Gesunde Optionen für Schwangerschaft und Schwangerschaftsvorsorge

Ich habe in letzter Zeit mehrere Fragen zu den verschiedenen Tests und Verfahren erhalten, die mit Schwangerschaft und Geburt einhergehen, und was ich wähle. Dies sind Themen, die ich ausgiebig recherchiert habe, als ich meine erste erwartete, und die ich während meiner Schwangerschaft weiter recherchiert habe. Deshalb habe ich meine Meinungen und Forschungen weiter unten geteilt. Ich habe auch ausführlich über meine eigenen Schwangerschafts- und Geburtserfahrungen geschrieben und darüber, wie ich zu meinen Meinungen gekommen bin. Ich bin kein Arzt oder Hebamme und Sie sollten sich immer mit Ihrem beraten, bevor Sie während der Schwangerschaft Entscheidungen treffen.

Persönlich bin ich zwar oft der Meinung, dass einige Tests und Verfahren nicht erforderlich sind, stimme jedoch einigen zu, um meinen Arzt / meine Hebamme komfortabler zu machen und eher bereit zu sein, meinem Ansatz ohne Intervention bei der Geburt und Nachsorge zuzustimmen. Ich denke, dass jede Option von einem einzelnen Paar sorgfältig untersucht und abgewogen werden sollte, nachdem die spezifischen Umstände berücksichtigt wurden.

Vorgeburtliche Vitamine oder nicht?

In der Regel werden vorgeburtliche Vitamine während der Schwangerschaft empfohlen. Diese sind sicherlich für viele Menschen von Vorteil, insbesondere für diejenigen, die keine ausreichende Ernährung aus der Ernährung erhalten, aber ich nehme sie normalerweise aus mehreren Gründen nicht ein:

  • Die meisten enthalten synthetische Formen von Vitamin A und anderen Vitaminen, die nicht nur während der Schwangerschaft nicht vorteilhaft sind, sondern auch schädlich sein können
  • Wie ich bereits erwähnt habe, können Sie eine schlechte Ernährung nicht ergänzen, und während einige hochwertige Vitamine die Lücken einer schlechten Ernährung füllen können, werden sie diese nicht ersetzen und ein falsches Gesundheitsgefühl vermitteln
  • Ich persönlich bemerke, dass ich mich besser fühle, wenn ich stattdessen bestimmte isolierte Nährstoffe nehme und mich auf eine extrem nährstoffreiche Ernährung konzentriere

Wie gesagt, das ist etwas sehr Individuelles, aber während der Schwangerschaft nehme ich:

  • Konstante tägliche Magnesiumaufnahme vor und während der Schwangerschaft (dieser Beitrag erklärt, was ich verwendet habe) Dies soll auch bei der Geburt helfen - ich werde es Sie wissen lassen!
  • Tägliche Knochenbrühe für die Mineralien und Gelatine
  • 800 Mikrogramm Folsäure (keine Folsäure !!! es ist synthetisch) täglich vor und während des ersten Trimesters (dies ist das, was ich nehme)
  • Viele Probiotika, fermentierte Lebensmittel und fermentierte Getränke täglich, seit das Baby meine Darmbakterien erbt. Das ist wichtig!
  • Eine sehr nährstoffreiche Ernährung, die ich für nicht optional halte. Ich folge meistens der Weston A. Price Schwangerschaftsdiät, außer dass ich Süßkartoffeln und Kürbis anstelle von gekeimten Körnern esse.

Erster Besuch Blutuntersuchungen / Pap-Abstrich

Obwohl ich persönlich keinen großen Bedarf für diese finde, stimme ich ihnen trotzdem zu. Ich überwache meine Blutspiegel und überprüfe regelmäßig meine Vitamin D-Spiegel, sodass ich bereits weiß, dass ich nicht anämisch bin, und nach vier Schwangerschaften mit derselben Person (meinem Ehemann) bin ich auch relativ zuversichtlich, dass ich keine sexuell übertragbare Krankheit habe.

Der Grund, warum ich zustimme, ist, dass ich einige der routinemäßigen Optionen nach der Geburt wie antibiotische Augentropfen ablehne und dann den Beweis habe, dass ich keine sexuell übertragbare Krankheit habe, die an das Baby weitergegeben werden könnte. (dazu später mehr)



Diese Tests sind oft unnötig, können aber auch wichtige Informationen (wie rH-Probleme) enthüllen und haben keine Nachteile, so dass ich nichts dagegen habe.

