Hormone & wie man ein gesundes Baby bekommt

Chris Kresser ist zugelassener Akupunkteur und Praktiker der integrativen Medizin. Er recherchierte, um seine eigenen gesundheitlichen Antworten zu finden, nachdem die Schulmedizin seiner chronischen Krankheit nicht helfen konnte, und arbeitet nun daran, anderen zu helfen, ihre Gesundheit und ihr Leben durch eine bessere Ernährung und einen besseren Lebensstil zu verbessern.

Ich war immer unglaublich beeindruckt von Chris 'Forschung und Arbeit und zitiere ihn oft. Ich freue mich sehr, seine Forschungen zu teilen und mit Ihnen in dieser Episode zu arbeiten. Wenn Sie “ schwanger sind oder schwanger werden könnten ” Diese Episode ist unglaublich wichtig für dich!

Natürliche Fruchtbarkeit

Wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden könnten, müssen Sie diese Informationen hörenChris interessierte sich besonders für Fruchtbarkeit und Hormongesundheit, als er und seine Frau Probleme mit der Empfängnis hatten und seine Forschung ihn zu unkonventionellen Antworten über Ernährung, Lebensstil und Stress führte. Sie haben eine gesunde (und schöne) Tochter gezeugt und bekommen, und es ist nun eine Mission für ihn, anderen Paaren zu helfen, dasselbe zu tun.

Chris hat einen ganzen Kurs dazu erstellt und ich kann es nur empfehlen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ressourcen, die wir erwähnen

  • Der Healthy Baby Code Kurs
  • Der wenig bekannte (aber entscheidende) Unterschied zwischen Folsäure und Folsäure - ChrisKresser.com
  • Innsbruck auf Folsäure gegen Folsäure
  • Chris 'Podcast-Episoden: Über Präbiotika - Sie sind das, was Ihre Bakterien essen: Die Bedeutung der Fütterung Ihres Mikrobioms und Quecksilbers bei der Entgiftung von Fischen und Leber.
  • 5 Gründe, warum Bedenken hinsichtlich Quecksilbers in Fischen falsch sind (Chris)
  • Verwalte deinen Stress (Chris)
  • Wie Stress Ihren Darm verwüstet - und was Sie dagegen tun können (Chris)

Ist Schwangerschaftsdiät wichtig?

Chris spricht über die Hypothese der Entwicklungsursprünge oder die Idee, dass die Ernährung der Mutter (und des Vaters) vor der Schwangerschaft und während der Schwangerschaft (für die Mutter) einen Einfluss auf die lebenslange Gesundheit des Kindes hat.

Er spricht über erstaunliche Statistiken darüber, wie Geburtsgewicht und Gesundheit bei der Geburt mit dem Risiko eines Herzinfarkts und anderen Problemen korrelieren. Babys mit niedrigem Geburtsgewicht hatten ein erhöhtes Risiko für diese Probleme, aber Babys, die mit einem gesunden Gewicht und zur vollen Geburt geboren wurden, hatten ein geringeres Risiko.



Wir beschäftigen uns auch mit einem Thema, das mich fasziniert: die Verbindung zwischen den Darmbakterien der Mutter und der lebenslangen Gesundheit des Babys. Untersuchungen zeigen nun, dass Babys ihre Darmbakterien kultivieren und die Blaupause für die Darmgesundheit während des Geburtsprozesses festlegen, wenn sie mit der Flora ihrer Mutter in Kontakt kommen.

Wenn dies nicht der Fall ist (Kaiserschnitt) oder wenn es verändert wird (Antibiotika), kann es eine dauerhafte Wirkung auf das Baby haben. Natürlich sind diese beiden Dinge manchmal unvermeidlich, aber es ist wichtig zu verstehen, welche Rolle sie bei der Wahl der Geburt spielen.

Essentielle Lebensmittel und Nährstoffe

Chris spricht über bestimmte Lebensmittel und Nährstoffe, die traditionelle Kulturen seit Jahren in Schwangerschaftsdiäten enthalten und die die Forschung jetzt zeigt, dass sie immer noch wichtig sind.

Lebensmittel wie gesunde Fette, Organfleisch, Brühe, fermentierte Lebensmittel und eine Fülle von Gemüse spielen eine wichtige Rolle für die Entwicklung eines Babys im Mutterleib, und ein Mangel an diesen kann drastische Folgen haben.

Frauen werden von ihren Ärzten oft angewiesen, eine ballaststoffreiche Vollkorndiät zu sich zu nehmen und Fisch (insbesondere bestimmte Arten) und andere Lebensmittel zu meiden. Chris spricht darüber, wie die Vorteile des Verzehrs von Meeresfrüchten die Risiken bei weitem überwiegen und wie Meeresfrüchte auf natürliche Weise Selen enthalten, das dazu beiträgt, die Quecksilberaufnahme im Körper zu negieren.

Folsäure wird während der Schwangerschaft als wichtiger Nährstoff angesehen, aber wir sprechen darüber, wie dies die synthetische Form ist, die viele Frauen nicht einmal aufnehmen können, und wie die natürliche Form Folsäure besser ist. Einige Frauen müssen noch einen Schritt weiter gehen (wenn sie die MTHFR-Genmutation haben, die ihre Fähigkeit zur ordnungsgemäßen Verwendung von Folsäure hemmt) und 5-MTHF einnehmen, eine methylierte Form.

Chris spricht über resistente Stärke und Präbiotika und wie diese eine Rolle für die Darmgesundheit spielen und für einen gesunden Darm genauso wichtig sind wie Probiotika.

Andere Themen

Wir sprechen auch über den Protein- und Stärkebedarf während der Schwangerschaft, wie man sich von der Anwendung von Verhütungsmitteln erholt und vieles mehr. Verpassen Sie diese Folge nicht! Hören Sie auf iTunes oder Stitcher oder sehen Sie sich das folgende Video an.

Podcast lesen

Katie: Also gut, wir leben. Willkommen heute. Mein Name ist Katie von wellnessmama.com. Und ich freue mich sehr, heute hier sein zu können, um mit Chris Kresser zu sprechen, der auf chriskresser.com schreibt. Und ich bin seit langer Zeit ein großer Fan seiner Arbeit und seiner Website und insbesondere in letzter Zeit seines Healthy Baby Code, weil so viel darüber geforscht wird, wie wichtig die Ernährung einer Mutter vor und während und nach der Schwangerschaft ist. Und Chris ist so ein Experte auf diesem Gebiet. Also willkommen, Chris. Und ich würde mich freuen, wenn Sie uns ein wenig über Ihren Hintergrund erzählen.

Chris: Ja, es ist großartig, hier zu sein. Danke Katie. Nun, ich bin in diese ganze Welt der Gesundheit und des Wohlbefindens hineingekommen, genauso wie viele Menschen hineingekommen sind, was mit meinen eigenen Kämpfen zu tun hat. Und im Allgemeinen beschäftigte ich mich ungefähr 10 Jahre lang mit einer ziemlich schweren chronischen Krankheit, von der ich mich schließlich durch eine Kombination aus nährstoffreicher Ernährung und gesundem Lebensstil, einer intelligenten Ergänzung, erholte. Genauer gesagt, meine Frau und ich haben vor einigen Jahren versucht, Empfängnis zu bekommen, da es sich um Fruchtbarkeit und Ernährung für Fruchtbarkeit und Schwangerschaft handelt. Ich denke vor ungefähr fünf Jahren. Und nach ungefähr anderthalb Jahren waren wir nicht erfolgreich gewesen. Und ich bin sicher, dass viele Leute, die dies hören oder sehen, sich darauf beziehen können. Es ist wirklich frustrierend, besonders für jemanden wie mich, der sich so für Gesundheit interessiert, wissen Sie, als Heilpraktiker und anderen Menschen mit dem gleichen Problem zu helfen.

Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich ziemlich intensiv mit der wissenschaftlichen Literatur befasst, um herauszufinden, was vor sich geht, und eine Strategie zusammengestellt, die für uns funktioniert, damit wir uns auf natürliche Weise vorstellen können. Ich meine, wir waren offen für assistierte Reproduktionstechnologie, wenn nötig, aber wir wollten wirklich versuchen, unsere Gesundheit so zu optimieren, dass unser Körper auf natürliche Weise empfangen kann. Das war unser erstes Ziel. Und zum Glück haben wir das geschafft. Wir haben jetzt eine sehr gesunde Tochter, Sylvie, die letzte Woche gerade drei geworden ist. Und sie war der Segen unseres Lebens und hat uns so viel Freude gebracht. Nachdem wir uns Gedanken gemacht hatten, wurde mir klar, dass das Wissen, das ich während dieses Prozesses gewonnen hatte, für andere Menschen hilfreich sein würde, und ich wollte es teilen.

