Hausgemachtes Wurzelbierrezept

Ich habe viele positive Rückmeldungen zu meinem hausgemachten Ingwer-Ale-Rezept erhalten, deshalb wollte ich auch einen anderen Favoriten in unserem Haus teilen: hausgemachtes Wurzelbier.


Dieses Wurzelbierrezept verwendet dieselbe nützliche Kultur wie das Ingwer-Ale: einen hausgemachten Ingwer-Käfer. Hausgemachtes Wurzelbier ist auch einfach zuzubereiten und hat den ganzen Geschmack von herkömmlichem Wurzelbier ohne die schädlichen Inhaltsstoffe.

Kräuter für hausgemachtes Wurzelbier

Die Kräuter, die in hausgemachtem Wurzelbier verwendet werden, hauptsächlich Sassafras und Sarsaparilla (sowie Wintergrün), sind umstritten. Diese Kräuter enthalten Safrol, von dem einst festgestellt wurde, dass es bei Mäusen Krebs verursacht. Ich persönlich habe nicht das Gefühl, dass beim Verzehr von Sassafraswurzeln in ihrer gesamten Form ein Risiko besteht, wie in diesem Artikel von Nourished Kitchen erklärt wird:


Wintergrünes Blatt, obwohl fast immer Bestandteil der meisten traditionellen Wurzelbierrezepte, ersetzte Sassafras als das herausragende Aroma von Wurzelbier in den 1960er Jahren, als eine Studie an Labortieren Safrol, ein natürlich vorkommendes Polyphenol, bei Leberkrebs in Frage stellte. Natürlich wurden die Laborratten mit riesigen Mengen Safrol gefüttert - das menschliche Äquivalent zum Konsum von etwa 32 12-Unzen-Flaschen Wurzelbier pro Tag. Nach der Veröffentlichung der Studie forderte die FDA kommerzielle Hersteller von Erfrischungsgetränken auf, Sassafras aus ihren Biersorten zu entfernen. Natürlich enthalten Zimt, Muskatnuss und Basilikum auch Safrol, aber dies schien der Aufmerksamkeit der FDA zu entgehen.

Interessanterweise scheinen große Mengen von Safrol bei Labortieren Leberkrebs zu verursachen, aber es scheint, dass kleine Dosen tatsächlich eine schützende Rolle für den Menschen spielen können. Einige Studien weisen darauf hin, dass Safrol tatsächlich den Tod von Krebszellen stimulieren kann, insbesondere von Mundkrebs, obwohl dies auch bei Lungen- und Prostatakrebs der Fall sein kann.

Wintergreen, bereits eine Zutat in Wurzelbier, bot ein Geschmacksprofil, das dem von Sassafras auffallend ähnlich war, und machte einen sofortigen Ersatz. Die meisten heute hergestellten Wurzelbiere enthalten weder Sassafras noch Wintergrün und werden stattdessen mit künstlichen Aromen hergestellt. Selbst Wintergrünextrakt, das bevorzugte Aroma für viele Hausbrauer, ist schwer zu erreichen und wird typischerweise aus Propylenglykol hergestellt - einer Petrochemikalie.

Wie bei allen Kräutern ist es wichtig, vor dem Verzehr von Kräutern einen Arzt, Heilpraktiker oder Kräuterkundler zu konsultieren, insbesondere wenn Sie schwanger sind, stillen oder an einer Krankheit leiden. Ich persönlich bleibe bei hausgemachtem Ginger Ale oder hausgemachtem Dr. Pepper, wenn ich schwanger bin.




Wie man hausgemachtes Wurzelbier macht

Wie gesagt, ich fühle mich wohl mit Sassafras und Wintergrün in diesem Rezept. Während eine Vielzahl anderer Kräuter manchmal in traditionellen Rezepten verwendet wurden (einschließlich Sarsaparilla, Klette, Anis, Lakritz, Astragalus und andere), habe ich festgestellt, dass der gleiche Geschmack mit nur wenigen Kräutern erreicht werden kann. Diese vereinfachte Version ist viel günstiger, da viele dieser Kräuter schwer zu beschaffen und teuer sind. Der Rest der Kräuter kann auf Wunsch verwendet werden, und jeweils 1 Esslöffel kann hinzugefügt werden. An vielen Orten kann Sassafras aus wilden Quellen stammen, aber ich würde empfehlen, sich vor der Verwendung einer Pflanze an einen qualifizierten Kräuterkundler oder Gartenbauexperten zu wenden.