Ultraschall / Doppler für Herzschlag

Es gibt einige Kontroversen über die Sicherheit und Notwendigkeit von Ultraschall und regelmäßige Kontrollen des Herzschlags des Babys mit einem Doppler. Dieser Artikel beschreibt einige der potenziellen Gefahren bei Ultraschall, insbesondere mehrere oder unnötige. Während ich mich von routinemäßigen Ultraschalluntersuchungen oder solchen zur Überprüfung der Größe des Babys (die ohnehin nicht genau sind) abmelde, stimme ich in meinem speziellen Fall einem 20-wöchigen Ultraschall zu.

Mein Grund für die Zustimmung ist, dass ich mit meinem dritten eine Plazenta previa hatte, die trotz Ultraschall nicht gefangen wurde, und ich hatte Blutungen und hätte in der 35. Schwangerschaftswoche sterben können (uns beiden geht es jetzt gut). Da das Risiko einer Plazenta-Prävalenz etwas höher ist, wenn Sie es bereits hatten, ist das Risiko eines Ultraschalls für mich geringer als eines anderen potenziellen nicht diagnostizierten Plazenta-Prävalenz. Ich würde anderen Ultraschallgeräten zur Diagnose von Größe, Geschlecht usw. nicht zustimmen.

In Fällen ohne hohes Risiko ist möglicherweise kein Ultraschall erforderlich, und eine Mutter sollte die Optionen für ihre Schwangerschaft sorgfältig untersuchen und abwägen. Die meisten erfahrenen Hebammen und Ärzte können Größe, Position und Bewegung des Babys ohne Ultraschall fühlen, es sei denn, es besteht ein spezifisches Risiko.

Doppler (das Instrument, mit dem der Herzschlag des Babys gehört wird) haben ihre eigenen Bedenken, und einige Ärzte ziehen es vor, sie nicht zu verwenden, weil sie etwas Strahlung abgeben. Wie dieser Artikel erklärt:

“ Nach Angaben der US-amerikanischen Food and Drug Administration sind fetale Doppler nicht für den rezeptfreien Gebrauch bestimmt. Die während einer Doppler-Sitzung verwendete Strahlung kann das Baby schädigen. Sie sollten einen Doppler nur in Ihrer Arztpraxis oder unter der Aufsicht Ihres Arztes verwenden. Wenn Sie eines zu Hause verwenden möchten, lassen Sie sich zuerst von Ihrem Arzt ein Rezept geben. Ein Doppler sollte nicht verwendet werden, wenn die Anzahl oder Länge der Sitzungen nicht angegeben ist, und sollte nur verwendet werden, wenn er medizinisch nützlich ist. ”

Ich hatte Hebammen mit unterschiedlichen Meinungen dazu, und ich ziehe es vor, Doppler größtenteils zu vermeiden. Ich werde manchmal einer sehr schnellen Überprüfung auf einen Herzschlag zustimmen, um die Hebammen bei einem ersten Termin zu befriedigen, aber sobald es möglich ist (normalerweise 3.-4. Termin), bitte ich sie, stattdessen ein Fetoskop zu verwenden. Die meisten Ärzte und Hebammen haben ein Fetoskop und können dies auf Anfrage tun.

Während der Wehen werde ich Doppler-Checks zustimmen, um das Baby gelegentlich zu überwachen, wenn keine ständige Überwachung mehr erforderlich ist und ich nicht mehr an mein Bett gebunden bin (oh, die Freuden von V-Bacs!).

Urintests

Ich stimme Urintests zu, wenn dies meiner Hebamme / meinem Arzt angezeigt wird, da diese nicht invasiv sind und auf Zucker oder Ketone im Urin testen, die beide Anzeichen von Problemen sein können, insbesondere wenn sie mit anderen Symptomen wie Blutdruckänderungen, schneller Gewichtszunahme, gepaart sind. Kopfschmerzen usw.

Wenn ein Urintest ein Problem ergab, würde ich zusätzliche Tests (Blut oder auf andere Weise) durchführen, um dies zu bestätigen, bevor ich einer Behandlung zustimme.