Also habe ich hier in Berkeley einen lokalen Workshop durchgeführt, in dem ich die Informationen unterrichtete und sie innerhalb weniger Stunden ausverkauft waren. Also dachte ich mir, dass das etwas zu tun haben könnte und beschloss dann, diesen Workshop weltweit über meine Website verfügbar zu machen, und wurde nun zu einem Code für gesunde Babys. Seitdem hatte ich das Vergnügen, von vielen, vielen Frauen und Männern zu hören, die den Healthy Baby Code befolgten und die in einigen Fällen auch nach Jahren der Diagnose 'Unfruchtbarkeit' schwanger wurden. und ihnen wurde gesagt, dass es keine Möglichkeit gibt, dass sie sich auf natürliche Weise vorstellen können, und dass sie, wissen Sie, nur eine Adoption oder vielleicht nur eine IVF oder ähnliches in Betracht ziehen sollten.

Ich bekomme immer noch Bilder von Eltern, die mit ihrem Healthy Baby Code-Baby gezeugt haben, was wirklich fantastisch ist. Und wahrscheinlich bin ich von all den verschiedenen Dingen, die ich mache, leidenschaftlicher, weil … Und das muss ich dir nicht sagen, Katie, denn das machst du jeden Tag. Aber es gibt wirklich nichts Wichtigeres als die Gesundheit unserer Kinder und unserer Familien. Sie sind die zukünftige Generation. Wenn unsere Kinder nicht gesund sind, haben wir eigentlich nichts. Ich kenne aus erster Hand die Frustration, die damit einhergeht, dass man nicht empfangen kann, und dann die Freude, die daraus entsteht, dass dies geschieht. Also bin ich darüber aufgeregt.

Katie: Das ist großartig und deine Tochter ist wunderschön. Ich habe die Bilder gesehen, die Sie online gepostet haben. Sie ist wunderschön.

Chris: Danke.

Katie: Ja, sie ist wunderschön. Und ich weiß, dass ein Thema, an dem wir beide wirklich interessiert sind und über das wir viel schreiben, die Bedeutung dieser Diät vor der Schwangerschaft, der schwangeren Ernährung, der Umwelt, des Stresses und all dieser Faktoren während der Schwangerschaft vor der Schwangerschaft ist während des Stillens die ganze Phase. Ich weiß, dass Sie viel darüber recherchiert haben. Könnten Sie das erklären und über den Zusammenhang zwischen diesen Faktoren für die lebenslange Gesundheit eines Kindes sprechen?

Chris: Sicher. Es ist ein wirklich wichtiges Thema. Und das Seltsame daran ist für mich, dass so wenige Menschen das wirklich verstehen. Es ist nicht etwas, was uns in der Schule beigebracht wird. Es ist nicht einmal Teil der vorherrschenden Gesundheitsbotschaft, die wir erhalten. Tatsächlich haben viele Ärzte bis vor kurzem Frauen gesagt, dass die Ernährung die Fruchtbarkeit oder sogar die Schwangerschaft nicht wirklich beeinflusst, was mich einfach umgehauen hat. Aber traditionelle Kulturen wissen das seit Jahrtausenden. In den meisten Jäger-Sammler-Kulturen haben sie spezielle Vorurteilsdiäten, die sie gegeben haben, wissen Sie, spezielle Lebensmittel, die Mütter und Väter essen, um ihre Chancen auf ein gesundes Baby zu erhöhen. Und sie hatten natürlich keine Wissenschaft, um das herauszufinden. Sie haben das gerade über Hunderte von, wissen Sie, Tausenden von Generationen, Hunderttausenden von Jahren herausgefunden. Und wir fangen erst jetzt an, unser Verständnis für die moderne Wissenschaft einzuholen.

Tatsächlich gibt es eine ganze Theorie dazu, die als Entwicklungstheorien der Gesundheits- und Krankheitstheorie bezeichnet wird und die sie als DOHaD bezeichnen, was meiner Meinung nach eine Art lustiges Akronym ist. Es wurde erstmals in den 80er Jahren von einem britischen Forscher namens David Barker vorgeschlagen, um einen Widerspruch zu erklären, den zu diesem Zeitpunkt niemand wirklich herausfinden konnte. Mit zunehmendem britischen Wohlstand stieg auch die Rate an Herzerkrankungen. Und so ging Barker in all diesen verschiedenen Teilen Großbritanniens herum und stellte fest, dass die höchsten Raten an Herzkrankheiten an den ärmsten Orten in Großbritannien zu verzeichnen waren. Aber anstatt zu rauchen oder Nahrungsfett oder einen anderen Lebensstil zu verursachen, war die Tatsache, dass es am prädiktivsten war, ob jemand wie vor dem 65. Lebensjahr eine vorzeitige Herzkrankheit entwickeln würde, tatsächlich sein Gewicht bei der Geburt.

So stellte er fest, dass Säuglinge, die mit einem Geburtsgewicht zwischen 8,5 und 9,5 Pfund zur vollen Geburt gebracht wurden, später im Leben ein um 45% geringeres Risiko für Herzerkrankungen hatten als Säuglinge, die mit 5,5 Pfund geboren wurden Gewicht. Sie hatten auch ein geringeres Schlaganfallrisiko, ein um 70% geringeres Risiko für Insulinresistenz und ein etwas geringeres Risiko für Blutdruck im späteren Leben. Und wenn Sie sich das Diagramm und die Daten ansehen, sehen Sie nur, dass das Risiko sinkt und das Risiko für all diese Zustände linear steigt, wenn das Geburtsgewicht entweder über 9,5 Pfund steigt oder unter 6 Pfund fällt. Das war also eine große Offenbarung. Sie wissen, bis zu diesem Zeitpunkt haben die Menschen den Zusammenhang zwischen dem Geburtsgewicht und dem Risiko künftiger Krankheiten später nicht wirklich hergestellt, und sie haben den Zusammenhang zwischen der vorgeburtlichen Ernährung, die zur Empfängnis führte, nicht hergestellt. Das war also eine große dramatische Veränderung in unserem Verständnis dieser Dinge. Und dann kam später eine ganze Reihe von Untersuchungen, die die ersten Ergebnisse von Barker wirklich bestätigten.

So haben Forscher beispielsweise in einem Artikel aus dem Jahr 2011 gezeigt, dass das Auftreten des metabolischen Syndroms bei Kindern, die während der Schwangerschaft nicht ausreichend ernährt wurden, immer häufiger auftritt. Mit anderen Worten, wenn Mutter während der Schwangerschaft keine gesunde Ernährung zu sich nimmt, besteht eine größere Wahrscheinlichkeit, dass ihre Nachkommen, ihre Kinder später im Leben Diabetes oder andere Blutzuckerstörungen entwickeln. Es gibt auch ähnliche Studien, die auf ein höheres Risiko für Brustkrebs im späteren Leben, ein höheres Risiko für Fettleibigkeit, ein höheres Risiko für Autismus-Spektrum-Störungen und Erkrankungen wie ADHS hinweisen. Es scheint, als ob fast jeden Tag eine neue Studie in diesem Bereich veröffentlicht wird. Es gibt mehrere Gründe dafür, aber eine der Theorien ist, dass eine schlechte Ernährung sowohl vor als auch während der Schwangerschaft Veränderungen und epigenetische Veränderungen verursacht. Das bedeutet also, dass es zu Veränderungen in der Genexpression führt. Jetzt erben wir Gene von unseren Eltern, aber es ist die Expression dieser Gene, die unsere lebenslange Gesundheit oder unseren Mangel an Gesundheit bestimmt.

Und es hat sich gezeigt, dass das Nichtessen der richtigen Lebensmittel vor der Empfängnis und dann während der gesamten Schwangerschaft diese epigenetische Umgebung verändern und später im Leben zu allen möglichen Problemen führen kann. Das sind also wichtige Informationen, die Sie wissen müssen. Leider wird es nicht wirklich so verbreitet, wie wir es uns erhoffen würden. Viele Ärzte und sogar Frauenärzte sind sich dessen immer noch nicht bewusst, und sie führen diese Gespräche nicht mit ihren Patienten. Eines meiner Ziele ist es also, dieses wichtige Thema wirklich bekannt zu machen, weil … Sie wissen, wir alle geben unser Bestes und manchmal haben wir bereits Kinder. Sie wissen, wir haben während der Schwangerschaft und vor der Schwangerschaft nicht so gegessen, wie wir es wollten, aber es ist nie zu spät, um damit zu beginnen. Wo immer Sie sich gerade befinden, ist es also nicht zu spät, selbst davon zu profitieren und Ihre Kinder oder zukünftigen Kinder davon zu profitieren.

