtigkeit versorgt wird. Das Bürsten unterstützt diesen Prozess, indem es die Öle gründlich verteilt (danke, Scarlett O'Hara, mit Ihrer Routine von hundert Pinselstrichen pro Tag!).

Lockiges Haar hingegen ist unregelmäßig geformt und das Öl kann aufgrund der Unebenheiten und Rippen nur schwer über die gesamte Haarlänge transportiert werden. Es ist auch unmöglich (und oft schmerzhaft), im trockenen Zustand zu bürsten, so dass das Bürsten auch nicht helfen kann. In der Tat beschädigt das Bürsten von lockigem Haar es oft.




Da haben wir es also. Ihr armes lockiges, trockenes Haar ist der Umwelt ausgesetzt, ohne dass es vor Wind oder Sonne geschützt ist, und wird daher leicht beschädigt. Außerdem sitzt das unbenutzte Talg auf der Kopfhaut und sammelt Staub … Buchstäblich.

Verdient? Ich verspreche, ich werde Ihnen in einer Minute Bewältigungsmechanismen beibringen.

Die Regeln der Pflege von lockigem Haar

Sobald Sie die Beziehung zwischen Kopfhaut und Haar verstanden haben, sind bestimmte Regeln sinnvoll:

Lockiges Haar hat ein großes Gebot: Du sollst dein Haar nicht bürsten, wenn es trocken ist!


Dies zerstört Ihr Lockenmuster, indem die Haarsträhnen, die Locken bilden, aufgebrochen werden. Diese Gruppen von Haaren werden als 'Klumpen' bezeichnet. Wenn Sie Ihre Klumpen aufbrechen, sieht es aus wie das dreieckige Mädchen aus dem Dilbert-Comic: kraus. Nicht attraktiv.

Da Ihre Locken der Bürste widerstehen (Untertreibung des Jahres), kann das Bürsten Ihre Haare an der Wurzel herausreißen oder in gespaltene Enden zerlegen (oder wahrscheinlich beides!). Denken Sie daran, dass Sie den Haarschaft eher beschädigen, da er überhaupt nicht geschützt ist!

Entwirren Sie Ihr Haar immer (immer, immer) nass, vorzugsweise mit Conditioner, damit es mit einer Schutzbeschichtung versehen ist.

Shampoo und Conditioner für Locken

Wie oft solltest du deine Haare waschen? Es ist für jeden anders. Ich kenne Locken, die sich jeden Tag waschen. Ich kenne Leute mit glattem Haar, die zwischen den Wäschen mehrere Tage bleiben müssen, sonst trocknen ihre Haare aus. Experiment!


Wenn Sie feststellen, dass Ihr Haar immer trocken ist, warten Sie einen Tag, um es zu waschen … Sie könnten Ihr Problem einfach so lösen! Ich wasche meine Haare alle zwei Tage. Häufiger macht mein Haar trocken, seltener und meine Kopfhaut juckt und ölig. Wenn es sehr lang war, würde ich drei Tage gehen.

Ein Wort zu No-Poo und Co-Washing

Wenn Sie versucht haben, mehr über die Pflege von lockigem Haar zu erfahren, haben Sie wahrscheinlich von diesen Methoden gehört. Was sind Sie? Nun, sie sind im Wesentlichen dasselbe.

Die Idee ist, dass traditionelles Shampoo für lockiges Haar viel zu hart ist. Lockiges Haar ist nicht ausreichend geölt, daher dauert es einen Schlag. es ist bereits zerbrechlich genug, ohne es in Chemikalien zu marinieren. Stattdessen sollten Sie eine Kombination aus Conditioner und sanfter Reibung verwenden, um Ihre Kopfhaut zu reinigen.

Klingt soweit logisch, oder?

Für mich bricht es in der praktischen Anwendung zusammen. Mein Haar ist wirklich dick. Die meisten Conditioner sind so cremig, dass ich sie nicht dazu bringen kann, durch alle Haarschichten zu sinken, um meine Kopfhaut zu erreichen. es ist wirklich frustrierend. Was am Ende passiert, ist, dass die Haare auf meinem Kopf mit Feuchtigkeit versorgt werden, aber meine Kopfhaut nicht wirklich sauber wird. Stattdessen bekomme ich schuppige Schuppen, die wirklich peinlich sind (und offensichtlich sind, da sie vorne und in der Mitte sind).

