Hamal ist ein alter Tagundnachtgleiche-Stern

Diagramm mit dem Sternbild Widder zusammen mit den Plejaden und den Hyaden.

Die meisten Menschen sehen das Sternbild Widder als 3 Sterne in einer kompakten Gruppierung. Die Sterne sind Hamal (am hellsten), Sheratan und Mesarthim.


Beginnen Sie jetzt mit der Suche nach Hamal

Hamal – auch bekannt als Alpha Arietis – leuchtet als hellster Stern im SternbildWidder der Ram. Dieser Stern und zwei andere – Sheratan und Mesarthim – bilden den Kopf des Widders. Widder ist klein. Aber das kompakte Muster dieser drei Sterne macht Widder relativ leicht zu finden.

Von den mittleren nördlichen Breiten aus gesehen, erhellt Hamal den östlichen Himmel an Novemberabenden, wird am südlichen Himmel bis zum Januarabend hoch leuchten und im Westen bis zum Märzabend tief sitzen. Dieser Stern ist auch von der Südhalbkugel der Erde aus gut sichtbar. Probieren Sie Stellarium aus, um die Höhe von Hamal in Ihrem Himmel von Ihrem genauen Standort auf dem Globus aus zu bestimmen.


Von der ganzen Erde aus gesehen verschwindet Hamal im April vom Nachthimmel. Es kehrt etwa im Juni vor Sonnenaufgang zum östlichen Himmel zurück, um einen weiteren Sichtbarkeitszyklus zu beginnen.

Diagramm mit Sternen in Schwarz auf Weiß.

Heutzutage geht die Sonne vom 19. April bis 13. Mai vor dem Sternbild Widder vorbei.Klicken Sie hier für eine größere Tabelle

Hamal war ein Tagundnachtgleiche-Star

Es macht Spaß, Hamal und seine Brudersterne am Nachthimmel zu entdecken. Als alter Tagundnachtgleiche hat Hamal auch eine tiefgreifende Bedeutung in der Geschichte der Astronomie.

Mit anderen Worten, in unserer modernen Zeit würden Sie, wenn Sie tagsüber die Sterne sehen könnten, die Sonne und Hamal sehenin Verbindung– aneinander aufgereiht, genau nach Norden und Süden inRektaszension– am oder um den 24. April.




Aber vor langer Zeit standen sie genau zur März-Tagundnachtgleiche in Konjunktion.

Heutzutage liegt der 24. April – das Datum von Hamals Konjunktion mit der Sonne – etwas mehr als einen Monat nach der März-Tagundnachtgleiche, die immer um den 20. März herum stattfindet. Dies ist die Frühlings-Tagundnachtgleiche der nördlichen Hemisphäre, und es ist eine Zeit der Erneuerung während der ganzen nördliche Hälfte der Erde. Für unsere Vorfahren, die sich ihrer Verbindung zu Land und Himmel sehr bewusst waren, hatte diese Jahreszeit natürlich eine Bedeutung.

Abbildung, die Sonnenüberquerung vor Widder zeigt.

Während die Erde die Sonne umkreist, scheint sich die Sonne über unseren Himmel zu bewegen und an den Sternen vorbeizuziehenHimmelskugel, einschließlich Hamal. Früher war die Sonne drinVerbindungmit Hamal zur März-Tagundnachtgleiche. Aber nicht mehr. In unserer Zeit steht die Sonne vom 18. April bis 13. Mai vor den Sternen des Widders. Image via John Goss.

Präzession der Tagundnachtgleichen

Wenn Sie etwa 2.500 Jahre zurückverfolgen könnten, würden Sie die jährliche Konjunktion von Sonne und Hamal findenAndie März-Tagundnachtgleiche. Wenn Sie 2.200 Jahre zurückverfolgen könnten, würden wir auch die März-Tagundnachtgleiche-Sonne in Verbindung mit einem anderen Stern im Widder, Sheratan, finden.


Sie sehen also, dass die Position der Sonne bei der März-Tagundnachtgleiche-Sonne vor den Sternen driftet. Es bewegt sich westlich vor den Hintergrundkonstellationen um etwa einsGrad(zwei Sonnendurchmesser) alle 72 Jahre. Dieses Driften ist auf eine bekannte Bewegung der Erde namens . zurückzuführenPräzession, oder manchmal diePräzession der Tagundnachtgleichen.

Die März-Tagundnachtgleiche schien vor dem Sternbild Widder von etwa 2.000 bis 100 v. Zur Zeit scheint die Sonne zur März-Tagundnachtgleiche vor dem Sternbild Fische.

Eine Linie von der Erdachse. Sein fernes Ende bewegt sich um einen Kreis auf dem stellaren Hintergrund.

Der 26.000-jährige Zyklus der Präzession. Es wird durch ein Wackeln der Erde verursacht. Während dieses Zyklus kann man sich vorstellen, dass die Nordachse der Erde einen Kreis auf der Himmelskugel zeichnet. In Wirklichkeit führt die Präzession dazu, dass die Nordachse der Erde auf verschiedene Sterne zeigt. Somit verschiebt sich die Identität des Polarsterns der Erde oder des Nordsterns über den Zyklus von 26.000 Jahren. Bild über Tfr000/Wikimedia Commons.

Erster Punkt des Widders

Auch wenn die Sonne zum Zeitpunkt der März-Tagundnachtgleiche nicht mehr vor dem Widder steht, huldigen viele Menschen dem Widder und bezeichnen den März-Tagundnachtgleiche immer noch als den ersten Punkt des Widders.


Dieser Punkt auf der Himmelskugel – jetzt aufgrund der Präzession in Fische – einer der beiden Punkte auf der Himmelskugel, an denen der Himmelsäquator die Ekliptik kreuzt. Der andere Punkt – weniger bekannt – heißt der erste Punkt der Waage (obwohl er jetzt in der Jungfrau steht), genau 180 ° davon entfernt.

Der erste Punkt des Widders gilt als der himmlische „Primermeridian“, von dem ausRektaszension(wie Längengrad in irdischen Koordinatensystemen) berechnet.

Konstellationsdiagramm, wobei der erste Punkt des Widders als X markiert ist.

Größer anzeigen. | Der erste Punkt des Widders ist der Punkt auf demHimmelsäquatoram linken und rechten Ende dieser Himmelskarte. DieEkliptik(orange gepunktete Sinuskurve) geht auch durch sie hindurch. Der erste Punkt des Widders definiert die ekliptische Koordinate von 0° Länge (oderRektaszension) und 0° Breite (oderDeklination). Und beachten Sie, dass sich der erste Punkt von Widder nicht mehr in Widder befindet. Jetzt ist es aufgrund der Präzession in Fische. Diagramm überWikimedia Commons.

Fazit: Der Stern Hamal ist der hellste Stern im Widder Widder. Vor Tausenden von Jahren stand die Sonne mit diesem Stern zur Zeit der Tagundnachtgleiche im März in Konjunktion – oder ausgerichtet nach Norden und Süden.

Genießen Sie ForVM? Melden Sie sich noch heute für unseren kostenlosen täglichen Newsletter an!