Katie: Ja. Und für mich macht das so viel Sinn, dass das, was die Mutter isst, wenn das Baby buchstäblich geformt wird, einen solchen Einfluss haben würde, aber Sie haben Recht. Ärzte tun es nicht. Nachdem ich das jetzt fünf Mal selbst durchgemacht habe, weiß ich, dass ihre Ratschläge … Sie wissen, viele gesunde Vollkornprodukte mögen fettarmen Joghurt und halten Ihre Kalorien niedrig, damit Sie nicht zu viel an Gewicht zunehmen. Es ist wirklich beängstigend, wenn man an all die frühen Induktionen und Kaiserschnitte denkt, die auftreten und ein niedriges Geburtsgewicht verursachen. Vielleicht hätten Sie sonst gesund sein können.

Chris: Ja. Ich bin mir nicht sicher, ob du das gesehen hast, Katie. Aber es gab eine Studie, die kürzlich veröffentlicht wurde. Ich denke an vor ein paar Wochen. Es gibt viele Gründe, warum ein Kaiserschnitt im Hinblick auf die zukünftige Gesundheit des Babys nicht wünschenswert ist. Eine der größten ist die Veränderung, die es im Darmmikrobiom verursacht. Wir wissen, dass Babys, die vaginal geboren werden, zum ersten Mal der natürlichen Mikrobiota der Mutter ausgesetzt sind, wissen Sie, der Flora durch den Geburtskanal und der Exposition gegenüber den Körperflüssigkeiten während der vaginalen Geburt. Und das schafft die Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung. Die Entwicklung eines gesunden Darmmikrobioms, von dem wir jetzt wissen, dass es für die allgemeine Gesundheit wirklich entscheidend ist. Aber diese Studie betrachtete es aus einem anderen Blickwinkel. Sie fanden heraus, dass Babys, die durch einen Kaiserschnitt geboren werden, wiederum Veränderungen in der epigenetischen Expression von Genen aufweisen. Und tatsächlich gibt es bei Babys, die im Kaiserschnitt geboren wurden, einen Unterschied darin, wie die Stammzellen methyliert sind. Und das wird etwas kompliziert, aber die einfache Erklärung für die Methylierung ist, dass sie bestimmt, welche Gene eingeschaltet und welche Gene ausgeschaltet werden.

Und da Gene im Grunde genommen alle Proteine ​​und Enzyme im Körper kontrollieren, reguliert das Ein- und Ausschalten von Genen alles. Und diese Studie zeigte, dass Kaiserschnitt Veränderungen in der Art und Weise verursacht, wie Gene methyliert werden, und dann wiederum … Dies erklärt, warum Kaiserschnitt später im Leben mit einem höheren Risiko für so viele verschiedene Probleme verbunden ist. Und wieder ist dies nicht dazu gedacht, dass sich jemand, der einen Kaiserschnitt hatte, schuldig fühlt. Niemand geht in die Hölle, nicht niemand, aber die meisten Frauen gehen nicht in die Schwangerschaft und sagen: 'Ich werde einen Kaiserschnitt haben.' Wissen Sie, die meisten entscheiden sich für eine natürliche Geburt und etwas geht schief. Aber es unterstreicht die Bedeutung der Ernährung, denn eine gute Ernährung ist eine der besten Möglichkeiten, sich vor solchen Ereignissen zu schützen.

Katie: Auf jeden Fall, und das werde ich noch einmal wiederholen. Ich bin der letzte, der urteilt. Ich hatte einen Kaiserschnitt für Placenta previa. Es hat mir das Leben gerettet. Offensichtlich war es nicht ideal. Aber Medizin hat definitiv ihren Platz, wenn sie gebraucht wird und sie sehr hellip ist.

Chris: Auf jeden Fall.

Katie: jedes Mal.

Chris: Ja. Ich meine, der Trend, der mich stört, ist die Zunahme der geplanten Kaiserschnitte, insbesondere auf der ganzen Welt. Ich meine, in einigen Ländern wie Brasilien sind es meiner Meinung nach 80% oder 90%, was einfach schrecklich ist. es ist auf dem Vormarsch in China. Und ich kann mich nicht an die jüngste Statistik in den USA erinnern. Vielleicht wissen Sie, Katie, aber es ist höher als es sein sollte. Und ich denke, das liegt größtenteils daran, dass Frauen nicht über dieses Zeug aufgeklärt wurden. Sie verstehen nicht, welche Risiken mit Kaiserschnitt verbunden sind. Und ich war noch nie geboren, aber wir hatten Sylvie bei meiner Frau, die Sylvie zu Hause geliefert hat. Ich habe dort zugesehen und kann die Angst verstehen, dass Frauen diesen Prozess durchlaufen müssen. Es sieht schmerzhaft aus, aber es würde auch schön und freudig aussehen. Ich denke, wenn mehr Frauen verstehen würden, dass Kaiserschnitt nicht nur ein harmloses Verfahren ist, das die Geburt bequemer und weniger schmerzhaft macht, gäbe es nicht so viele geplante Kaiserschnitte.

Katie: Genau. Ich muss noch einen Arzt hören, der irgendetwas über Methylierung oder Darmbakterientransfer erklärt. Aber ich hoffe … .. Aber eine Sache, die ’ ermutigend ist, und ich bin sicher, dass Sie auch viel von dieser Forschung gesehen haben, ist, dass, wenn Sie über Epigenetik sprechen, obwohl diese Dinge durch die Geburt beeinflusst werden können Prozess und durch die Schwangerschaftsdiät der Mutter sind sie immer noch nicht in Stein gemeißelt. Und selbst die Ernährung des Kindes im Rest seines Lebens kann Gene ein- und ausschalten. Ich würde es also lieben, wenn Sie aus praktischer Sicht darüber sprechen, was einige der Lebensmittel sind, die traditionelle Kulturen gegessen haben und die Mutter essen sollte, wenn sie schwanger sind, und sogar Kinder, die möglicherweise nicht das optimale Schwangerschaftserlebnis hatten aber dass ihre Mütter jetzt versuchen, die Gesundheit ihrer Kinder zu verbessern?

Chris: Sicher. Wenn Sie sich also die Vorurteile und Schwangerschaftsdiäten in diesen traditionellen Kulturen ansehen, sehen Sie eine Reihe gemeinsamer Themen. Sie wissen natürlich, dass es von Kultur zu Kultur unterschiedlich ist, die Besonderheiten davon. Aber Sie sehen viele traditionelle Fette wie Butter, Ghee, Kokosöl, Palmöl, Avocados, solche Dinge. In den Kulturen, die Milchprodukte essen, wird Milchfett konsumiert, das reich an fettlöslichen Vitaminen ist. Ich werde Ihnen sagen, was sie gegessen haben, und dann werde ich Ihnen tatsächlich sagen, was uns die moderne Wissenschaft darüber erzählt hat, was darin enthalten ist, was sie natürlich nie gewusst haben. Sie wussten es nur intuitiv. Dann haben Sie Fleisch und Geflügel und Fisch, und diese sind natürlich hoch und wirklich bioverfügbar, was bedeutet, dass Protein und viele andere Mikronährstoffe, Vitamine, Mineralien usw. leicht aufgenommen werden können. Sie hatten Eigelb, das in vielen von ihnen geschätzt wurde diese Kulturen. Das Eigelb ist reich an Cholin, Biotin und mehreren anderen Nährstoffen, die in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle spielen.

Organfleisch wie zum Beispiel Leber wurde in diesen Kulturen ebenfalls hoch geschätzt, weil es wirklich das Supernahrungsmittel der Natur ist. Wenn Sie sich das Nährstoffprofil der Leber ansehen und es mit allen Arten von verschiedenen Lebensmitteln, pflanzlichen Lebensmitteln und sogar anderen Muskelfleischsorten vergleichen, ist es viel höher in Dingen wie Vitamin A, die aus der Nahrung etwas schwer zu bekommen sind und wirklich wichtig für die Schwangerschaft. Kaltes Wasser öliger Fisch wie Lachs sind Preis. Wir wissen jetzt, dass sie reich an langkettigen Omega-3-Fetten wie EPA und DHA sind, die für die Entwicklung des Gehirns und das Wachstum des Nervengewebes bei der Entwicklung von Babys besonders wichtig sind. Dunkles Blattgemüse wie Grünkohl, Kohl usw., eine sehr nährstoffreiche, gute Folsäurequelle, die vor Neuralrohrdefekten schützt und sowohl für die Empfängnis als auch für eine gesunde Schwangerschaft wichtig ist und ein Baby bis zur vollen Schwangerschaft durchführt.