Modifizierte No-Poo-Methode

Ich finde, dass eine Kombination der No-Poo-Philosophie der sanften Reinigung mit einem natürlichen Reinigungsmittel am besten für mich funktioniert. Ich suche nach Produkten, die eine dünne Konsistenz haben, aber frei von Reinigungsmitteln sind. Diese von mir verwendete Modifikation von no-poo wird als “ low-pooing ” oder wenig Waschmittel shampoonieren.

Nur-Wasser-Methode (nicht empfohlen)

Eine weniger bekannte (und weniger beliebte) Variante ist das Waschen mit Wasser: Sie verwenden nur Wasser und Reibung, um das Haar zu reinigen. Sie können es sicherlich versuchen, aber ich habe noch nie von vielen Menschen mit lockigem Haar gehört, die dies für eine gute Routine hielten. Wir verwenden zu viele Styler für Wasser, um unser Haar wirklich zu reinigen, und die Reibung ohne schützendes Öl oder Creme kann schädlich sein. Es funktioniert besser (so höre ich) für Leute mit glattem Haar.

So waschen Sie Ihr lockiges Haar

Shampoo / Reinigungsmittel ist für Ihre Kopfhaut. Conditioner ist für Ihre Haare. Verdrehen Sie es nicht.

In der Dusche:

  1. Mach deine Haare nass. Tragen Sie ausreichend Reinigungsmittel auf Ihre Handfläche auf und massieren Sie es NUR in Ihre Kopfhaut. Reiben Sie es nicht über Ihre gesamte Länge. Die Reinigungsmittel in Shampoos können sehr trocknend sein, und wenn Sie kein Öl in Ihrem Haar haben, um es zu schützen, werden Sie den Schaft abschleifen und möglicherweise sogar verbrennen. Selbst wenn Sie ein sanftes Reinigungsmittel wie No-Poo / Co-Wash verwenden, bewirkt das Rühren genau das: Rühren oder reizen Sie das Haar. Versuchen Sie das zu vermeiden. Wütende Locken machen keinen Spaß; Sie geben kein Trinkgeld in Restaurants und bringen Sie in der Öffentlichkeit in der Regel in Verlegenheit.
  2. Während Sie das Shampoo aus Ihrem Haar ausspülen, massieren Sie die Kopfhaut weiter, um Ablagerungen zu entfernen.
  3. Laden Sie nun Ihre Haare mit dem Conditioner auf. Selbst wenn Sie vorhaben, es auszuspülen, möchten Sie dennoch die Feuchtigkeit im Conditioner verwenden, um die Knoten in Ihren Locken zu lösen und sie sanft zu entspannen, damit Sie Ihre Haare kämmen können. Beachten Sie, dass Sie den Conditioner auf die Länge Ihres Haares konzentrieren sollten, NICHT auf Ihre Kopfhaut. Denken Sie daran, dass Ihre Kopfhaut die gesamte Feuchtigkeit produziert, die sie und Ihr Haar benötigen. Es verteilt sich einfach nie über die Länge Ihrer Haare. Daher benötigen Sie einen Conditioner für Ihr Haar, um das Talg zu ersetzen, das Ihr Haar benötigt, aber nicht bekommt.
  4. Verteilen Sie den Conditioner so gut wie möglich. Wenn sich Ihre Haare stark verheddern, drücken Sie den Conditioner in die Knoten und sorgen Sie sich (sanft) mit dem Kamm um sie, um sie zu entwirren. Bedecken Sie andernfalls Ihre Handflächen mit Conditioner und harken Sie mit den Fingern durch Ihre Haare, um sie zu verteilen. Dadurch wird der Entwirrungsprozess gestartet.
  5. Folgen Sie dann mit einem Kamm mit breiten Zähnen, um sicherzustellen, dass Sie alle kleinen Knurren herausholen.

Wählen Sie Ihre eigene Abenteuer-Haarpflege

Ab diesem Punkt wird es schwierig und die Routinen beginnen sich zu unterscheiden. Es gibt ein paar Denkschulen zum Thema Leave-In-Conditioner und wie man das macht. Sie müssen wahrscheinlich experimentieren. (Kannst du sagen, dass ich gerne experimentiere?!)

Hier sind Ihre Optionen:

  • lass es in
  • spülen Sie es aus
  • beide

Lassen Sie mich erklären …

Leave-In

Wenn Sie abreisen, tun Sie genau das. Beenden Sie die Entwirrung, schalten Sie die Dusche aus und fahren Sie fort.

