Hausgemachtes Sauerkraut-Rezept (einfache Arbeitsplattenmethode)

Fermentieren ist eine uralte Methode, um Lebensmittel zu konservieren und ihren Nährwert zu steigern. Kohl in Sauerkraut zu verwandeln, ist eines der am einfachsten zu meisternden fermentierten Lebensmittel.


Warum ist dieses Sauerkraut besser für dich? Während der Fermentation werden Milliarden nützlicher Bakterien produziert. Da es hausgemacht ist (und nicht wie im Laden pasteurisiert wird), ist dieses Bakterium beim Essen immer noch vorhanden und hilft unserer Darmflora.

In der Tat ist hausgemachtes Sauerkraut eine der billigsten und einfachsten Möglichkeiten, Probiotika zu unserer Ernährung hinzuzufügen!


Sauerkraut: Warum von Grund auf neu machen?

Kurz gesagt, es ist billiger, gesünder und ach so viel schmackhafter!

Als & frac14; Deutsch, das ich bin, ich habe immer eine Liebe zum Sauerkraut gehabt. Das Problem ist, dass es ohne authentische deutsche Restaurants schwer ist, gutes Sauerkraut zu finden. Die logische Lösung bestand natürlich darin, meine eigene zu machen. Sauerkraut war das erste, was ich mutig genug wurde, um zu gären, und es wird immer einen besonderen Platz in meinem Herzen und auf meiner Theke haben.

Sauerkraut bietet alle Vorteile traditioneller fermentierter Lebensmittel, einschließlich der Fülle an natürlichen Probiotika. Es wird unter Verwendung natürlicher Milchsäuregärung hergestellt. Mit anderen Worten, nützliche Lactobacillus-Bakterien leisten die harte Arbeit, den Kohl in sein köstliches und salziges Endprodukt zu zerlegen.

Im Laden gekauftes Sauerkraut wird oft gekocht, wodurch die nützlichen Bakterien abgetötet werden. Die wenigen guten Marken wie Bubbies sind großartig, aber teuer.




Der Kraut-Herstellungsprozess: Sauerkraut 101

Sauerkraut bedeutet einfach “ Sauerkohl ” auf Deutsch, aber Kraut zu machen ist so viel mehr als nur Kohl sauer zu machen!

Wie bereits erwähnt, sind die Lactobacillus-Bakterien die aktiven Arbeiter in diesem Prozess. Diese Bakterien kommen auf natürliche Weise in Obst, Gemüse und sogar auf unserer Haut und in unserem Körper vor. Sie gelten allgemein als harmlos und sogar nützlich. Lactobacillus hat auch zwei Haupteigenschaften, die sie perfekt für die Fermentation machen:

  1. Sie können in einer anaeroben Umgebung (sauerstofffrei) überleben.
  2. Sie handhaben Salz gut, im Gegensatz zu vielen anderen Arten von Bakterien

Dies ermöglicht es uns, den Kohl unter einer Salzlösung in einer sauerstofffreien Umgebung zu fermentieren, ohne den Lactobacillus abzutöten. Viele andere Arten von Bakterien vertragen Salz oder Sauerstoffmangel nicht gut. Der Milchsäure-Fermentationsprozess ermöglicht es den guten Bakterien zu bleiben und zu gedeihen, während die schlechten Bakterien entmutigt werden.

Wenn es bisher kompliziert klingt, fürchte dich niemals … Das Rezept selbst ist ein Kinderspiel!


Die richtige Ausrüstung macht einen großen Unterschied

Sauerkraut ist schwer durcheinander zu bringen, aber die richtige Ausrüstung macht den Prozess so viel einfacher! Da Kraut (zusammen mit Sardinen) eines der preisgünstigsten echten Lebensmittel ist, habe ich festgestellt, dass es sich lohnt, in preiswerte Geräte zu investieren, um es zu einem festen Bestandteil meiner Ernährung zu machen. Es stehen verschiedene Methoden zur Auswahl.