Blutdruckkontrollen

Ein weiterer nicht-invasiver Test, dem ich als Bluthochdruck in der Schwangerschaft zustimme, kann sehr gefährlich sein. Es ist besser, so schnell wie möglich einen erhöhten Blutdruck zu finden und zu versuchen, ihn auf natürliche Weise zu behandeln, wenn möglich, oder eine medizinische Behandlung zu erhalten, um einen zu vermeiden vorzeitige Lieferung bei Bedarf. Hoher Blutdruck, insbesondere in Verbindung mit anderen Symptomen, kann auf Präeklamsie hinweisen, eine sehr gefährliche Erkrankung.

Interne Prüfungen

Ich lehne interne Untersuchungen (Cervix-Checks) vollständig ab und stimme nur während der Wehen zu, wenn ich den Drang verspüre, Druck auszuüben (hauptsächlich, um die Hebamme zu befrieden, nicht für mich). Es gibt wirklich keine Informationen, die eine interne Untersuchung ergeben kann, die für die Schwangerschaftsvorsorge vor der Geburt nützlich oder relevant sind. Es ist eine Chance für externe Bakterien, in den Vaginalbereich einzudringen, und die Größe, Position usw. des Babys kann durch eine externe Untersuchung bestimmt werden.

Viele Frauen möchten wissen, wie weit sie am Ende der Schwangerschaft erweitert sind, in der Hoffnung zu wissen, wann sie zur Wehen gehen werden. Leider ist dies ein notorisch ungenauer Test für den Beginn der Wehen. Ich persönlich kenne Frauen, die überhaupt nicht erweitert und ausgelöscht wurden und weniger als 24 Stunden später entbunden wurden, sowie Frauen, die wochenlang mit 3-4 cm herumliefen.

Ohne besonderen Bedarf lehne ich interne Prüfungen immer ab … Außerdem macht es vorgeburtliche Termine einfacher und schneller, nicht bei jedem Termin entkleiden zu müssen.

Glukosetest

Ich bin aus mehreren Gründen nicht mit dem normalen Glukose-Screening-Test einverstanden, bei dem 50 Gramm einer Glukoselösung getrunken werden. Erstens gibt es während der Schwangerschaft keine Situation, in der ich jemals so viel Zucker / Kohlenhydrate in einer Sitzung konsumieren würde, sodass der Test für mich nicht genau ist. Es besteht die Gefahr von Fehlalarmen, was zu einem weiteren, längeren Test führt.

Abgesehen davon denke ich, dass es wichtig ist, sicherzustellen, dass ich keine Blutzuckerprobleme oder Schwangerschaftsdiabetes habe, da beide Komplikationen verursachen können. Stattdessen überwache ich meinen Blutzucker über einen Zeitraum von einer Woche zu zwei verschiedenen Zeiten während der Schwangerschaft und zeichne ihn auf, damit mein Arzt / meine Hebamme ihn überprüfen kann. Ich nehme viermal am Tag meinen Blutzuckerspiegel und nehme auf. Dieser Artikel erklärt mehr darüber, wie die normalen Werte sein sollten, aber im Grunde genommen:

  • Nüchterner Blutzucker (morgens als erstes) von 86 oder weniger
  • 1 Stunde nach dem Essen = 140 oder weniger
  • 2 Stunden nach dem Essen = 120 oder weniger
  • 3 Stunden nach dem Essen = zurück zum Fasten

Es kann einige Abweichungen geben, aber der Großteil meiner Messwerte sollte in diesen Bereichen liegen. Ich mache das nach 28 Wochen und 33 Wochen (meine Präferenz), um sicherzustellen, dass meine Niveaus gut sind. Ein weiterer Grund, warum ich dies bevorzuge, ist, dass es eine umfassendere Sicht auf die Glukosetoleranz ist und ich sogar sehe, welche Lebensmittel für mich persönlich höhere Spitzen verursachen und welche sie überhaupt nicht so stark beeinflussen. Ich habe durch diese Tests auch herausgefunden, dass das Hinzufügen von 1 Esslöffel Kokosöl vor jeder Mahlzeit dazu beiträgt, dass sich meine Glukosereaktionen verbessern und schneller zum Ausgangswert zurückkehren. Daher würde ich dies verwenden, wenn ich jemals meine Werte kontrollieren müsste.

