Hausgemachte Sonnenschutzmittel

Ich hatte in letzter Zeit Spaß daran, verschiedene Sorten von Lotionsriegeln herzustellen. Ich begann mit dem Grundrezept und stellte fest, dass die Möglichkeiten für Variationen wirklich endlos waren.

Ein weiterer meiner Favoriten ist die Sonnenschutzleiste!

Es handelt sich im Grunde genommen um eine Riegelversion meines hausgemachten Sonnenschutzmittels, und es vermeidet alle Chemikalien und potenziellen Karzinogene in normalen Sonnenschutzmitteln. Es ist auch einfacher anzuwenden, da es sich in einem Riegel befindet (fast wie Seife verwenden) und für Kinder einfacher ist, sich selbst zu tun. Ich würde empfehlen, es im Kühlschrank aufzubewahren, wenn Sie es zum Strand bringen, da es weich wird, wenn die Temperatur die hohen 80er Jahre erreicht, aber es wird gut bei Raumtemperatur gelagert.

Ich würde auch dazu ermutigen, zu experimentieren, wie viel Deckung Sie möchten, basierend auf der Menge an Zinkoxid, die Sie dem Rezept hinzufügen, da dies eine glattere und dünnere (und wasserdichtere) Deckung ist als das Grundrezept für Sonnenschutzmittel. Wenn möglich, ist es auch wichtig, einige Zeit ohne Sonnenschutzmittel in der Sonne zu verbringen, um Vitamin D zu produzieren. Es gibt einige Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel mit hohem Nährstoffgehalt, die Ihnen helfen, Verbrennungen zu vermeiden, wenn Sie kein Sonnenschutzmittel verwenden.

Was du brauchen wirst

  • Kokosnussöl
  • Sheabutter, Kakaobutter oder Mangobutter (oder eine Mischung aus allen dreien entspricht 1 Tasse)
  • Bienenwachs
  • Nicht-Nano-Zinkoxid
  • Optional: Vitamin E-Öl zum Konservieren
  • Optional: ein paar Tropfen Vanille oder ätherisches Öl für den Duft (keine Zitrusöle verwenden!)
  • Ein Wasserbad oder eine Glasschüssel über einer kleinen Pfanne
  • Silikonformen oder leere Deodorantbehälter für eine einfach anzuwendende Lösung

Zutaten für Sonnenschutzriegel

  • 1 Tasse Kokosöl (ich bekomme meins hier)
  • 1 Tasse Sheabutter, Kakaobutter oder Mangobutter (oder eine Mischung aus allen dreien entspricht 1 Tasse)
  • 1 Tasse Bienenwachs (kann ein oder zwei zusätzliche Unzen hinzufügen, wenn Sie eine dickere Konsistenz wünschen, die bei Verwendung weniger Lotion auf der Haut hinterlässt) (ich bekomme meine hier)
  • 2 Esslöffel (oder mehr) Nicht-Nano-Zinkoxid
  • Optional: Vitamin E-Öl zum Konservieren. Ich habe 1 TL Vitamin E-Öl für dieses Rezept hinzugefügt, das mit 1 Tasse jeder Zutat hergestellt wurde.
  • Optional: ein paar Tropfen Vanille oder ätherisches Öl für den Duft (keine Zitrusöle verwenden!)

Anleitung zur Sonnenschutzleiste

  1. Kombinieren Sie alle Zutaten (außer Zinkoxid und ätherischen Ölen, wenn Sie sie verwenden) in einem Wasserbad oder einer Glasschüssel über einem kleineren Topf mit 1 Zoll Wasser.
  2. Schalten Sie den Brenner ein und bringen Sie Wasser zum Kochen. Rühren Sie die Zutaten ständig um, bis sie geschmolzen und glatt sind:
  3. Vom Herd nehmen und das Zinkoxidpulver und die ätherischen Öle hinzufügen.
  4. Vorsichtig von Hand umrühren, bis ätherische Öle eingearbeitet sind.
  5. Gießen Sie vorsichtig in Formen oder was auch immer Sie die Lotionsriegel aushärten lassen. Ich habe diese Silikon-Backbecher verwendet, obwohl jede Form funktionieren würde. Dieses Rezept füllte genau 12 Silikon-Backbecher, als ich es machte.
  6. Lassen Sie die Lotionsriegel vollständig abkühlen, bevor Sie versuchen, aus den Formen zu springen. Diese können in unterschiedlich geformten Formen für verschiedene Weihnachtsgeschenke (Herzen zum Valentinstag, Blumen zum Muttertag usw.) oder in einer quadratischen Backform hergestellt und dann in echte Riegel geschnitten werden.
  7. Sie können bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank oder Gefrierschrank für eine längere Lagerung gelagert werden. Halten Sie unter 80 Grad oder sie werden schmelzen! Passen Sie die Abdeckung an Ihre Bedürfnisse an und achten Sie darauf, dass Sie nicht verbrennen, während Sie bestimmen, wie lange Sie damit in der Sonne verbringen können.

Adressiere auch das Innere!

Es ist auch wichtig, Ihre Haut intern zu schützen, indem Sie sicherstellen, dass Ihr Körper über die Nährstoffe verfügt, die er benötigt, um Verbrennungen zu vermeiden, auch wenn Sie kein Sonnenschutzmittel verwenden.

Ungefähr zu dieser Jahreszeit beginne ich mit der Einnahme eines bestimmten Regimes von Nahrungsergänzungsmitteln, die helfen, Entzündungen zu reduzieren und die Sonnentoleranz zu verbessern. Die Ergänzungen, die ich nehme, sind:



  • Vitamin D3 (ich nehme ungefähr 5.000 IE / Tag) - Neue Erkenntnisse zeigen, dass die Optimierung des Vitamin D-Spiegels im Blut eine schützende Wirkung gegen Sonnenbrand und Hautkrebs haben kann
  • Vitamin C (ich nehme ungefähr 2.000 mg / Tag) - Ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das auch dem Immunsystem gut tut.
  • 1/4 Tasse Kokosöl, geschmolzen in einer Tasse Kräutertee pro Tag - die mittelkettigen Fettsäuren und gesättigten Fettsäuren werden vom Körper leicht für die Bildung neuer Haut verwendet und schützen vor Verbrennungen
  • Fermentierte Lebertran- / Vitamin-Butteröl-Mischung (auch hervorragend zur Remineralisierung von Zähnen geeignet) - Wahrscheinlich die wichtigste Ergänzung für den Sonnenschutz. Ich nehme im Sommer doppelte Dosen und die Kinder nehmen es auch. Seitdem wir dieses und das Kokosöl täglich hinzugefügt haben, hat keiner von uns verbrannt. Es ist auch ideal für die Verdauungs- und Mundgesundheit. (Amazon hat endlich die Kapseln wieder auf Lager)
  • Astaxanthin - Ein hochwirksames Antioxidans, das laut Untersuchungen als interner Sonnenschutz wirkt. Es ist angeblich auch ein Anti-Aging-Präparat. Ich gebe diesen jedoch nicht an die Kinder weiter.

Verwenden Sie Sonnenschutzmittel? Welche Art benutzt du? Teilen Sie unten!

Diese Sonnenschutz-Lotionsriegel enthalten Zink für einen natürlichen Sonnenschutz ohne Chemikalien. Das natürliche Kokosöl und die Butter bieten Lichtschutzfaktor und befeuchten die Haut.