Option 1: Ein gutes altes Einmachglas

Die grundlegendste Methode zur Herstellung von Sauerkraut wird in einem einfachen Glas durchgeführt. Sogar ein Einmachglas in Quartgröße wird funktionieren, obwohl viele Leute eine halbe Gallone wählen, um ein bisschen mehr auf einmal machen zu können. Sie können eine mit Wasser gefüllte Plastiktüte verwenden, um das Glas vor Luft zu schützen. Angesichts meiner Gefühle für Plastik rate ich jedoch dringend von dieser Methode ab. Stattdessen empfehle ich folgende Geräte:

  • Glasfermentationsgewichte - Diese halten den Kohl unter dem Wasserspiegel der Sole, was die Fermentationsumgebung schützt. Dies kann auch mit einem kleinen Glas geschehen, das mit Wasser oder Steinen gefüllt ist, solange es in das größere Glas passt.
  • Fermentationsdeckel - Hierfür stehen viele Optionen zur Verfügung. Ich persönlich habe diese Silikon-Fermentationsdeckel verwendet und liebe sie. Wenn Sie einen schickeren Deckel wünschen, sind diese etwas teurer, funktionieren aber sehr gut.

Egal für welche Ausrüstung Sie sich entscheiden, ich empfehle Ihnen, ein gewisses Gewicht und einen Gärdeckel zu haben. Sie können dieses Gerät auch zur Herstellung von Kimchi und Gurken verwenden!

Option 2: Ein Fermentationsbehälter

Ich bevorzuge die traditionellere Methode, Sauerkraut in einem Gärtopf herzustellen. Zum einen können Sie einen cool aussehenden traditionellen Steinzeug-Fermentationsbehälter (wie diesen) verwenden. Ich finde diese Methode einfacher und ein hochwertiger Topf kostet weniger als die Gewichte, Deckel und Gläser, die Sie für die Einmachglasmethode benötigen.


Wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie gerne Sauerkraut zubereiten, ist es möglicherweise am besten, mit der Einmachglasmethode zu beginnen. Wenn Sie es mögen, wird ein Fermentationsgefäß den Prozess erheblich vereinfachen.

Wie man hausgemachtes Sauerkraut macht

Ein paar Tipps für das beste hausgemachte Sauerkraut:

  • Verwenden Sie den frischesten verfügbaren Kohl. Jeder Farbkohl funktioniert, aber je frischer er ist, desto knuspriger wird das fertige Sauerkraut. Ich liebe es, Kraut mit frisch gepflücktem Kohl aus meinem Garten oder Bauernmarkt zu machen.
  • Stellen Sie sicher, dass alles sauber ist. Da dieser Prozess für die Fermentation auf einer bestimmten Art von Bakterien beruht, ist es wichtig, so viele unerwünschte Bakterien wie möglich zu entfernen. Sie müssen nichts bleichen (bitte nicht!), Aber stellen Sie sicher, dass das Glas oder der Topf in warmem Seifenwasser gut gewaschen wurde, und waschen Sie auch Ihre Hände gut!
  • Lass die Luft los. Wie oben erläutert, benötigen die nützlichen Bakterien eine anaerobe Umgebung, um richtig zu fermentieren. Mit einer der oben erläuterten Methoden wird dies erreicht.
  • Holen Sie sich das Salz richtig. Dieses Rezept benötigt Salz. Es ist nicht nur für den Geschmack notwendig, sondern auch für eine ordnungsgemäße und sichere Gärung. Ich habe es getestet und es kann mit nur 1 Esslöffel pro Liter Sauerkraut (insgesamt 2 Esslöffel für dieses Rezept) durchgeführt werden, aber mit weniger funktioniert es nicht gut.
  • Halten Sie die Temperatur moderat. Nach meiner Erfahrung ist Kraut am besten, wenn es bei etwa 64 bis 67 Grad fermentiert wird, obwohl alles im Bereich von 60 bis 70 Grad gut funktioniert. Wenn es kühler wird, ist die Fermentation sehr langsam. Bei höherem Wert ist es zu schnell und kann ein matschiges Endprodukt ergeben. Kohl ist in kühleren Monaten oft am frischesten, und die Gegentemperaturen sind zu diesen Zeiten perfekt. In den wärmeren Monaten platziere ich Kraut oft in der Nähe von Lüftungsschlitzen, um es kühl zu halten, oder stelle einfach sicher, dass es sich in einer kühlen, dunklen Ecke der Speisekammer befindet.
  • Dann lass es aufhören! Sobald Sie den gewünschten Fermentationsgrad erreicht haben, ist es wichtig, ihn in den Kühlschrank zu stellen, um die Fermentation zu stoppen. Zu diesem Zeitpunkt ist es bis zu 6 Monate haltbar, wenn es kühl und mit dem Kraut unter der Salzlösung aufbewahrt wird.
Traditionelles hausgemachtes Sauerkrautrezept mit Probiotika4,14 von 66 Stimmen

