Hausgemachte Pralinen (wie Junior Mints)

Es ist ein Hobby von mir, hausgemachte Nachahmerrezepte wie Ananas-Peitsche oder asiatische Salat-Wraps zu kreieren. Das Neueste in der Aufstellung sind hausgemachte Junior Mints. Mit nur wenigen einfachen Zutaten sind diese einfach, lecker und machen Spaß, wenn Sie sie in den Mund nehmen.

Junior Mints zu Hause machen

Süßigkeiten machen kann ein kniffliger Prozess sein! Zucker muss normalerweise für eine bestimmte Zeit auf eine bestimmte Temperatur erhitzt werden. Im Gegensatz zu einigen hausgemachten Süßigkeiten müssen Sie sich bei diesen milchfreien Junior Mints-Lookalikes keine Sorgen machen.

Es dauerte einige Versuche und Irrtümer, aber es stellte sich heraus, dass Kokosöl, ein wenig Honig und ein wenig Pfefferminz-Extrakt oder ätherisches Pfefferminzöl genauso gut schmecken, wenn nicht sogar besser als das Original!

Trinkgeld:Das Kokosöl muss weich genug sein, um Honig und Minze leicht untermischen zu können. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie es möglicherweise schmelzen, die anderen Zutaten untermischen und dann abkühlen lassen, bevor Sie daraus Kugeln oder Pastetchen machen.

Kühlen Sie die Mischung und formen Sie sie dann in die gewünschte Form und Größe. Kinder lieben es, bei diesem Teil zu helfen, weshalb wir anstelle der traditionellen flachen ovalen Form eine Vielzahl von interessant aussehenden Klumpen hatten. Ich denke, es fügt Charakter und eine persönliche Note hinzu!

Zum Schluss die gebildeten Pfefferminzbonbons abkühlen lassen, bevor sie in geschmolzene Schokolade getaucht werden. Eine letzte Abkühlung und sie sind fertig!



Unterschiede zwischen hausgemachten und im Laden gekauften Junior Mints

Im Laden gekaufte Junior Mints sind bekannt für ihr weiches, leicht schmelzendes Zentrum. Ein Enzym namens Invertase wird verwendet, um dies zu erreichen. Invertase zerlegt die Saccharose im Zucker in Glucose und Fructose und macht sie weich und flüssig.

Da ich hausgemachte Junior Mints mit Kokosöl und Honig mache, sind sie bei Raumtemperatur etwas fester. Kokosöl schmilzt jedoch bei einer so niedrigen Temperatur, dass die Wärme Ihres Mundes dazu führt, dass es von selbst ziemlich schmelzig wird.

Der andere Unterschied, den Sie zwischen hausgemachtem und im Laden gekauftem Produkt feststellen werden, ist der Unterschied im Glanz. Im Laden gekaufte Junior Mints sind mit Konditorglasur überzogen, die aus einem von Käfern ausgeschiedenen Harz besteht.

Tut mir leid, aber ich beschichte meine schönen mit Schokolade überzogenen Pfefferminzbällchen nicht mit Käfersaft, nur um sie glänzend zu machen! Ich werde auch nicht perfekt mit temperierter Schokolade herumspielen. Das Leben ist einfach zu kurz und sie sind köstlich ohne zusätzliche Probleme!

Ein paar mehr hausgemachte Süßigkeiten Rezepte zu versuchen

Ich verwende Kokosöl als Basis für die meisten meiner hausgemachten Süßwaren. Ich habe es verwendet, um zu machen:

  • Schokoladen-Kokosnuss-Cluster
  • Schokoladentrüffel, die mit verschiedenen ätherischen Ölen aromatisiert werden können
  • Kokosnussbutterbecher, ähnlich den Kokosnussbüscheln, jedoch gemischt für eine glattere Textur
  • Hausgemachte Marshmallows, nicht aus Kokosöl hergestellt, aber definitiv ein Genuss.
  • Kürbisgewürz meltaways

Ich bezweifle, dass diese Junior Mints länger als ein paar Tage im Haus sitzen können, aber wenn Sie etwas mehr haben, versuchen Sie, sie in hausgemachtes Eis oder einen Milchshake zu mischen! Geständnis: Mein Mann und ich haben diesen saftigen Junior Mints-Milchshake für den St. Patrick's Day ein Jahr lang hergestellt. (Für eine gesündere Version verwenden Sie mein hausgemachtes Minz-Chip-Eis mit Avocados, um es zu machen!)

4,34 von 3 Stimmen

Hausgemachte Junior Mints Rezept

Machen Sie zu Hause einfache, minzige, in Schokolade getauchte Junior Mint-ähnliche Leckereien mit Kokosöl, Honig und Pfefferminz-Extrakt.Kurs Dessert Küche Amerikanische Vorbereitungszeit 20 Minuten Abkühlzeit 1 Stunde Portionen 32 Mints Kalorien 66kcal Autor Katie Wells Die folgenden Zutaten-Links sind Affiliate-Links.

Ausrüstung

  • Doppelkessel

Zutaten

  • & frac12; Tasse Kokosöl (erweicht oder geschmolzen)
  • & frac14; Tasse Honig
  • & frac12; TL Pfefferminz-Extrakt (oder bis zu 6 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl)
  • 1 Tasse Schokoladenstückchen

Anleitung

  • Mischen Sie in einer kleinen Schüssel das erweichte Kokosöl, den Honig und den Pfefferminz-Extrakt.
  • Kühlen Sie die Mischung, bis sie fest genug ist, um sich zu Kugeln oder Pastetchen zu formen.
  • Formen Sie die Mischung mit einer Schaufel in Teelöffelgröße in die gewünschte Form und legen Sie sie auf ein mit Pergament ausgekleidetes Backblech.
  • Die Kokosnuss- / Pfefferminzbällchen kalt stellen, bis sie fest sind.
  • Wenn die Pfefferminzbällchen gründlich gekühlt sind, schmelzen Sie die Schokoladenstückchen in einem Wasserbad oder einer Schüssel über einer Pfanne mit siedendem Wasser.
  • Tauchen Sie die Kugeln schnell in die geschmolzene Schokolade und legen Sie sie wieder auf das Backblech.
  • Kühlen Sie, bis die Schokolade fest ist.

Anmerkungen

Sie können diese so groß oder klein machen, wie Sie möchten und welche Form Ihnen gefällt.

Ernährung

Portion: 1g | Kalorien: 66kcal | Kohlenhydrate: 6g | Protein: 1 g | Fett: 5 g | Gesättigtes Fett: 4 g | Cholesterin: 1 mg | Natrium: 4 mg | Kalium: 1 mg | Faser: 1 g | Zucker: 6g | Vitamin A: 13IU | Vitamin C: 1 mg | Calcium: 7 mg | Eisen: 1 mg

Machst du zu Hause Süßigkeiten? Was machst du am liebsten (und isst!)?