Viele Ärzte sind damit möglicherweise nicht vertraut, und ich musste es zuvor einem Arzt vorschlagen und ihn untersuchen lassen, bevor er dem zustimmte. Bei allem, was ich tue, was gegen die Norm verstößt, stelle ich sicher, dass ich es freundlich und fest präsentiere und zeige, dass ich meine Nachforschungen angestellt habe, und erkläre, warum ich es für eine bessere Option halte. Dies ist eine Sache, die ich Sie ermutigen würde, selbst zu recherchieren, wenn Sie dies in Betracht ziehen, und mit Ihrem Arzt / Ihrer Hebamme über die beste Option für Sie zu sprechen.

Persönlich benutze ich diesen Monitor und diese Streifen, weil sie kostengünstig und leicht verfügbar sind, aber jeder zuverlässige Monitor würde funktionieren.

Optionales Screening während der Schwangerschaft

Es gibt verschiedene optionale Screenings, die während der Schwangerschaft durchgeführt werden können. Dieser Artikel erklärt die üblichen:

  • “ Probenahme von Chorionzotten (CVS). Testet das Gewebe um das Baby herum, um festzustellen, ob es eine genetische Erkrankung wie das Down-Syndrom hat. Der Test wird normalerweise zwischen der 10. und 12. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Ihr Anbieter möchte möglicherweise, dass Sie CVS haben, wenn Sie älter als 35 Jahre sind, wenn genetische Probleme in Ihrer Familie auftreten oder wenn Ihr Screening im ersten Trimester zeigt, dass Ihr Baby einem erhöhten Risiko für Geburtsfehler ausgesetzt ist.
  • Träger-Screening bei Mukoviszidose (CF). Tests, um festzustellen, ob Sie das Gen haben, das CF verursacht. CF ist eine Krankheit, die Atmung und Verdauung beeinträchtigt. Wenn Sie und Ihr Partner das Gen haben, können Sie CF an Ihr Baby weitergeben. Sie und Ihr Partner können diesen Test jederzeit während der Schwangerschaft durchführen lassen.
  • Screening im ersten Trimester. Testet Ihr Blut, um festzustellen, ob bei Ihrem Baby ein Risiko für Geburtsfehler wie Down-Syndrom und Herzfehler besteht. Im Rahmen dieses Tests erhalten Sie einen Ultraschall. Der Test wird normalerweise in der 11. bis 13. Schwangerschaftswoche durchgeführt.
  • Mütterliche Blutuntersuchung. Testet Ihr Blut, um festzustellen, ob bei Ihrem Baby ein Risiko für Geburtsfehler wie Down-Syndrom und Herzfehler besteht. Der Test wird in der 15. bis 20. Schwangerschaftswoche durchgeführt.
  • Amniozentese. Auch Amnio genannt. Testet das Fruchtwasser aus der Umgebung Ihres Babys, um festzustellen, ob es an einer genetischen Erkrankung wie dem Down-Syndrom leidet. Der Test wird normalerweise in der 15. bis 20. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Ihr Provider möchte möglicherweise, dass Sie aus den gleichen Gründen wie für CVS ein Amnio haben. ”

Ich lehne alle diese Tests ab. Sie alle haben das Risiko eines falschen Positivs, was den Eltern unnötige Sorgen bereiten kann, und sie liefern Informationen, die für mich wirklich irrelevant sind. Wie ein Leser es ausdrückte, muss man sich überlegen, was Sie mit den Informationen machen würden.

Wenn ich herausfinde, dass mein Baby eines dieser Probleme hat, hat dies keinen Einfluss auf meine Entscheidungen über meine Schwangerschaft, und ich würde sicherlich niemals in Betracht ziehen, die Schwangerschaft nicht fortzusetzen. Dies sind also einfach keine Informationen, die ich wissen muss, und da dies unnötige Sorgen verursachen könnte … Ich überspringe es.

Gruppe B Strep

Schwangere Frauen werden in der Regel in der 25. bis 37. Schwangerschaftswoche auf Strep oder GBS der Gruppe B untersucht. Es kann eine lebensbedrohliche Infektion sein, wenn ein Baby sie während der Geburt von einer Mutter bekommt. Daher ist es sicherlich am besten, GBS zu vermeiden. Die übliche Methode ist ein GBS-Test und gegebenenfalls Antibiotika während der Wehen. Es gibt einige Kontroversen darüber, ob GBS-Tests tatsächlich die Ergebnisse in GBS-Fällen verbessern, und noch mehr Kontroversen darüber, ob der routinemäßige Einsatz von Antibiotika für alle Patienten mit GBS erforderlich ist.