Hausgemachtes Sauerkraut-Rezept

Genießen Sie monatelang köstliches, knuspriges, perfekt salziges Kraut! Die praktische Vorbereitung dauert nur 30 Minuten. Dieses traditionell hergestellte Sauerkraut ist voller gesunder Probiotika. Kursseitige Küche Deutsche Vorbereitungszeit 30 Minuten Gesamtzeit 14 Tage 30 Minuten Portionen 2 Liter Kalorien 10kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Ausrüstung

  • Fermentationsgefäß mit Gewicht ODER 2-Liter- oder eine halbe Gallone große Einmachgläser mit Fermentationsgewichten und luftdichtem Deckel

Zutaten

  • 2 Köpfe Kohl (ungefähr fünf Pfund)
  • & frac14; Tasse Salz (siehe Hinweis unten)
  • 1-2 EL Kümmel (optional)

Anleitung

  • Mach die Dinge sauber- Waschen Sie alle Geräte, Arbeitsflächen und Hände in warmem Seifenwasser.
  • Kohl in Scheiben schneiden- Entfernen Sie die äußeren Blätter und Kerne vom Kohl. (Kompostieren Sie sie, wenn Sie können!) Schneiden Sie den Kohl in Viertel, um das Schneiden zu erleichtern. Dann Kohl in sehr dünne Bänder schneiden. Wenn Sie eine haben, beschleunigt eine Küchenmaschine diesen Vorgang.
  • Fügen Sie das Salz hinzu- Legen Sie den dünn geschnittenen Kohl in eine große Schüssel (stellen Sie sicher, dass er auch sauber ist!). Streuen Sie das Salz darüber. Kneten und zerdrücken Sie den Kohl / das Salz mit Ihren Händen etwa zehn Minuten lang. Auf den ersten Blick scheint es nicht so, als würde es überhaupt etwas tun, aber seien Sie geduldig. Nach einigen Minuten setzt der Kohl Flüssigkeit frei und am Ende sollte genügend flüssige Salzlösung vorhanden sein, um den Kohl im Topf oder im Glas zu bedecken. Fügen Sie die Kümmel an dieser Stelle hinzu, wenn Sie sie verwenden.
  • Bewegen Sie es in das Fermentationsgefäß- Füllen Sie den Kohl sehr fest in die Gläser oder den Gärtopf. Gießen Sie die Flüssigkeit aus der Schüssel in das Glas. Fügen Sie bei Bedarf gerade genug Wasser hinzu, um sicherzustellen, dass das Wasser / die Salzlösung den Kohl vollständig bedeckt. Wenn der Kohl frisch ist, wird möglicherweise keine Flüssigkeit benötigt, aber machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie etwas Wasser hinzufügen müssen.
  • Wiegen und abdecken- Fügen Sie die Fermentationsgewichte und das Fermentationssiegel hinzu (oder verwenden Sie den Fermentationsbehälter wie angegeben). Wenn Sie nur ein einfaches Einmachglas verwenden, können Sie dies auch tun, indem Sie ein kleineres Glas hinzufügen, das genau in den Deckel des Einmachglases passt, und beide Gläser mit einem Tuch und einem Gummiband abdecken.
  • Lass es gären- Jetzt kannst du Geduld üben! Die Fermentation beginnt innerhalb eines Tages und dauert je nach Temperatur und gewünschter Herbheit 2-5 Wochen. Überprüfen Sie nach 2 Wochen die gewünschte Herbheit. Das Sauerkraut ist nach nur wenigen Tagen technisch leicht fermentiert, aber der beste Geschmack scheint bei 2-3 Wochen zu liegen. Der Geschmack ist hier das beste Maß. Überprüfen Sie ihn daher häufig und stoppen Sie die Gärung, wenn Sie den gewünschten Geschmack erhalten.Hinweis:Es ist normal, dass während der Fermentation Blasen, weißer Schaum oder Schaum oben sind. Sie sollten jedoch keine tatsächliche Form sehen. Wenn Sie dies tun, kratzen Sie es von der Oberseite ab und stellen Sie sicher, dass der gesamte Rest des Kohls vollständig eingetaucht ist. Sämtlicher Kohl unterhalb des Salzgehalts sollte noch in Ordnung sein.
  • Abkühlen lassen- Einmal fermentiert, kann es sofort gegessen werden oder bis zu sechs Monate im Kühlschrank aufbewahrt werden.
  • Genießen! Sauerkraut ist für sich genommen köstlich oder wird zu Salaten, Suppen oder Fleisch hinzugefügt.