Knochenbrühen und dickere Fleischstücke, die reich an Glycin sind, das Methionin ausgleicht und eine wichtige Rolle in der Schwangerschaft spielt, und natürlich alle Arten von fermentierten Lebensmitteln, die für den Darm von Vorteil sind. Es sind also wirklich viele der Lebensmittel, die Sie empfohlen haben. Katie und ich empfehlen meinen Lesern, sehr nährstoffreich, wenig toxisch und entzündungshemmend. Dies sind die Lebensmittel, die nicht nur für die allgemeine Gesundheit, sondern auch für die Fruchtbarkeit und Schwangerschaft hervorgehoben werden sollten. Und das sollte eine Überraschung sein, oder? Dieselben Lebensmittel, die wir essen und die zu anderen Zeiten gut für uns sind, sind in dieser entscheidenden Zeit gut für uns. Aber ich würde sagen, dass es noch wichtiger ist, Ihre Nährstoffdichte zu maximieren, wenn Sie versuchen zu empfangen, wenn Sie schwanger sind oder wenn Sie stillen.

Katie: Ja, auf jeden Fall. Ich würde 100% zustimmen. Und ich liebe es, wenn Sie besonders über einige der Nährstoffe sprechen könnten. Wir sehen viel in der gängigen medizinischen Literatur über DHA. Zum Glück bekommt das etwas Presse. Eine, von der ich kürzlich gehört habe und über die Sie sehr gut gesprochen haben, ist Folsäure gegen Folsäure, und insbesondere haben wir Probleme, diese zu methylieren. Könnten Sie das erklären?

Chris: Sicher. Folsäure ist also die Form, die Sie normalerweise in Vitaminen der … Und Folsäure ist die natürliche Form, die normalerweise in Lebensmitteln vorkommt. Und dies ist Vitamin B. Es wird auch als Vitamin B9 bezeichnet. Wie ich bereits erwähnt habe, ist es wirklich wichtig, um sich vor Neuralrohrdefekten zu schützen, was eines der häufigsten Dinge ist, die während der Schwangerschaft schief gehen können. Es ist auch wichtig, um das Baby zur vollen Entbindung zu bringen und in erster Linie für die Empfängnis. Es gibt jedoch ein Missverständnis hinsichtlich der Gleichsetzung der Wirkungen von Folsäure, der synthetischen Form, die Sie in vielen Nahrungsergänzungsmitteln mit natürlichen Folaten erhalten, die Sie in Lebensmitteln wie dunklem Blattgemüse oder Hühnerleber finden. Einige Menschen haben eine verminderte Fähigkeit, die synthetische Folsäure zu metabolisieren. Und es wurde gezeigt, dass nicht metabolisierte synthetische Folsäure möglicherweise Probleme verursacht.

Folsäure scheint zwar vor einigen möglichen Auswirkungen eines Folatmangels während der Schwangerschaft zu schützen, kann jedoch bei Menschen, die dafür anfällig sind, Probleme verursachen. Und so glaube ich fest an … wenn Sie mit Folsäure ergänzen wollen, wie ich einigen Frauen im von Ihnen gewählten Healthy Baby Code empfehle, eine aktive Form von Folsäure wie 5-Methyltetrahydrofolat, die zum Glück jetzt in verfügbar ist Einige der besseren Nahrungsergänzungsmittel wie Thorne, Parent Capsulation und Solgar sowie Unternehmen wie dieses, da Sie den gleichen Nutzen erzielen, den Sie durch die Einnahme von Folsäure in Bezug auf die Schwangerschaft erzielen würden, aber die Wahrscheinlichkeit einer solchen minimieren Nicht metabolisierte Folsäure, die in Ihrem Blut herumschwimmt, und die Probleme, die dies verursachen kann.

Katie: Ja, ich kann dafür bürgen, weil ich bis zu meiner letzten Schwangerschaft nicht herausgefunden habe, dass ich diese MTHFR-Genmutation habe. Und so konnte ich all die Folsäure und all diese Nahrungsergänzungsmittel nicht einmal verwenden. Und es hat mich wahrscheinlich für viele andere Probleme gefährdet. Und so bin ich so froh zu hören, dass es viel mehr Mainstream zu werden scheint als zuvor.

Chris: Ich denke es ist. Ja, ich sehe eine Änderung darin. Und viele Leute, Patienten, die mit mir an Fruchtbarkeitsmaterialien arbeiten, sind sich dessen bereits bewusst. Und so denke ich, dass das Wort langsam herauskommt. Und dann können Sie natürlich jederzeit die Aufnahme von folatreichem Essen, Hühnerleber, erhöhen, wie ich bereits erwähnt habe. Organfleisch ist ein fantastisches nährstoffreiches Lebensmittel. Insbesondere die Hühnerleber ist eine der reichsten Folsäurequellen. Und ich weiß, dass viele Leute nicht gerne Hühnerleber essen, aber Sie können Hühnerleberpastete machen, zum Beispiel viele Leute wie Pastete, und das ist ein einfacher Weg Holen Sie es sich hinein. Und dann sind dunkle Blattgemüse wie Grünkohl, Kohl usw. eine gute Quelle für Folsäure. Und Linsen sind, wenn Sie sie vertragen, auch eine gute Quelle für Folsäure.

Katie: Großartig. Nun, ich würde gerne ein bisschen schalten. Können wir über Stress sprechen, weil ich denke, dass viele Menschen immer noch die Idee haben, dass Stress nur eine mentale Sache ist? Es hat nicht wirklich eine physische Komponente, wissen Sie, wenn Sie gestresst sind, fühlen Sie sich gestresst. Und ich würde es lieben, wenn Sie darüber sprechen. Ich weiß, dass Sie darüber geschrieben haben, aber vor allem in der Schwangerschaft oder vor der Schwangerschaft, wie wirkt sich Stress auf den Körper und sogar auf das Baby aus?

Chris: Ja, das ist eine großartige Frage. Es gab tatsächlich eine neue Studie, eine relativ neue Studie, die im März 2014 veröffentlicht wurde “ The New York Times ” bedeckt. Sie nahmen 400 Frauen, die versuchten, ein Baby zu bekommen, und testeten ihren Speichel auf Stresshormone, sowohl Alpha-Amylase als auch Cortisol. Bei der Analyse der Speichelproben stellten sie fest, dass die Frauen mit dem höheren Spiegel an Stresshormonen die geringeren Empfängnischancen hatten. Bei der weiteren Analyse der Ergebnisse hatten Frauen mit dem längsten chronischen Stress das größte Risiko für Unfruchtbarkeit. Tatsächlich hatten sie das doppelte Risiko für Unfruchtbarkeit als Frauen, die weniger Stress haben. Sie wissen, wenn Sie aus einer evolutionären Perspektive darüber nachdenken, macht es sehr viel Sinn.

Wenn wir unter viel Stress stehen, nimmt der Körper dies als Bedrohung wahr. Und in seiner Weisheit wird es sich in einer Umgebung, in der wir bedroht sind, nicht ohne weiteres vorstellen können. Sie wissen, das ist nur ein Schutzmechanismus, ein evolutionärer Mechanismus, der, wie Sie wissen, darauf abzielt, der Spezies zum Überleben zu verhelfen. Das einzige Risiko, mit Stress nicht umzugehen, besteht darin, überhaupt nicht zu begreifen. Ein weiteres Stressrisiko besteht darin, dass es während der Schwangerschaft übermäßig ist, da aus evolutionärer Sicht etwas Ähnliches passieren kann: Wenn die Frau während der Schwangerschaft unter starkem Stress steht, kann dies zu epigenetischen Veränderungen in der Schwangerschaft führen Baby, das später zu gesundheitlichen Problemen führen wird. Stress gehört natürlich zum Leben. Ich schlage nicht vor, dass Sie stressfrei sein müssen. Darum geht es nicht. es ist unmöglich. Und es gibt sogar gute Formen von Stress, die uns helfen, sowohl persönlich als auch als Spezies zu adoptieren und zu wachsen.

Es geht also nicht darum, Stress abzubauen. Es geht darum, den Stress, den wir in unserem Leben haben, mit Dingen wie Yoga oder Meditation oder Achtsamkeitspraxis oder Bewegung zu bewältigen, Zeit in der Natur zu verbringen, heiße Bäder zu nehmen oder Massagen zu bekommen. Ich erinnere meine Patienten häufig daran, dass all diese Dinge, wie Sie sagten, Katie, die Leute dazu neigen, sie zu rabattieren und sie nur dann zu erreichen, wenn es Zeit gibt, die es mit Ihrem Stress nie gibt, oder? Diese sind genauso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger, denke ich für die Empfängnis. Und im Healthy Baby Code bieten wir tatsächlich einige geführte Stressmanagement-Audioprogramme für Frauen und Männer an, da ich sowohl aus eigener Erfahrung als auch aus all den Untersuchungen, die ich durchgeführt habe, weiß, dass dies wirklich entscheidend ist.

