Vollmond, Saturn, Jupiter 23. bis 26. Juli

Ein Diagramm mit Positionen Ende Juli für Vollmond, Saturn, Jupiter sowie Pluto und Neptun.

Nutzen Sie den Mond vom 23. bis 26. Juli 2021, um die 2 größten Planeten unseres Sonnensystems zu finden. Jupiter und Saturn sind allein mit dem Auge gut sichtbar. Obwohl wir sie auf unserer Karte zeigen, benötigen Sie für Pluto und Neptun ein optisches Hilfsmittel.


Vollmond ist vom 23. bis 24. Juli

Wir in Nordamerika nennen den Vollmond im Juli Buck Moon, Hay Moon oder Thunder Moon. Zu dieser Jahreszeit beginnen Bockhirsche zu wachsensamtiges Geweih. Und die Bauern laden Heu in ihre Scheunen, inmitten der häufigen Gewitter des Sommers. Im Jahr 2021, der JuliVollmondfällt in die Nacht vom 23. auf den 24. Juli. Und in den Nächten vom 23. auf den 26. Juli können Sie zusehen, wie dieser Vollmond oder kurz nach Vollmond an den größten Planeten unseres Sonnensystems, Jupiter und Saturn, vorbeizieht.

Der Mond wird für ein paar Nächte hintereinander voll in die Augen schauen. Aber es ist wirklich nur für einen flüchtigen Moment voll. Astronomisch gesprochen gilt der Mond als Vollmond in dem Moment, in dem er der Sonne am stärksten gegenübersteht (180 Grad von der Sonne entfernt).ekliptikale Länge). Dieser Vollmond-Moment kommt am 24. Juli um 02:37koordinierte Weltzeit. In unseren US-Zeitzonen entspricht dies dem 23. Juli um 22:37 Uhr. EDT, 21:37 Uhr CDT, 20:37 Uhr MDT und 19:37 Uhr PDT.


Achten Sie also auf den Vollmond. Und beobachten Sie in diesen Nächten – 23. bis 26. Juli – die hellsten Lichter in der Nähe des hellen Mondes. Sie werden Jupiter und Saturn sein. Diese beiden Welten werden dem Mond die ganze Nacht nach Westen folgen, während sich die Erde unter dem Himmel dreht.

Vollmond, Saturn, Jupiter

Der Mond macht auf seiner Reise um die Erde nie eine Pause. Es reist immer ostwärts vor den Sternbildern derTierkreis. Das liegt daran, dass er die Erde in östlicher Richtung umkreist. Jeden Monat vergeht der Mond allesichtbare Planeten. Kurz nach dem Vollmond dieses Monats, am 24. Juli gegen 17:00 UTC,abnehmender KauderwelschMond wird 4 . schwingenGradsüdlich von Saturn. Dann wird der Mond am 26. Juli gegen 01:00 UTC 4 Grad südlich von Jupiter passieren. Als Referenz ist der MondWinkeldurchmessererstreckt sich über 1/2 Grad.

Jetzt ist es an der Zeit, nach diesen beiden Welten Ausschau zu halten. In den kommenden Wochen wird die Erde zwischen Saturn und dann Jupiter in unserer kleineren und schnelleren Umlaufbahn um die Sonne wandern. Die Bewegung der Erde bringt sowohl Saturn als auch Jupiter nachOppositionin unserem Himmel. Das heißt, sie befinden sich an unserem Himmel direkt gegenüber der Sonne. Die Opposition des Saturn wird am 1. und 2. August kommen. Die Opposition des Jupiter wird vom 19. bis 20. August kommen.

Weiterlesen: Wir gehen am 1. und 2. August zwischen Sonne und Saturn




Weiterlesen: Wir gehen zwischen Sonne und Jupiter vom 19. bis 20. August

Weiterlesen: ForVMs Leitfaden zu den sichtbaren Planeten für Juli 2021

Teleskopbild von Jupiter links und Teleskopbild von Saturn rechts.