Das Bakterium ist bei einigen Frauen natürlich vorhanden und kann im Darm / in den Vaginalbakterien kommen und gehen. Meiner Meinung nach ist es am besten, gute Bakterien zu optimieren und GBS und einen positiven GBS-Test zu vermeiden, da dies die Arbeit erheblich erleichtert (IV-Antibiotika = auf einer IV im Bett stecken bleiben). Ich ermutige alle Frauen nachdrücklich, vor dem Termin, der auf GBS testet, zu diesem Thema zu recherchieren.

Wenn Sie positiv auf GBS testen, empfehle ich dringend, die Optionen eingehend zu untersuchen. Antibiotika sind die übliche Behandlung, aber da mehr Informationen über die Bedeutung von Darmbakterien und darüber, wie das Baby sie von der Mutter erbt, auftauchen, können Antibiotika eine viel längere Wirkung haben als nur während der Geburt und Tage danach. Es gibt sogar Informationen, die den Einsatz von Antibiotika bei Wehen und in den frühen Tagen des Babys mit höheren Allergie- und Asthmaraten in Verbindung bringen, was nach der Darmbakterientheorie sinnvoll ist.

In diesem Artikel werden Möglichkeiten erläutert, wie Sie GBS vermeiden und auf natürliche Weise behandeln können, falls dies ein Problem darstellt. Ich konsumiere proaktiv viele Probiotika und benutze sie während der Schwangerschaft vaginal, um meine Darmbakterien zu optimieren, die ich weitergebe, auch wenn GBS kein Problem darstellt.

Kick zählt

Vielen Dank an einen mutigen Leser, der betont hat, wie wichtig es ist, die Anzahl der Tritte zu überprüfen, insbesondere wenn sich das Baby weniger bewegt oder Bedenken bestehen! Insbesondere im dritten Schwangerschaftstrimester ist dies eine einfache und nicht-invasive Methode, um zu überprüfen, ob es dem Baby gut geht.

Grundsätzlich möchten Sie nur sicherstellen, dass Sie innerhalb von 2 Stunden eine Art fetale Bewegung spüren. Dies bedeutet nicht, dass Sie ständig treten müssen, sondern nur, dass Sie irgendwann während des Tages überprüfen, ob Sie sich in Bewegung fühlen. Eine Abnahme der Bewegung des Fötus kann auf eine Belastung des Fötus oder eine um den Hals gewickelte Schnur hinweisen. Diese Informationen können für Babys lebensrettend sein, wenn sie früh genug gefunden werden.

In diesem Artikel wird erklärt, wie Kickzählungen durchgeführt werden.

Das Endergebnis …

Was auch immer ein Paar für Schwangerschafts- und Schwangerschaftsvorsorgeoptionen entschieden hat, ich denke, es ist sehr wichtig, individuell zu recherchieren und keinem Test zuzustimmen oder ihn abzulehnen, ohne zuerst beide Seiten zu recherchieren. Obwohl es schwierig sein kann, gegen die Norm zu verstoßen, insbesondere unter dem Druck eines Arztes, müssen wir (als Mütter) uns daran erinnern, dass wir letztendlich die Verantwortung für unsere Schwangerschaften, unsere Gesundheit und unsere Babys tragen. Wir haben das Recht, Verfahren abzulehnen oder ihnen zuzustimmen, und wir haben mit Sicherheit das Recht, eine fundierte Entscheidung zu treffen! In zukünftigen Beiträgen werde ich mich mit bestimmten Schwangerschaftszuständen und meiner Präferenz für Geburtsoptionen / -interventionen befassen.

Interessiert an einer natürlicheren Schwangerschaft?

Melden Sie sich für die weltweit erste Schwangerschaft anWoche für Woche Serieaus einer * natürlichen * Perspektive! Die Serie wurde von meinem Freund Genevieve von Mama Natural erstellt und zeigt Ihnen, was jede Woche mit Baby, Mama und mehr los ist. Sie werden natürliche Heilmittel für verschiedene Schwangerschaftssymptome entdecken und sich auf Ihre beste und natürlichste Geburt vorbereiten!
Klicken Sie auf das Bild unten, um jetzt Zugriff zu erhalten!

wöchentliche Schwangerschaftsaktualisierungen aus natürlicher Sicht - lila

Ich würde es lieben, wenn Sie sich wiegen! Welche anderen Schwangerschaftstests gibt es? Was lehnen Sie ab oder stimmen zu und warum? Teilen Sie unten!