Katie: Ja, absolut. Der Umgang mit Stress ist also offensichtlich enorm, aber was sind einige andere Dinge, entweder Lebensmittel oder Lifestyle-Dinge, die allgemein vermieden werden sollten, während eine Frau schwanger ist?

Chris: Ich meine, das ist eine gute Frage. Ich zögere, absolut zu sprechen. Ich meine, Sie möchten offensichtlich Ihre Exposition gegenüber Toxinen minimieren. Daher denke ich, dass die Verwendung von Körperpflegeprodukten, die nicht viele Chemikalien enthalten, eine weitere wichtige Sache ist, über die selten gesprochen wird. In einigen Fällen absorbieren wir tatsächlich mehr Chemikalien über unsere Haut als über Dinge, die wir in den Mund nehmen, weil die Haut als Barrieresystem nicht so effektiv ist, um einige dieser Substanzen herauszufiltern. Ich denke, es ist wichtig, gute, umweltfreundlichere Produkte für die häusliche Pflege und die Körperpflege zu verwenden. Sie möchten verarbeitete raffinierte entzündliche Lebensmittel so weit wie möglich vermeiden, wissen Sie, hochraffiniertes Mehl, Zucker, industrielle Samenöle wie die raffinierten Pflanzenöle, die Sie in den meisten verarbeiteten und raffinierten Lebensmitteln sehen.

Diese Lebensmittel sind in Bezug auf die Nährstoffdichte sehr niedrig. Einige von ihnen enthalten fast keine nützlichen Nährstoffe, aber sie enthalten viele Substanzen, die insbesondere bei Menschen, die anfällig für Gluten sind, Probleme verursachen können. Sie wissen, wir wissen, dass bis zu 1 von 10 Menschen glutenunverträglich sind. Und wenn Sie Gluten essen, während Sie Gluten-intolerant sind, verursacht dies eine ganze Autoimmun-Entzündungs- oder Immun-Entzündungsreaktion, die Auswirkungen nicht nur auf Sie, sondern auch auf das sich entwickelnde Baby haben kann. Es ist also auf der grundlegendsten Ebene wirklich wichtig, sicherzustellen, dass Sie echtes Essen essen und keinen Müll essen. Ja, ich denke, das sind die wichtigsten, über die wir noch nicht gesprochen haben.

Katie: Eine Frage, von der ich weiß, dass viele schwangere Frauen sie haben, ist, dass es offensichtlich so viele gute Nährstoffe in Meeresfrüchten und Fisch gibt, aber es gibt auch ein Problem mit Quecksilber. Was halten Sie davon?

Chris: Das ist eine großartige Frage. Es ist eine andere, über die es im Mainstream viele Missverständnisse gibt. Die EPA und einige andere Aufsichtsbehörden haben kürzlich ihre Richtlinien zum Fischkonsum für schwangere Frauen und für Frauen, die schwanger werden wollen, überarbeitet. Sie zogen sie tatsächlich auf und sagten, dass Frauen sicherstellen sollten, dass sie mindestens 8 Unzen Kaltwasser-Fettfisch essen. Sie wissen, essen Sie EPA- und DHA-reichen Fisch pro Woche, aufgrund der enormen Menge an Forschung, die auf den Nutzen der Nährstoffe in Fischen für das sich entwickelnde Baby hinweist, wissen Sie, hochwertiges resorbierbares Protein, wie ich bereits erwähnte, Selen eines von insbesondere die besten Quellen für Selen, EPA und DHA. Ich meine, Meeresfrüchte sind wirklich die einzige Nahrungsquelle für EPA und DHA. Es gibt pflanzliche Lebensmittel wie Flachs und Walnüsse mit kürzerkettigen Omega-3-Fetten, die theoretisch in langkettige Fette wie EPA und DHA umgewandelt werden können, die wirklich den Vorteil von Omega-3-Fettsäuren bieten.

Wenn Sie sich die Forschung ansehen, sehen Sie, dass weniger als die Hälfte von 1% dieser pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren in nützliche langkettige Omega-3-Fette wie EPA und DHA umgewandelt werden. Sie wissen also, dass diese pflanzlichen Lebensmittel Ihnen in jeder Hinsicht nicht die EPA und DHA geben, die Sie benötigen. Und hier kommt der Verzehr von Fisch ins Spiel. Nun waren die beiden Hauptprobleme beim Fischkonsum Quecksilber und in jüngerer Zeit die Strahlung von Fukushima. Das sind die Fragen, die ich zumindest bekomme. Quecksilber ist ein Neurotoxin und wir möchten unsere Exposition so gering wie möglich halten. Aus dieser Perspektive ist es sinnvoll, Fischsorten zu wählen, die von Natur aus quecksilberarm sind. Diese neigen dazu, in der Nahrungskette niedriger zu sein, wie Sardellen und Sardinen, aber auch Lachs. Viele Formen von Lachs enthalten in der Regel relativ wenig Quecksilber und sogar Makrelen und Heringe, die im Hinblick auf ihre EPA- und DHA-Werte die besten Fische sind. Aber es gibt noch einen weiteren Faktor in dieser Gleichung, den viele Menschen nicht erkennen, und das ist Selen, die Schutzfunktion von Selen. Und es stellt sich heraus, dass Quecksilber schädlich ist, weil es diese Enzyme in unserem Körper, sogenannte Selenoenzyme, deaktiviert, die uns vor oxidativen Schäden schützen.

Wenn Sie also viel Quecksilber essen und Ihr Körper nicht genug Selen enthält, um diese Selenoenzyme zu produzieren, treten oxidative Schäden, Gehirnprobleme und alle Arten von Problemen auf. Aus diesem Grund ist ein hoher Quecksilbergehalt mit solchen Problemen bei Kindern verbunden. Wenn Sie jedoch genug Selen essen, schützt Sie das Selen vor diesen Auswirkungen. Und die gute Nachricht ist, dass Meeresfische, wie ich gerade erwähnte, 16 der 25 höchsten Selenquellen in der Nahrung sind, sind Meeresfische. Die überwiegende Mehrheit der Meeresfische mit Ausnahme von Schwertfisch, Hai und Gaumenwal, bei denen es sich um Arten handelt, die nicht zu viele Menschen, die ich kenne, fressen, enthält mehr Selen als Quecksilber. Und deshalb können Sie diese relativ sicher essen, ohne die schädlichen Auswirkungen zu haben, die Quecksilber verursachen könnte. Das Mitnehmen dort ist also ja, Fischkonsum ist sehr wichtig für das Gehirn des sich entwickelnden Babys. Es ist wahrscheinlich klug, sich nur an die Versionen mit niedrigerem Quecksilber zu halten. Und da dies meistens die Fische sind, die Sie essen möchten, weil sie die höchsten EPA- und DHA-Werte aufweisen, funktioniert es ziemlich gut.

Was nun auch das Thema Strahlung betrifft, so wollen wir natürlich unsere Strahlenbelastung so gering wie möglich halten. Aber es ist wirklich wichtig, dies in die richtige Perspektive zu rücken. In der Toxikologie gibt es ein Sprichwort, dass die Dosis das Gift macht. Und wie sich herausstellt, sind wir ständig geringer Strahlung ausgesetzt. Wenn Sie beispielsweise kürzlich in einem Flugzeug waren, waren Sie einer spürbaren Menge an Strahlung ausgesetzt. Wenn ich auffällig sage, meine ich messbar. Ich meine nicht, dass es irgendwelche nachgewiesenen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat. Sie können einige Male im Jahr über das Land fliegen, und es wurde nie nachgewiesen, dass diese Strahlungsmenge schädliche Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit hat.

Ebenso wie bei der Fukushima-Frage haben sich die Menschen über an der Pazifikküste gefangenen Fisch gewundert und darüber, ob er noch sicher zu essen ist. Und obwohl es bei einigen dieser Fische einen Anstieg und einen messbaren Anstieg der Strahlungswerte gegeben hat, liegt dieser Wert immer noch weit unter dem Schwellenwert, den internationale Regulierungsbehörden festgestellt haben, dass dies für die menschliche Gesundheit problematisch ist. Selbst wenn Sie ziemlich große Mengen Fisch essen würden, beispielsweise mehr als ein Pfund pro Tag, die an der Pazifikküste gefangen werden, würden Sie diese Schwellenwerte nicht überschreiten. Für die meisten Menschen, die mehr wie ein Pfund Fisch pro Woche essen, sehe ich keinen Grund zur Sorge.

