Vollmond am 6. September

Mondaufgang über Saltsjöbaden, Schweden. Bild über Indranil Sinha.


Oben: Mondaufgang über Saltsjöbaden, Schweden. Bild über Indranil Sinha.

Heute – 6. September 2017 – präsentiert sich der dritte und letzte Vollmond des nördlichen Sommers (südlicher Winter). Mit anderen Worten, dies ist der dritte von drei Vollmonden, die zwischen der Sonnenwende vom 21. Juni und der Tagundnachtgleiche am 22. September auftreten.


Klicken Sie hier, um die Mondaufgangszeit zu erfahren, und denken Sie daran, das Kontrollkästchen Mondaufgang und Monduntergang zu überprüfen.

Der September-Vollmond versorgt die nördliche Hemisphäre häufig mit seinem Erntemond, da der September-Vollmond – meistens – der der Herbst-Tagundnachtgleiche am nächsten liegende Vollmond ist. Aber im Jahr 2017 liegt der Vollmond im Oktober näher an dieser Tagundnachtgleiche, also ist es der diesjährige Erntemond. Wenn im September Vollmond istnichtder Erntemond, wir in Nordamerika nennen ihn gemeinhin Fruchtmond, Maismond oder Gerstenmond.

Der Mond wird am 6. September 2017 um genau voll7:03 UTC. In nordamerikanischen Zeitzonen bedeutet dies 4:03 Uhr morgens.ADT, 3:03 UhrSommerzeit, 2:03 UhrCDT, 01:03 UhrMDT, 12:03 UhrPDT– und weiter5. September, um 23:03 UhrADKTund 21:03 UhrHST. Wenn einige von euch diesen Beitrag lesen, ist dieser Vollmond-Moment vorbei.

Weltkarte über dieUS-Marineobservatorium. Tag- und Nachtseite der Erde zum Zeitpunkt des Vollmonds (6. September 2017 um 7:03 UTC). Die Schattenlinie links von Afrika zeigt den Sonnenaufgang am 6. September 2017 und die Schattenlinie rechts von Australien den Sonnenuntergang am 6. September.




Astronomisch gesehen tritt der Vollmond zu einem genau definierten Zeitpunkt auf: wenn der Mond genau 180odervon der Sonne in der Länge der Ekliptik (auch als Himmelslänge bezeichnet). Das heißt, der Mond steht der Sonne gegenüber, gemessen entlang derEkliptik– der jährliche Weg der Sonne durch die Sternbilder des Tierkreises. Anders ausgedrückt: Bei Vollmond beträgt die Mond-Sonne-Elongation 180oder.Klicken Sie hier, um die aktuelle Mond-Sonnen-Elongation zu erfahren(Wenn die Zahl negativ ist, bedeutet dies, dass der Mond abnimmt).

Für das Auge erscheint der Mond jedoch bis zu zwei oder drei Tage lang als Vollmond. Egal, wo Sie sich auf der großen Erdkugel aufhalten, achten Sie darauf, dass der Mond heute Nacht voll und farbenfroh erscheint, wenn er in der Abenddämmerung oder am frühen Abend über dem östlichen Horizont aufgeht.

Danach strahlt der strahlende Mond die ganze Nacht!

Fazit: Vollmond ist der 6. September um 7:03 UTC. Der Scheitel der Vollphase des Mondes kann also für Sie bereits vorbei sein. Trotzdem, seit dem Mondsieht ausfür mehrere Tage voll sind, können wir heute Nacht alle diesen dritten und letzten Vollmond des nördlichen Sommers (südlicher Winter) genießen.