Möglicherweise möchten Sie dies tun, wenn Ihr Haar ohne den rutschigen Conditioner schwer zu stylen ist, um es zu glätten, oder wenn Ihr Haar sehr trocken ist. Das mache ich gerade. Selbst bei sehr kurzen Haaren ist der Unterschied spürbar, wenn ich nicht in einem Conditioner lasse. Ich kann meine Styler einfach nicht dazu bringen, sich in meinen Haaren zu verteilen.

Ausspülen

Das Ausspülen ist ebenfalls einfach. Spülen Sie den Conditioner einfach aus Ihren Haaren. Manche Leute benutzen dazu gerne kaltes Wasser. Es kann den Glanz Ihres Haares verbessern, aber ich finde das unangenehm.

Sie sind ein guter Kandidat für kühles Spülen, wenn Sie feststellen, dass Ihre Haare nach dem Duschen sehr schnell sehr kraus werden.

Kombination

Dann gibt es die Combo. Ich habe das damals gemacht, als meine Haare vor ein paar Jahren lang genug waren, um meinen Hintern zu bürsten.

Grundsätzlich besteht die Idee darin, dass Sie, wenn Sie den Conditioner direkt aus der Dusche lassen, einen Teil davon entfernen können, wenn Sie Ihr Haar trocken trocknen. Kein Problem an sich, aber wenn Ihr Haar pingelig ist und diesen Conditioner wirklich benötigt (wie meins), kann es Probleme verursachen, wenn Sie es ungleichmäßig entfernen. Das Spülen und anschließende Auftragen des Conditioners ermöglicht eine bessere Kontrolle.

Dies ist eine gute Lösung für Menschen mit wirklich dicken Haaren … oder mit Haar OCD 😉

So wählen Sie die besten Naturprodukte für lockiges Haar

Produkte sind wirklich persönlich. Sie können Ihre eigenen machen oder bei einem Händler recherchieren und kaufen, den Sie mögen und dem Sie vertrauen (wie mein Shampoo und Conditioner der Marke Wellnesse für lockiges Haar!). Ich bin ein großer DIY-Fan, aber ich finde, dass lockiges Haar normalerweise den echten, im Labor formulierten Deal braucht.

Einige Grundregeln:

Vermeiden Sie Sulfate und Silikone

Sulfate / Sulfite sind die härtesten Detergenzien und Tenside. Sie trocknen extrem im Haar und sollten vermieden werden.

Silikone sind Kunststoffe. Ihre Aufgabe ist es, das Haar zu beschichten, damit es glänzend aussieht. Hört sich gut an, bis Sie feststellen, dass sie, weil sie synthetisch sind, nur durch Sulfate entfernt werden können: Natürliche Reinigungsmittel können den Kunststoff einfach nicht entfernen. Sie haben also die Wahl zwischen bösen, anhaltenden Ablagerungen (eeew) oder Sulfaten (die vermieden werden sollten, weil sie Ihre Haare grillen).

Während sie Ihr Haar glänzend aussehen lassen, verhindern Silikone, dass gesunde Öle und Feuchtigkeit in Ihren Haarschaft gelangen.

Einige Silikone sind wasserlöslich und durch das Suffix PEG gekennzeichnet. Diese erfordern keine Entfernung von Sulfaten. Ich vermeide immer noch PEG-Silikone, weil ich nicht gerne Plastik in mein Haar stecke und sogar wasserlösliche Silikone diese immer wichtige Feuchtigkeit blockieren.

Vermeiden Sie Glückwünsche

Vermeiden Sie Parabene (synthetische Konservierungsstoffe) wegen Krebs. & lsquo; sagte Nuff.

Ich empfehle, neue Produkte mindestens eine Woche lang auszuprobieren (oder mehrere Anwendungen, wenn Sie Ihre Haare weniger häufig waschen), bevor Sie etwas anderes ausprobieren.

Wichtiger Hinweis:Manchmal müssen sich Ihre Haare entgiften oder an ein bestimmtes Produkt gewöhnen. Es kann nicht sofort erkennen, dass es etwas liebt.

Natürliches Shampoo und Conditioner für lockiges Haar (das funktioniert!)

Es gibt wirklich großartige Möglichkeiten, mit ein wenig Versuch, Irrtum und Geduld, um sie zu finden. Meine Favoriten sind:

Der beste Lockenhaarreiniger / Shampoo:

Für ein Reinigungsmittel suche ich zunächst etwas ohne Sulfate. Und Vorsicht, Silikone landen auch auf Shampoo! Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie sie finden, aber überprüfen Sie sie trotzdem.