Katie: Das ist wirklich gut zu wissen. Was ist mit Dingen wie probiotikareichen Lebensmitteln, und schlagen Sie sogar Ergänzungen dafür vor? Ich weiß, dass es so viele aufkommende Forschungen über Darmbakterien gibt und wie sie während des Geburtsprozesses weitergegeben werden, und jetzt sagen sie sogar, dass sie vielleicht auch während der Schwangerschaft auftreten.

Chris: Ja, ja. Ja, ich denke, es ist super wichtig. Sie wissen, in einer idealen Welt müssten wir keine Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Sie wissen, vielleicht haben Sie in dieser Welt, wenn Sie einen gesunden Darm haben, keine Verdauungssymptome, keine chronischen Krankheiten, die mit der Darmgesundheit in Verbindung gebracht wurden, die zu diesem Zeitpunkt so gut wie alle chronischen Krankheiten sind. Wenn Sie insgesamt gesund sind, können Sie wahrscheinlich nur mit einer gesunden Ernährung und einigen fermentierten Lebensmitteln und fermentierbaren Ballaststoffen auskommen. Und das wäre in Ordnung. Wenn Sie mit irgendeiner Art von chronischer Krankheit zu tun haben, wenn Sie in der Vergangenheit Verdauungsprobleme hatten, wie z. B. Überwachsen von Dünndarmbakterien oder IBS oder entzündliche Darmerkrankungen oder Divertikulose oder ähnliches, denke ich, wahrscheinlich mit einigen Probiotika und Vielleicht wären Präbiotika, auf die ich gleich zurückkommen werde, eine kluge Vorsichtsmaßnahme. Ich glaube also nicht, dass es einen einzigen Faktor gibt. Ich denke, dass die Darmgesundheit der Mutter der wichtigste ist, der die Gesundheit des Babys bestimmt.

Das mag nach einer kühnen Behauptung klingen, aber je mehr Forschung wir in diesem Bereich sehen, desto klarer wird, dass die Darmgesundheit der Mutter der wichtigste bestimmende Faktor für die Darmgesundheit des Babys ist, denn das Baby ist wie ich sagte früher, zunächst den ersten Bakterien ausgesetzt, die seinen Darm im Geburtskanal besiedeln. Die Flora der Mutter ist also das, was das Baby den Abdruck der Flora des Babys bilden wird. Daher ist es für die Mutter sehr wichtig, dies während der Vorurteils- und Schwangerschaftsperiode zu beachten. Was ich in Healthy Baby Code empfehle, ist, viele fermentierte Lebensmittel zu essen. Das können also Dinge wie Sauerkraut, Rübenkwas, Kimchi, Milchfermente sein, wenn Sie Milchprodukte wie Kefir oder Joghurt vertragen. Wasserkefir ist eine weitere Option für Kefir, wenn Sie Milchprodukte nicht vertragen. Kombucha ist auch auf der Liste, obwohl ich nicht finde, dass es im Allgemeinen so therapeutisch ist wie einige dieser anderen Fermente, die ich gerade erwähnt habe. Das ist also eine wichtige Sache. Und dann sind sowohl Lebensmittel als auch Nahrungsergänzungsmittel für die präbiotische Wirkung wichtig.

Der Unterschied zwischen einem Probiotikum und einem Präbiotikum besteht also darin, dass Probiotikum das eigentliche Bakterium selbst ist, das nützliche Bakterium. Präbiotikum ist Nahrung für diese nützlichen Bakterien. Wenn wir also Lebensmittel mit präbiotischer Wirkung essen, erhöht sich die Anzahl der nützlichen Bakterien, die sich bereits in unserem Darm befinden. Und es bietet eine Nahrungsquelle für alle Probiotika, die wir über fermentierte Lebensmittel oder Kapseln aufnehmen. Studien haben kürzlich in den letzten Jahren gezeigt, dass Präbiotika einen noch wichtigeren Effekt auf die langfristige Zunahme nützlicher Bakterien haben und dass Probiotika wirklich wichtig sind. Sie stimmen unser Immunsystem ab und regulieren es. Sie spielen eine wichtige Rolle für die Darmgesundheit, erhöhen jedoch nicht quantitativ den Gehalt an nützlichen Bakterien im Laufe der Zeit. Das ist es, was Präbiotika tun.

Es gibt also viele Lebensmittel mit Fasern, die von den Bakterien in unserem Darm fermentiert werden können, und sie bieten somit ein Substrat, das diese Bakterien verwenden können. Wir sprechen also über Dinge wie lösliche Ballaststoffe, die in verschiedenen Obst- und Gemüsesorten vorkommen, und über stärkehaltige Knollen wie Süßkartoffeln und Kartoffeln. Es gibt resistente Stärke, die in Kartoffeln, gekochten und gekühlten weißen Kartoffeln oder Linsen und Hülsenfrüchten, vielleicht grünen Kochbananen, enthalten ist. Es gibt Nichtstärkepolysaccharide wie Inulin und FOS und Dinge, die in Zwiebeln, Knoblauch und Topinambur enthalten sind, die eine wirklich große Vielfalt an Pflanzen essen.

Sie wissen, Obst und Gemüse und stärkehaltige Knollen sind ein guter Anfang in Bezug auf die fermentierbaren Ballaststoffe. Aber dann können Sie auch in Betracht ziehen, mit prebiotischen Fasern, wie ich gerade erwähnte, resistente Stärke zu ergänzen. Kartoffelstärke ist eine Möglichkeit, dies zu tun. Sie können mit einem Präbiotikum ergänzen, das eine Mischung der Nichtstärkepolysaccharide ist. Prebiogen, das ich in meinem Laden habe, ist eine gute Wahl. Sie können mit löslichen Fasern ergänzen. Ein paar Beispiele wären Glucomannan oder Flohsamenfasern. Es gibt also viele verschiedene Dinge, die Sie tun können, um Ihre Darmgesundheit zu verbessern, während Sie versuchen zu empfangen oder während der Schwangerschaft.

Katie: Ich bin so froh, dass Sie resistente Stärke angesprochen haben, denn das ist etwas, worüber ich in letzter Zeit viel geforscht habe. es ist faszinierend. Aber es bringt noch einen weiteren guten Punkt auf den Punkt, der in der Gesundheitsgemeinschaft so viel über Zucker und Stärke im Allgemeinen diskutiert wird. Was würden Sie sagen, insbesondere für Vorurteile und Schwangerschaften, sind gute Richtlinien für Stärken und Zucker, und gibt es überhaupt einen Platz für sie in der Ernährung, wenn Sie schwanger sind?

Chris: Ja, gute Frage. Nur eine Klarstellung für einige Ihrer Leser und Zuhörer: Resistente Stärke kann vom Menschen nicht aufgenommen werden. Es hat also überhaupt keinen Einfluss auf den Blutzucker. Wenn überhaupt, senkt es tatsächlich den Blutzucker. Einige wirklich interessante Untersuchungen haben dies gezeigt und auch meine klinische Erfahrung mit Patienten. Ich habe bei einigen Menschen, die resistente Stärke verwenden, Tropfen von 10 bis 15 Milligramm pro Deziliter Nüchternblutzucker gesehen. Im Gegensatz zu anderen Stärken wird es also keinen Schaden anrichten, wissen Sie, es wird Ihren Blutzucker nicht beeinflussen, wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden oder wenn Sie sich in diesem Blutzuckerspektrum befinden. In Bezug auf Stärke im Allgemeinen empfehle ich im Healthy Baby Code, dass die meisten Frauen während der Schwangerschaft eher eine moderate Kohlenhydratdiät als eine sehr kohlenhydratarme Diät einhalten.

Und natürlich gibt es Ausnahmen. Wissen Sie, wenn eine Frau, wie ich bereits sagte, an Diabetes oder Glukoseintoleranz leidet, wissen Sie, hoher Blutzucker, Blutzuckerschwankungen, reaktive Hypoglykämie, irgendwo in diesem Blutzuckerspektrum, werden sie wahrscheinlich mit einem niedrigeren Kohlenhydrat besser abschneiden Diät, wenn Sie ein Risiko für Schwangerschaftsdiabetes haben 2. Aber wenn Sie nicht sind, wenn Ihr Blutzucker normal ist, dann denke ich, dass eine moderate Kohlenhydrat-Diät für die meisten Frauen am besten funktioniert. Schwangerschaft ist ein sehr energieintensiver Prozess, oder? Es gibt einen großen Energiebedarf im Körper, damit dieses sich entwickelnde Baby gedeihen kann. Und Glukose ist eine wirklich nutzbare Energieform. Es ist leicht in Stärken zu finden und kann Frauen wirklich helfen, sich während der Schwangerschaft ausgeglichener und energischer zu fühlen. Während eine wirklich kohlenhydratarme Diät, wie ich gesehen habe, zu Stimmungsschwankungen, Reizbarkeit, Müdigkeit, Schlaflosigkeit und ähnlichen Dingen führt.