Sehen Sie sich die Fotos der ForVM-Community an.|Patrick Prokoperstellt dieses zusammengesetzte Bild von Jupiter und Saturn. Er schrieb: „Ich habe diese Bilder zwischen 2 und 3 Uhr morgens am Morgen des 15. Juli 2021 aufgenommen … Diese 2 werden dieses Jahr den Sommernachthimmel dominieren.“ Danke, Patrick!

Der Raum ist riesig

So sehen wir den Mond in der Nähe von Saturn und Jupiter auf der Himmelskuppel schwingen. Aber natürlich kommt der Mond im Weltraum nicht in die Nähe von Saturn oder Jupiter. Saturn liegt etwa 3.600 Mal so weit wie der Mond von der Erde entfernt. Jupiter ist ungefähr das 1.650-fache der Entfernung des Mondes von der Erde. Der Mond erscheint an unserem Himmel so groß und hell, weil er unser nächster himmlischer Nachbar ist. Er ist uns viel näher als jeder andere Planet.


Wenn Jupiter und Saturn die gleiche Entfernung von uns hätten wie unser Mond, dieseGasriesenweltenwürde den Mond fast in den Schatten stellen. Die Jupiterscheibe würde die unseres Mondes um das 1.600-fache übertreffen, und die Saturnscheibe würde etwa 1.100-mal größer erscheinen als unser Mond. Apropos riesig!

Die Planeten in einer Linie neben einem Sonnenausschnitt, die ihre relative Größe anzeigen.

In dieser Abbildung sind die Planeten unseres Sonnensystems nach Größe skaliert, aber nicht nach Entfernung.Klicken Sie hier, um die Entfernungen der Planeten herauszufinden, oder besuchenWenn der Mond nur 1 Pixel wäreum planetare Entfernungen maßstabsgetreu anzuzeigen. Bild überInternationale Astronomische Union.

Bei Vollmond beträgt die Mond-Sonne-Elongation 180 Grad

Bei Vollmond die MondsonneVerlängerungentspricht 180 Grad. Finden Sie die Mond-Sonne-Länge für jetzt oder zu einem ausgewählten Zeitpunkt heraus überDer Mond heute Nacht. Denken Sie daran, dass sich eine positive Zahl auf einen zunehmenden (zunehmenden) Mond bezieht und eine negative Zahl auf einen abnehmenden (schrumpfenden) Mond.

Doch der Juli-Vollmond wird nicht seinExaktgegenüber der Sonne (am Antisolarpunkt). Sonst gäbe es eine totale Mondfinsternis. Stattdessen vermeidet dieser Vollmond den Schatten der Erde, indem er nach Süden fegt. Tatsächlich werden sich die Vollmonde im August, September und Oktober alle südlich des Erdschattens ducken. Daher werden alle diese Monde vermeiden, verfinstert zu werden. Es wird nicht bis19. November 2021, dass der Vollmond durch den Erdschatten geht.


In der Nähe des Vollmondes steht der Mond jedoch die ganze Nacht mehr oder weniger der Sonne gegenüber. Daher geht der Mond bei Sonnenuntergang gegenüber der Sonne auf. Es klettert gegen Mitternacht am höchsten für die Nacht und geht dann gegen Sonnenaufgang im Westen unter. In alten Zeiten – vor dem Aufkommen der künstlichen Beleuchtung – wurde der Vollmond als nächtliche Sonne verehrt.

Diagramm mit der Erde zwischen Sonne und Mond, das den Mond zeigt, der durch den Schatten der Erde geht.

Eine Mondfinsternis kann nur bei Vollmond auftreten, aber meistens schwingt der Vollmond über oder unter dem Erdschatten. In diesem Jahr, im Jahr 2021, durchquert der Vollmond am 26. Mai und 19. November den Erdschatten.

Fazit: Genießen Sie den Voll- oder Fast-Vollmond, der die Nacht vom 23. bis 26. Juli 2021 von der Abenddämmerung bis zum Morgengrauen beleuchtet. Beobachten Sie, wie er südlich der Gasriesenplaneten Saturn und Jupiter vorbeizieht.