Bevor Sie beginnen, ist es wichtig, die Kultur bereit zu halten. Ich verwende einen hausgemachten Ingwer-Käfer in diesem Rezept, da er sowohl den Geschmack als auch die Kohlensäure verleiht, obwohl jede Art von natürlicher Kultur verwendet werden könnte.

Altmodisches Wurzelbierrezept - nahrhaft und gesund4,26 von 39 Stimmen

Hausgemachtes Wurzelbierrezept

Ein einfaches und nahrhaftes fermentiertes hausgemachtes Wurzelbier (alkoholfrei) mit Kräutern und nützlichen Kulturen. Kurs Getränkeküche Amerikanische Kalorien 73kcal Autor Katie Wells Die unten aufgeführten Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Zutaten

  • & frac12; Tasse Sassafras Wurzelrinde
  • & frac12; TL wintergrünes Blatt
  • 1 Zimtstange (oder 1 winziger Schuss gemahlener Zimt, optional)
  • 1 Schuss Koriander (optional)
  • 1 Strich Piment (optional)
  • 12 Tassen gefiltertes Wasser
  • 1 Tasse unraffinierter Rohrzucker (wie Rapadura)
  • & frac14; Tasse Melasse
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • & frac14; Tasse Limettensaft (optional)
  • & frac34; Tasse hausgemachte Ingwerwanze (oder andere Starterkultur wie Molke oder Gemüsestarter)

Anleitung

  • Die Sassafras-Wurzelrinde, das wintergrüne Blatt sowie Zimt, Koriander und Piment in einen großen Topf auf dem Herd geben.
  • Fügen Sie das gefilterte Wasser hinzu.
  • Schalten Sie die Hitze hoch und bringen Sie zum Kochen.
  • Auf mittlere Stufe reduzieren und ca. 15-20 Minuten köcheln lassen.
  • Durch ein feines Sieb oder ein Käsetuch abseihen, um die Kräuter zu entfernen.
  • Noch warm Zucker, Melasse und Vanille hinzufügen und bis zur Auflösung umrühren.
  • Abkühlen lassen, bis es warm, aber nicht heiß ist.
  • Fügen Sie den Limettensaft und dann Ingwerwanze oder eine andere Kultur hinzu und rühren Sie gut um.
  • In Flaschen oder Gläser im Grolsch-Stil mit dicht schließenden Deckeln umfüllen und mehrere Tage bei Raumtemperatur gären lassen.
  • Nach zwei Tagen auf Kohlensäure prüfen. Wenn die gewünschte Karbonatisierung erreicht ist, in den Kühlschrank stellen und bis zur Verwendung aufbewahren.
  • Genießen!

Anmerkungen

Falls gewünscht, kann Folgendes zum ursprünglichen Kochen hinzugefügt werden, sie werden jedoch nicht benötigt: 2 Nelken, 1 Esslöffel Süßholzwurzel, 1 Esslöffel geriebene Ingwerwurzel, 1 Esslöffel Hopfenblüten, 1 Teelöffel Anis oder Fenchel

Ernährung

Servieren: 1 Tasse | Kalorien: 73 kcal | Kohlenhydrate: 8g | Protein: 0,1 g | Natrium: 15 mg | Faser: 0,1 g | Zucker: 6,4 g

Gefällt dir dieses Rezept? Schauen Sie sich mein neues Kochbuch an oder holen Sie sich alle meine Rezepte (über 500!) In einem personalisierten wöchentlichen Speiseplaner hier!

Bist du ein Root Beer Fan wie ich? Hast du jemals versucht, deine eigenen zu machen? Teilen Sie unten!
Hausgemachtes Wurzelbier wird aus Kräutern, Gewürzen und gesunden Kulturen hergestellt, um einen probiotischen, gesundheitsfördernden Genuss ohne die schädlichen Inhaltsstoffe von im Laden gekauftem Soda zu erzielen.