Das ist also meine allgemeine Empfehlung. Ich denke, die Minimierung von Zucker ist immer sinnvoll, insbesondere in der Schwangerschaft, da er nicht nährstoffreich ist. es ist in der Tat nährstoffarm, fast vollständig nährstoffarm. Und es ist relativ kalorienreich. Sie erhalten also viel Kaloriendichte und sehr wenig Nährstoffdichte. Und dann gibt es die potenzielle Wirkung von Zucker in Bezug auf die Art und Weise, wie er pathogene, erhaltene Bakterien ernährt. Und das ist ein weiteres Problem aufgrund dessen, worüber wir gerade gesprochen haben. Daher denke ich, dass für die meisten Menschen eine moderate Kohlenhydrataufnahme am besten ist. Menschen mit Blutzuckerproblemen, wissen Sie, es wird wahrscheinlich helfen, die Kohlenhydrate wirklich zu reduzieren. Und für alle, legen Sie den Zucker so weit wie möglich ab.

Katie: Großartig. Nun, und eine Frage, über die Sie wahrscheinlich von allen, mit denen Sie gearbeitet haben, besser sprechen können, und ich habe keine persönliche Erfahrung, ist, was Frauen betrifft, die hormonelle Verhütungsmittel erhalten haben und Probleme mit Unfruchtbarkeit haben. Ich meine, es gibt so viele Forschungen darüber, wie diese offensichtlich Hormone beeinflussen können, aber auch den Darm und nur viele Reaktionen im Körper. Was ist, wenn eine Frau Verhütungsmittel genommen hat und jetzt versucht, Verhütungsmittel zu empfangen oder einfach nur loszuwerden? Welche Schritte kann sie unternehmen, um die Hormone wieder auszugleichen?

Chris: Ja, das ist eine großartige Frage. Und davon sehe ich in meiner Praxis ziemlich viel. Es gibt tatsächlich einen Begriff namens Post-Birth-Control-Syndrom, der sich auf diese Sammlung von Anzeichen und Symptomen bezieht, die Frauen erleben können, wenn sie aus der Empfängnisverhütung aussteigen. Und eines der Probleme mit der langfristigen Empfängnisverhütung und dem Hormonersatz ist, dass es wirklich die natürliche Produktion von Hormonen im Körper einer Frau zerstören kann. Und diese Hormone müssen eliminiert und entgiftet werden. Jegliches überschüssige Hormon im Körper muss durch Leber und Nieren, das typische Entgiftungssystem, eliminiert und entgiftet werden. Aber wenn Sie wirklich lange Zeit Hormone eingenommen haben, kann dieses Entgiftungssystem gesichert werden und Sie erhalten eine Ansammlung von Hormonen. Dies kann dann zu Unfruchtbarkeit oder, wie Sie wissen, zu einer Reihe anderer Symptome führen, die damit zusammenhängen Hormon-Ungleichgewicht.

Eines der besten Dinge, die zu tun sind, ist natürlich immer, die Ernährung aufzuräumen. Unter der Annahme, dass alles erledigt ist, sollten Sie sich auch auf die Entgiftung der Leber und die Verbesserung der Leberfunktion konzentrieren. Es gibt also eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie dies tun können. Eine Reihe von Substanzen, die für Glutathion wichtig sind, ist eine davon, N-Acetylcystein und Alpha-Liponsäure. Mariendistel ist ein botanisches Mittel, von dem ich sicher bin, dass viele Leute gehört haben, dass es eine gute Wirkung auf die Leber hat. Es gibt eine Reihe von Produkten, die die Entgiftung unterstützen, die Ergänzungslinie, die ich mit Robb Wolfe erstellt habe. Wir haben ein Produkt namens Adopt to Clear entwickelt, das genau für diesen Zweck geeignet ist, da es nicht viele Produkte auf dem Markt gab, die genau das taten, was ich von ihnen wollte. Und dies ist eines der größten Probleme, die Robb und ich beide bei Frauen sahen, die aus 'hellip;' herauskamen und Probleme hatten.

Wissen Sie, als sie zum ersten Mal auf eine nährstoffreiche Ernährung umstellten, bekamen sie nicht die Erfahrung, die andere Frauen machten. Und einer der Hauptgründe dafür ist diese Beeinträchtigung der Entgiftungskapazität. Es ist also definitiv möglich, damit umzugehen. Möglicherweise können Sie selbst damit umgehen. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, einen guten Arzt für funktionelle Medizin zu finden und mit ihm zusammenzuarbeiten, einige Tests Ihres Hormonspiegels und Ihrer Entgiftungskapazität durchzuführen. Eine andere Sache zu betrachten ist Ihre Nebennieren. Oft erleben Frauen, die unter Hormonproblemen leiden, auch eine Konstellation von Anzeichen und Symptomen wie Nebennierenermüdung auf der HPA-Achse. Und so wäre es wichtig sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem Stress umgehen, genug Schlaf bekommen, nicht zu viel trainieren oder ihn körperlich übertreiben. Das ist auch sehr wichtig. Sie pflegen sich so gut wie möglich.

Katie: Großartig. Nun, irgendwie, um es an den Ort zu binden, an dem wir angefangen haben. Ich würde es lieben, wenn Sie dies einfach wieder in die Epigenetik einbinden und Menschen Hoffnung geben, die vielleicht ihre gebärfähigen Jahre überschritten haben oder Kinder haben, die jetzt vielleicht gesundheitliche Probleme haben oder sogar als Erwachsene gesundheitliche Probleme haben und darüber sprechen, wie Epigenetik wir immer noch können Schalten Sie Gene auch als Erwachsene ein und aus und wie Ernährung und Lebensstil in diesen Bereichen wirklich einen Unterschied machen können, selbst wenn Sie nicht schwanger sind.

Chris: Auf jeden Fall. Ja. Wie ich am Anfang sagte, ist es nie zu spät, um anzufangen. Ich habe einige Patienten in den Achtzigern, die vor kurzem begonnen haben, einen 30-Tage-Reset aus meinem Buch durchgeführt haben und sich besser fühlen als in Jahrzehnten, und ihre geistige Klarheit ist erhöht. ihr Gedächtnis wird erhöht. Sie sind in der Lage, mit Menschen in ihrer Umgebung auf eine Weise zu interagieren, die sie, wie Sie wissen, im Rest ihres Lebens nicht für möglich gehalten haben. Und sie amüsieren sich einfach so, wie sie es seit Jahren nicht mehr waren. Es ist also sehr ermutigend, das zu sehen. Und das ist ein großartiges Beispiel dafür, wie es für uns nicht zu spät ist, Änderungen vorzunehmen und die Vorteile von Ernährungsumstellungen zu erfahren, sowohl aufgrund der von Ihnen erwähnten epigenetischen Faktoren, Katie, als auch aufgrund der Auswirkungen, nur der Auswirkungen von Nährstoffe auf unsere Zellen und die Auswirkungen von Nahrungsmitteln auf unser Darmmikrobiom.

Kürzlich wurde eine Studie veröffentlicht, in der festgestellt wurde, dass eine Änderung der Art und Weise, wie wir essen, in nur drei Tagen eine ziemlich tiefgreifende Auswirkung auf das Darmmikrobiom haben kann. Und diese Bakterien produzieren alle Arten von Chemikalien und Substanzen, die sich direkt auf unsere Gesundheit auswirken. Sie wissen, dass Sie innerhalb weniger Tage Veränderungen feststellen können, wenn Sie auf eine nährstoffreichere Ernährung umsteigen. Für mich denke ich nur, dass es nicht sehr viel gibt, was im Leben wichtiger ist. Wissen Sie, wenn wir nicht gesund sind, ist es sehr unwahrscheinlich, dass wir das Leben führen können, das wir leben wollen. Tatsächlich ist eine meiner Lieblingsdefinitionen für Gesundheit, die ich oft verwendet habe, die Fähigkeit, Ihre Träume zu leben. Und das gefällt mir wirklich gut, weil es uns dazu bringt, die Verbindung zwischen guter Gesundheit, Gefühl, Energie, Energie, Ruhe und Zentriertheit herzustellen, und all den Dingen, die eine nährstoffreiche entzündungshemmende Ernährung sind, die wir tun können, wenn wir dazu in der Lage sind Gehen Sie in die Welt und tun Sie die Dinge, die wir tun und leisten und beitragen wollen, dienen Sie anderen Menschen und führen Sie ein glückliches und erfolgreiches Leben. Letztendlich geht es darum.