Anmerkungen

* Das Salz sollte einen Gewichtsanteil von ca. 2 Gew .-% haben. Wenn Sie eine Digitalwaage haben, lohnt es sich, den Kohl und das Salz zu wiegen, wenn Sie das perfekte Verhältnis für die Sole erhalten möchten. Ich finde es am einfachsten, den Kohl (in Gramm) zu wiegen, und dann berechne ich 2% des Gewichts des Kohls, um ihn in Salz zu verwenden. Jedes hochwertige Salz wird funktionieren, aber ich finde die besten Ergebnisse, wenn ich dieses verwende. ** Die Nährwertangaben können je nach Fermentationszeit variieren. Längere Fermente bauen mehr natürlich vorkommende Kohlenhydrate im Kohl ab. Auch ein & frac12; Die Portionsgröße der Tasse kann je nach Messung stark variieren (geschöpft oder abgepackt).

Ernährung

Portion: 1/2 Tasse | Kalorien: 10kcal | Kohlenhydrate: 4g | Protein: 1 g | Natrium: 450 mg | Faser: 3g

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!

Sauerkraut gesundheitliche Vorteile

Nachdem Sie ein köstliches Kraut zubereitet haben, können Sie die vielen Vorteile genießen. Sicher, es ist köstlich, aber es hat auch einige andere ernährungsphysiologische Vorteile:

Probiotisches Kraftpaket

Wenn hochwertige Probiotika nicht im Budget enthalten sind, machen Sie einfach etwas Sauerkraut. Es enthält Milliarden natürlich vorkommender nützlicher Bakterien. Probiotika sollen das natürliche Gleichgewicht der Bakterien im Darm unterstützen. Einige Studien zeigen sogar, dass Probiotika und Darmgesundheit für die psychische Gesundheit, die Verdauungsgesundheit und die ordnungsgemäße Immunfunktion wichtig sind.

Vitamine B & C.

Kohl ist eine natürliche Quelle für B-Vitamine und Vitamin C. Der Fermentationsprozess erhöht die Verfügbarkeit dieser Nährstoffe und macht Sauerkraut möglicherweise nahrhafter als der ursprüngliche Kohl selbst.

Gut für die Verdauung

Sauerkraut ist in Protokollen wie der GAPS-Diät enthalten, um den Darm zu versiegeln und zu heilen. Viele Menschen berichten, dass Sauerkraut beruhigt und hilft, ihre Verdauung zu verbessern.

Antioxidantien

Sauerkraut ist eine gute Quelle für Lutein und Zeaxanthin. Diese Antioxidantien sind hinsichtlich ihrer Vorteile für die Augen gut untersucht.

Magst du Sauerkraut? Hast du jemals versucht, deine eigenen zu machen? Teilen Sie unten!

Wie man traditionelles lacto-fermentiertes hausgemachtes Sauerkraut macht. Eine ausgezeichnete Quelle für Probiotika und Enzyme für die Darmgesundheit.