Kräuterprofil: Wegerich

Wegerich ist ein nützliches Kraut, das von den meisten Menschen oft als Unkraut angesehen wird.

Es ist in Europa und Teilen Asiens beheimatet, soll aber in Nordamerika eingeführt worden sein, als die Siedler aus Europa kamen. Der wissenschaftliche Name lautet Plantago Major und wächst wahrscheinlich in Ihrem Garten.

Die Blätter sind tatsächlich essbar und etwas ähnlich wie Spinat, wenn auch etwas bitterer. Sie können in Salaten oder anderen kulinarischen Anwendungen verwendet werden.

Wir trocknen und frieren das Blatt aus unserem Garten und ich bestelle es auch in loser Schüttung bei Mountain Rose Herbs.

Kräuterverwendungen

Die Blätter können auch zu Tee oder Tinktur verarbeitet werden. Dies soll bei Verdauungsstörungen, Sodbrennen und Geschwüren bei innerer Einnahme helfen.

Äußerlich wurde Wegerich für Insekten- und Schlangenbisse sowie als Heilmittel gegen Hautausschläge und Schnitte verwendet. Ich verwende es zur Herstellung meiner hausgemachten Heilsalbe, die wir als natürliche antibiotische Salbe bei Schnitten und Blutergüssen verwenden.

Aufgrund seiner natürlichen antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften eignet es sich hervorragend zur Beschleunigung der Wundheilung sowie bei Juckreiz oder Schmerzen im Zusammenhang mit Hautproblemen. Ein Tee aus dem Blattblatt kann auf Mückenstiche gesprüht werden, um den Juckreiz zu lindern.

Von Mountain Rose Herbs:

Wegerich wurde in einigen indianischen Kulturen und mit einigen sehr guten Gründen als Allheilmittel verwendet. Viele seiner Wirkstoffe zeigen antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften sowie entzündungshemmend und antitoxisch. Die zerkleinerten oder gekauten Blätter sind eine traditionelle Behandlung für Insekten- und Tierbisse. Die antibakterielle Wirkung beugt Infektionen vor und die entzündungshemmende Wirkung lindert Schmerzen, Brennen und Juckreiz. Es gibt einige Untersuchungen, um die Auswirkungen auf die Senkung des Blutzuckers zu untersuchen.

Wenn wir von Mücken gebissen werden, von Bienen gestochen werden oder mit Spinnen oder anderen Insekten in Kontakt kommen, verwende ich eine Salbe mit Wegerichblättern (oder kaue einfach die Blätter und trage sie auf den Biss auf), um die Reaktion zu erleichtern. Ich benutzte auch diese Salbe und einen Umschlag der Blätter, als mein Sohn von einem braunen Einsiedler gebissen wurde und dies etwa 2 Wochen lang täglich fortsetzte und seine Haut beim Biss nie verfiel.

Ein Tee, eine Tinktur oder eine Salbe aus Kochbananen lindert auch den Juckreiz von Giftefeu, Eiche oder Sumach erheblich, und ich halte ihn aus diesem Grund bereit.

Bei Ohrenentzündungen kann ein Tee oder eine Infusion des Blattes in das Ohr gegossen werden (solange das Trommelfell nicht geplatzt ist), um die Schmerzen zu lindern und die Dauer von Ohrenentzündungen zu verkürzen.

Es gibt unbestätigte Informationen, dass ein starker Tee dieses Krauts, der intern eingenommen wird, den Körper vor den Auswirkungen einer Chemotherapie schützen kann und dass eine starke Infusion den Blutzucker verbessern kann. Während die Einnahme von Kochbananen in diesen Situationen im Allgemeinen als sicher angesehen wird, sollte man sich vorher bei einem behandelnden Arzt erkundigen.

Ich mache auch eine Lotion mit Wegerich, Ringelblume und Kokosöl und sie ist äußerst hilfreich bei Hautreizungen, einschließlich Mückenstichen, Ekzemen, Psoriasis, Windpocken, Hautausschlägen und Wunden.

Wo findet man

Die meisten Menschen können dieses gewöhnliche Kraut in ihren eigenen Höfen finden. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem Ihr Garten mit Chemikalien oder Dünger besprüht ist, können getrocknete Bio-Blätter auch online bestellt werden. Wenn Sie vorgefertigte Heilmittel bevorzugen, gibt es: Kochbananenblatt-Erste-Hilfe-Salbe für Kinder, Wegerich-Tinktur sowie vorgefertigte Kochbananen- und Gelbwurzelsalbe (natürliches Neosporin). Wenn Sie Wegerich in Ihrer Nähe nicht finden können, können Sie die Samen tatsächlich bestellen, um Wegerich zu pflanzen (obwohl Ihre Nachbarn Sie vielleicht für verrückt halten!)

Kochbananen Vorsichtsmaßnahmen

Wegerich ist aufgrund seiner gerinnungsfördernden Eigenschaften gut für Verletzungen, aber diejenigen mit Bluterkrankungen oder anfällig für Blutgerinnsel sollten Wegerich nicht intern verwenden. Wenn Sie es selbst ernten, stellen Sie sicher, dass Sie aus einem Bereich kommen, in dem keine Chemikalien oder Pestizide besprüht wurden, und stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze vor dem Verzehr korrekt identifiziert haben.

Haben Sie jemals Kochbananen oder ein anderes Kraut verwendet, das in Ihrem Garten wächst? Erzähl mir unten davon!

Wegerich ist ein Heilkraut, das wahrscheinlich in Ihrem Garten wächst! Es ist hilfreich bei Schnitten, Stichen, Verbrennungen, Blutergüssen, Infektionen und vielem mehr!