Katie: Großartig. Ich liebe dieses Zitat über Gesundheit. Ich möchte meinen Lesern auch wirklich erwähnen, dass ich Ihren Healthy Baby Code gekauft habe, als er herauskam, weil ich gerade schwanger war.

Chris: Oh, großartig.

Katie: Und es ist nur … ich meine, so viele Informationen und so praktisch, weil ich so viele Produkte kenne, dass es so ist, als ob Sie alle Informationen erhalten und Sie sagen: “ Was mache ich? ” Und deine ist sehr informativ und alles. Und ich würde es lieben, wenn Sie ein bisschen mehr darauf eingehen, aber auch allen sagen, dass sie, wenn sie zu wellnessmama.com/go/healthybabycode gehen, alle ein Wort, das sie direkt zur Website des Healthy Baby Code führt sie können darüber lesen. Und ich denke, Sie haben sogar einen Rabatt für die nächsten zwei Wochen angeboten. Können Sie also speziell über den Healthy Baby Code sprechen?

Chris: Sicher, sicher, ja. Wie ich bereits sagte, kam dies wirklich aus meiner eigenen Erfahrung, meiner Frau, unserem Kampf bei der Empfängnis und meinem Wunsch, eine natürliche Lösung zu finden. Und Hunderte von Frauen haben es jetzt benutzt, nutzen die Informationen, haben erfolgreich gezeugt, obwohl ihnen gesagt wurde, dass sie unfruchtbar sind und von ihren Ärzten niemals auf natürliche Weise empfangen würden. Es ist so erstaunlich, Berichte von solchen Frauen zu hören. Jedes Mal, wenn ich eines höre, ist es mein Tag. Und wie Sie sagten, ist es wirklich ein praktisches Programm. Ich gehe ziemlich viel auf die Forschung ein, weil mir das wichtig ist und ich möchte, dass jeder weiß, dass die Empfehlungen, die ich im Programm mache, aus wissenschaftlichen Erkenntnissen von Fachzeitschriften stammen. Dies steht jedoch nicht im Mittelpunkt des Programms.

Der Schwerpunkt des Programms liegt genau auf dem, was Sie essen und tun sollten, um Ihre Chancen auf Empfängnis, gesunde Schwangerschaft und volle Schwangerschaft zu optimieren. Aber wir hören hier nicht auf. Wir sprechen auch darüber, wie Sie wissen, wie wichtig das Stillen ist, wie lange Sie stillen sollten, wie Sie während des Stillens essen und wie Sie dann die ersten Lebensmittel einführen, wenn Ihr Baby zu essen beginnt, was natürlich der Fall ist. ein wichtiges Thema, das oft übersehen wird. Wir haben also sechs Module. Du hast ein Video. Ich denke über sechs Stunden Videoinhalt nach. Wir haben Spickzettel und Arbeitsblätter, beispielsweise eine einseitige Anleitung zu allen Nährstoffen, die Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Sie sie erhalten, und zu den wichtigsten Nahrungsquellen für diese Nährstoffe. Wie gesagt, wir haben einige Ressourcen zur Stressbewältigung, den Speiseplan für die ersten Lebensmittel und dann eine Abfolge, wie Sie diese Lebensmittel nach der Geburt Ihres Babys wieder einführen können.

Und ich habe gerade versucht, alles einzubauen, was mir einfällt, damit Sie leichter eine natürliche Lösung finden können, so wie es meine Frau und ich getan haben. Und ich bin wirklich glücklich, Katie, dies Ihrer Gemeinde anzubieten, weil es mir offensichtlich am Herzen liegt. Ich habe wirklich, wie ich bereits sagte, das Gefühl, dass es die Sache ist, die ich mache, all die Arbeit, die ich mache, es ist eines der Dinge, die mir am meisten am Herzen liegen. Und ich weiß, dass es auch Ihre Leute sind, und dies ist die Arbeit, der Sie sich verpflichtet fühlen. Wir freuen uns, Ihnen einen Rabatt von 25% zu gewähren, wenn Sie den Code Innsbruck verwenden und für die nächsten zwei Wochen zu dem Link gehen, den Sie gerade gesagt haben, Katie. Sie können, wissen Sie, einen großen Sprung machen, um Ihre Chancen auf ein gesundes Baby zu erhöhen. Und nicht nur ein gesundes Baby zu zeugen, sondern Ihr Baby auf lebenslange Gesundheit vorzubereiten. Das ist wirklich die Veränderung in unserem Denken hier. Es geht nicht nur darum, auf natürliche Weise zu empfangen oder eine gesunde Schwangerschaft zu haben. Es geht darum, Ihrem Baby den bestmöglichen Start für eine lebenslange Gesundheit zu ermöglichen. Ich denke, als Eltern ist das wirklich das beste Geschenk, das wir unseren Kindern machen können.

Katie: Ja, absolut. Sie sehen so viele Dinge, die sagen: 'Sie wissen, nehmen Sie dies nicht, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden könnten.' oder Röntgenstrahlen. “ erhalten Sie keine Röntgenaufnahme, wenn Sie schwanger sind oder schwanger werden könnten. ” Und Ihr Kurs ist eine Sache, die Sie unbedingt nehmen sollten, wenn Sie schwanger sind.

Chris: Ja, das weiß ich zu schätzen. Sie sagen dir, was du nicht tun sollst, aber sie sagen dir nicht, was du tun sollst, oder?

Katie: Genau. Und ja, ich würde wirklich jeden ermutigen, der sich in dieser Lebensphase befindet, es sich anzusehen und Ihre Informationen auf dieser Seite zu lesen, die wiederum wellnessmama.com/go/healthybabycode ist, alles ein Wort. Und jeder, der sich nicht in dieser Lebensphase befindet, sollte auf jeden Fall auf Ihren Blog gehen, der chriskresser.com ist. Ist das richtig?

Chris: Das ist richtig.

Katie: Und lesen Sie alle Ihre Beiträge wie Sie, machen Sie hervorragende Recherchen und stellen Sie sicher, dass alles von der Wissenschaft unterstützt wird, aber auch sehr praktisch. Und ich bin seit Jahren ein großer Fan von Ihnen. Ich würde also wirklich hoffen, dass meine Leser und Zuhörer dorthin gehen. Und für jeden, der zuhört, befindet sich der Link in den Shownotizen, und für jeden, der ihn sieht, befindet er sich direkt unter diesem Video. So können Sie es überprüfen. Und Chris, ich fühle mich so geehrt, dass du hier warst. Ich danke dir sehr.

Chris: Ja. Vielen Dank, dass du mich dabei hast, Katie. Es war mir ein Vergnügen. Ich freue mich sehr, Sie kürzlich persönlich kennenzulernen. Ich liebe die Arbeit, die du machst. Ich denke, es ist so wichtig, und ich freue mich darauf, mich in Zukunft wieder mit Ihnen in Verbindung zu setzen.

Katie: Großartig, Chris. Und ja, ebenso alles. Ich liebe deine Arbeit und es war toll, dich auch kennenzulernen. Und nochmals vielen Dank, dass Sie hier sind.

Chris: Großartig. Passt auf euch auf. Tschüss.

Katie: Vielen Dank, dass Sie sich diese Episode des Innsbrucker Podcasts angehört haben, in der ich einfache Antworten für gesündere Familien gebe. Wenn Sie meinen Leitfaden mit sieben einfachen Schritten für gesündere Familien kostenlos erhalten möchten, gehen Sie zu wellnessmama.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Ich werde ihn Ihnen dann umgehend zusenden. Sie können auch über soziale Medien in Kontakt bleiben: facebook.com/endlesswellness oder über Twitter und Instagram @ Innsbruck. Ich würde mich auch sehr freuen, wenn Sie sich eine Sekunde Zeit nehmen und diesen Podcast abonnieren würden, damit Sie über zukünftige Folgen informiert werden. Wenn Sie jemals von etwas profitiert haben, über das ich in diesem Podcast gesprochen habe, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie würden eine Bewertung oder Bewertung abgeben, da auf diese Weise andere diesen Podcast finden können und wir Ihnen dabei helfen können, die Nachricht zu verbreiten. Vielen Dank wie immer für das Zuhören und Lesen und für die Schaffung einer Zukunft für unsere Kinder, die gesünder und glücklicher ist. Und bis zum nächsten Mal eine gesunde Woche.

Vielen Dank wie immer für das Anhören des Innsbrucker Podcasts. Wenn Ihnen diese Interviews gefallen, abonnieren Sie sie bitte über iTunes oder Stitcher und hinterlassen Sie eine Bewertung (5 Sterne!) Und eine Bewertung, falls Sie dies noch nicht getan haben!