Möglicherweise müssen Sie mehrere Reinigungsmittel testen, um eines zu finden, das funktioniert. In der Praxis suche ich nach einem Reinigungsmittel, das sich leicht auf meiner Kopfhaut verteilt. Vergleichen Sie nach dem Spülen auch, wie sich Ihr Haar anfühlt, mit dem Gefühl, bevor Sie es gereinigt haben. Sie sollten keine Beschichtung fühlen können, aber sie sollte sich auch nicht trocken anfühlen.

Wenn es sich trocken anfühlt, ist der Reiniger wahrscheinlich zu hart und Sie müssen etwas Sanfteres oder Feuchtigkeitsspendenderes finden. Gib es noch eine Woche! Ihr Haar kann seine Haltung ändern. Ihr Haar sollte sich nach dem Waschen mit guter Seife wie Ihr Körper anfühlen, nicht wie nach dem Abwasch, wenn dies sinnvoll ist.

Zu versuchende Optionen:

  • Wellnesse Smoothing Shampoo für welliges oder lockiges Haar - Vielen Dank, Katie, dass Sie die Bitte der lockigen Damen überall beantwortet haben! Diese Produkte sind frei von Silikon, Sulfat und Parabenen und verwenden natürliche Vitamine und Feuchtigkeitscremes wie Sheabutter und Keratin, um den Glanz zu schützen und zu fixieren. Ebenfalls erhältlich ist das Curly Hair Kit, wenn Sie sowohl Shampoo als auch Conditioner möchten.
  • Ich mochte auch Shea Moisture-Produkte, insbesondere das Moisture Retention Shampoo und das Curl and Shine Shampoo.

Der beste Conditioner für lockiges Haar:

Conditioner gibt es in allen Arten von Texturen und Konsistenzen. Ich suche ein paar Dinge. Erstens verteilt es sich gut in meinen Haaren? Wenn es aus Engelstränen und Einhornöl besteht, aber nicht dahin geht, wo ich es hingelegt habe, ist es nutzlos.

Zweitens achte ich auf “ Slip ” (d. h. wie rutschig sich mein Haar anfühlt). Wir benutzen es schließlich, um zu entwirren. Dieses rutschige Gefühl lässt diese Haken und Knurren los.

Es sollte sich nicht zu schleimig anfühlen, aber Sie möchten ein seidiges, weiches Gefühl. Denken Sie an nassen Seetang, nicht an Teichschaum. Und ich möchte, dass es gut mit anderen Produkten zusammenspielt. Dies ist nur dann wirklich wichtig, wenn Sie es belassen möchten.

Ich habe einmal einen schönen Conditioner gefunden, den ich wirklich mochte, aber er würde eklige weiße Flocken produzieren, wenn ich ihn drin lassen und alles andere verwenden würde, um meine Haare zu stylen. Ich musste es in den Müll werfen und von vorne anfangen. Es ist jedoch möglicherweise kein Problem für Sie.

Ich liebe (sehr reich, gut zu verlassen) und (extrem rutschig, wird buchstäblich Ihre Knoten schmelzen). Wenn Ihr Haar mit einem leichteren Conditioner glücklicher ist, können Sie es sogar versuchen

Es ist eine Art Verschmelzung von beidem: ein reichhaltiger Conditioner und eine Marshmallow-Wurzel, der Wirkstoff von Knot Today. Es ist ein solides DIY, das wirklich funktioniert.

Zu versuchende Optionen:

  • Wellnesse Enriching Conditioner für welliges oder lockiges Haar - Schließlich können Katie's eigene Haarpflege-Rezepte Ihnen gehören, ohne dass ein Mischen erforderlich ist! Sie verwendet Sheabutter, Arganöl und Saflor, um lockiges Haar tief zu befeuchten (ohne die oben beschriebenen problematischen Inhaltsstoffe). Oder holen Sie sich das Curly Hair Care Kit, um Shampoo und Conditioner für weniger Geld zu bekommen.
  • SheaMoisture - Feuchtigkeitsspeicher
  • SheaMoisture - Curl and Shine Conditioner
  • SheaMoisture - Restorative Conditioner
  • Schöne Locken Leave-in Detangler
  • Kinky Curlys Knot Today Detangler (ein Favorit)
  • Wenn Sie DIY - Katie's hausgemachte Detangler

Beste Styling-Produkte für lockiges Haar

Ok, es gibt soooooo viele Stylingprodukte da draußen! Hier finden Sie eine grundlegende Übersicht darüber, was jeder Typ tut und wie er Ihnen helfen kann.

Cremes: Diese als Cremes oder Smoothies gekennzeichneten Cremes sind in der Regel eine Kombination aus Butter, Ölen und Wachsen. Die Mehrheit Ihrer DIY-Styler sind Cremes, da sie leicht mit leicht verfügbaren Zutaten hergestellt werden können (Katie's geschlagene Körperbutter ist ein hervorragendes Beispiel, obwohl dies wahrscheinlich nicht die Verwendung ist, an die sie gedacht hat!).

Ich wette, ihre Magnesium-Körperbutter würde eine großartige Definition der Locken ergeben! Cremestyler sind ideal für Menschen mit trockenem Haar, das dick und natürlich voluminös ist.

Wenn Sie feines Haar haben, sollten Sie Cremes vermeiden, da diese schwer sein und Ihr Haar beschweren können. Sie können auch feines Haar fettig und schlaff erscheinen lassen. Ein bisschen neigt dazu, einen langen Weg zu gehen.

Cremes:

  • Shea Moisture Curl Enhancing Smoothie - Wieder Shea Moisture für den Sieg mit der besten Zutatenpalette, die ich finden konnte (bis Katie ihren Styler für lockiges Haar auf den Markt bringt!).
  • Shea Moisture Frizz Defense Styling Gelcreme - Eine Gel / Creme-Kombination, die frei von den Haupttätern ist.

Gele:

Die Hälfte der DIY-Styler, die keine Cremes sind, sind normalerweise Gele (Leinsamen-Sorte). Einige sind natürlich, andere nicht, und die meisten neigen dazu, durchscheinend und schleimig / gummiartig zu sein. Sie kommen in vielen verschiedenen Haltestufen vor und neigen dazu, das Haar glänzender als Cremes zu machen, können aber trocknen (insbesondere die mit Chemikalien beladenen).

Viele enthalten Silikone, um das Haar glänzend zu machen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie in einem Geschäft einkaufen. Die sicherste Wette ist es, einfaches Bio-Aloe-Vera-Gel als sanftes Gel zu probieren.

Schaum:

Die Maus wurde lange als ideale Stylerform für lockiges Haar angepriesen und ist eine leicht schaumige Mischung, die mit dem natürlichen Auftrieb von Locken arbeitet. Hört sich gut an, bis Sie anfangen, Etiketten zu lesen und feststellen, dass die meisten mit Alkohol (Trocknen) und Silikon (Kunststoff) gefüllt sind. Ich habe noch keine gefunden, deren Zutaten so sauber sind, dass ich sie empfehlen kann (Hinweis Hinweis Katie!).

Ich finde, dass Mousse gut für Leute mit feinem oder schlaffem Haar ist, aber ich persönlich finde es zu trocknend.

Es ist auch praktisch unmöglich, selbst Mousse zu machen! Ich habe noch nie ein Rezept dafür gesehen. Wenn Sie einen finden, lassen Sie es mich wissen!

Pomade:

Pomade ist ein Styler, der Ihrem Haar Glanz und Halt verleiht. Es gibt verschiedene Arten. Grundsätzlich sind sie entweder wachsartig und steif oder ölig und glatt.

Wachs gibt mehr Halt als Glanz und umgekehrt mit den Ölen. Sie eignen sich gut, um Ihre Haare in eine Hochsteckfrisur zu stecken oder wenn Sie kurze Haare wie meine haben (Hallo, Mohawk!). Sie können entweder zu Hause machen, obwohl Pomade auf Ölbasis einfacher ist.

Bis bessere natürliche Produkte (die tatsächlich funktionieren) verfügbar werden, können Sie entweder eine Kombination aus flüssigen Ölen in einer Tinkturflasche (wie dieses pflegende Haarölrezept) oder einen festen Riegel daraus (wie diese DIY-Lotionsriegel) herstellen.

Kraft für die Locken!

Leute, denkt daran, dass diese Tipps nicht nur für Curlies … Wenn Ihr Haar trocken ist, können Sie etwas ausprobieren, das Sie hier sehen. Vielleicht entdecken Sie gerade das Heilmittel für Ihre Haarleiden! Das Lernen, Ihr Haar richtig zu pflegen, kann ein Weg sein, um Ihr Haar endlich zu lieben.

Hast DU lockiges Haar? Wie pflegst du deine Haare?

Julia Profil InnsbruckÜber Julia: Julia ist die Besitzerin des wunderschönen lockigen Haares auf diesem Bild und die Mutter dieses entzückenden kleinen Mädchens.